Christian Lorenz

 4.2 Sterne bei 24 Bewertungen
Autor von [identität].

Alle Bücher von Christian Lorenz

[identität]

[identität]

 (24)
Erschienen am 11.07.2014

Neue Rezensionen zu Christian Lorenz

Neu
T

Rezension zu "[identität]" von Christian Lorenz

Gut beobachtet, gut geschrieben!
tengelmannvor 2 Jahren

Ich kenne mich mir noch nicht so aus mit Rezensionen und probiere es mal mit diesem Buch. Ich bin über FB darauf gestoßen, weil es auch um eine Partei wie die AfD geht. Eine populistische Partei, die Deutschland zugrunde gerichtet hat. Dafür will sich jemand an einem Parteifunktinonär rächen.
Der Roman spielt auf dem Land und vermutlich in der Zukunft (oder in einer paralleln Realität?). Ist nicht so wichtig, denn hier schreibt jemand in einer Sprache, die gut verständlich und trotzdem irgendwie poetisch ist.
Über den "Plot" haben sich hier Leser aufgeregt, aber darum geht es in dem Buch gar nicht. Das ist kein klassischer Thriller, eher eine kluge Beobachtung. Und wie die Natur beschrieben wird, das ist einfach klasse!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "[identität]" von Christian Lorenz

Rezension zu Identität
KruemelGizmovor 4 Jahren

Der Euro wurde abgeschafft und die D-Mark wieder eingeführt, von denen Hintermänner profitiert haben. Aber was weiß Thomas Bartmann darüber? 
Die Netz-Piratin Minke nimmt Thomas auf, der ohne Gedächtnis in der Nähe ihres abgelegenem Dorfes in Mecklenburg gestrandet ist. Je mehr sie über Thomas herausfindet, desto mehr fremde Besucher tauchen auf ihrem Hof und Dorf auf. Wonach suchen diese Fremden? Es entwickelt sich ein Versteckspiel mit tödlichem Ausgang.

Dieses Buch spielt in der Zukunft, es wird nicht genau angegeben wann, Deutschland hat sich aus der Eurozone gelöst und wieder die D-Mark eingeführt. Ein paar wenige wurden dadurch reich, aber der Großteil des Landes versinkt in einer Wirtschaftskrise. Es herrscht Armut und Kriminalität und es breitet sich immer Anarchie aus, und jede politische Strömung versucht sich auszuleben. 

Die Grundidee ist faszinierend und die Welt die der Autor hier aufzeigt jagt einem schon einen kleinen Schauer über den Rücken, aber leider vermisse ich doch hier ein wenig den angekündigten Thriller, dafür war mir der Spannungsbogen einfach zu flach, und häufig hatte ich eher das Gefühl eine Dystopie zu lesen, auch wenn dies auch nicht weiter ausgebaut wurde.

Zu den Protagonisten konnte ich keine wirkliche Verbindung aufbauen. Thomas hatte kein Gedächtnis und wirkte einfach zu starr, und Minke konnte ich in ihren Handlungen und Gedankengänge einfach nicht nachvollziehen. 

Das Buch hatte viele interessante Ansätze, wie die Überwachung durch den Staat, die Autonomieversuche einzelner Kommunen, die Selbstversorgung, die Privatisierung vieler staatlicher Einrichtungen und Aufgaben und hier muss ich sagen hätte ich einfach gerne mehr von gelesen um mehr in die Atmosphäre eintauchen zu können. 

Mein Fazit:
Eine interessante Geschichte, die noch mehr Potential gehabt hätte - es hätten einfach ein paar Seiten mehr sein können um mich restlos zu begeistern.

Kommentare: 6
182
Teilen

Rezension zu "[identität]" von Christian Lorenz

Enttäuschend
Bücherwurmvor 4 Jahren

Selten habe ich so sehr bedauert, mich für ein Buch beworben zu haben.Aber es hilft nichts. Ich habe mich durchgequält und schulde jetzt eine Rezension, die hier folgen soll:Christian Lorenz beschäftigt sich in seinem Debüt "Identität" mit einem komplexen Mischmasch aus Zukunftsvision, Politthriller, Dystopie und psychologischem Roman.Ein Mann namens Thomas taucht auf. er kann sich nicht zu seiner Herkunft äußern, verhält sich seltsam und bewegt sich mechanisch. Minke, in deren Garten er plötzlich steht, arbeitet als Computerspezialistin hin und wieder für eine Firma in Berlin, in der sie Personen neue Identitäten verschafft. Wo kommt Thomas her, was passierte mit ihm? Wer ist dieser Mann wirklich? 

Vielleicht zu viel, zu schwer, zu "unrund", mir kam der Spruch "nicht Fleisch, nicht Fisch" in den Sinn, während ich krampfhaft versuchte, dem abgehackten Hin- und Her, dem Auftauchen und Verschwinden von Figuren, den Zeitsprüngen und Entwicklungen im Roman zu folgen. 
Stattdessen verlor ich ständig den Faden und  fragte mich seitenweise, was ich da eigentlich lese.Sehe ich andere Rezensionen, dann frage ich mich ernsthaft, ob ich den gleichen Thriller gelesen habe, denn ich habe keinen psychologischen Hintergrund um die Identität gelesen, keinen aktuellen Hintergrund zur derzeitigen politischen Lage gesehen, noch berührende Landschaftsbilder gefunden.Alle Themengebiete werden allenfalls oberflächlich berührt, die Protagonisten sind weder sympathisch noch greifbar. Offenbar hochintelligente Personen bestechen durch wahnhafte Ängstlichkeit, die scheinbar mit dem Dasein völlig überfordert sind. Aussteiger und Einsiedler, wohin man blickt, seltsame politische Entwicklungen, die mir so gar nicht bewusst waren, ich bin mit dieser Welt nicht warm geworden.Kaum Konversationen, kein Spannungsaufbau, es tut mir leid, ich habe da nicht durch gefunden, ich war immer froh, wenn der Name "Thomas" wieder auftauchte, in der Hoffnung endlich rein zu finden in die Geschichte. Aber es wurde immer verworrener und abstruser.Ich bin nicht mal fähig das Buch zu kritisieren, es ist die Entscheidung des Autors einen Geschichtsverlauf zu wählen, der durch Sprünge und Abbrüche keine Spannung aufkommen lässt. Es ist am Autor, keine sympathischen Figuren zu bieten, mit denen der Leser sich identifizieren kann, mit denen der Leser mitfiebern könnte. Es ist die Wahl des Autors seitenweise runter zu schreiben, statt interessante Dialoge zu kreieren, Tempo aufkommen zu lassen und den Leser einerseits rätseln zu lassen, andererseits aktiv in Gefühle und Gedanken mit einzubeziehen. Ich fühlte mich wie ein Fremdkörper in einem nahen zukünftigen Deutschland, das mich mit meinem politischen Verständnis einfach überforderte.Ich erwartete eine interessante psychologische Studie, fein gezeichnete Charaktere, einen raffinierten Plot und kein diffuses Durcheinander.Ich bin bitter enttäuscht und kann dieses Buch leider nicht empfehlen.


 

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 6 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

Liebe Freunde des anspruchsvollen Thrillers,mein kürzlich erschienenes Buch gibt es nur im elektronischen Format. Deshalb schreibt mir, ob ihr ein *.mobi (Kindle) oder *.epub (der ganze Rest) bekommen möchtet. Am besten schreibt ihr das gewünschte Format in eure Bewerbung - und welche anspruchsvollen Thriller oder SciFi ihr schon gelesen habt! 

Als Gegenleistung wünsche ich mir von den zufriedenen Lesern Rezensionen hier oder auf Amazon, Thalia, Apple oder ähnlichem.

Es gibt schon sehr schöne Rezis hier, schaut mal auf die Seite des Buches:http://www.lovelybooks.de/autor/Christian-Lorenz/-identit%C3%A4t-1121137999-w/rezension/1117255139/

Oder besucht mich auf dieser öffentlichen (!) Seite:www.facebook.com/identitaeter

Viel Spaß beim Lesen, Christian Lorenz

Zur Leserunde

Liebe Lesefreunde, falls euch mein Debüt gefallen hat, dann stimmt doch bitte hier für mich!

http://www.lovelybooks.de/autoren/romane/Die-besten-Deb%C3%BCtautoren-2014-1095859288/

Ihr könnt natürlich auch hier voten, aber da habe ich bestimmt keine Chance:

http://www.lovelybooks.de/autoren/krimi-thriller/Regionalkrimi-Autoren-716285360/

Adventsgrüße von Christian

 

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Christian Lorenz im Netz:

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks