Res publica amissa

Res publica amissa
Bestellen bei:

Inhaltsangabe zu "Res publica amissa"

Der Untergang der römischen Republik ist zu Unrecht neben dem des Römischen Reiches in der Spätantike in den Schatten der Aufmerksamkeit geraten. Er bietet ein besonders interessantes Krisen-Exempel, den klassischen Fall einer "Krise ohne Alternative", in der die politischen Formen einer Gesellschaft vernichtet wurden, ohne daß die Beteiligten sie verneint hätten. Die Republik geriet unter, aber nicht zwischen die Parteiungen der Zeit. Ihre politische Kapazität reichte nicht aus, um die Konstellationen selbst, aus denen damals mit Veränderungswirkung gehandelt wurde, zum Gegenstand politischer Entscheidung oder auch nur grundsätzlicher Überlegung zu machen. Wie das möglich war und wie es sich abspielte, ist Gegenstand des zuerst 1966 erschienenen Buches von Christian Meier.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783518575062
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:332 Seiten
Verlag:Suhrkamp
Erscheinungsdatum:13.03.1997

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Sortieren:

Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

Gespräche aus der Community zum Buch

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Stöbern in Sachbücher

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks