Christian Hanus Stellwerk Kerzers

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stellwerk Kerzers“ von Christian Hanus

Zum Umfang der ursprünglichen Stellwerkanlage von 1896 zählen ein originales Freigabewerk vor dem Bahnhofempfangsgebäude, ein Wärterstellwerk (Bauart Bruchsal G) und eine funktionstüchtige mechanische Befehlsübertragung mittels Doppeldrahtzüge. In den Jahren 1928, 1944 und 1963 wurde die mechanische Kraftübertragung zwischen dem Wärterstellwerk und den Signalen, Weichen und Gleissperren schrittweise auf Relaistechnik umgestellt. Die Weichenhebel wurden mit Kontakten ausgestattet und funktionierten fortan als übergrosse elektrische Kippschalter, wobei deren Freigabe und Sperrung nach wie vor über das mechanische Verschlusswerk erfolgte. Die im ehemaligen Spannwerkraum untergebrachte Relaistechnik verkörpert ein geschichtliches Zeugnis in der Biographie der Gesamtapparatur.
Im Oktober 2004 wurde die historische Stellwerkanlage ihrer eigentlichen Aufgabe entledigt, wobei fortan die Zugsicherung im Bahnhof Kerzers durch ein modernes, fernsteuerbares, elektronisches Stellwerk der Firma Alcatel bewerkstelligt wird.
Diese verkörpert hier die jüngste Apparatur im kontinuierlichen Epochenablauf der Zugsicherungstechnik.
Trotz seiner Ausserdienststellung ist das alte Stellwerk in seinem Fortbestand nicht gefährdet. Ein eigens hierfür gegründeter Verein betreibt und unterhält die Anlage als Stellwerkmuseum. Auf diese Weise wird eine nahezu verschwundene Zugsicherungstechnik der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und der Nachwelt erhalten.

Stöbern in Sachbuch

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stellwerk Kerzers" von Christian Hanus

    Stellwerk Kerzers

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. August 2009 um 10:12

    Stellwerk Kerzers – Geschichte der Eisenbahnsicherungstechnik Das Buch vermag geschichtlich, denkmalpflegerisch und architektonisch Interessierte genau so in den Bann zu ziehen wie die Eisenbahnfans, die nun ein umfassendes Nachschlagwerk zum Stellwerk Kerzers in den Händen haben. Christian Hanus nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die Geschichte der Eisenbahnsicherung in der Schweiz; auf eine Zeitreise von 1844 bis in die heutige «moderne» Zeit. Der Schwerpunkt liegt ganz klar auf Kerzers und seinen Bahnanlagen und dem Stellwerk. Durch die geografische Lage und die Kreuzung zweier historischer Verkehrsachsen hält Kerzers eine besondere Stellung inne: der Kreuzungsbahnhof ist eine technische Rarität. Die Reise durch das Buch führt weiter zu den Bauten, die zum Bahnhof gehören, über den Eisenbahnbetrieb in Kerzers und den Weg vom Stellwerk zum Museum, das längst mehr als ein Museum ist. Das Buch ist reich bebildert mit Aufnahmen aus verschiedenen Epochen. Für Eisenbahnfans, liebevoll auch «Pufferküsser» genannt, öffnet sich hier ein reicher Schatz an Informationen und Wissenswertem rund um den Bahnhof Kerzers und das Stellwerk im Besonderen. Für die Kerzerser und für Bahnpassagiere im Allgemeinen, ist es zusätzlich eine Erinnerung an frühere Zeiten. Beim Betrachten der Bilder werden wahrscheinlich einige Aha-Erlebnisse im Gedächtnis Einzelner auftauchen. Der Autor: Christian Hanus, geboren 1974, studierte nach der Matura Architektur an der ETH Zürich. Während des Studiums spezialisierte er sich auf die Fachgebiete der Denkmalpflege und Solararchitektur. Nach Abschluss des Diplomstudiums promovierte er an der ETH im interdisziplinären Fachbereich der Eisenbahndenkmalpflege. Als das Buch Vernissage hatte (gekürzte Fassung): Eine Dampflok mit historischen Wagen in Kerzers, Bücherkisten, ein offenes Stellwerk und ein Pavillon mit Festbänken und -tischen unter den Kastanienbäumen zeigen, dass etwas Besonderes geschieht: Über das Stellwerk Kerzers wurde ein Buch geschrieben, welches erstmals vorgestellt wurde. Mehrere Anlässe wurden dabei geschickt miteinander verbunden. In Lyss war Tag der offenen Remise, das heisst meistens «Dampf im Seeland». Der Verein «Dampfbahn Bern» bot eine Fahrt zwischen Lyss und Avenches an, mit Halt in Kerzers. Beim Start in Bern stiegen zudem illustre Gäste in die historischen Wagen ein, welche von der Tenderlok der ehemaligen Solothurn-Moutier-Bahn gezogen wurden. Für Christian Hanus war es ein ganz besonderer Tag. Er sah sein Buch das allererste Mal in der druck- und verkaufsfertigen Form. Es sei ein besonderes Gefühl, das Buch so zu sehen, in den Händen zu halten, es zu «fühlen». Es ist ein nach langer Planung vollendetes Werk. Kerzers ist für ihn ein ganz besonderer Flecken Erde. Der Platz mit den Kastanienbäumen und der Grünfläche, das Stellwerk, der Bahnhof. Es sei ein schöner Platz, welcher mit der Passerelle – sie wurde im Jahre 1909 erbaut – einen schönen Abschluss bildet. Ein stiller Gast war der wunderschöne Hund namens «Baron», er ist ein richtiger Eisenbahnerhund. Er begleitet seinen Besitzer, einen Techniker beim «Verein Stellwerk Kerzers», regelmässig zu Bahneinsätzen. Die Damplokomotive mochte noch so laut pfeifen, das Stellwerksignal noch so laut läuten, er sass ganz ruhig da und genoss die Streicheleinheiten, die ihm zuteil wurden. Und wer ganz genau hinschaut, sieht ihn auf dem Umschlagbild sitzen ;-)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks