Christian Loeffelbein Mord im Schloss

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(10)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord im Schloss“ von Christian Loeffelbein

Ungläubig blickt Percy Pumpkin an der Fassade von Darkmoor Hall empor. In diesem Schloss soll er seine Ferien verbringen? Noch dazu mit kauzigen Verwandten, die er nie zuvor zu Gesicht bekommen hat? Schon bald nehmen sonderbare Ereignisse ihren Lauf: Die Köchin wird ermordet aufgefunden, ein Monster torkelt bei Mondlicht durch den Schlosspark und Percys Eltern verschwinden spurlos. Irgendwie scheint alles mit dem Rezept von Aunt Annie's Worcestershire-Sauce zu tun zu haben. Der Würzsauce, die der Familie Darkmoor sagenhaften Reichtum beschert hat und deren Zutaten seit Jahrzehnten streng geheim gehalten werden. Wird es Percy gelingen, das Rätsel um Schloss Darkmoor zu lüften? Ein Buch voller schräger Figuren und fantasievoller Handlungsräume als Auftakt einer großartigen Trilogie.

Ein spannendes Buch für Kinder mit ein bisschen Grusel und viel Abenteuer!

— Eternity
Eternity

Tolle gruselige Atmosphäre, nur kommt die Geschichte nicht richtig in Gang und so war das Buch leider etwas langweilig.

— sddsina
sddsina

Stöbern in Jugendbücher

Königsblau

Düster, brutal und genial! Ich liebe dieses Adaption!

Booknerdsbykerstin

Aquila

Extrem spannend!

Blaubeerblau

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Gute Idee aber ziemlich spannungslos umgesetzt. Spannung erst auf den letzten 100 Seiten

Katrin_Zinke

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Es begann so stark, nur leider hat es danach sehr nachgelassen. Zum Teil gibt es große Längen im Mittelteil.

Lrvtcb

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein episches Finale! <3 Muss man gelesen haben

Black-Bird

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Schönes Cover . Spannender Schreibstil vorallem durch den Sichtwechsel. Jedoch manche Stellen sehr "hart".Aber so ist das Leben.

Kallisto92

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Percy Pumpkin: Mord im Schloss

    Mord im Schloss
    Tanja-WortWelten

    Tanja-WortWelten

    11. July 2013 um 10:05

    Als Percy von einen Eltern erfährt, dass sie alle die Weihnachtsferien statt wie sonst bei seinem Onkel Ernie auf dem Hausboot, bei seiner Tante Caroline auf Schloss Darkmoor verbringen werden, ist Percy erst einmal ziemlich verwirrt, denn bisher hatte er keine Ahnung, dass er überhaupt eine Tante hat. Kaum im Schloss angekommen jedoch, sieht alles gar nicht mehr so schlimm aus, hat er doch zwei Zwillingscousinen in seinem Alter und den dicken John als Gesellschaft - und als Hilfe bei den Ermittlungen. Denn schon sehr bald ist Percys neu gefundene Verwandtschaft nicht die einzige, die sich seltsam verhält und Rätsel aufgibt ... Ich habe dieses Buch in der Bibliothek entdeckt und musste es einfach mitnehmen. Die Geschichte klang nach angenehmer Unterhaltung und noch dazu irgendwie liebenswert, womit ich nun ja auch recht hatte. Zudem machte es Spaß, die vier Juniordetektive bei ihrem Fall zu begleiten, ohne dass man dabei das Gefühl bekam, dass diese sich mal nicht ihrem Alter entsprechend verhalten haben. Ich mochte die Geschichte wirklich sehr, aber eben auf eine unterhaltsame und nicht hellauf begeisterte Weise. Daher saubere ...

    Mehr
  • Spannende Jugendfantasy-Reihen gesucht (wie Harry Potter, Percy Jackson, Gregor und Co.)

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hi, ich habe in den letzten Tagen mit Begeisterung die Percy-Jackson-Bücher verschlungen, nachdem sie mich lange Zeit nicht so recht interessiert hatten. Natürlich liegen nun auch schon die anderen Bücher von Rick Riordan bereit. Jetzt suche ich nach Nachschub und zwar sollten es bestenfalls mindestens 4-bändige Reihen sein (3 sind auch ok), von denen auch schon mehrere Bände erschienen sind. Eine Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Freundschaftsgeschichte und Spannung fände ich toll, so wie es eben auch bei Percy Jackson, Harry Potter oder den Gregor-Büchern von Suzanne Collins der Fall ist. Was ich nicht suche, sind die eher romantischen Mädchenreihen, wo sich das unscheinbare Mädchen in das unfassbar gutaussehende männliche Wesen verliebt, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Auch zu kindlich sollte es nicht sein - beispielsweise war mir "Charlie Bone" dann doch zu einfach gestrickt. Mit "Artemis Fowl" wiederum konnte ich nichts anfangen und auch mit Kai Meyer habe ich es schon häufiger vergeblich probiert. Vielleicht habt ihr ja trotzdem noch ein paar schöne Tipps für mich?

    Mehr
    • 145
  • Rezension zu "Mord im Schloss" von Christian Loeffelbein

    Mord im Schloss
    connychaos

    connychaos

    18. March 2012 um 20:05

    Percy Pumpkin uns seine Eltern verreisen in ein altes englisches Schloss. Darin wohnt die Schwester seiner Mutter und deren Familie. Percy kennt diesen Familienzweig nicht und ist anfangs nicht sehr begeistert. Die Familie ist sehr schrullig. Er fühlt sich nicht sonderlich wohl hier, es ist alles so merkwürdig. Plötzlich verschwinden seine Eltern und die Köchin wird tot in der Speisekammer aufgefunden. Sie wurde wohl wegen ihres geheimen Worcestershire-Saucen Rezeptes ermordet. Der Verdacht fällt auf Percys Eltern. Percy ist von der Unschuld seiner Eltern überzeugt und ermittelt. Er kommt hinter finstere Geheimnisse von Schloss Darkmoore. Mir hat “Percy Pumpkin – Mord im Schloss” gut gefallen, der Handlungsort, ein altes Schloss im Moor ist sehr geheimnisvoll und unheimlich und passt deshalb wunderbar zur Geschichte. Diese ist wirklich sehr spannend und teilweise etwas gruselig erzählt. Die verschiedenen Personen werden ausführlich beschrieben sodass ein herrlich schräges Bild dieser Personen im Kopf entsteht. So haben nicht nur Kinder ab 10 Jahren viel Vergnügen an der Lektüre sondern auch deren ältere Geschwister oder Eltern. Da viele Rätsel am Ende des Buches ungeklärt bleiben, freue ich mich schon sehr auf den zweiten Teil “ Der Mumienspuk”.

    Mehr
  • Rezension zu "Mord im Schloss" von Christian Loeffelbein

    Mord im Schloss
    Revontulet

    Revontulet

    03. December 2011 um 22:23

    Percy Pumpkin verbringt die Weihnachtsferien mit seinen Eltern auf einem Schloss.
    Zusammen mit seinem Cousin John und seinen Cousinen Claiere und Linda erlebt er ein Abenteuer nach dem anderen und versucht auch noch, einen Mord aufzudecken.
    Doch dann verschwinden auch noch Percys Eltern.
    Sehr spannend und das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen.

  • Rezension zu "Mord im Schloss" von Christian Loeffelbein

    Mord im Schloss
    LisaMariee

    LisaMariee

    02. November 2011 um 15:40

    Ich finde es war ein super gutes Kinder-und Jugendbuch. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht die dunklen und geheimen Kammern des Schlosses zu entdecken. Man ist mit Linda, Claire, Percy und John auf eine Abenteuerreise gegangen. Ich habe das Buch sehr schnell durchgelesen, weil es mich total gefesselt hat. Man ist in eine Geschichte hineingefallen, wovon man nicht hätte ahnen können was sich darin verbirgt. Jede einzelne Seite war eine Neuentdeckung über das Schloss und ebenfalls über die Charaktere. Dieses Buch enthält nicht nur das Geheimnis über den Mordfall sondern noch viele Geheimnisse über die alte Familie Darkmoor. Es ist auch etwas Historisches enthalten und zwar das alte Ägypten, nämlich Mumien und Hieroglyphen. Indem ersten Band ist es erstmal nur nebensächlich doch durch diesen riesen Cliffhänger am Ende, wird denke im zweiten Band mehr darauf eingegangen. Darauf freue ich mich jetzt schon sehr, denn ich bin ein riesen Fan von "das alte Ägypten" ! Der Schreibstil ist sehr einfach und leicht geschrieben, da es ein Kinder-und Jugendbuch ist. Es ist in einer kindgerechten Sprache gehalten. Man lernt auf den ersten 100 Seiten Percy und auch die Familie und Freunde kennen. Ab dann geht das Buch erst richtig los. Trotzdem kann ich euch versprechen das die ersten 100 Seiten auf gar keinen Fall langweilig sind. Denn man entdeckt auch das Schloss, was mir sehr gefallen hat. Die Kapitel haben immer eine Überschrift und daneben ist die berühmte Worcestershire-Sauce. Was mir sehr gut gefällt denn ich liebe es wenn Kapitel Überschriften haben, vorallem bei Kinderbüchern. Das Cover ist wunderschön gestaltet, denn genauso stelle ich mir Percy vor blond und mit seinem roten Wollpullunder, der unglaublich kratzt, aber seine Mutter meint er soll ihn tragen. Die dunklen Farben passen ebenfalls sehr gut zu der Geschichte- zum düsteren Schloss. Fazit Ein ganz tolles Kinder-und Jugendbuch, was mir unglaublich gutgefallen hat. Es ist ein spannendes Abenteuer mit Percy und seinen Freunden. Ich finde alte Schlösser sehr interessant und dieses Schloss und den Familienstammbaum zu entdecken hat sehr viel Spaß gemacht. Leider werden nicht alle Geheimnisse aufgeklärt, aber es folgt noch ein zweiter Band. Am Ende enthält das Buch einen riesen großen und interessanten Cliffhänger, der verspricht auf mehr. Der zweite Band erscheint im Herbst 2012, also noch sehr sehr lange hin. Aber ich würde es trotzdem jedem empfehlen das Buch zu lesen, es sind zwar viele Charaktere vorhanden, aber ich finde bei Harry Potter sind es auch viele Charaktere und man kann sich da doch auch alle merken, oder ? Also ich finde das Buch ist eine absolute Empfehlung

    Mehr
  • Rezension zu "Mord im Schloss" von Christian Loeffelbein

    Mord im Schloss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. September 2011 um 09:41

    Klappentext: Ein schauriges altes Schloss, eine verschrobene Adelsfamilie und ein seit Jahrzehnten gehütetes Geheimnis … Ungläubig blickt Percy Pumpkin an der Fassade von Darkmoor Hall empor. In diesem Schloss soll er seine Ferien verbringen? Noch dazu mit kauzigen Verwandten, die er nie zuvor zu Gesicht bekommen hat? Schon bald nehmen sonderbare Ereignisse ihren Lauf: Die Köchin wird ermordet aufgefunden, ein Monster torkelt bei Mondlicht durch den Schlosspark und Percys Eltern verschwinden spurlos. Irgendwie scheint alles mit dem Rezept von Aunt Annie’s Worcestershire-Sauce zu tun zu haben. Der Würzsauce, die der Familie Darkmoor sagenhaften Reichtum beschert hat und deren Zutaten seit Jahrzehnten streng geheim gehalten werden. Wird es Percy gelingen, das Rätsel um Schloss Darkmoor zu lüften? Meine Meinung: „Mord im Schloss“ ist der Auftakt der Percy Pumpkin-Reihe, geschrieben von Christian Loeffelbein. Doch wer ist dieser Percy Pumpkin überhaupt? Percy lebt mit seinen Eltern in London. Er liebt Kriminalroman und allein das war schon Grund genug für mich, ihn auf Anhieb sympathisch zu finden. Seine Eltern wollen mit ihm die Weihnachtsferien in der Grafschaft Worchestershire verbringen, wo sie die Schwester seiner Mutter besuchen, mit der sie seit Jahren keinen Kontakt hatte. Diese lebt in einem alten schaurigen Schloss auf Darkmoor Hall. Dort erlebt er einige spannende Abenteuer bis hin zum Mord. Genug zur Handlung. Dieser Roman wird vom Coppenrath ab 10 Jahren empfohlen und ich denke damit liegt man genau richtig. Die Handlung ist spannend, voller Abenteuer, es bilden sich Freundschaften und zwischendurch wird es sogar gruselig. Es ist auch schnell klar, dass Percy nicht alleine ermitteln wird, sondern gemeinsam mit seinen neu gefundenen Freunden. Das Schloss und seine Umgebung werden sehr düster und gruselig beschrieben und doch scheint es wiederum auch wunderschön zu sein, mit all seinen geheimen Räumen und der skurrilen und teilweise sehr merkwürdigen Personen, die darin leben. Schnell merkt man, dass der Autor sich sehr viel Mühe mit einer detaillierten Beschreibung des Romans gegeben hat. Die Figuren und auch der Ort, sogar das Schloss, bekommen schnell in der eigenen Fantasie, ein klares Bild. So wird sogar der erwachsene Leser rasch gefesselt von der Handlung. Der Schreibstil ist sehr leicht und fließend, daher ermöglicht es einen raschen Lesefluss. Nur über das Wort „Worchestershire“ das laut des Autors „Wusterschä“ ausgesprochen wird, bin ich andauernd beim Lesen gestolpert. Die Geschichte ist in 28 Kapiteln mit einem Vorwort und einem Nachwort erzählt. Sie hat 349 Seiten, weist auf der Vorder und Rückseite eine Karte auf und auch die Kapitel selbst sind noch mal mit einer kleinen Grafik verziert. So bemerkt man auch sehr schnell die liebevolle und kindergerechte Gestaltung des Buches. Es gab für mich als erwachsenen Leser nur ganz wenige Schwachstellen, einige übertriebene Reaktionen, für denen mir vielleicht aber auch die kindliche Fantasie fehlte. Auch das Cover ist sehr schön gestaltet und zeigt ein unheimliches Schloss in einem düsteren Wald. Fazit: „Percy Pumpkin. Mord im Schloss „ist der erste Band der neuen Reihe von Christian Loeffelbein. In meinen Augen eine gelungene Mischung aus Krimi, Abenteuer und Gruselroman für Kinder ab 10 Jahren und junggebliebene. Ich freue mich schon auf den nächsten Band, der im Herbst 2012 erscheinen soll. © Michaela Gutowsky

    Mehr
  • Rezension zu "Mord im Schloss" von Christian Loeffelbein

    Mord im Schloss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. August 2011 um 14:46

    Beschreibung: Percy hat eine Leidenschaft für Kriminalromane und Schauergeschichten. Über die Weihnachtsferien fährt er zusammen mit seinen Eltern nach Worcestershire. Normalerweise fahren sie sonst wie jedes Jahr zu Onkel Ernie, der ein kleines Haus-Boot an der Themse besitzt, aber nicht so dieses Jahr. Dieses Jahr wurden sie von Caroline, der Schwester von Percy, eingeladen, die Weihnachtsferien über, bei ihnen in Darkmoor zu verbringen. Percy hat darauf so gar keine Lust und würde lieber zu Onkel Ernie fahren, der war wenigstens lustig. Außerdem kennt er diese Caroline doch gar nicht. Wieso meldet sie sich plötzlich, war doch vorher nie etwas von ihr zu hören. In Büchern hatte es selten etwas gutes auf sich, wenn plötzlich Tanten auftauchten, so jedenfalls denkt Percy. Angekommen, können Percy und seine Eltern nicht glauben was sie vor sich sehen. In diesem großen und unheimlichen Schloss, soll Caroline leben? Das sieht ja gruseliger aus als alles was Percy bis jetzt je gesehen hat. Und hier soll er nun seine ganzen Weihnachstferien verbringen? Mit Verwandten die er nicht kennt, besonders seine Cousins und Cousinnen und an einem Ort, der etwas zu verbergen scheint.. Als plötzlich Brenda, die Köchin des Hauses, die Percy schon ins Herz geschlossen hatte, ermordet wird, nimmt die Geschichte seinen Lauf. Immer häufiger passieren merkwürdige Dinge.. Was hat es mit dem Schloss auf sich? Eigene Meinung: Ein wirklich tolles und spannendes Jugendbuch! Während ich das Buch laß, musste ich des Öfteren an die "Summerstone" Bücher denken, warum weiß ich auch nicht so recht. Das Buch hat ja nichts mit Phobien zu tun. Aber vielleicht lag es daran, dass mir die Charaktere, wie in "Summerstone" ebenfalls ungemein sympathisch waren. Zur Mitte des Buches hin, wurde es immer spannender und jedes mal fiel es mir aufs neue schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Währen des lesens wurde ich immer wieder aufs neue überrascht. Wendungen traten ein, mit denen ich vorher niemals gerechnet hätte, vorallem am Ende des Buches hin. Aber an dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten, leßt das Buch selber, es lohnt sich aufjedenfall! :) Fazit: Ein wirklich tolles Jugendbuch, ein klasse Schreibstil UND es wird eine Fortsetzung geben freu Im Buch steht, dass im Herbst 2012 wohl der zweite Band erscheinen wird. Ich bin gespannt und freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung und wie es weitergehen wird, denn das Ende des Buches war mehr oder weniger offen.

    Mehr