Pallawatsch auf dem Hendlhof

von Christian Jolibois 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Pallawatsch auf dem Hendlhof
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Pallawatsch auf dem Hendlhof"

Beim Angeln fischen die kleinen Hendln ein schwarzes Katzenbaby aus dem Fluss. Während alle anderen abergläubisch sind und davonlaufen, nehmen Carmen und Carmelito den patschnassen Kater in den Hendlstall auf und geben ihm den Namen „Pritschelpatsch“. Schon bald passieren schlimme Dinge auf dem Hendlhof und die abergläubischen Hendln machen jedes Mal den armen Pritschelpatsch zum Sündenbock. Nur Carmen und Carmelito halten zu ihm und bringen ihm sogar bei, wie man Mäuse fängt, obwohl sich Pritschelpatsch zuerst vor ihnen fürchtet. Als der schwarze Kater den Hendlhof verlässt, um in die weite Welt zu ziehen, sind nur seine wenigen Freunde traurig. Eines Tages aber kehrt er plötzlich zurück und wird zum Helden für alle Hendln.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783902905086
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:52 Seiten
Verlag:Ringelspiel
Erscheinungsdatum:25.11.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Petzi_Mauss avatar
    Petzi_Mausvor einem Jahr
    ein kleiner Kater bringt den Hendlhof in Aufruhr

    Kurz zum Inhalt:
    Beim Angeln fangen die kleinen Hendln keine Fische, sondern einen alten Mehlsack, in dem ein kleiner schwarzer Kater ist.
    Alle Hendln wollen den schwarzen Kater loswerden, weil er angeblich Unglück bringt: die Blätter fallen von den Bäumen, der Teich friert zu...
    Nur die Hendlkinder Carmen und Carmelito und ihre Eltern nehmen Pritschelpatsch, wie Carmen den Kater genannt hat, bei sich auf.
    Zum Glück, denn Pritschelpatsch kann den Hendlhof vor einem großen Unglück retten...

    Meine Meinung:
    Dies ist der 5. Band der Kleinen Hendln-Reihe, der wie die Vorgänger-Bände eigenständig gelesen werden kann. Die Schreibweise ist kindgerecht, mit kurzen Sätzen und großer Schrift, also sehr gut geeignet für Leseanfänger.
    Ich finde sehr gut, dass diese Ausgabe nur österreichische Ausdrücke beinhaltet.
    Viele große bunte witzige Bilder untermalen das Gelesene.
    Und man lernt, dass man nicht auf den Aberglauben hören soll, denn wie man hier in der Geschichte sieht, hat der von allen verschmähte schwarze Kater den Hendlhof vor den Ratten gerettet - und Glück anstatt das gefüchtete Unglück gebracht!
    Am Schluss ist noch eine Erklärung über den Aberglauben: schwarze Katzen, die Zahl 13, unter der Leiter durchgehen.

    Fazit:
    Witzige und lehrreiche Geschichte mit Happy End und vielen lustigen bunten Illustrationen. Ein Muss für alle "Die kleinen Hendln"-Fans!

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    „Amüsant und allerliebst“ (UNESCO-Sonderbotschafterin Ute Ohoven, auf Youtube)
    „Mit der Thematisierung von Geschlechterrollenproblematik […] oder Diversitätsfragen erfüllen die Bücher die didaktischen Erwartungen einer breiten Masse. Spaß ist jedenfalls garantiert“ (UNSERE KINDER, Nr. 2/2014)
    „Intelligente Texte, Geschichten zum Mitleben und Mitlachen, zahlreiche Anklänge an geschichtliche Ereignisse. Die große französische Comictradition lebt.“ (Dr. Wolfgang Moser in: bn.bibliotheksnachrichten Nr. 1/2014)
    „Bilderbücher, die ihren Preis wirklich wert sind. Unterhaltsam, actionreich, turbulent, aufregend und ungestüm.“ (Dr. Astrid van Nahl in: Alliteratus)
    „Flott erzählt mit lustig bunten Zeichnungen“ (DER STANDARD)
    „Sehr lustig!“ (Tiroler Tageszeitung)
    „Stimmungsvoll, mit Drive und ausgezeichnet illustriert. Mein Sohn liebt die kleinen Büchlein.“ (gutekinderbücher.de)

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks