Christian Kathan Schergen der Verzweiflung (Lady Twilight 1)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schergen der Verzweiflung (Lady Twilight 1)“ von Christian Kathan

Was wollen die »Schergen der Verzweiflung«? Cassandra Shade verliert unter seltsamen Umständen ihren Job und beunruhigende Visionen plagen sie fortan. Ihre Begegnungen mit geheimnisvollen Kräften und einem attraktiven Mann leiten eine Serie von Ereignissen ein, die Cassandra mit den mysteriösen »Schergen der Verzweiflung« konfrontiert. So kommt sie in Kontakt mit ihrem eigenen magischen Erbe, das sie in einen turbulenten Strudel aus knisternder Erotik, dämonischen Kräften und uralter Hexenmagie zieht. Dies ist der erste Roman der neuen Mystery-Serie »Lady Twilight«, in der die Leser*innen an den Erlebnissen der Zwielicht-Hexe Cassandra Shade teilhaben. In »Schergen der Verzweiflung« präsentiert der Autor Christian Kathan erstmals Paranormal Romance in Serie und nimmt die Leser*innen mit auf eine hexenhaft abenteuerliche und mysteriös magische Reise. Ab 18!

Ein Roman, welcher anders ist, als erwartet

— KristinSchoellkopf

Ein guter Start, der mich aber leider etwas verwirrt hat

— Saphira93

Mystisch, Dämonisch und sehr spannend

— MForster

Der Start in diese neue Fantasy- (und Romance-)Reihe bietet durchaus Potential für den weiteren Verlauf.

— Frank1
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 3 Sterne!

    Schergen der Verzweiflung (Lady Twilight 1)

    KristinSchoellkopf

    04. February 2017 um 11:51

    Ich habe mein Rezensionsexemplar direkt zugeschickt bekommen, vielen Dank an dieser Stelle! Das Cover lässt schon einiges erahnen und spiegelt den Inhalt des Romans sehr gut wider. Zu sehen ist ein Mann, ohne Shirt, welcher ein Tattoo mitten auf der Brust trägt. Über ihm ist eine Frau zu sehen, welche dem Betrachter ihr Gesicht nicht zeigt und in die Ferne zu blicken scheint. Ebenso auffällig sind die Grabsteine, welche das Zentrum des Covers zieren. Die Geschichte beginnt mit Cassandra, welche ihr Leben nicht mehr versteht und nach und nach immer mehr in eine Welt gezogen wird, die sie niemals hätte erahnen können. Der Roman setzt mit einigen Charakteren ein, welche der Leser zunächst nur schwer einordnen kann. Selbst Cassandra ist, und bleibt bis zu einem gewissen Maße, ein unbeschriebenes Blatt. Wie Ihr wisst, liebe ich vor allem interessante Protagonisten, mit welchen dieser Roman allerdings nicht glänzen kann. Die Geschichte aus Fantasy und Erotik ist eine gute Kombination, auch wenn der Fantasyteil eher blass bleibt und der Teil der Erotik hervorsticht. Wie ich schon gesagt habe, bleiben die Charaktere eher blass und können den Leser so nur schwer emotional berühren. Dennoch gibt es einige, welche herauszustechen scheinen, wie Andrew, welchen ich für den überzeugendsten der Charaktere halte, da er authentisch ist und ihm etwas passiert (keine Sorge, kein Spoiler! ;-), aufgrunddessen der Leser ihn sehr schnell sympathisch findet. Christian Kathans Schreibstil ist angenehm und der Roman ist leicht zu lesen. Es ist verständlich, dass er noch einige Geheimnisse ungelüftet lassen möchte, da noch einige Bände folgen. Dieser "Schnitt" in der Handlung gelingt Christian Kathan sehr gut. Fazit "Lady Twiligt I" ist ein Fantasyroman, welcher vor allem Fans des Erotikgenres begeistern wird. Leider sind für mich die Charaktere, wie auch die Handlung zu kurz gekommen.

    Mehr
  • Ein guter Start, der mich aber leider etwas verwirrt hat

    Schergen der Verzweiflung (Lady Twilight 1)

    Saphira93

    15. January 2017 um 20:14

    Ich hatte Wahnsinnig viel von diesem Buch erwartet und wurde leider ein wenig enttäuscht. Die Story an sich ist interessant und hat Potential. Allerdings fand ich es sehr verwirrend und durcheinander. Von der Sprache her war es stellenweise sehr gut, aber oft leider auch sehr derb und vulgär, was leider nicht wirklich meinen Geschmack trifft. Leider kommt auch der Paranormale Aspekt noch etwas zu kurz in Band 1. Trotzdem glaube ich, dass der Grundgedanke Ausbaufähig ist und werde auch Band 2 lesen.  Das Cover: Das Cover finde ich gut. Besonders die Schrift und natürlich der hübsche Mann auf dem Cover gefallen mir.  Mein Fazit: Auch wenn ich mehr erwartet hätte, finde ich es als Startbuch ok und werde der Reihe definitiv noch eine Chance geben.

    Mehr
  • Gut, aber Ausbaufähig

    Schergen der Verzweiflung (Lady Twilight 1)

    Sillest

    14. January 2017 um 08:45

    Klappentext:Cassandra Shade verliert unter seltsamen Umständen ihren Job und beunruhigende Visionen plagen sie fortan. Ihre Begegnungen mit geheimnisvollen Kräften und einem attraktiven Mann leiten eine Serie von Ereignissen ein, die Cassandra mit den mysteriösen »Schergen der Verzweiflung« konfrontiert. So kommt sie in Kontakt mit ihrem eigenen magischen Erbe, das sie in einen turbulenten Strudel aus knisternder Erotik, dämonischen Kräften und uralter Hexenmagie zieht.Meine Meinung:Da ich nach einer Leseprobe doch sehr verwirrt von der Story war, wollte ich dem kompletten Teil noch eine Chance geben. Zu Beginn werden dem Leser die verschiedenen Figuren im Buch mehr oder weniger vorgestellt. So begleitet man unter anderem Cassandra. Ein rechtes Bild von ihr konnte ich mir jedoch noch nicht machen. Die Fantasyelemente waren gut angeschnitten, sind allerdings noch ausbaufähig. Erotische Stimmung oder gar Romantik kam beim Lesen jedoch nicht auf. Die Erzählweise in diesem Bereich ist schon sehr grob und aufdringlich. Mit ein wenig mehr Feingefühl für die Situation und einer besseren Wortwahl wäre es beim Lesen angenehmer gewesen. Allgemein war die Wortwahl auch eher verwirrend, als hilfreich.Gut fand ich aber die Beschreibungen und Umschreibungen der Situationen im einzelnen. Im Großen und Ganzen ist Lady Twilight noch Ausbaufähig. Leider hat es somit nur für 3 Sterne gereicht.

    Mehr
  • Mystisch, Dämonisch, Spannend

    Schergen der Verzweiflung (Lady Twilight 1)

    MForster

    31. December 2016 um 16:13

    Eine sehr spannende und mystische Geschichte die uns Christian Kathan hier präsentiert und die mich von Anfang an in ihren Bann geschlagen hat. Cassandra, der völlig überraschend und mit fadenscheinigen Gründen gekündigt wurde, ist am Boden zerstört. Doch sie ist nicht der Mensch der so einfach aufgibt, sie schafft das schon, denkt sie. Doch auf dem Heimweg bekommt sie plötzlich eine Vision, sie kann sie nicht beeinflussen und es bleibt nicht bei dieser einen, es werden immer mehr. Zur gleichen Zeit bekommt Corey Williams Besuch von einer Nonne, die ihn zu warnen versucht. Während Andrew R. Carter, ein schwerreicher Industrieller der vor kurzem einen Gedächtnisverlust erlitten hat, verzweifelt versucht sich zu erinnern wer er wirklich ist. Mehr möchte ich eigentlich nicht vorgreifen um Euch die Spannung nicht zu nehmen. Der Schreibstiel ist sehr flüssig und die Geschichte sehr spannend geschrieben, wobei die Spannung stetig steigt. Aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz und dies zusammen mit den Paranormalen Anteilen im Buch macht die Story für mich mehr als lesenswert. Mystisch, sehr Ereignisreich und sehr Dämonisch, mit vielen verschiedenen Handlungssträngen, die irgendwie zusammengehören und mich noch neugieriger machen. Ich kann es kaum mehr erwarten bis Band 2 erscheint und freu mich schon sehr darauf.

    Mehr
  • Visionen vom Traummann

    Schergen der Verzweiflung (Lady Twilight 1)

    Frank1

    28. December 2016 um 20:02

    Klappentext: Cassandra Shade verliert unter seltsamen Umständen ihren Job und beunruhigende Visionen plagen sie fortan. Ihre Begegnungen mit geheimnisvollen Kräften und einem attraktiven Mann leiten eine Serie von Ereignissen ein, die Cassandra mit den mysteriösen »Schergen der Verzweiflung« konfrontiert. So kommt sie in Kontakt mit ihrem eigenen magischen Erbe, das sie in einen turbulenten Strudel aus knisternder Erotik, dämonischen Kräften und uralter Hexenmagie zieht. Dies ist der erste Roman der neuen Mystery-Serie »Lady Twilight«, in der die Leser*innen an den Erlebnissen der Zwielicht-Hexe Cassandra Shade teilhaben. In »Schergen der Verzweiflung« präsentiert der Autor Christian Kathan erstmals Paranormal Romance in Serie und nimmt die Leser*innen mit auf eine hexenhaft abenteuerliche und mysteriös magische Reise. Rezension: Cassandra wird völlig überraschend aus fadenscheinigen Gründen gefeuert. Danach kann der Rest des Tages eigentlich nur besser werden – sollte man zumindest denken. Stattdessen bekommt sie auf dem Heimweg merkwürdige Visionen und weiß bald nicht mehr, was Traum und was Realität ist. Corey bekommt während des Trainings Besuch von einer ihm unbekannten Nonne, die eigenartige Andeutungen macht. Soll er ihrer Warnung Glauben schenken? Andrew erlitt vor kurzem einen totalen Gedächtnisverlust. Ist er wirklich ein schwer reicher Industrieller? Irgendwie fühlt sich das für ihn falsch an, doch alle scheinen ihn zu kennen. Und offenbar verfügt er über ein paar sehr bemerkenswerte ‚Geschäftsbeziehungen‘. Schon dieser kurze Einblick in die Handlung der „Schergen der Verzweiflung“ mag durchaus etwas verwirren. Dabei sind das noch lange nicht alle Charaktere, die der Leser zuerst schwer einordnen kann. Um es vorwegzunehmen: Die meisten Rätsel werden dem Leser auch bis zum Ende dieses Buches nicht beantwortet, ist es doch ‚nur‘ der Auftaktband der neuen „Lady Twilight“-Reihe – in deren weiterem Verlauf die Auflösung der Zusammenhänge (hoffentlich) zu erwarten ist. Christian Kathan entwirft in seiner Paranormal Romance ein äußerst komplexes Handlungsgeflecht. Am Ende dieses 1. Bandes fängt der Leser gerade erst an, ein paar grundlegende Zusammenhänge zu erahnen. Genau wie die Hauptpersonen der Geschichte wird er in eine magische Welt hineingeworfen. Auch wenn der Fantasy-Anteil (zumindest bisher) überwiegt, spielt auch die Romance keine kleine Rolle. Ob die expliziten Sexszenen, die wenig Zusammenhang zur eigentlichen Handlung erkennen lassen, nötig sind, mag Geschmackssache sein. Wen diese stören, kann sie jedenfalls bedenkenlos überblättern, ohne dabei für den Plot wichtige Informationen zu versäumen. Trotz dieser kleinen Einschränkung macht diese Geschichte Lust auf ihre Fortsetzungen, scheint die Story doch durchaus neue Elemente abseits der im Fantasy-Genre schon oft ausgetretenen Pfade einzuführen. Fazit: Der Start in diese neue Fantasy- (und Romance-)Reihe bietet durchaus Potential für den weiteren Verlauf. Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: rezicenter.wordpress.com

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks