Neuer Beitrag

goswin

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

"Eric Lenz tötet beim Versuch, einer Freundin zu helfen, versehentlich einen Menschen. Um die Tat zu vertuschen und sich ein Alibi zu verschaffen, versteckt er die Leiche und beschließt, die Rolle des Toten für ein paar Tage zu übernehmen.
Doch dann stellt er fest, dass der Tote ein Stalker war. Eric schwankt zwischen Ekel und Faszination. Die Anziehung des Verbotenen siegt und Eric wird selbst zum Stalker. Doch sein Plan geht nicht auf."


***

Christian Lange wurde 1974 in Magdeburg geboren. Nach seiner Ausbildung zum Fachinformatiker arbeitet er an einem Magdeburger Forschungsinstitut.
In seiner Freizeit beschäftigt er sich vor allem mit Lesen, Schreiben und Fotografieren. Mit dem "Schwarzen Auge" kam er 1993 in Berührung. Seitdem hat er vor allem für das Briefspiel der Region Garetien geschrieben. "Caldaia" war sein erster Roman.
Sein zweiter Roman "Kors Kodex", ebenfalls für "Das Schwarze Auge" geschrieben, erschien im Juni 2014.
Aus seiner Feder gibt es zudem einige Kurzgeschichten in den Anthologien "Eis & Dampf", "Schattenlichter" und "Karl - Geschichten eines Großen".
Im März 2016 erschien sein Thriller "Durch fremde Augen".

***

"Durch fremde Augen" ist mein erster Krimi. Oder auch Thriller, je nachdem in welche Schublade man das Buch stecken mag.
Stalking ist das Thema des Buches, genauer gesagt Cyberstalking. Ein Thema das zwar schon eine Weile in der Öffentlichkeit bekannt ist, aber noch immer zu wenig Aufmerksamkeit geniesst.

Alle Interessierten sind eingeladen, sich an der Leserunde zu diesem Buch zu beteiligen.
Für die Leserunde stehen 3 Exemplare zur Verfügung.

Um sich für die Leserunde zu bewerben, sagt mir bitte welche Erwartungen Cover und Titel des Buches bei euch auslösen.

Die Bewerbungsfrist endet am 23.April, die Leserunde beginnt am 1.Mai. Ich freue mich auf eure Bewerbungen & Vorstellungen im entsprechenden Thread.

Weitere Infos zu mir und meinen Geschichten gibt es unter caldaia.wordpress.com.

Autor: Christian Lange
Buch: Durch fremde Augen

Diana182

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo :)

Ein Magdeburger!!! :) Na da muss ich mich doch direkt bewerben. Denn dies war ich bis vor kurzem auch noch und bin nun aber leider aus beruflichen Gründen in eine Nachbarstadt gezogen....Aber dennoch so oft es geht in der Stadt um "Heimatluft" zu schnuppern.

Daher bin ich nun natürlich mehr als neugierig auf dieses Buch und möchte mich sehr gerne für eine Printausgabe bewerben.

Über einen regen Austausch in der Gruppe würde ich mich sehr freuen.

Eine anschließende Rezension ist natürlich auch selbstverständlich!

Liebe Grüße

LadyIceTea

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Cover und Titel vermitteln Spannung und Thrillerelemente.
Dazu noch die Beschreibung...dabei dachte ich nur "Oh wow"
Das Buch würde ich gerne lesen. Ich hoffe ich kann dabei sein.

Beiträge danach
61 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

goswin

vor 1 Jahr

Epilog (S.194/195)
Beitrag einblenden
@Diana182

Die Art wie man Eric wahrnimmt, sollte sich im Laufe der Handlung auch ändern. Ich wollte keinen "glatten Helden", sondern einen Menschen mit Ecken und Kanten, den man durchaus auch blöd finden kann. Aber einen, den man trotzdem verstehen und sich in seine Lage versetzen kann.

Da ich kein Jurist bin, habe ich es mir erspart konkrete Strafen zu benennen. Wie im Vorwort der Ministerin ja schon gesagt, sind all die Vorfälle juristisch schwer zu greifen.

Was aus Eric und Vera wird, wäre vielleicht ein Fall für einen nächsten Roman. :)

goswin

vor 1 Jahr

Personenliste/Glossar/Nachwort (S.196-199)
Beitrag einblenden
@Diana182

Bei Personenlisten bin ich mir als Autor auch immer sehr unsicher. Eigentlich mag ich sie... nur an welcher Stelle im Buch? Vorne sind sie störend, weil sie auch Personen benennen, die noch nicht aufgetaucht sind und man als Autor damit Spannung nehmen kann. Und hinten im Buch ist es oft zu spät.
Ähnlich ist es mit Details zu Personen. Schreibe ich zu viel, verrät schon das Glossar evtl. Teile der Handlung.

Es freut mich, wenn ich mit dem Nachwort zum Nachdenken anregen konnte. Ich versuche diesen Punkt auch bei meinen Lesungen aus dem Buch noch einmal konkret anzusprechen.

Diana182

vor 1 Jahr

Epilog (S.194/195)
Beitrag einblenden

goswin schreibt:
Die Art wie man Eric wahrnimmt, sollte sich im Laufe der Handlung auch ändern. Ich wollte keinen "glatten Helden", sondern einen Menschen mit Ecken und Kanten, den man durchaus auch blöd finden kann. Aber einen, den man trotzdem verstehen und sich in seine Lage versetzen kann. Da ich kein Jurist bin, habe ich es mir erspart konkrete Strafen zu benennen. Wie im Vorwort der Ministerin ja schon gesagt, sind all die Vorfälle juristisch schwer zu greifen. Was aus Eric und Vera wird, wäre vielleicht ein Fall für einen nächsten Roman. :)

Das ist dir mit Eric auf jeden Fall gelungen. Anfangs mochte ich ihn wirklich nicht, aber zum Ende hin wurde er mir sehr sympathisch. :)

Was eine Fortsetzung betrift: ICH BIN NEUGIERIG und würde mich freuen! :))


Zum anderen Punkt:
Ah, okay:) Das verstehe ich natürlich und ich glaube auch, das jeder Richter hier eh anders entscheiden würde, von daher ist es wahrscheinlich schwer zu sagen, wer da mit welcher Strafe davon kommen würde oder eben nicht...

Diana182

vor 1 Jahr

Personenliste/Glossar/Nachwort (S.196-199)
Beitrag einblenden

goswin schreibt:
Bei Personenlisten bin ich mir als Autor auch immer sehr unsicher. Eigentlich mag ich sie... nur an welcher Stelle im Buch? Vorne sind sie störend, weil sie auch Personen benennen, die noch nicht aufgetaucht sind und man als Autor damit Spannung nehmen kann. Und hinten im Buch ist es oft zu spät. Ähnlich ist es mit Details zu Personen. Schreibe ich zu viel, verrät schon das Glossar evtl. Teile der Handlung. Es freut mich, wenn ich mit dem Nachwort zum Nachdenken anregen konnte. Ich versuche diesen Punkt auch bei meinen Lesungen aus dem Buch noch einmal konkret anzusprechen.

Ja, deine Überlegungen mit den Personenlisten sind durchaus richtig. Ich lese sehr viele Bücher und kann die angesprochenen Probleme genau nachvollziehen.
Am Anfang verraten Personenauflistungen zuviel und am Ende bemerkt man sie erst, wenn man das Buch ausgelesen hat...
Hmmm, vielleicht am Anfang des Buches per Inhaltsverzeichnis einen Vermerk auf ein angefügtes Personenregister? (Ist jetzt nur eine Überlegung, welche mir spontan einfällt...;)

Diana182

vor 1 Jahr

Fazit/Meinung

Hallo=)

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal für dieses spannende Buch, die gute Unterhaltung und die nette Begleitung in der Leserunde bedanken. :)

Hier sind meine Rezensionen, welche aucch auf AMAZON und WELTBILD erscheinen werden (sobald sie frei geschalten sind)

http://www.lovelybooks.de/autor/Christian-Lange/Durch-fremde-Augen-1226646218-w/rezension/1240392214/1240369984/

http://wasliestdu.de/rezension/ein-spannender-cyber-stalking-thriller-aus-magdeburg

Ganz liebe Grüße

goswin

vor 1 Jahr

Fazit/Meinung
@Diana182

Vielen lieben Dank.

Ich habe mich sehr über die Rezension gefreut.

Anfang Juni wird es in Magdeburg übrigens eine Lesung aus dem Buch geben. Vielleicht schaffst Du es ja. :)
https://www.facebook.com/events/155232321541550/

Christian

Diana182

vor 1 Jahr

Fazit/Meinung

goswin schreibt:
Vielen lieben Dank. Ich habe mich sehr über die Rezension gefreut. Anfang Juni wird es in Magdeburg übrigens eine Lesung aus dem Buch geben. Vielleicht schaffst Du es ja. :) https://www.facebook.com/events/155232321541550/ Christian

Hallo Cristian:)

Das klingt toll. Ich werde es versuchen und wäre auf jeden fall auch sehr neugierig:)
(Kann aber leider nicht 100 % zusagen, weil Dienstag immer der lange Arbeitstag ist :(....)

Liebe Grüße

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks