Christian Fuchs

 4,4 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Das Netzwerk der Neuen Rechten, Geheimer Krieg und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christian Fuchs

Der Star-Reporter: Christian Fuchs, geboren 1979, ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Er studierte Medienwissenschaft, Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Psychologie an der Friedrich-Schiller Universität in Jena. Im Anschluss machte er an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg eine Ausbildung zum Redakteur. Nach seinem Abschluss arbeitete er mehrere Jahre für den Rechercheverbund des NDR und der Süddeutschen Zeitung, bis er als Reporter für die ZEIT anfing. Dort arbeitet er bis heute für das Investigativ-Ressort. Fuchs spezialisierte sich auf Themen wie Rechtsextremismus und beschäftigt sich nun schon längere Zeit intensiv damit. Für seine herausragende Arbeit gewann er unter anderem den Reporterpreis, den RIAS-Preis, den Henri-Nannen Preis, den CIVIS Medienpreis, den Deutschen Reporterpreis sowie den Leuchtturm-Preis für besondere publizistische Leistungen. Außerdem wurde er schon mehrfach zum „Journalisten des Jahres“ ernannt. Auch sein Debüt als Autor verzeichnete er als großen Erfolg. So wurde sein Roman „Geheimer Krieg“ in kürzester Zeit zum politischen Bestseller. Des Weiteren ist er der Co-Autor mehrerer Dokumentarfilme, die im Auftrag von Arte und der ARD entstanden sind. Wenn er nicht gerade schreibt oder nach den neuesten Storys für seine Berichte sucht, tritt er ins einer Freizeit bei Slams, Bühnenshows und als Keynote-Speaker auf. Der Autor arbeitet und lebt heute in Leipzig und Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Das digitale Kapital (ISBN: 9783854769002)

Das digitale Kapital

Neu erschienen am 01.04.2021 als Buch bei Mandelbaum Verlag eG.

Alle Bücher von Christian Fuchs

Cover des Buches Das Netzwerk der Neuen Rechten (ISBN: 9783499634512)

Das Netzwerk der Neuen Rechten

 (8)
Erschienen am 11.03.2019
Cover des Buches Geheimer Krieg (ISBN: 9783498021382)

Geheimer Krieg

 (2)
Erschienen am 15.11.2013
Cover des Buches Die Zelle (ISBN: 9783498020057)

Die Zelle

 (1)
Erschienen am 08.06.2012
Cover des Buches Digitale Demagogie (ISBN: 9783899658231)

Digitale Demagogie

 (0)
Erschienen am 01.05.2018
Cover des Buches Kino Killer (ISBN: 9783923646746)

Kino Killer

 (0)
Erschienen am 01.01.1997
Cover des Buches Marx lesen im Informationszeitalter (ISBN: 9783897712270)

Marx lesen im Informationszeitalter

 (0)
Erschienen am 25.05.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Christian Fuchs

Cover des Buches Das Netzwerk der Neuen Rechten (ISBN: 9783499634512)W

Rezension zu "Das Netzwerk der Neuen Rechten" von Christian Fuchs

Wichtig, sehr wichtig. Leider etwas schwer zu lesen.
wschvor 2 Jahren

Die beiden ZEIT-Autoren haben auf rund 280 Seiten Fakten über die politisch ganz rechts angesiedelten Vereinigungen, Parteien, Zusammenschlüsse, Stiftungen etc. zusammen gestellt. 
Dabei beschreiben die Zwei auch den durchaus geschickt durchgeführten Image-Wechsel von der proletenden NPD und den Republikanern zu den hippster-mässig auftretenden Identitären. Die hinter ihrer angepasst-modisch lockeren Verkleidung aber nichts anderes sind als Nationalisten (den Begriff Nazis vermeide ich hier aus rechtlichen Gründen bewusst...) mit gesellschaftskonformen Auftreten. Deren Wortwahl zumeist ebenso geschickt gewählt ist wie ihre Verkleidung. Die aber im Grunde das identische rechte Gedankengut wie die NPDler, die Reps und die AfDler verbreiten.

Das Netzwerk der Rechten wird von Christian Fuchs und Paul Middelhoff so genau analysiert bis seziert, dass es oft mühsam ist, den Zusammenhängen der beteiligten Netzwerker wegen der vielen Namen zu Folgen. Auch die Schaubilder, die die Verbindungen zwischen den einzelnen rechten Organisationen, Verlagen etc. verdeutlichen sollen, sind teils schwer verständlich. Weil die Schaubilder nicht immer im Zusammenhang mit dem Text, in dem sie platziert wurden, stehen.

Was das Buch trotzdem lesenswert macht, ist die Darstellung der internationalen Verknüpfungen. Deutschlands, Frankreichs Ultra-Rechte. Die der USA, die von Russland. Eigenartiger Weise habe ich aber nichts über Ungarns Orban oder Italiens Salvini finden können.

Dass die aktuellen Ereignisse, Beispiel Spenden-Affäre um Alice Weidel, ganz aktuell (12.03.2019) auch um Jörg Meuthen, wie Alexander Gauland und Beatrix von Storch die Lautsprecher der AfD, den Inhalt des Buches überholt, ist den Autoren nicht anzulasten.

Ein etwas besser lesbarer Schreibstil und deutlicher herausgearbeitete Zusammenhänge innerhalb des national und international agierenden rechten Netzwerkes würde dem wichtigen Inhalt des Buches aber einen wichtigen grösseren Leserkreis erschliessen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Geheimer Krieg (ISBN: 9783498021382)Buecherspiegels avatar

Rezension zu "Geheimer Krieg" von Christian Fuchs

kriegsdrohnen, kriegswaffen für einen gerechteren krieg?
Buecherspiegelvor 7 Jahren

Was wären wir ohne investigative Journalisten? Sie beeinflussen das Weltgeschehen, unsere Werte und Ansichten, gewähren uns Einsichten in für uns zum Teil unvorstellbaren Ereignissen. Ohne sie müsste unsere Geschichte neu geschrieben werden. Vieles bliebe ein Geheimnis. Umso mehr schätzen wir ihre Arbeit, ihr „sich hineinknien“, Risiken eingehen, zum Teil ihr Leben riskierend, Gefängnisstrafen erwartend, damit wir Wahrheiten erfahren. So zum Beispiel, wie unsere Geheimdienste mit anderen zusammenarbeiten, oder um zu lesen, dass Freunde Freunde ausspionieren, keine Leitung sicher ist, auch wenn es noch so oft betont wird.

Und so haben sich auch die Autoren John Goetz und Christian Fuchs aufgemacht, um herauszufinden, was es mit den Drohnen auf sich hat, die im Nahen Osten und in Afrika Menschen ohne Gerichtsverfahren töten. Von Deutschland aus soll niemals wieder ein Krieg beginnen, so wird es oft genug betont. Doch wo fängt es tatsächlich an? Beim Datenaustausch mit befreundeten Geheimdiensten?,  oder Inkaufnahme von Befehlsketten, die von Deutschland aus operieren? Und wie läuft das eigentlich ab, ohne dass die deutsche Bevölkerung etwas davon mitbekommt?

Goetz und Fuchs machen uns bekannt mit all dem, was von Deutschland aus möglich ist, nennen uns Standorte, die zwar so manchem bewusst waren, aber was wirklich vor sich geht, konnten wir nur erahnen und tun es auch heute noch. Die ganze Wahrheit werden wir wohl nie kennen lernen. Wie viele Privatfirmen sind inzwischen involviert in die Geschäfte von NSA, BND und Co? Werden beauftragt mit Überwachungen, Entführungen und mehr? Vieles, was die Autoren versuchen zu erläutern wird durch komplizierte Abkürzungen erschwert, die sie zwar erläutern, aber so begreift man, wie sehr sie selbst schon Schwierigkeiten haben, das alles zu beschreiben.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Geheimer Krieg (ISBN: 9783498021382)K

Rezension zu "Geheimer Krieg" von Christian Fuchs

Sehr spannend und aufschlussreich !
kvelvor 7 Jahren

Auszug aus dem Umschlagtext:
Ein amerikanisches Kriegskommando in Stuttgart befehligt Killerdrohnen in Afrika und im Nahen Osten, um mutmaßliche Terroristen umzubringen. Die NSA greift Daten von Überseekabeln ab, die von Deutschland ausgehen, und rüstet in Hessen ihre Abhörtechnik auf. US-Sicherheitskräfte nehmen auf Flughäfen Verdächtige fest.


Sehr gut gefallen hat mir das angeführte Zitat von George Orwell „Journalismus ist, zu veröffentlichen, was andere nicht gedruckt sehen wollen: alles andere ist Öffentlichkeitsarbeit.“ (S. 22).

Dieses Versprechen wurde, meiner Meinung nach, in dem Sachbuch eingelöst.


Dieses Buch ist sehr verständlich geschrieben.
Dem investigativen Journalismus der beiden Autoren sei Dank für die erkenntnisreiche Lektüre.


Fazit: Ein augenöffnender Bericht über Themen, die außerhalb der Öffentlichkeit passieren.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Christian Fuchs im Netz:

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 4 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks