Christian Klier

 3.5 Sterne bei 14 Bewertungen

Lebenslauf von Christian Klier

Christian Klier, 1970 in Nürnberg geboren, lebte an verschiedenen Orten in Deutschland und in Frankreich. Nach einem Sprachenstudium ist er heute als Autor und Lehrer in Nürnberg tätig. Bisher veröffentlichte er zwei Kriminalromane um Hauptkommissar Klotz. Bei ars vivendi sind bereits Kurzkrimis von ihm in mehreren Anthologien erschienen, zuletzt in »Tatort Franken No. 4« (2013) und sein Titel »Das ganze Jahr November« (2013).

Alle Bücher von Christian Klier

Klotz, der Tod und das Absurde

Klotz, der Tod und das Absurde

 (5)
Erschienen am 21.09.2010
Klotz und der unbegabte Mörder

Klotz und der unbegabte Mörder

 (4)
Erschienen am 17.04.2012
Klotz und der Schatz im Silbersee

Klotz und der Schatz im Silbersee

 (2)
Erschienen am 19.09.2013
Knochenjob

Knochenjob

 (1)
Erschienen am 01.03.2016
Der Späti

Der Späti

 (1)
Erschienen am 15.11.2013
Das ganze Jahr November

Das ganze Jahr November

 (1)
Erschienen am 04.11.2013
Klotz und die Blumen des Bösen

Klotz und die Blumen des Bösen

 (0)
Erschienen am 23.10.2014

Neue Rezensionen zu Christian Klier

Neu
gefuehlstiers avatar

Rezension zu "Klotz und der unbegabte Mörder" von Christian Klier

"Alles hatte sich schnell aufgeklärt"
gefuehlstiervor einem Jahr

Wenn man es geschafft hat den Hauptcharakter als sympathisch zu empfinden, dann macht das Buch Spaß. Bei mir hat es leider zum Großteil nur für "erträglich" gereicht. Wenn der Herr Klotz zu seinem richtigen Einsatz in der Schule kommt, da wird er schon mehr zum Menschen, aber es richtig an mein Herz kam er nur auf den letzten Seiten. Dort wo man seine Menschlichkeit spürte, was er für seine Mitmenschen empfand und wie er denen das rüberbringen wollte oder gar machte. Ein Buch was definitiv mehr Seiten verdient hätte - damit man das alles noch mehr ausschweifen kann. Dann wäre das ein echter Knüller. Die Story an sich finde ich sehr interessant.

Kommentieren0
0
Teilen
Gospelsingers avatar

Rezension zu "Klotz und der unbegabte Mörder" von Christian Klier

Rezension zu "Klotz und der unbegabte Mörder" von Christian Klier
Gospelsingervor 7 Jahren

Wie ein Penner wacht Hauptkommissar Werner Klotz auf einer Parkbank auf, und wie ein Penner hat er die Nacht durchsoffen. Schlagartig nüchtern wird er, als er eine tote Frau findet, deren Leiche von einem Pfeil durchbohrt ist. In ihrem Blut liegt ein Rosenstrauß. Offenbar handelt es sich um einen romantischen Mörder.
Die Ermittlungen werden für Klotz richtig anstrengend, denn er wird undercover in einer Schule eingesetzt, wobei er schnell merkt, dass der heutige Schulalltag nichts mehr mit seinen eigenen Schulerfahrungen in den 70er Jahren zu tun hat. Und dann soll er auch noch den Werther mit seinen Schülern lesen, ein Buch, vor dem er sich bisher immer gedrückt hat.
Der Fall gestaltet sich viel komplizierter, als Klotz gedacht hatte.
Nomen est omen – Klotz benimmt sich auch wie ein solcher. Das hat mich am Anfang etwas abgestoßen, und ich brauchte eine Weile, bis ich mich mit dem Protagonisten anfreunden konnte, zumal er auch recht eigenwillige Ermittlungsmethoden hat.
Aber ab dem Undercover-Einsatz in der Schule hat mir der Krimi gut gefallen. Die Unterrichtsszenen sind witzig und es macht Spaß, sie zu lesen.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks