Christian Montillon

 4,1 Sterne bei 97 Bewertungen

Alle Bücher von Christian Montillon

Neue Rezensionen zu Christian Montillon

Perry Rhodan – Mythos Erde


Perry Rhodan und seine Gefährten sind im Raumschiff Ras Tschubai unterwegs als er aus der Stase aufgeweckt wird. Eine seltsame Frau ohne viel Erinnerung erzählt ihm, dass er und seine Gefährten in Gefahr und das sie Ziel eines Krieges sei.

Mehrere Jahrtausende in der Zukunft müssen sie feststellen, dass es Terra angeblich nie gegeben hat...


Ich habe kürzlich die Reihe wieder für mich entdeckt, und obwohl auch diese Episode unabhängig von anderen gelesen werden könnte, hatte ich auch diesmal wieder nicht das Gefühl, dass mir etwas wichtiges fehlen würde. Kurze Rückblicke haben mich auf dem laufenden Gehalten, es gab ein Wiedersehen mit Gucky und Atlan, natürlich kannte ich nicht alle Charaktere und so waren Sichu und ihre Tochter/Enkelin für mich Neuland.

Insgesamt war auch diese Episode wieder spannend, temporeich und fesselnd, ich habe sofort in die Geschichte hineingefunden und habe die kurzweilige, fantastische Geschichte auf mich wirken lassen können.

Gute Figurenausarbeitung, auch wenn es aufgrund der Kürze natürlich zu einigen blassen Charakteren gekommen ist.

Auch hier endet die Geschichte mit einem Cliffhanger und ich hätte sehr gerne gewusst wie es weiter geht.

Die Story ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, insbesondere auf der Cairanischen Seite und die Widerstandsbewegung haben mir gut gefallen und mich gut unterhalten.

Schöne Schauplatzbeschreibungen, anschaulich und nachvollziehbar.

Wird sicher nicht mein letzter Ausflug in die Welt von Perry Rhodan gewesen sein.


Das Cover ist genretypisch, nett anzuehen.


Fazit: spannende, fesselnde SciFi Story. 4 Sterne. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Perry Rhodan 3100: Sternenruf: Chaotarchen-Zyklus (Perry Rhodan-Erstauflage) (ISBN: B08NFFPQGJ)
Nicole_Thoenes avatar

Rezension zu "Perry Rhodan 3100: Sternenruf: Chaotarchen-Zyklus (Perry Rhodan-Erstauflage)" von Christian Montillon

Perry Rhodan 3100 Sternenruf
Nicole_Thoenevor 2 Jahren

Ich fand diese Ausgabe richtig gut. Ein echt spannender Roman. Der Leser bekommt ganz schön viel Input. Zu einem was in der Milchstraße so abgeht, wie sich dort alles entwickelt. Das Umfeld lebt und macht einen guten Eindruck. Das ist mein erster Perry Rhodan uns ich war ziemlich beeindruckt. Da sind drei Deserteure aus dem Chaoporter FENERIK und ich nahm es dann mal so hin, da ich mich mit diesen ganzen Sachen ja nicht auskennen. Trotzallem war das ziemlich spannend. Der Leser bekommt den Einblick der dort Dienenden. Die Geschichte wird viel aus der Sicht der Mutantin Anzu Gotjian. Die wechselnden Mutantenfähigkeiten, je nach Aufenthaltsort, fand ich etwas komisch. Im Großen und Ganzen war die Geschichte ziemlich spannend, auch wenn manche Wörter schwierig waren zum aussprechen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Perry Rhodan - Trivid (ISBN: 9783404209064)
einz1975s avatar

Rezension zu "Perry Rhodan - Trivid" von Oliver Fröhlich

Perry Rhodan – Trivid: Die Klon-Verschwörung
einz1975vor 5 Jahren

Lian Taupin, eine Trivid-Künstlerin. Man könnte sie so etwa mit einem Filmstar vergleichen, nur das ihre Filme live übertragen werden und tausende von User unterhält. Doch Lian hat auch ein Geheimnis, welche sie selbst gar nicht kennt. Eines Tages bekommt sie eine Einladung von niemand geringeren als Perry Rhodan. Ist er vielleicht ein Fan von ihr? Nach wenigen Minuten wird jedoch klar, dass Perry etwas ganz anderes will, denn er muss einen Fall lösen. Ein Entführer hat eine Frau in seiner Gewalt und ein gesetztes Ultimatum hat nur noch wenigen Stunden übrig. Warum jetzt diese Einladung? Ganz einfach, die entführte Frau ähnelt verdammt stark Lian und Rhodan vermutet, dass es ihre Mutter sein könnte.

Auf der Suche nach der Geisel, reisen beide durch unser Sonnensystem. Vom Mars, zum Saturn und Merkur, wir bekommen einen schönen Rundumflug, welcher auch mit einigen Gefahren gespickt ist. Denn der Entführer weiß mittlerweile wie dicht Rhodan ihm auf den Versen ist und die erste Bombe, war nur der Anfang von vielen welche noch folgen sollen. Perry muss all seine detektivischen Fähigkeiten einsetzten, um dieses Rätsel zu lösen. Dabei steht Lian ihm zur Seite, jedoch muss auch sie selbst sich in Acht nehmen, denn der Entführer hat mehr als ein Ziel. Auf der Suche nach dem Verbrecher, wird auch die Vergangenheit von Lian aufgedeckt,

Es ist nicht leicht euch zu verheimlichen um was in dieser Geschichte geht, wenn der Titel schon selbst so viel verrät. Nur so viel sei gesagt, Klone spielen hier nicht nur eine wichtige Rolle, sie sind die Hauptrolle. Es war schön zu sehen, dass auch ein Perry Rhodan sich ruhig ein wenig nach hinten stellen kann und gibt all den anderen Charakteren Platz, um sich zu entfalten. Der Entführer selbst spielt auch nur eine Rolle in einem Spiel, welches erst auf den letzten Seiten grundlegend erklärt wird. Die ganz große Überraschung fällt leider aus, da man schon sehr zeitig auf die Verschwörung gestoßen wird, doch das Wie, macht wiederum Spaß in Erfahrung gebracht zu werden.

Die Fluchteinlagen und Kampfszenen wurden nicht zu sehr in die Länge gezogen, dafür viele Gedankengänge der Charaktere. Lian denkt viel über ihr Leben und ihrer Familienmitglieder nach. Sie stellt sich Fragen und erst die Geschichte liefert Antworten. Manch Wendung hätte man auch weglassen oder kürzer halten können, doch dafür stimmt die Abwechslung und die schön beschriebenen Zukunftsideen, wie etwa die Roboter oder Perrys Anzug. Es überrascht auch immer wieder, dass Rhodan trotz seines Alters, immer noch so viele Abenteuer erlebt und dabei mehr als eine gute Figur macht. Manchmal etwas pragmatisch und der Zeit nicht immer voraus, weiß er sich dennoch aus jeder Situation gut zu befreien.

Fazit:
Der Roman beherbergt nicht nur ein spannendes Abenteuer von einem der wohl bekanntesten Weltraumhelden aller Zeiten, er wirft auch einen tiefgreifenden Blick auf das Leben als Klon, seine Gefühle, Gedankengänge, Ängste und Wünsche. Viele abwechslungsreiche Szenen bringen den Leser einmal quer durch unser Sonnensystem und Perry Rhodan löst ein Komplott im Hintergrund, welches wohl so nie ans Tageslicht gelangt wäre.

Matthias Göbel

Autor: Oliver Fröhlich, Christian Montillon
Taschenbuch: 446 Seiten
Verlag: Bastei-Lübbe
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 26.10.2017
ISBN: 978-3-404-20906-4

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 70 Bibliotheken

von 35 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks