Neuer Beitrag

cruzha

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Nintendo hat heute einen weltweiten Bekanntheitsgrad. Als das Unternehmen in den 1980er Jahren den amerikanischen Videospielmarkt in den Fokus nahm, fanden sie eine zusammengebrochene Branche vor, die sich in den Jahren zuvor selbst zerstört hatte.
Genau diesen Zustand konnte Nintendo für sich nutzen, um einen durchschlagenden Erfolg zu erringen. Dies machte die Marke Nintendo erst zu der Marke, die wir heute kennen.
Ein Erfolg, der Anfang der 1990er Jahre in einem elektronischen Spiel mündete: Tetris.

Tetris etablierte sich quer durch alle Altersklassen und machte das Videospiel zur gesellschaftlichen anerkannten Freizeitbeschäftigung.
Die Geschichte wie Nintendo zu "Tetris" kam und "Tetris" auf den Game Boy, ist spannend wie ein Krimi. Das Buch begibt sich auf eine Zeitreise in die Anfänge und Erfolgsgeschichten einer Branche.

=========

Leseprobe unter
http://www.csw-verlag.com/mediafiles//Sonstiges/Tetris_Leseprobe.pdf

Ich verlose 15 eBooks im Format EPUB.

 

Autor: Christian Gehlen
Buch: Und dann kam Tetris

Linea1

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bin ein sehr großer Fan von Nintendo und es klingt sehr spannend etwas über die Anfänge der Firma zu erfahren.

Kingoftheapplerings

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Zuerst schuf Gott "Pong" ... selbst heutzutage mag ich Tetris oder ähnlich angelegte Spiele.

Beiträge danach
117 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

widder1987

vor 6 Monaten

Feedback Kapitel 2

Sakuko schreibt:
Ich habe mich jetzt so langsam gefragt, wann Nintendo endlich auf die Bühne kommt. Vielleicht ist die Titelunterschrift nicht so gut gewählt, es scheint mir eher um den amerikanischen Videospielemarkt zu gehen, nicht primär um Nintendo, wie es impliziert ist. Ich fand das Kapitel wieder recht trocken. Viele Fakten, aber wenig Leben dahinter, die das ganze etwas interessanter zu lesen machen. Ich finde auf Ereignisse wie den Gerichtsprozess Atari gegen Activision hätte man etwas detaillierter beschreiben können. Ich habe auch mehrere Wörte und Formulierungen gefunden, die ich überhaupt nicht kenne, wie z.B. "geschasst", "um quitt zu werden". Sind das regionale Besonderheiten? Sowas sollte man eigentlich in einem Hochdeutschen Text, gerade in einem Sachbuch vermeiden.

Stimm ich voll zu...ich komm immer noch nicht mit den Buch zu recht :((

widder1987

vor 6 Monaten

Feedback Kapitel 3
Beitrag einblenden

Sakuko schreibt:
Endlich geht es jetzt auch um Nintendo, aber ich fand es befremdlich, das nie darauf eingegangen wurde, wo Nintendo den eigentlich auf dem heimischen Markt stand, als sie nach Amerika gebrancht sind. Das hätte man doch zumindest mal kurz zusammen fassen können, was Nintendo ist und was sie herstellen. Für mich liest sich das Buch oft so, als ist es mehr eine Erinnerungsstütze für jemanden, der sich mit dem Thema eigentlich schon auskennt, anstatt eine Einführung für Leute, die noch nichts darüber wissen. In dem Teil gibt es wieder mehr Anekdoten und die Erzählung ist etwas persönlicher, das ist ganz gut, aber ich fragte mich an einigen Stellen schon, wo die wörtliche Rede herkommt und ob das tatsächliche, verbriefte Aussagen sind, oder ob die halt einfach ausgedacht sind. Es wäre schon nett, wenn das besser eingeordnet würde. Übrigens "Bluegrass, eine Steigerung der klassische, hinterwäldlerischen Countrymusik aus den USA", solche unpassenden Wertungen würde ich mir in einem Sachbuch, das nichts mit Musik zu tun hat, doch ganz klar sparen.

Diesen Eindruck und Meinung unterschreib ich ohne mit der Wimper zücken...

widder1987

vor 6 Monaten

Rezensionen

Leider nicht für mich verständlich gewesen

https://www.lovelybooks.de/autor/Christian-Gehlen/Und-dann-kam-Tetris-1235797331-w/rezension/1431076139/

Jezebelle

vor 6 Monaten

Feedback Kapitel 8

Die Idee, nun noch einen Ausblick zu geben, in welcher Weise Tetris und auch andere Spiele gewirkt haben und weiterwirken, wäre legitim als Abschlusskapitel eines solchen Buches. Allerdings wird hier ein neues Feld aufgemacht, wenn es um die Indexsetzung von Spielen geht. Die glorifizierenden Äußerungen über die Harmonisierung von Tetris hätte ich gern gestützt gehabt. Ich kann mich nicht erinnern, Erwachsene in Bussen und Bahne Tetris spielen gesehen zu haben. Im Gegenteil dazu klingt mir aber noch gut genug die Auseinandersetzung im Ohr, dass die Spieler ihre Umwelt gar nicht mehr wahrnehmen. Im Vergleich zum heutigen Smartphonegebrauch ein Witz. Der Siegeszug von Tetris liegt darin, dass ein Mathematiker einen zeitlosen Spieleklassiker geschaffen hat, in dem man mit der Anwendung von Kopfgeometrie und dem Spannungsmoment Geschwindigkeit seinen Geist unterhalten kann und anders als in Ballerspielen oder auch in Jump und Run-Spielen Sich nicht nur auf seine Fingerfertigkeit verlassen muss. Natürlich spielt die Gewaltfreiheit auch eine abrolle, warum eine größere Mehrheit das Spiel akzeptieren konnte. Dass damit der Eiserne Vorhang mitgefallen wäre, klingt so ähnlich wie die Vermutung, dass David Hasselhoff die Mauer zum Einsturz gebracht hätte.

Jezebelle

vor 6 Monaten

Rezensionen

Was erwartet man von einem Buch mit dem Titel "Und dann kam Tetris"? Ich vermutete darunter den gut fundierten Rückblick in die Spielentwicklung, Verbreitung und den Nachvollzug, welchen Einfluss dieses Spiel auf Späteres hatte. Der Untertitel "Wie Nintendo innerhalb eines Jahrzehnts den Videospielmarkt eroberte" lenkt schon etwas anders die Richtung, ließ mich aber nicht davon abbringen, das Buch zu lesen. Das Buch beschreibt zuerst die Geschichte der Automatenspiele. Dabei bleibt die Erzählweise größtenteils anekdotenhaft und man wird das Gefühl nicht los, man müsse bereits alles darüber wissen, um hier richtig durchzusteigen. Später wird die Firmengeschichte von Nintendo in den USA erzählt, wobei man sich vermehrt an dem damit vertrauten Familienzweig orientiert. Das klingt zum Teil märchen- und filmhaft. Wie zu erwarten wird der Einzug auf dem amerikanischen Markt von Mitbewerbern besonders nach den ersten Erfolgen, die hier besonders in Spielen liegen, die aus meiner Sicht viel stärker im Verständnis der Allgemeinheit mit Nintendo verknüpft sind, nämlich "Donkey Kong" und "Mario Brothers", argwöhnlich und neidisch beobachtet. Dies liest sich wie ein Wirtschaftskrimi und lässt einen oft den Kopf schütteln bei der an den Tag gelegten Naivität und Unkenntnis von sogenannten Firmenleitern und Rechtspezialisten. Nun tritt endlich "Tetris" auf den Plan um dann im letzten Kapitel glorifiziert zu werden.Das Buch ist mit Sicherheit fachkundig angelegt gewesen und vermutlich auch recherchiert. Die Auswahl am Ende legt aber den Verdacht nahe, dass es zu schnell und zu wenig tiefgründig recherchiert und durchdacht wurde. Es fehlen klarere Abgrenzungen oder Differenzierungen zu berührenden Themen wie Kunst, Spielentwicklung und öffentlicher Diskussion.
Das zeigt sich auch in dem unterschiedlichen Schreibstil einzelner Kapitel, wobei ich keine Schwierigkeiten mit süffisanter Umgangssprache habe. Im Gegenteil, je nach gedachtem Lesekreis (siehe unten) kann das durchaus sinnvoll sein. Mich hat es jedenfalls auch amüsiert. An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir eine klarere Abgrenzung von Autorenmeinung und Zitation Beteiligter gewünscht.
Das Buch bereichert hätten Abbildungen, aber auch statistische Erhebungen wie Verkaufszahlen, besonders wenn sich der Autor als Lesekreis Menschen vorstellt, die nochmals in Erinnerungen schwelgen möchten und einen Teil ihrer Zeitgeschichte wieder aufleben lassen möchten beziehungsweise dazu unterhaltende und informativen Background wünschen.
Ich vermute, dass der Autor kein klares Bild vor Augen hatte, für welche Leser er schreibt: Ein Fachpublikum wird wohl wenig Neues hier erfahren, ein Laienpublikum fühlt sich zum Teil von der Vielzahl an Namen und rechtlichen Schwierigkeiten erschlagen.

Tintti

vor 6 Monaten

Rezensionen
Beitrag einblenden

Ich habe endlich meine Rezension geschrieben, und auch in meinem Blog auf finnisch darüber geschrieben.

https://www.lovelybooks.de/autor/Christian-Gehlen/Und-dann-kam-Tetris-1235797331-w/rezension/1437152782/

Linea1

vor 5 Monaten

Rezensionen

Vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen dürfte. Hier ist meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Christian-Gehlen/Und-dann-kam-Tetris-1235797331-w/rezension/1438581745/

Neuer Beitrag