Christian Mörken Leonie: Der verschwundene Superstar

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leonie: Der verschwundene Superstar“ von Christian Mörken

Leonies Freundin Tiffy ist verliebt. Und das ausgerechnet in einen Superstar: Timmy de Luca, Sänger der Band "4Voices". Als er vor ihren Augen auf der Bühne umkippt und wenig später aus dem Krankenhaus verschwindet, ist das ein Fall für die drei Freundinnen Leonie, Tiffy und Grace. Wer hat ihn entführt und warum? Wo könnte er bloß sein? Und was steckt dahinter?

Stöbern in Kinderbücher

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Wieder ein gelungenes Petronella-Abenteuer: spannend, lustig, toll illustriert - meine Mädels lieben Petronella!

black_horse

Animox. Die Stadt der Haie

auch dieser Teil war wieder spannend. Ich mag Simon und seine Freunde und freue mich schon auf eine Fortsetzung.

QueenSize

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Total niedliche Geschichte

Leylascrap

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Qualitativ hochwertig mit wunderschönen, filigranen und einzigartigen Illustrationen

Skyline-Of-Books

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leonie - die Spürnase

    Leonie: Der verschwundene Superstar

    Seelensplitter

    24. January 2014 um 20:15

    Wer auf ??? steht, ist hier in diesem Buch ganz gut zu Hause :-) Das gute ist: es ist für Kinder ab 7 Jahren sehr gut geeignet. Und ist auch leicht verständlich, die Wörter die die Kinder nicht kennen, sind extra erklärt und es ist nicht schwer zu lesen. Was das ganze Buch auch aufpeppt sind die Seiten mit den schwarz-weiß Bildern. Absolut gut umgesetzt. Das Thema Mammon kommt hier auch sehr gut mit zur Geltung. Was ist der Mammon Mama? ist das ein Herr? und dann wird sehr schön erklärt um was es geht. Auch wird die Bibel und christliche Grundsätze zwar angeschnitten, doch auch so das es nicht langweilig auf die kleinen wirkt (auch nicht auf mich große ;) ) Was natürlich klar ist, als Erwachsene erahnt man sehr wie es weiter gehen wird, aber dafür das das Buch ja für die 7 jährigen geschrieben ist, finde ich es echt gut. Warum ich nur vier Punkte gebe: -> es ist eben ein Buch was erahnen lässt was als nächstes passieren wird. -> zuvieles ist zu schnell erklärt das sind meine Punktabzüge Gut finde ich: -> es ist sehr gut beschildert -> Wörter die die kleinen noch nicht kennen, vor allem englische Begriffe sind so gut erklärt das man ungefähr weiß worum es geht. -> es ist alles sehr bildlich, so das man wirklich einen guten Eindruck bekommen kann -> es kommt keine Gewalt darin hervor die nicht sein muss, also nicht übertrieben Ich wünsche viel Lesefreude mit diesem Buch :-)

    Mehr
  • Ein spannendes Mädchenbuch

    Leonie: Der verschwundene Superstar

    heaven4u

    22. January 2014 um 21:54

    Tiffy ist verliebt in Timmy - er ist Sänger der Band 4Voices die gerade "Kalifornien sucht den Superstar" gewonnen haben und auf Tour gehen. Tiffy nimmt ihre Freundinnen Leonie und Grace mit zu einem Konzert und ist ganz aufgeregt als Timmy plötzlich auf der Bühne umkippt. Als er dann auch noch aus dem Krankenhaus verschwindet, sind sich die drei einig, dass hier was nicht stimmt. So machen sie sich auf die Suche nach Timmy und erleben dabei so einige Überraschungen. Dieses Buch ist nach den Leonie-Hörspielen das erste Buch dazu. Es lässt sich sehr schön lesen, für die Zielgruppe ist die Schrift etwas größer und das besondere sind die wunderschönen schwarz-weiß Zeichnungen im Buch, welche die Charaktere nochmal hervorheben. Die Sprache ist passend für 8-10 jährige Pferdebegeisterte Mädels, die spannende Bücher mögen. Gut gefallen hat mir auch, dass englische Wörter und unklare Begriffe als Fußnote erklärt wurden. Die Geschichte hat ein klare christliche Botschaft, der Glaube wird hier einfach ins Leben einbezogen. Freundschaft, Ehrlichkeit und Zusammenhalt sind die wichtigsten Themen die aber nie moralisch daher kommen. Sie sind altersgerecht eingeflochten und geben der Geschichte ein Gesicht. Bei allem ist die Geschichte in keiner Weise vorhersehbar auch wenn es "nur" ein Kinderbuch ist. Bis zu den letzten Seiten bleibt es spannend! Eine tolle Mädchengeschichte mit einer wichtigen Botschaft - zum verschenken oder selbst lesen! Wem Leonie gefallen hat, der kann sich ja bis zum nächsten Buch die Hörbücher anhören!

    Mehr
  • Band 1 einer spannenden Pferdeserie ab 8 / 9 Jahren

    Leonie: Der verschwundene Superstar

    Smilla507

    05. January 2014 um 12:27

    Eher widerwillig begleitet Leonie ihre Freundin Tiffy auf ein Konzert der neuen Band „4Voices“. Während eines Auftritts passiert es: Der Sänger Timmy deLuca bricht zusammen und kommt ins Krankenhaus. Tiffy ist sehr besorgt um Timmys Gesundheitszustand und überredet Leonie und Grace dazu, sie zum Krankenhaus zu begleiten. Doch im Krankenhaus ist Timmy nicht mehr. Auch Timmys Manager weiss nichts über sein Verschwinden. Da bleibt nur eine Schlussfolgerung: Timmy wurde entführt! Die drei Freundinnen machen sich zu Pferd auf die Suche nach dem beliebten Superstar und lüften ein ungeheuerliches Geheimnis! „Seine Hufe bohren sich in den weichen Boden und reißen Erde in die Luft. Leonie beugt sich nach vorn, hält die Zügel ganz fest und sieht links an Silver Clouds Kopf vorbei nach vorn. Silver Cloud schnaubt und seine Nüstern weiten sich. Leonie spürt das Muskelspiel unter seinem grauen Fell. Die Mähne wirbelt im Wind.“ (S. 55) Hach! Welches pferdebegeisterte Herz schlägt bei solchen Sätzen nicht höher? „Leonie – Der verschwundene Superstar“ ist das erste Buch einer schon bereits bekannten Pferdeserie, die es bislang nur als Hörspiel gab. Nun gibt es auch ein Buch dazu (und diese Geschichte NICHT als Hörspiel), das sich an pferde- und detektivbegeisterte Mädchen im Alter von ca. 8 oder 9 Jahren wendet. Ungewöhnlich fand ich das Setting der Geschichte: Es spielt in Amerika, Kalifornien. Dementsprechend gibt es ein paar englische Begriffe in der Geschichte, die aber alle mit Sternchen versehen und als Fußnote erklärt bzw. übersetzt sind. Die Schrift ist sehr übersichtlich und nicht zu klein (ähnlich wie bei den Kosmos-Reihen „??? Kids“, „Sternenschweif“ usw.) und das ALLERBESTE: Es gibt viele schwarz-weiß Illustrationen, dich ich richtig, richtig gelungen finde! Die schreien förmlich danach ausgemalt zu werden. ;) Ein paar christliche Elemente sind ebenfalls eingestreut. So unterhalten sich die Kinder über das Lügen oder das Predigtthema nach dem Gottesdienst. Also: Ab sofort nicht nur Hörgenuss, sondern auch Lesegenuss mit Leonie & Co.!

    Mehr
  • Für Pferdebegeisterte Mädels

    Leonie: Der verschwundene Superstar

    Arwen10

    25. October 2013 um 15:28

    Leonie ist eine Hörbuchserie für Pferdebegeisterte Mädels , die beim Verlag Gerth Medien erschienen ist. Nun hat der Autor ein erstes gebundenes Buch herausgebracht: "Leonie -Der verschwundene Superstar". Die Aufmachung des Buches ist sehr schön, tolles Cover, Illustrationen zum Text. Laut Verlag ist das Buch für Kinder ab 7 Jahren. Leonies Freundin Tiffy ist verliebt in den Superstar Timmy de Luca, Sänger der Band 4 Voices. Während eines Auftritts kippt er um. Als die drei Freundinnen Tiffy, Leonie und Grace ihn später im Krankenhaus besuchen wollen, ist er spurlos verschwunden. Wurde er entführt ? Mit ihren Pferden machen sich die drei Mädchen auf die Suche. Das Buch lässt sich schnell lesen. Die Illustrationen im Text gefallen den Kindern gut. Das Thema "Superstar" finde ich allerdings für 7 Jährige etwas früh. Normalerweise ist das für Mädchen erst in einem späteren Alter , so ab 10 Jahren interessant. Die Hörspielreihe kenne ich noch nicht, könnte mir aber vorstellen, dass diese Themen als Buch auch sehr interessant wären, wenn die Buchreihe fortgesetzt wird. Sehr gut hat mir das Ende gefallen. Hier gibt es eine wichtige Erkenntnis, die man bei dem allgemeinen Starrummel nicht übersehen sollte. Der christliche Aspekt darf bei einem christlichen Kinderbuch ruhig etwas ausgeweitet werden. Ich denke die Serie hat Potential um ausgebaut zu werden und ist dann bestimmt für viele Mädchen interessant, wobei ich für 7 jährige Mädchen andere Themen bevorzugen würde oder halt eine Serie für ältere Mädchen ab 10.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks