Der Tempel zu Jerusalem

von Christian Jacq 
3,4 Sterne bei11 Bewertungen
Der Tempel zu Jerusalem
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

TanteGhosts avatar

Ist zwar nicht Ägypten, aber trotzdem ein geschichtlich fundierter Roman,der einen nicht wieder los lässt.

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Tempel zu Jerusalem"

König Salomo beauftragt den geheimnisvollen Baumeister Hiram, in Jerusalem einen prächtigen Tempel zu bauen. Während des Tempelbaus entwickelt sich zwischen den beiden Männern eine starke Freundschaft. Als das Bauwerk fertiggestellt wird, soll es durch einen Besuch der Königin von Saba gewürdigt werden. Die mächtige Herrscherin zieht Salomo und Hiram in ihren Bann. Sie werden zu erbitterten Gegnern.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499228902
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:410 Seiten
Verlag:Rowohlt TB.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    TanteGhosts avatar
    TanteGhostvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ist zwar nicht Ägypten, aber trotzdem ein geschichtlich fundierter Roman,der einen nicht wieder los lässt.
    Christion Jacq wie er schreibt und lebt

    Die Geschichte:

    Salomon wird durch den Tod seines Vaters der neue König. Er ist beseelt vom Gedanken an den großen Frieden und einem Tempel für den Gott Jave.
    Den Frieden kann Salomon festigen, indem er eine Tochter des ägyptischen Pharaos zur Frau nimmt. Diese ist zunächst gar nicht begeistert von ihrer neuen Situation, verliebt sich dann aber doch in den König und tut alles, seine Gegenwart so oft wie möglich genießen zu können.
    Doch Salomon hat da auch noch seinen Tempel im Kopf. Dazu muss er zunächst einen geeigneten Baumeister finden. Hier trifft er auf Hiram. Ebenfalls ein Ägypter, aber als solcher darf er sich nicht zu erkennen geben.
    Das Vorhaben mit dem Tempel wird in Angriff genommen und ruft auch Gegner auf den Plan.
    Doch der Herrscher erweist sich als würdig. Rückschläge verkraftet er und kann auch sein Volk auf seine Seite ziehen.
    Doch ist wirklich alles in Ordnung? Oder ist die Königin von Saba eine ganz andere Bedrohung?

    Der erste Satz:

    "Mit König David stirbt ein Fürst, der die zwölf Stämme Israels nicht einen konnte."

    Der letzte Satz:

    "Salomo lehnte sich an die Akazie und entschlummerte im Licht."

    Fazit:

    Ja, zu Anfang war ich leicht enttäuscht. Ich hatte eine weitere großartig Story von und in Ägypten erwartet. Bekommen habe ich dann aber eine Jerusalemer Story...
    Aber die Enttäuschung hat sich recht schnell gelegt. Denn auch Jerusalem hat eine große Geschichte. Christian Jacq hat mich in eine antike Welt entführt, die mich gefesselt und gefangen gehalten hat.
    Der Schreibstil war zunächst ein Kleines Hindernis beim Lesevergnügen. Aber am Ende war der Stil aber authentisch und ich hatte mich schnell daran gewöhnt. Zwar hatte ich trotzdem keinen durchgehenden Film in meinem Kopfkino aber hier und da habe ich eine Person in ihrer prächtigen Robe vor Augen gehabt. Die Handlung hat einfach gefesselt. Ich war einfach nicht in der Lage, die Handlung irgendwie voraus zu ahnen.

    Ein historischer Roman der Spitzenklasse. Das war mal wieder eine ganz andere literarische Hausnummer, als die vorangegangenen Bücher.
    Tut euch nicht nur dieses Buch, sondern tut euch den Autor ruhig mal an. Das sind Leseerlebnisse der besonderen Art!

    Kommentieren0
    42
    Teilen
    C
    christine25
    dzaushangs avatar
    dzaushang
    Flumis avatar
    Flumi
    deees avatar
    deee
    Josef Rechabroms avatar
    Josef Rechabromvor 5 Jahren
    Zeitensands avatar
    Zeitensandvor 5 Jahren
    SharonBakers avatar
    SharonBakervor 6 Jahren
    karen_janssens avatar
    karen_janssenvor 8 Jahren
    anchesa1503s avatar
    anchesa1503vor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks