Christian Kraus

 3.4 Sterne bei 39 Bewertungen
Autor von Töte, was du liebst, Der Seele dunkle Seite und weiteren Büchern.
Christian Kraus

Lebenslauf von Christian Kraus

Psychotherapeut schreibt Psychothriller: Der 1971 geborene deutsche Autor hat an der Universität Hamburg Humanmedizin studiert und war lange Zeit im Zentrum für Psychosoziale Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf als Arzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Seit dem Jahr 2006 ist der Schriftsteller, der sich beruflich auf Psychoanalyse, forensische Psychiatrie und Sexualtherapie spezialisiert hat, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. 2010 veröffentlichte er sein Thrillerdebüt „Der Seele dunkle Seite“. Acht Jahre mussten seine Fans warten, bis 2018 endlich der langersehnte Psychothriller „Töte, was du liebst“ erschien. Als Experte kennt sich der Autor bestens mit gespaltenen Persönlichkeiten aus und schuf einen Mörder, der von einem Versprechen aus der Vergangenheit getrieben wird und vom Töten einiger Katzen zu Menschen übergeht. Christian Kraus ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt mit seiner Familie in Hamburg, wo er hauptberuflich in einer eigenen Praxis als niedergelassener ärztlicher Psychotherapeut und Psychoanalytiker arbeitet.

Alle Bücher von Christian Kraus

Töte, was du liebst

Töte, was du liebst

 (38)
Erschienen am 01.08.2018
Der Seele dunkle Seite

Der Seele dunkle Seite

 (1)
Erschienen am 01.01.2010
Nichts wird dir bleiben

Nichts wird dir bleiben

 (0)
Erschienen am 01.08.2019

Neue Rezensionen zu Christian Kraus

Neu
Booky-72s avatar

Rezension zu "Töte, was du liebst" von Christian Kraus

Rafael, wer bist du?
Booky-72vor 13 Tagen

Ein spannender Psychothriller, der den Leser absolut in seinen Bann zieht. Man merkt, der Autor versteht nicht nur sein Schreibhandwerk, sondern auch, beruflich bedingt, viel von der Psyche des Menschen. Der Titel verspricht auf keinen Fall zuviel.

Ein Täter, der Katzen und Menschen tötet, weil er sie doch liebt. Ein furchtbares Ansinnen und furchtbare Durchführung. Dieser Fall bringt Mordermittler Alexander Pustin und Rechtsmedizinerin Dr. Luise Kellermann nicht nur beruflich zusammen. Doch Luise hat eine schwierige Vergangenheit, die hier aufgearbeitet wird und viel Schlimmes ans Tageslicht bringt.

Sehr krasser Fall, der durchweg höchste Spannung hält.


Kommentieren0
3
Teilen
echs avatar

Rezension zu "Töte, was du liebst" von Christian Kraus

Spannender und abgründiger Psycho-Thriller, der mich trotz leichter Schwächen überzeugen konnte
echvor 14 Tagen

Der Autor Christian Kraus legt mit seinem Debüt gleich einen spannenden und abgründigen Psycho-Thriller vor, der mich trotz leichter Schwächen am Ende doch überzeugen konnte. 

Der junge Kommissar Alexander Pustin hat gerade erst seinen Dienst bei der Hamburger Kriminalpolizei angetreten, da wird er auch schon mit seinem ersten Mordfall konfrontiert. Als er während der Obduktion auf die Gerichtsmedizinerin Luise Kellermann trifft, ist es für ihn Liebe auf den ersten Blick. Er lässt sich von der zunächst ziemlich abweisenden Art der jungen Frau nicht abhalten und durchbricht nach einigen Bemühungen schließlich doch ihren Abwehrpanzer. Doch dahinter lauert ein düsteres Geheimnis mit einer Verbindung zum aktuellen Mordfall.

Der Autor ist selber als forensischer Psychiater und Psychotherapeut tätig und lässt dieses Fachwissen auch geschickt in seine Geschichte einfließen, ohne sie dabei zu überfrachten.
Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt er seine gut aufgebaute Geschichte voran und streut auch immer wieder geheimnisvolle Passagen aus der Perspektive des Mörders ein.
Die Protagonisten in Haupt- und Nebenrollen sind insgesamt gut charakterisiert und durchgehend vielschichtig angelegt.
Der große Showdown liefert dann eine überzeugende Auflösung, wirkt an einigen Stellen aber auch ein klein wenig überkonstruiert. Dies konnte mein Lesevergnügen aber nur wenig trüben. Unter dem Strich bleibt ein überzeugender Thiller, der mich schon mehr als neugierig auf weitere Bücher des Autoren macht. 

Kommentieren0
2
Teilen
Alex1309s avatar

Rezension zu "Töte, was du liebst" von Christian Kraus

Spannend und lesenswert
Alex1309vor 17 Tagen

Der Titel in Kombination mit dem Cover hat mich direkt angesprochen und auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht auf dieses Buch von Christian Kraus.

Klappentext:
Ein abgründiger Psychothriller über eine gespaltene Persönlichkeit und das Psychogramm einer gestörten Seele, geschrieben von dem forensischen Psychiater und Psychotherapeuten Christian Kraus.

Ein Mörder geht um in Hamburg. Getrieben von einem alten Versprechen aus dunkler Vergangenheit, tötet er erst Katzen, dann Menschen.
Als der junge Kommissar Alexander Pustin seine Stelle bei der Hamburger Mordkommission antritt, muss er schnell seinen ersten Fall aufklären: An der Elbe wurde ein Toter aufgefunden – Todesursache: ein Stich ins Herz. Die Gerichtsmedizinerin Luise Kellermann obduziert die Leiche, und Alexander fühlt sich sofort von der Ärztin angezogen. Doch Luise ist spröde und abweisend und lässt kaum Kontakte zu. So wehrt sie zunächst auch Alexanders Versuche ab, sie aus der Reserve zu locken. Ganz allmählich bricht er ihren Panzer aus Kälte und Abwehr auf – und wird mit der dunklen, ja sogar gefährlichen Seite der Ärztin konfrontiert.
Wer ist Luise wirklich?
Abgründig, verstörend und hochspannend – ein Psychothriller von einem Experten für gestörte Seelen.


Der Schreibstil ist flüssig und locker und die Spannung direkt von Beginn an gegeben. Der Spannungsbogen hält sich auch bis zum Schluss, so dass das Buch an keiner Stelle langweilig oder langatmig wird. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Die verschiedenen Perspektiven aus denen das Buch erzählt wird, machen es sehr abwechslungsreich.

Mich hat dieser Psychothriller gut unterhalten und ich hatte spannende und abwechslungsreiche Lesestunden mit diesem Buch.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Christian_Krauss avatar
Liebe Lovelybooks Leserinnen und Leser,
ich möchte Sie herzlich zu einer von mir begleiteten Leserunde meines Psychothrillers "Töte, was du liebst" einladen.
Mein neuer Roman ist ein packender, psychologisch fordernder Krimi um den jungen Kripokommissar Alexander Pustin, der sich in die unnahbare Gerichtsmedizinerin Luise Kellermann verliebt - und damit die Eifersucht des geheinmnisvollen Rafael weckt, dessen Mordlust sich lange Zeit allein auf Katzen gerichtet hat.
Wer hat Lust auf eine Lesereise in menschliche Abgründe? Der Verlag Droemer Knaur stellt 20 Taschenbücher zur Verfügung. Bitte bewerben Sie sich bis zum 14.10.2018, nach Zusendung der Bücher startet die Leserunde ab dem 22.10.
Ich freue mich auf einen interessanten Austausch.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Christian Kraus wurde am 20. Juni 1971 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Christian Kraus im Netz:

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks