Christian Eichler Der Ball ist runt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Ball ist runt“ von Christian Eichler

Weltmeister kann man werden, weil man selbst so gut spielt. Oder weil der Gegner sich so doof anstellt: wie Oliver Kahn, als er im Finale 2002 gegen Brasilien einen Kullerball ins Tor ließ. Oder wie Zinedine Zidane, als er 2006 den Italiener Materazzi mit einem Kopfstoß niederstreckte und durch den fälligen Platzverweis sein Team entscheidend schwächte.

Stöbern in Sachbuch

Lass uns über Style reden

Kein Ratgeber, aber unterhaltsam

anna-lee21

Buchstabenzauber - Handlettering

Tolle Ideen rund um die Schriftarten und Handlettering!

nuean

Marx und wir

Lockerer Schreibstil und ein Interview, welches es nie gab.

StMoonlight

Die 21

Ein unbedingter Lesetipp.

Nomadenseele

Adele Spitzeder

Unglaubliche historische Story über stadtbekannte Münchner Betrügerin

Tine13

Die Entdeckung des Glücks

Selten habe ich mich beim Lesen eines Buchs so ertappt gefühlt. Mal sehen, ob ich einige der Tipps auch umsetzen kann.

Marina_Nordbreze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nette Unterhaltung zum Durchblättern

    Der Ball ist runt

    j125

    03. November 2014 um 20:12

    Inhalt: Wie schon der Untertitel des Buches verrät, geht es um die schönsten Pannen in dem Lieblingssport der Deutschen. Welche Tiere störten schon wichtige Partien oder wurden sogar von Spielern abgeschossen? Wer hatte die schönste Ausrede um ein paar Tage länger in den Ferien zu weilen und welcher Verein hält den traurigen negativ Rekord der schlechtesten Mannschaft? Dieses Buch kennt die Antworten. Meine Meinung: Als ich mit einer Freundin über den legendären "Torfall von Madrid" gesprochen habe und sie noch nie davon gehört oder Ausschnitte gesehen hatte, hat sie mir anschließend dieses Buch in die Hand gedrückt und gemeint, dass es mir dann sicher gefallen würde. Das Buch ist wie ein Lexikon alphabetisch sortiert, was ich ganz gut finde, da man es so schnell lesen kann (wenn man mag), aber auch immer wieder einsteigen kann. Für mich etwas schade war, dass das Buch schon älter ist und dementsprechend kaum Spieler in dem Buch auftauchen, die man aus der heutigen Nationalmannschaft oder den Bundesligaclubs kennt. Da ich erst seit einigen Jahren Fußball-Fan bin, sagen mir viele Namen nichts, weshalb es für mich nicht ganz so unterhaltsam war. Aber wie gesagt, das Buch ist älter, da geht's ja auch nicht anders. An einigen Stellen waren es mir viel zu viele Zahlen, Beiträge in denen nur lauter Spielergebnisse genannt wurden, habe ich häufig übersprungen. Mich interessieren mehr die blödesten Ausreden, die lustigsten Versprecher usw. Das ist dann aber auch das schöne an dem Buch, man kann sich sehr gut raussuchen was einen interessiert und bei Bedarf einfach weiterblättern. Fazit: Einige Beiträge waren wirklich lustig, seien es nun Tiere die ihren Weg ins Stadion finden oder Spieler, die denselbigen nicht finden und sich dafür Ausreden einfallen lassen müssen. An einigen Stellen war es mir aufgrund vieler Zahlen zu langweilig. Als Fußball-Neuling sagten mir auch viele Namen nichts, da die gesamte Fußballgeschichte bis vor dem Krieg betrachtet wird. Wer sich für solche Sachen interessiert, kann das Buch auf jeden Fall lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks