Christian Mörken Das weiße Z und die verschollenen Juwelen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das weiße Z und die verschollenen Juwelen“ von Christian Mörken

Band 2 der neuen Krimi-Reihe: Kaum haben Zorro und seine Freunde ihr erstes Abenteuer überstanden, erhalten sie mysteriöse Hinweise auf gestohlene Kunstwerke. Als sie sich darauf einlassen, erfahren sie die Geschichte von Zorros Urahnin Johanna. Diese hatte ihre Juwelen vor ihrem bösen und verschwenderischen Ehemann versteckt. Seitdem sind sie nicht wieder aufgetaucht. Eine spannende Suche und Reise in Zorros Vergangenheit beginnt. Doch nicht nur das Weiße Z ist den Schätzen auf der Spur ... Werden die Kinder es schaffen, den Dieben zuvorzukommen? Für Kinder ab 10 Jahren.

Spannender Jugendkrimi im TKKG-Stil... gut geschrieben!

— Wildpony
Wildpony

Spannender Kinder-Krimi mit leisen Untertönen, gut geschrieben

— anke3006
anke3006

Spannendes Kinderbuch mit christlichem Hintergrund!

— mabuerele
mabuerele

Da wir ein Familienmitglied im Rollstuhl haben, finden wir es immer wieder interessant, wenn das in Büchern thematisiert wird.

— Taluzi
Taluzi

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diese Reihe macht richtig viel Spaß! Leseempfehlung!

Larii-Mausi

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Lustig und leicht naiv wie eh und jeh

Engelmel

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Götterspass mal ganz anders !

lesemaus1981

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. November 2015 um 14:35
  • Leserunde zu "Das weiße Z und die verschollenen Juwelen" von Christian Mörken

    Das weiße Z und die verschollenen Juwelen
    Arwen10

    Arwen10

    Und auch für kleine Detektive gibt es Lesenachschub. Von Christian Mörken ist im SCM Verlag gerade der 2.Band der Krimiserie für Kinder erschienen. Diesmal geht es um verschollene Juwelen. Ich bedanke mich an dieser Stelle beim SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Das weiße Z und die verschollenen Juwelen von Christian Mörken Zum Inhalt: Band 2 der neuen Krimi-Reihe: Kaum haben Zorro und seine Freunde ihr erstes Abenteuer überstanden, erhalten sie mysteriöse Hinweise auf gestohlene Kunstwerke. Als sie sich darauf einlassen, erfahren sie die Geschichte von Zorros Urahnin Johanna. Diese hatte ihre Juwelen vor ihrem bösen und verschwenderischen Ehemann versteckt. Seitdem sind sie nicht wieder aufgetaucht. Eine spannende Suche und Reise in Zorros Vergangenheit beginnt. Doch nicht nur das Weiße Z ist den Schätzen auf der Spur ... Werden die Kinder es schaffen, den Dieben zuvorzukommen? Für Kinder ab 10 Jahren. Zur Hörprobe/Leseprobe: http://www.scm-haenssler.de/produkt/titel/das-weisse-z-und-die-verschollenen-juwelen.html Infos zum Autor: Christian Mörken (Hrsg.), Jahrgang 1972, studierte Musikwissenschaften in Hamburg und Liverpool. Er war mehrere Jahre in der Musikindustrie tätig u.a. für Herbert Grönemeyer. Von 2004 bis 2006 betreute er als Marketing-Manager den Musikbereich des SCM Hänssler-Verlags. Seitdem arbeitet er als freier Autor, Texter und Redakteur. Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 29. September 2015, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

    Mehr
    • 59
  • Ein weiterer Fall für das weiße Z

    Das weiße Z und die verschollenen Juwelen
    Wildpony

    Wildpony

    26. October 2015 um 13:52

    Das weiße Z und die verschollenen Juwelen  -  Christian Mörken Kurzbeschreibung Amazon: Band 2 der neuen Krimi-Reihe: Kaum haben Zorro und seine Freunde ihr erstes Abenteuer überstanden, erhalten sie mysteriöse Hinweise auf gestohlene Kunstwerke. Als sie sich darauf einlassen, erfahren sie die Geschichte von Zorros Urahnin Johanna. Diese hatte ihre Juwelen vor ihrem bösen und verschwenderischen Ehemann versteckt. Seitdem sind sie nicht wieder aufgetaucht. Eine spannende Suche und Reise in Zorros Vergangenheit beginnt. Doch nicht nur das Weiße Z ist den Schätzen auf der Spur ... Werden die Kinder es schaffen, den Dieben zuvorzukommen? Mein Leseeindruck: Das weiße Z und die verschollenen Juwelen ist ein Kinderkrimi im Stil von TKKG. Auch hier gibt es verschiedene Jugendliche die befreundet sind und spannende Abenteuer miteinander erleben. Ist bei TKKG "Tarzan" der Anführer, so treffen wir hier auf "Zorro" - und das weiße Z ist das Markenzeichen. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und ein paar christliche Hinweise deuten darauf hin das es in den christlichen Buchverlag gehört. Meiner Meinung nach könnte das christliche aber gern ein wenig mehr durch kommen. Es wurde nur an einer Stelle im Buch leicht angerissen und als Zorro um Hilfe zu Gott bittet. Ansonsten ist es einfach ein super spannendes Jugendbuch mit einen Abenteuer, das wohl alle jungen Leute gern mal erleben würden. Wichtig ist die Botschaft die das Buch herüber bringt: Zusammen und in Freundschaft kann man alles schaffen! Fazit: Spannende Fortsetzung von Das weiße Z und ein Schloss voller Lügen. Für jung und alt spannend erzählt und in einem leichten kindgerechten Lesestil. Man kann sich als erwachsener Leser schon seine Gedanken um die Story machen, aber auch junge Leser werden einige überraschende Momente erleben, die sich vielleicht uns älteren Lesern schon vorher erschlossen haben. Von mir gibt es 5 Sterne für ein spannendes Jugendabenteuer und eine Leseempfehlung. Freue mich schon auf einen neuen Fall nach dem das Ende einer Fortsetzung genug Raum lässt.

    Mehr
  • Alte Familiengeheimnisse

    Das weiße Z und die verschollenen Juwelen
    mabuerele

    mabuerele

    Auf einer Pressekonferenz stellt Zorros Vater das neue Buch vor, dass über das erste Abenteuer der Kinder berichtet. Dabei fällt Zorro auf, dass ihn eine Frau die ganze Zeit ansieht. Als er sich zu ihr begibt, ist sie verschwunden. Auf dem Boden aber liegt eine Visitenkarte. Der Autor hat einen spannenden Kinderkrimi geschrieben. Es ist der zweite Band mit Zorro und seinen Freunden. Er schließt relativ punktgenau an Teil I an. Doch nach wie vor aber sind die Bilder verschwunden. Ob die Visitenkarte die Kinder auf die Fährte der Bilder bringt? Die Handlung ist fesselnd und vielschichtig. Kurze Rückblicke erwähnen wichtige Fakten aus dem ersten Teil. Eigentlich würde sich Zorro mit seinen Freunden lieber einen Musikkeller im Schloss einrichten, als nach den Bildern zu fahnden, zumal alle Spuren im Sande zu verlaufen scheinen. Doch die Neugier ist ein treibendes Element. So sang- und klanglos aufgeben wollen sie doch nicht. Gut wiedergegeben wird, wie Tessa, Zorros Schwester, die im Rollstuhl sitzt, gleichberechtigt mit einbezogen wird. Auch Zorros Gedanken zu Glaubensfragen werden ansprechend dargestellt. Ihn bewegen Begriffe wie Barmherzigkeit und Mitgefühl. In diesem Teil wird erstmalig die Vorgeschichte der Familie und ihre Verbindung zu den Bildern erzählt. Der Sprachstil ist für die Zielgruppe angemessen. Dazu gehören neben treffsicheren Dialogen auch manch humorvolle Szenen. Die Adelsverherrlichung der Mutter wird von dem Rest der Familie gern auf die Schippe genommen. Genau beschrieben wird das Schloss mit seinem geheimen und weniger geheimen Räumen und Gängen. Schöne Schwarz-Weiß-Bilder veranschaulichen die Handlung. Eine kurze Vorstellung der Kinder zu Beginn in Art eines Steckbriefes lässt erahnen, mit wem man es zu tun hat. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung ist logisch konsequent durchkonstruiert. Puzzleteil auf Puzzleteil müssen die Kinder abarbeiten, um zur Lösung zu kommen. Jeder bringt sich mit seinen Stärken ein.

    Mehr
    • 3
    parden

    parden

    24. October 2015 um 11:22
    Gulan schreibt Klingt gut und nicht zu abgedreht wie so manch andere Kinderkrimis.

    Stimmt...

  • cooler Kinderkrimi

    Das weiße Z und die verschollenen Juwelen
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    23. October 2015 um 11:13

    Das weiße Z ermittelt in einem neuen, spannenden Fall: die fünf Freunde bekommen mysteriöse Hinweise, die zu den gestohlenen Bildern aus Band 1 führen sollen. Die Ermittlungen führen zurück in die Vergangenheit von Zorros und Tessis Familie und ein lang vermisstes Familienmitglied taucht auch noch auf! Wer jetzt glaubt, man müsse den 1. Band kennen, um dieses Buch lesen zu können, liegt falsch. Ich bin direkt bei diesem 1. Band eingestiegen und hatte keinerlei Probleme. Die Familie von Frangenberg und die Freunde der Kinder sind alle sehr sympathisch. Am besten gefällt mir die Mutter der Geschwister, denn die hat einen Adelstick vom Feinsten! Das Buch ist durchweg spannend geschrieben, sodass auch Kinder und "große Kinder", die älter sind als 10 (bei diesem Alter liegt die Leseempfehlung), die Geschichte mit viel Interesse verfolgen werden.

    Mehr
  • Wo sind die Juwelen?

    Das weiße Z und die verschollenen Juwelen
    anke3006

    anke3006

    22. October 2015 um 21:16

    Die Geschichten rund um das weiße Z gehen weiter. Nahtlos schließt dieser Teil an den Ersten an. Zorros Vater hat über die Erlebnisse ein Buch geschrieben. Bei der Präsentation finden die Kids eine Visitenkarte von einem Bildfälscher. Diesmal geh es und die Bilder, verschwundene Juwelen und sehr viele Geheimnisse. Christian Mörken hat diesen zweiten Teil sehr spannend geschrieben und die Gruppe rund um Zorre wunderbar charakterisiert. Wir freuen uns auf neue Abenteuer des weißen Z.

    Mehr
  • Geheimnisse und Geheimgänge

    Das weiße Z und die verschollenen Juwelen
    Taluzi

    Taluzi

    21. October 2015 um 13:01

    Das weiße Z hat mit Zorros Vater ein Buch über ihr erstes Abenteuer veröffentlicht. Ein Abenteuer bei dem sie die Täter überführen konnten, aber nicht die geklauten Bilder finden konnten. Auf der Pressekonferenz zu ihrem Buch wird immer wieder nach diesen verschwundenen Bildern gefragt. Aber die Bande von Tessi, Zorro, Montag, Lilly und Backe hat keine Ahnung wo die Bilder sein könnten. Nach der Pressekonferenz findet Zorro eine merkwürdige Visitenkarte von einem Bilderfälscher. Als dann noch ein rätselhafter Brief von Onkel Ludwig aus Brasilien kommt, sind die Mitglieder des weißen Z nicht mehr zu stoppen. Sie wollen herausfinden, was es mit den Hinweisen und den verlorenen Bildern auf sich hat. Schnell sind sie in einem spannenden Abenteuer verwickelt, in dem sie viel über Zorros und Tessis Vorfahrin Johanna von Fangenberg erfahren. Einer eigenwilligen und mutigen Frau, die auf mysteriöse Weise ihr Leben verlor. Ich habe das Buch mit meinen Kindern 9 und 11 Jahre alt gelesen. Wir kennen den ersten Teil „Das weiße Z und das Schloss voller Lügen“. Der Anfang mit der Pressekonferenz fanden wir nicht ganz so spannend. Aber wir denken, dass er wichtig ist für Leser, die den ersten Band nicht kannten, um in die Geschichte rein zukommen. Dabei hilft auch, dass am Anfang des Buches alle Mitglieder, der Bande mit Bild kurz vorgestellt werden. Nach dem ersten Kapitel wurde es für uns recht spannend und diese Spannung steigerte sich zum Schluss. Besonders gut haben uns die Geheimgänge und -zimmer im Schloss gefallen, weil es spannend und auch etwas gruselig war. Da würden wir auch gerne mal lang gehen. Der Schreibstil ist kindgerecht und auch der Zeilenabstand und die Schriftgröße sind für Kinder genau richtig. Das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen. Wir fanden aber das wenig christliche Inhalte vorkamen. Vielleicht viel es uns gar nicht weiter auf. Auf Seite 100 zitiert Zorro aus der Bibel einen Vers der Philipper und macht sich dazu seine Gedanken. Da wir ein Familienmitglied im Rollstuhl haben, finden wir es immer wieder interessant, wenn das in Büchern thematisiert wird. Es war realistisch, dass Tessi nicht mit in die Höhle konnte und draußen auf ihre Freunde wartete. Das Ende löste nicht alle Fragen, was daraufhin deutet, dass es wohl einen weitern Band von Zorro und seinen Freunden geben wird. Wir sind gespannt!

    Mehr
  • Das weiße Z

    Das weiße Z und die verschollenen Juwelen
    MarTina3

    MarTina3

    16. October 2015 um 13:37

    Bei ihrem letzten Abenteuer wurden Bilder gestohlen. Zorro und seine Freunde haben geholfen, die Täter zu überführen, aber die Bilder sind immer noch verschwunden. Über diesen „Fall“ hat Zorros Vater ein Buch geschrieben. Bei der Pressekonferenz, bei der das Buch vorgestellt wird, taucht dann eine Frau auf, die eine Visitenkarte hinterlässt und wieder verschwindet. Die Kinder kommen schon bald darauf, dass es etwas mit den verschwundenen Bildern zu tun hat. Auch erhält Zorro noch einen mysteriösen Brief. Und so fängt das nächste Abenteuer an ... Meine Meinung: Es handelt sich hier um Band 2 der Buchreihe um „Das weiße Z“. Anfangs gibt es eine kleine Übersicht über die fünf Freunde, in der sie kurz beschrieben werden, so dass man gleich einen Überblick hat. Auch ist es eine in sich abgeschlossene Geschichte. Man muss Band 1 also nicht zwingend gelesen haben. Die fünf Freunde sind alle richtig sympathisch. Zorro ist aber die Hauptperson. Er ist ein netter Junge, der nicht so leicht aufgibt, wenn er merkt, dass es noch Geheimnisse gibt. Auch seine Schwester Tessi, die im Rollstuhl sitzt, hilft begeistert bei der Aufklärung des Falls mit. Sie ist das Computergenie der Gruppe. Nachdem die beiden auch noch nicht so lange in ihrem neuen Zuhause - einem alten Schloss - wohnen, gibt es auch hier noch viel zu entdecken. Die Geschichte ist in 12 Kapitel eingeteilt und ab und zu sind kleine Illustrationen enthalten, die den Text ein bisschen auflockern. Der Erzählstil ist schön flüssig und kindgerecht. Dadurch liest sich die Geschichte richtig locker und leicht. Es wird auch ein bisschen auf den christlichen Glauben eingegangen, vor allem, dass Gott der Helfer in der Not ist. Dies wird richtig schön in die Geschichte mit eingebunden. Es macht richtig Spaß, die Kinder bei ihrem Abenteuer zu begleiten. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten. Ganz vorbei ist die Geschichte aber noch nicht. Da die Reihe weitergeht, bleiben am Ende der Geschichte noch einige Fragen offen und machen neugierig auf den nächsten Band. Fazit: Eine richtig schöne und spannende Geschichte, die auch ein bisschen christliche Botschaften vermittelt.

    Mehr