Christian Erik Berkenkamp , Doris Bocka Die Textweber - Bamberg

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Textweber - Bamberg“ von Christian Erik Berkenkamp

Weil ihnen das gemeinsame Schreiben so viel Spaß macht, organisierten sich einige Autoren selbst. Im Laden „Mode macht Mut“, in dem tagsüber phantasievolle Kreationen aus Stoffen entstehen, weben regelmäßig zwischen acht und zwölf Hobbyschriftsteller an einem Abend in der Woche ihre Texte. Was alle eint, ist die Freude am Formulieren, am Geschichten-Erzählen, an Wortspielen. Kreatives Schreiben funktioniert bei den Textwebern so: Einer aus der Runde bringt einen Themenvorschlag mit, und alle schreiben 30 Minuten lang, was ihnen spontan einfällt. Das macht meistens großen Spaß. Genauso, wie sich die Geschichten dann vorzulesen und sich auszutauschen. Renate Steinhorst

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen