Christian Jacq Die letzten Tage von Philae

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die letzten Tage von Philae“ von Christian Jacq

Im 6. Jahrhundert nach Christus steht die letzte Bastion der traditionellen ägyptischen Religion kurz vor dem Fall: Auf Philae, der heiligen Nilinsel im Süden Ägyptens, kämpfen die Priesterinnen und Priester der Göttin Isis um die Erhaltung des kostbaren Tempels, um ihren Glauben - und um ihr Leben. Die junge, schöne Isis und ihr Gefährte Sabri wollen eine tausendjährige Kultur vor der Zerstörung bewahren, doch ihre einzige Waffe ist die Liebe...

Stöbern in Historische Romane

Die Festung am Rhein

Historisch fundiert, sehr nah an den Fakten, trotzdem leicht zu lesen.

fredhel

Die Jahre der Schwalben

Ein sehr gelungener Teil eines tollen historischen Dreiteilers

lenisvea

Die Schwester des Tänzers

Etwas trocken und zu lange geraten. Konnte mich nicht begeistern.

verruecktnachbuechern

Winterblüte

Eine wunderschöne Weihnachtslovestory! Mit Happyendgarantie. Passend in die Vorweihnachtszeit. War ein tolles Buch, hat mich gut unterhalten

Rosebud

Abschied in Prag

Eine tragische, packende Liebes- und Lebensgeschichte.

Katzenauge

Winter eines Lebens

Eine Familiensaga, die sich so spannend wie ein Krimi liest. Auch das Finale ist sehr gelungen und hat mich komplett überzeugt.

-nicole-

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die letzten Tage von Philae" von Christian Jacq

    Die letzten Tage von Philae

    Bücherwahnsinn

    09. February 2010 um 20:21

    Zum Buch Ägypten im 6. Jahrhundert vor Christus. Phile, die Insel mit dem letzten betrieben Tempel des alten Ägypten.Hier hält noch eine kleine Pristergemeinschaft die alten Riten aufrecht. Isis die Oberpristerin und der Oberpriester Sabni versuchen mit aller Kraft dieses Heiligtum noch zu halten, denn das übrige Ägypten wurde schon christianisiert und von Byzans erobert. Wer die alten Götter verehrt und die alten Rituale noch abhält der wird mit dem Tod bestraft, den Gott oder besser die Kirche, duldet keine Ketzer. Die heilige Insel hat immer mehr zu kämpfen denn der Prälat versucht die Insel auszuhungern aber dank eines Verbündeten gelingt es den beiden Oberen immer wieder aufs neue die Gemeinschaft und den Tempel aufrecht zu erhalten. Doch das Schicksal für den alten Glauben schreitet einer dunklen Zukunft entgegen und alles nimmt eine ganz andere Wenung als das Isis und ihr Gefährte Sabni es sich hätten träumen lassen. All ihr Herzblut, all der Glaube hilft nichts, der Tempel der Isis und deren Gemeinschft ist dem Untergang geweiht. Der erste Satz: Die Sterne tanzen am lapislazuliblauen Himmel. Meine Meinung Ich hab das Buch vor Jahren schon mal gelesen. Und damals fand ich das Buch super. Auch heute noch ist es sicher nicht schlecht aber nach dem erneuten lesen kann ich dem Buch nur noch ein befriedigend geben. Die Geschichte erzählt nicht nur die letzten Tage dieses Heiligtums und die machenschaften der Christen / Kirche, sondern ist verwoben mit der Liebesgeschichte zwischen Isis und Sabni. Sicher ein Buch zum Zeitvertreib, aber ich hab sicher schon bessere von Christian Jaqc gelesen, um weiten bessere.Sicher ein Buch zum Zeitvertreib, aber ich hab sicher schon bessere von voqc gelesen, um weiten bessere. Sicher ein buch zum Zeitvertreib, aber ich hab sicher schon bessere von Christian Jaqc gelesen, um weiten bessere. Kirche, sondern ist verwoben mit der Liebesgeschichte zwischen Isis und Sabni. Sicher ein buch zum Zeitvertreib, aber ich hab sicher schon bessere von Christian Jaqc gelesen, um weiten bessere.Kirche, sondern ist verwoben mit der Liebesgeschichte zwischen Isis und Sabni. Sicher ein buch zum Zeitvertreib, aber ich hab sicher schon bessere von Christian Jaqc gelesen, um weiten bessere. Der erste Satz: Die Sterne tanzen am lapislazuliblauen Himmel. Meine Meinung Ich hab das Buch vor Jahren schon mal gelesen. Und damals fand ich das Buch super. Auch heute noch ist es sicher nicht schlecht aber nach dem erneuten lesen kann ich dem Buch nur noch ein befriedigend geben. Die Geschichte erzählt nicht nur die letzten Tage dieses Heiligtums und die machenschaften der Christen / Kirche, sondern ist verwoben mit der Liebesgeschichte zwischen Isis und Sabni. Sicher ein buch zum Zeitvertreib, aber ich hab sicher schon bessere von Christian Jaqc gelesen, um weiten bessere.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks