Florian Baudrexel. Gelächter von außen

Cover des Buches Florian Baudrexel. Gelächter von außen (ISBN:9783803033819)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Florian Baudrexel. Gelächter von außen"

Florian Baudrexels Reutlinger Ausstellung eröffnet ein weites Bezugsfeld, das große Wandreliefe, skulpturale Prototypen, Einbauten, Möbel und einen digital collagierten ‚Bildteppich‘ in modellhaften Raumsituationen miteinander verschränkt. Geradezu kaleidoskopisch spannt sich das Gewebe der Ausstellung von Kurt Schwitters Raumfantasien und dem Expressionistischen Film – beispielsweise schuf der Bildhauer Rudolf Belling 1914 den „Golem“ für Paul Wegener – bis zu den form- und gestaltwandelnden Robotern in Michael Bays „Transformers“ (2007).
Wie die Dichtung eigentlich alltägliche Worte aus ihrem angestammten Gebrauch herausnimmt, sie entformelt und in einen neuen Zusammenhang stellt, macht Baudrexel seine Gegenstände frei von ihrer dienenden Funktionalität und versetzt sie wieder in einen materiell rohen Bedeutungszustand. In seinem unvoreingenommenen Formungsprozess verschweigen diese ungeprägten Elemente ihre Herkunft zwar nicht, doch stoßen sie sich mit beträchtlichem Eigensinn von ihr ab und erlangen so eine beschwingte Anstößigkeit.
Von Schwitters wissen wir, dass er „nichts fort[warf], nicht einmal gebrauchte Stile“. Was wohl auch für Baudrexel gilt. Solch bewusstes Wiederverwenden – das Auseinandernehmen, Aufarbeiten, Abwägen, Neubewerten und veränderte Zusammensetzen – hilft, um die Geschichte aktualisieren und ihr gegenüber gleichsam den eigenen Stand bestimmen zu können. Zwischen Architektur und Futurismus, Alltagswelt und Science Fiction, mit gleißenden Höhenzügen und tiefen Schattenfurchen, zuckender Lichtführung und zerschrägten Perspektivschnitten fallen, steigen, überstürzen sich seine facettierten Raumkörper.
Hart spricht sich darin das Material aus, einfachstes Holz, Karton, Styropor. Doch die Rhetorik der Formen reicht weiter. Durch ihre Gestalt und ihre materiellen Ausformungen hindurch sprechen sich die Temperamente der einzelnen Werke aus. In jeder plastischen Geste geben sie ihre einzigartigen ‚Persönlichkeiten‘, ihren individuellen Formcharakter zu erkennen.
Baudrexel arbeitet ganz buchstäblich an der Sprache des Materials. Alles ist miteinander verwoben und selbst Text, der etwa als Schriftzug auf einem Karton auftaucht, wird zu bildlicher Textur. Jede Linie, Farbe und Form erlangt unverwechselbaren Ausdruck, jedoch ohne sich zu verschließen. Die ungegenständlichen Linien, Farben, Formen halten sich permanent offen. Baudrexel sucht das Abstrakte nicht der hehren Form wegen. Ihm geht es um das körperliche zur-Sprache-Bringen von vermeintlich abstrakten Formen. Ein Vorgehen, das nicht ins Konkrete führt, sondern andauert, weil es sich wandelt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783803033819
Sprache:Englisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:72 Seiten
Verlag:Wasmuth, E
Erscheinungsdatum:20.07.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks