Christian Mörken Leonie: Gefährlicher Spuk

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leonie: Gefährlicher Spuk“ von Christian Mörken

Halloween steht vor der Tür. In Leonies Schule soll eine große Party steigen. Leonie und Tiffy freuen sich, nur Grace will lieber zu einer Feier in ihrer Kirche gehen. Aus dem Halloween-Spaß wird schnell Ernst. Zwei Pferde werden aus Dr. Hamiltons Stall gestohlen und maskierte Reiter versetzen Green Valley in Angst und Schrecken. Leonie macht sich auf die Suche nach den Dieben. Und gerät dabei in ein neues Abenteuer ...

Diebischen Geisterreitern auf der Spur, Leonie ist wieder mitten im Geschehen

— anke3006

Stöbern in Kinderbücher

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Wunderschönes Wintermärchen voller Hoffnung, Mut und Wunder. Fantastische Illustrationen untermalen diese bezaubernde Geschichte!

Dornenstreich

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Ein sehr schönes kinderbuch

buecherGott

TodHunter Moon - SternenJäger

Mit weinendem Auge Abschied nehmen von Todi und Septimus

merle88

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was Halloween mit der Reformation zu tun hat - oder auch nicht

    Leonie: Gefährlicher Spuk

    Smilla507

    11. April 2015 um 10:14

    Ein christliches Kinderbuch über Halloween? Ich war ziemlich skeptisch, muss ich gestehen! Ja, die Leonie Geschichten sind in Amerika angesiedelt und Halloween ist dort ein großes Spektakel. Diese Welle hat Deutschland schon lange erreicht. Die Handlung ist in der Tat immer wieder ein wenig gruselig. Zu Beginn werden Silver Cloud, Melody und Alamo von der Weide gestohlen (endlich sind auch mal die Pferde „in Gefahr“). Leonie ist erschüttert und macht sich große Sorgen. Fast zeitgleich tauchen auf einmal immer wieder maskierte Reiter auf, stehlen und bedrohen die Bewohner des Green Valley. Während Leonie und Tiffy die Halloweenparty an der Schule vorbereiten hat Grace mit dem ganzen Halloween gar nichts am Hut. Ihre Gemeinde veranstaltet parallel eine „Viva La Reformation-Party“ und liefert dem Ganzen Spuk somit einen Gegenpol. Als es bei der Halloweenparty hoch her geht, bekommen es Leonie und Tiffy mit der Angst zu tun und wechseln zur „Viva La Reformation-Party“. Und natürlich hat Leonie wieder einmal das richtige Gespür, wo sich Silver Cloud befinden könnte. Der dritte Band der Leonie-Serie hebt sich meiner Meinung ziemlich ab von den vorigen beiden Bänden (Band 1 „Der verschwundene Superstar, Band 2 „Diebe im Ferienlager“). Er ist unheimlicher und vermittelt eine sehr starke, christliche Botschaft. Diesmal erklärt Grace, was sich hinter Halloween verbirgt und welche historischen Ereignisse am 31. Oktober stattfanden. So erfährt der Leser in einer gut lesbaren und verständlichen Zusammenfassung, wie Luther die Ablässe anprangerte und es zur Reformation kam. Die Gemeinde von Grace hat eine tolle Idee, die sie an Halloween umsetzt: Sie gehen auch von Tür zu Tür und klingeln, aber sie sammeln keine Süßigkeiten, sondern verteilen Magnete in Kürbisform, auf denen „Gott liebt dich“ steht. Eine Aktion, die ich mir unbedingt merken muss! Aufgrund des teilweise recht gruseligen Hintergrunds würde ich diesen Band nicht zartbesaiteten Kindern empfehlen. Dennoch hat der „Gefährliche Spuk“ eine überraschende und positive Wendung und ist deshalb – trotz Halloween-Themas – empfehlenswert. ;)

    Mehr
  • Leonie - (Abenteuer auf vier Hufen) - Gefährlicher Spuk

    Leonie: Gefährlicher Spuk

    Nele75

    08. February 2015 um 20:09

    Und wieder gerät Leonie in ein großes Abenteuer, doch diesmal wird es ziemlich unheimlich. Denn die große Schul-Halloween-Feier steht vor der Tür, doch Leonie und ihren Freundinnen Grace und Tiffy vergeht fast die Feierlaune, denn Diebe haben drei Pferde von der Koppel gestohlen, darunter auch Leonies geliebter Silver Cloud. Noch dazu gibt es zwei maskierte Reiter, die momentan Green Valley und Umgebung in Angst und Schrecken versetzen. "Leonie - Gefährlicher Spuk" von Christian Mörken ist eine abenteuerliche Geschichte rund um Pferde, Freundschaft, Zusammenhalt und auch immer wieder dem Thema Glaube, der ganz selbstverständlich mit in die Geschichte eingebunden ist. Empfohlen wird das Buch für Kinder ab 9/10 Jahren, und diese Altersempfehlung finde ich auch richtig. Denn die Geschichte ist teilweise doch etwas unheimlich und durch das Halloween-Thema und die maskierten Reiter durchaus an einigen Stellen recht düster von der Stimmung her. Das erkennt man auch schon, wenn man das Cover genauer betrachtet, denn im Hintergrund sind die zwei Reiter mit ihren Masken zu sehen und das wirkt schon etwas gruselig. Es war für uns der inzwischen dritte Fall der Leonie-Abenteuer und sicherlich nicht unser letztes Buch aus dieser Reihe, denn von den anderen beiden Teilen waren wir begeistert. Erschienen ist das Buch im Gerth-Medien-Verlag, dort sind auch viele gleichnamige Hörspiele der Serie erhältlich.

    Mehr
  • Pferdediebe, Gespenster und Halloween

    Leonie: Gefährlicher Spuk

    anke3006

    05. February 2015 um 11:04

    Leonie ist entsetzt. Pferdediebe haben ihren geliebten Silver Cloud gestohlen. Und damit nicht genug, anscheinend gehen sie damit als Geisterreitern auf Diebestour. Wieder hat Christian Mörken eine spannende Geschichte rund um Leonie, ihre Freundinnen und die Pferde geschrieben. Passend zu Halloween auch ein bisschen gruselig. Wir hatten viel Spaß an der Geschichte.

  • Spuk in Green Valley

    Leonie: Gefährlicher Spuk

    heaven4u

    28. January 2015 um 10:45

    Halloween steht vor der Tür und Leonie und Tiffy freuen sich riesig auf die geplante Party in ihrer Schule. Nur Grace mag Halloween nicht so, sie feiert lieber Reformationstag. Doch schon bevor das Fest beginnt werden Dr. Hamilton drei Pferde von der Koppel gestohlen und plötzlich machen zwei Reiter den Ort unsicher. Wer macht sowas? Leonie macht sich mit Grace und Tiffy auf die Suche nach ihren Pferden und gerät prompt in ein großes Abenteuer. Ich habe bereits zwei weitere Bücher von Leonie gelesen und war gespannt auf eine neue Geschichte. Doch dieser Band ist etwas anders, schon das Cover ist ein bisschen gruselig. Genauso ist es auch in dieser Geschichte, die nicht unbedingt etwas für schwache Nerven ist. Ja es ist ein Kinderbuch, dennoch fand ich einige Stellen leider doch zu unangebracht. Auch erleben Leonie und ihre Freundinnen einige Dinge, die ich für meine Kinder nicht gut heißen würde. Auf eigene Faust untersuchen sie Nugget Town, eine Geisterstadt in der niemand mehr zu wohnen scheint. Dennoch ist es eine interessante Geschichte. Gut gefallen hat mir, dass Halloween und die Reformation näher erklärt werden. Wie immer spielen Pferde eine große Rolle, auch wenn Tiffy weiterhin lieber mit ihrem Fahrrad fährt und man an so mancher Stelle lächeln muss. Die Geschichte ist bis zum Schluss spannend, ich finde nur, dass dieser Band lieber mit den Eltern gemeinsam gelesen werden sollte, weil es schon sehr aufregend ist. Deshalb nur 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks