Der Mörder mit dem Wartburg

von Christian Gläsmann 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der Mörder mit dem Wartburg
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Yoyomauss avatar

Krimi mit wenig Spannung

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Mörder mit dem Wartburg"

Harald Binder wird zufällig Zeuge eines Mordes. Der Mörder hat einen roten Wartburg. Der Mörder schießt auf das Auto des fliehenden Zeugen. Beide treffen sich am nächsten Tag auf einer Tagung wieder. Das bemerkt allerdings nur der Zeuge.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746042794
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:8 Seiten
Verlag:BoD E-Short
Erscheinungsdatum:14.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Krimi mit wenig Spannung
    Krimi mit wenig Spannung

    Zum Inhalt:
    Harald Binder wird zufällig Zeuge eines Mordes. Der Mörder hat einen roten Wartburg. Der Mörder schießt auf das Auto des fliehenden Zeugen. Beide treffen sich am nächsten Tag auf einer Tagung wieder. Das bemerkt allerdings nur der Zeuge.

    Eigener Eindruck:
    Auf dem Weg zu einer Tagung muss der Protagonist einige Umleitungen fahren und wird so unweigerlich Zeuge eines Mordes. Dass er als Zeuge gesehen worden ist, bleibt ohne Zweifel, denn der Täter schießt auf den Wagen des Protagonisten und kann sich nur mit quietschenden Reifen in Sicherheit bringen. Am Ziel angekommen wendet sich der Protagonist an die Polizei und traut wenig später seinen Augen kaum, als der Wagen des Täters ebenfalls vorm Tagungszentrum auftaucht. Das wäre die Chance, um den Täter dingfest zu machen, da sind sich die Polizei und der Protagonist einig.


    Dieses ebook kann man kostenlos auf den ebook-Stores bekommen. Die Geschichte ist recht einfach gestrickt und enthält keinerlei spannende Momente. Die Schreibweise des Autors ist an sich sehr angenehm, jedoch hat mir das gewisse Etwas in der Geschichte gefehlt. Es kommt zu keinerlei spannenden Momenten, Emotionen werden etwas lieblos behandelt, dabei hätte man so schön mit Emotionen wie Angst und Nervenkitzel spielen können. Da die Geschichte nur neun Seiten lang ist, kann ich kaum noch etwas dazu sagen. Mich konnte die Geschichte einfach nicht überzeugen, obwohl die Idee an sich nicht schlecht ist. Schade eigentlich.


    Durchaus ist die Geschichte aber lesenswert, wenn man etwas für Zwischendurch sucht. Jemand anderes wird die Geschichte vielleicht ansprechender finden.


    2 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks