Christian Heiss

Alle Bücher von Christian Heiss

Cover des Buches The Last of Us: American Dreams (ISBN: 9783864252037)

The Last of Us: American Dreams

 (11)
Erschienen am 31.07.2013

Neue Rezensionen zu Christian Heiss

Cover des Buches The Last of Us: American Dreams (ISBN: 9783864252037)A

Rezension zu "The Last of Us: American Dreams" von Neil Druckmann

Ein Muss für Fans der Videospielreihe, total cooler Comic
abookslifevor einem Jahr

Kennt ihr die Geschichte von „the Last uf Us“? Die Ereignisse im Videospiel sind sehr spannend, doch wie war es mit Ellie vor dieser Zeit, in der die Geschichte rund um Elli und Joel im ersten Part beginnt? Dieser Comic bringt ein paar interessante Einblicke in das Leben von Eli. Ihr seid Fans der Spielreihe und liebt jegliche Details rund um alle Charaktere? Dann wird euch dieser Comic besonders gut gefallen.

Das Land ist voller Infizierte, die Städte sind in Zonen eingeteilt. Menschen werden ungeduldig und geben alles fürs nackte Überleben. In Gruppen aufgeteilt machen sie sich auf die Suche für Nahrung und Medizin, doch aus jeder Ecke können Gefahren auftauchen, besonders auch Fireflys. Elli, die in die Schule geschickt wird, hält wenig von Regeln, Ordnung und der Schule. Besonders schwierig ist es Verbündete zu finden. Doch als sie irgendwann einmal auf Riley begegnet, scheint sich alles zu ändern, denn Riley ist keine gewöhnliche Schülerin, und der Kampf um die eigene Freiheit beginnt.

Ich lieb die Videospielreihe zu „the Las of Us“. Dementsprechend war ich umso neugieriger, welche Geschichte mich in diesem Comic erwartet. Zugegebenermaßen muss man hier erwähnen, dass der Inhalt gegenüber den eigenen Erwartungen etwas zu wünschen übriglässt. Das ist nicht unbedingt ein großer Kritikpunkt meinerseits, dennoch hätte man sich hier, gerade als Fan, über mehr Inhalt und eine größere Handlung gefreut. Die Zeichnungen von Faith Erin Hicks sind klasse. Es ist ihm gelungen, eine düstere Geschichte mit tollen Zeichnungen zu untermauern und diese bildhaft zu erzählen. Auch vom Aussehen her unterscheiden die Charaktere Ellie und Riley sehr wenig von der gewohnten Videospielreihe. Eine große Empfehlung für Fans der Reihe und die, die zum ersten Mal in die Geschichte von „the Last of Us“ einsteigen möchten. Denn die Geschichte hier im Comic spielt vor den Handlungen in den beiden Videospielen. Großartiger Comic und absolut Lesenswert, 5 von 5 Sternen.

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches The Last of Us: American Dreams (ISBN: 9783864252037)A

Rezension zu "The Last of Us: American Dreams" von Neil Druckmann

Egal ob Handlung oder Zeichenstil, hier konnte mich beides nicht so recht überzeugen
Annejavor 2 Jahren

Nachdem ich das Spiel „The Last of us“ gespielt hatte und sah, dass es einen Comic zur Vorgeschichte gab, konnte ich diesem einfach nicht widerstehen. Immerhin sollte es einen neuen Einblick in Ellies Leben geben. Somit Freude pur zumindest bis ich den Comic begann.

 


Ja, auf diesen Comic hatte ich mich sehr gefreut, da ich egal, ob Film, Spiel oder Buch Prequels einfach liebe. Immerhin hatte man hier die Möglichkeit völlig neue Details aus dieser Welt kennenzulernen, welche vielleicht sogar für Haupthandlung relevant waren. Doch hier war dies wohl gefehlt. Wo mich das Cover noch sehr an das Spiel erinnerte, zeigten die Illustrationen nichts, was ich auch nur ansatzweise mit ihm in Verbindung bringen würde. 


 


Dafür sorgte zuallererst der Zeichenstil, welcher zwar recht düster gehalten war, aber mit seinen kindlichen Zeichnungen überhaupt nicht zum Stil des Spieles passte. Besonders die großen Augen gefielen mir nicht. Sie gaben zwar Emotionen korrekt wieder aber ein Erschrecken wirkte dadurch trotzdem eher so, als würde nur eine Spinne über den Boden krabbeln, anstatt einer von Pilzen mutierter Mensch. 

 


Ebenso enttäuscht war ich als ich den Comic zu Ende gelesen hatte. Hier stellte ich mir nämlich nur eine Frage: „Wars das jetzt schon gewesen?“. Dies lag einfach daran, das es so gut wie nichts gab, was ich nicht schon wusste. Klar hatte man die Militärschule, aber selbst die Handlung, die darum gebaut wurde, war nichts besonderess. Man erlebte eigentlich nur einen kleinen Abschnitt in Ellies Leben und der war viel zu schnell abgetan. 


 


Dazu kam, das man die eigentlich doch sehr ansehnliche Seitenzahl dafür nutzte um Schreie oder Schüsse darzustellen. So hatte man oftmals Seiten in welchen es vor lauter Klak, crunch und fwooom nur so wimmelte. Statt also eine spannende Geschichte vor dem Spiel zu erzählen, vergeudete man Seiten für Geräusche, welche stellenweise nicht einmal Sinn ergaben. Dies war für mich wirklich sehr enttäuschend, denn ich hatte mich auf eine stimmungsvolle Geschichte gefreut, welche mehr Einsichten in Ellies Leben geben würde. 

 


Die so schön beschriebene Vorgeschichte zum Game-Hit entpuppte sich für mich als kleine Enttäuschung. In dem 104 Seiten starken Band hätte man so eine geniale Story verpacken können, aber leider wurde es nur eine maue Geschichte, mit wenig neuen  Erkenntnissen. Zudem passte der sehr kindliche Zeichenstil nicht so recht zum Spiel. Hätte man die des Covers übernommen, wäre ich um einiges glücklicher gewesen. Aber so werde ich aber wahrscheinlich eher nochmal das Spiel spielen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches The Last of Us: American Dreams (ISBN: 9783864252037)M

Rezension zu "The Last of Us: American Dreams" von Neil Druckmann

Unterhaltsam und fesselnd
Monika_Graslvor 7 Jahren

The Last of Us: American Dreams ist die Vorgeschichte zum bekannten Spiel "The Last of Us"

Unterhaltsam und fesselnd bietet diese Novelle alles was es braucht um sowohl den Leser als auch den Spieler anzusprechen. Die Zeichnungen sind hervorragend gemacht. Und man kann es unmöglich aus der Hand legen.

Fazit: Sowohl für den Lesern, der das Spiel nicht kennt, als auch für den Spieler eine interessante Novelle.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks