Christian Meckler

 2.7 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Die Höllenhunde, Keine Zukunft und weiteren Büchern.
Christian Meckler

Lebenslauf von Christian Meckler

Mein Name ist Christian Meckler, bin am 12.04.1984 in Mannheim Baden-Würtemberg geboren, wohnhaft in Frankenthal Rheinland-Pfalz, mein Familienstand ist Single. Ich habe lediglich Leserunden und Buchverlosungen veranstaltet, aber jetzt durch die Übernahme in den ebozon Verlag, wird voraussichtlich, keine Buchverlosungen oder zur Leserunden kommen. Ich kann ihnen jetzt schon mitteilen das alle Veröffentlichungen die ich als Selfpublisher gemacht habe bei ebozon veröffentlicht werden, aber zuvor werden die bei einem Lektorat unterzogen. Zum Vorgeschmack sind zwei eBooks veröffentlicht worden. "Keine Zukunft", "Flucht aus Verzweiflung", als nächstes erscheint "Dark down im Namen des Lichts", es wird, aber gerade erstellt. Im November wird die Geschichte "Wenn tote töten" erscheinen. Dieses Foto ist bei ebenfalls bei ebozon zu sehen.

Botschaft an meine Leser

Jetzt durch die Übernahme in den ebozon Verlag, wird voraussichtlich, keine Buchverlosungen oder zur Leserunden kommen. Ich kann ihnen jetzt schon mitteilen das alle Veröffentlichungen die ich als Selfpublisher gemacht habe bei ebozon veröffentlicht werden, aber zuvor werden die bei einem Lektorat unterzogen. Zum Vorgeschmack sind zwei eBooks veröffentlicht worden. "Keine Zukunft", "Flucht aus Verzweiflung", als nächstes erscheint "Dark down im Namen des Lichts", es wird, aber gerade erstellt. Im November wird die Geschichte "Wenn tote töten" erscheinen.

Neue Bücher

Keine Zukunft

 (1)
Neu erschienen am 27.08.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Mein Freund ist ein Roboter

Neu erschienen am 26.08.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Die Königsgarde

Neu erschienen am 17.08.2018 als Taschenbuch bei bookli.

Alle Bücher von Christian Meckler

Sortieren:
Buchformat:
Die Höllenhunde

Die Höllenhunde

 (2)
Erschienen am 25.07.2018
Keine Zukunft

Keine Zukunft

 (1)
Erschienen am 27.08.2018
Die schwarze Seite Teil II

Die schwarze Seite Teil II

 (0)
Erschienen am 01.02.2018
Der letzte Inquisitor

Der letzte Inquisitor

 (0)
Erschienen am 17.03.2018
Im Schutz der Vampire

Im Schutz der Vampire

 (0)
Erschienen am 21.03.2018
Mein Freund ist ein Roboter

Mein Freund ist ein Roboter

 (0)
Erschienen am 26.08.2018
Die Königsgarde

Die Königsgarde

 (0)
Erschienen am 17.08.2018

Neue Rezensionen zu Christian Meckler

Neu
Sofiealinas avatar

Rezension zu "Keine Zukunft" von Christian Meckler

Leichtes Buch zum Lesen
Sofiealinavor einem Monat

Buch: Keine Zukunft

Autor: Chrstian Meckler

Verlag: bookli

Seiten: 170

Preis: 11,40€

Einzelband

Sterne: 3 von 5

Ich habe diese Buch zufällig entdeckt bei Lovelybooks und habe gleich mal bei der Buchverlosung mitgemacht. Das cover passt zum buch und zum Klappentext. Man bekommt gleich einen kleinen Vorgeschmack. Der schreibstil hat mich leider nicht so überzeugt da alles sehr einfach geschrieben war, eigentlich hat es mich eher an einen Aufsatz in der Schule erinnert. Aber trotzdem hat mir der Inhalt gut gefalle. Es war immer spannend und nie vorhersehbar was als nächstes passiert. Ich würde es denen weiter empfehlen, die etwas leichteres für zwischendurch brauchen.

Kommentieren0
6
Teilen
Bookspacegirls avatar

Rezension zu "Die Höllenhunde" von Christian Meckler

Interessante Idee
Bookspacegirlvor 3 Monaten

Die Story hat mir an sich gefallen.

Zuerst war es etwas verwirrend, aber das legte sich mit der Zeit.
Der Schreibstil war anders, als das was ich sonst gewöhnt bin, daher war es zuerst etwas schwer zu lesen, bis ich mich daran gewöhnt hatte.
Leider konnte es mich aber nicht komplett fesseln und die Schrift ist sehr klein, leider.
Ich bin trotzdem sehr froh das Buch gewonnen und gelesen zu haben, vielen Dank! 
Es war auf jeden Fall interessant und ich würde es jeden empfehlen der auf Computer und Science Fiktion steht.

Kommentare: 1
0
Teilen
T

Rezension zu "Die Höllenhunde" von Christian Meckler

Leider viel vertan
tamamvor 4 Monaten

Inhalt
2945. Der dritte Weltkrieg ist vorbei und das Leben der Menschheit hat sich schon lange verändert.
Auch die Währung hat sich auf der Welt verändert und hat den Credit.
Es gibt einen neuen Arbeitsplatz, die S.M.P Security-Military-Police (Sicherheits-Militär-Polizei) die müssen eine Bande schnappen die, die Gegend unsicher macht und Menschen terrorisieren.
Die Bande nennt sich die Höllenhunde, wird es die S.M.P schaffen die Bande aufzuhalten, oder erlebt die Menschheit den 4. Weltkrieg?

Cover
Es wird eine düstere und moderne Stadt gezeigt, wobei die Wolken noch mehr Unheil ankündigen. Sehr gelungen für eine Dystopie und sehr anziehend.

Form
Das Buch hat nur 60 Seiten/ 14 Kapitel und ist somit recht dünn. Dabei muss man jedoch beachten, dass die Schrift wirklich sehr klein gedruckt ist, der Zeilenabstand gering ist und es kaum Absätze gibt (auch bei Perspektivwechsel nicht). Wenn man müde ist, ist es extrem schwer, in einer Linie zu bleiben und man rutscht oft ab. Am Anfang des Buches ist eine kurze Personenbeschreibung der Hauptfiguren, wodurch man sich gut mit den Figuren zurechtfinden kann, auch wenn es insgesamt nur wenige sind.

Sprache
Die Sprache ist wohl das größte Problem für den Autor. Viele Sätze sind grammatikalisch falsch, die Rechtschreibung stimmt nicht immer, die Zeichensetzung, v.a. beim Komma, ist häufig nicht richtig. Manche Sätze enden anders als ihr Anfang es zulassen würde. Diese Fehler machen das Lesen holprig und schwierig und senken den Wert des Buches. Vor der Veröffentlichung sollte daher unbedingt noch einmal eine Korrektur vorgenommen werden.
Desweiteren ist die wörtliche Rede überdurchschnittlich oft indirekt angegeben und reiht sich über mehrere Sätze aneinander. Das schafft eine Distanz zwischen dem Geschehen und dem Leser, die zum einen zur Geschichte passen könnte (weit entfernte Zukunft, leicht monoton), zum anderen aber ein Eintauchen in diese Welt verhindert.
Der Sprachfluss wird v.a. am Anfang manchmal durch Erläuterungen in Klammern unterbrochen. Diese Erläuterungen sind notwendig, da es sich um neu erfundene Abkürzungen handelt, welche der Leser kaum kennen kann, jedoch finde ich, dass ein Verzeichnis mit den Bedeutungen am Ende oder Anfang des Buches besser wäre. So hat es nun den Eindruck, dass der Autor sich direkt an den Leser wendet, was die Geschichte an sich natürlich wieder von einem distanziert.

Geschichte (Spoiler)
Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, meine Erwartungen wurden jedoch nicht komplett erfüllt.
Man hat das Gefühl, dass eher die Liebesgeschichte zwischen Kevin und Isabella im Vordergrund steht als die Rettung der Welt. Eher wird die pessimistische Zukunft des Einzelnen (Kevin) gesehen (in Liebe/ Einsamkeit) als die der Gesamtheit, was an sich nicht schlimm wäre,
jedoch ist die Liebe zwischen den Beiden mir nicht gerade sympathisch geworden. Nach dem ersten Mal, als sie den Namen des anderen hören, sind beide scheinbar unsterblich ineinander verliebt. Das Problem? Ich hatte nie das Gefühl, dass sie sich wegen ihres Wesens ineinander verliebt hatten, sondern lediglich, weil sie nicht alleine bleiben wollten. Ganz nach dem Motto: Besser die hier als gar keine.
Was dabei auch seltsam war, ist die Tatsache, dass die besten Freunde der Beiden auf die Dauer ihrer Beziehung gewettet haben, was ja nicht gerade sympathisch ist. Somit konnte kein einziger Charakter mich für sich gewinnen.
Dann die Höllenhunde. Eine Bande, welche Menschen terrorisiert und ausraubt, scheinbar ohne Motiv und nur, weil sie von Grund auf böse sind. In diesem Buch konnte ich die Höllenhunde jedoch gut verstehen. Die S.M.P. (Sicherheits-Militär-Polizei) ist für mich die wahre Terrorgruppe. Menschen werden wegen kleinster Verbrechen (Belästigung) als Kriminelle angesehen und erschossen. Kevin wollte z.B. Isabellas Ex erschießen, weil dieser ihr das Nasenbein verstaucht hatte. Ich halte einen Protest also als durchaus angebracht. Der Chef der S.M.P. gibt den Befehl, alle Kriminelle zu eliminieren, egal ob es nur kleine Ganover sind. Und das ist keine Tyrannei? Als die Stadt vor dem endgültigen Angriff auf die Höllenhunde beinahe von den S.M.P. ( jagen "Kriminelle") zerstört wird, was macht da der Anführer von ihnen? Er lacht. Und freut sich über die Macht seiner Männer. Okayy
Außerdem hat es mich halt wirklich gestört, dass die Höllenhunde nicht einmal ein echtes Ziel hatten. Eigentlich hält sich nie jemand für den Bösen. Auch wenn es so verdreht ist, dass "normale" Menschen es nicht verstehen: Rebellen und Terrorgruppen haben ein Ziel.
Zum Schluss noch einen inhaltlich verschenkten Punkt: Die Höllenhunde werden per Anruf lokalisiert und der finale Kampf dauert ca. 1 Seite. Es kommt nicht wirklich zu einem Spannungsaufbau und die Lösung des Problems beurteile ich als sehr lau.

Zusammenfassung
Eine neue Welt, eine sehr schöne Idee, aber meiner Meinung nach wurden die meisten Möglichkeiten verschenkt. Das Buch hätte mehr Potential, wobei v.a. sprachliche Fehler irritieren.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
ChristianMecklers avatar
Hier stelle ich mein neusten Thriller vor, der Titel heißt "Keine Zukunft", das Coverbild ist angehängt.  "Vorwort: Christian Melker hat damals seine Arbeit, wegen Einsparung verloren und dann als Auftragskiller bei der Kanzlei Held gearbeitet. Es ging alles gut, als er dann die obdachlose Svetlana Marakov kennengelernt hat, war alles noch besser. Nachdem sie aber dann herausgefunden hat, dass er gar kein Ermittler ist, sondern ein Auftragskiller, hat sie sich von ihm getrennt. Er hört und sieht nichts mehr von ihr. Da ist in ihm eine Welt zusammengebrochen und ist in der Psychiatrie gelandet, ab und zu macht er noch Aufträge für die Kanzlei, aber weder Daniela Schäfer noch Harald Held oder die Kollegen wissen von seiner Einlieferung. Christian hat nur ein Ziel vor Augen, nämlich Geld zu sparen und ab nach Kolumbien. Zwar für immer und ewig. Dabei stellt sich die Frage, wird er sein Ziel erreichen oder wird er in Deutschland bleiben?" Das Buch hat 170 Seiten. Das Buch ist komplett, bis zum Ende geschrieben, hat ein Coverbild und auf dem Buchrücken steht worum es geht. Nicht so, wie es bei dem Roman "Die Königsgarde" war.
Zur Buchverlosung
ChristianMecklers avatar
Hier stelle ich mein drittes Buch vor, der Titel heißt "Die Königsgarde", es eine Mischung aus Fantasy und reales Leben im Mittelalter. Das Cover das Sie auf dem Buch sehen ist nicht das Aktuelle. Es hat ein ganz neues Cover (das neue Cover wurde mit dran gehängt, dass mit dem Ritter, neben dem Autorenbild) und wurde mit Papyrus Author Programm gründlich überarbeitet. Es ist ab dem Ende der Bewerbung über www.bookli.de erhältlich. Noch ein Hinweis dieser Roman ist zwar, bis zum Ende geschrieben, aber der Roman ist nur ein Test druck, wem es nicht stört, dass es hinter dem Buch keine Beschriftung gibt und das der Name des Verlages fehlt, der kann sich gerne Bewerben.
Den Feinschliff bekommt der Roman, wenn er über bookli.de veröffentlicht ist.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Meckler
Zur Leserunde
ChristianMecklers avatar
Dieser Roman ist mein zweiter den ich geschrieben habe, aber der war lange Zeit in der Schublade, bis ich mich bei epubli und neobooks angemeldet habe.

Da mein erster Roman veröffentlicht ist. Habe ich mir gedacht das ich noch einen Roman zu schreiben. Da ich viele Ideen habe was ich an Romane schreiben kann und auch werde. Ich hoffe, dass die Leser die meinen ersten Roman gelesen haben genauso spannend finden wie mein Erster Roman, dieser Roman ist eine Action, Thriller und Science Fiktion Roman. Auch diese Geschichte ist frei erfunden und hat keine Auswirkung auf die Realität der Zukunft.

2945. Der dritte Weltkrieg ist vorbei und das Leben der Menschheit hat sich schon lange verändert. Auch die Währung hat sich auf der Welt verändert und hat den Credit. Es gibt einen neuen Arbeitsplatz, die S.M.P Security-Military-Police (Sicherheits-Militär-Polizei) die müssen eine Bande schnappen die, die Gegend unsicher macht und Menschen terrorisieren. Die Bande nennt sich die Höllenhunde, wird es die S.M.P schaffen die Bande aufzuhalten, oder erlebt die Menschheit den 4. Weltkrieg?
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Christian Meckler wurde am 12. April 1984 in Mannheim (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Christian Meckler?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks