Christian Montillon Larry Brent-Hörbuch 03. Zombie-Insekten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Larry Brent-Hörbuch 03. Zombie-Insekten“ von Christian Montillon

Larry Brent-Hörbuch nach dem gleichnamigen Roman von Christian Montillon, nach Motiven von Dan Shocker. Seltsames geschieht in einem gottverlassenen Winkel der USA. Augenzeugen glauben Menschengestalten gesehen zu haben, deren Schädel an halbskelettierte Käfer erinnern. Niemand schenkt ihnen Glauben, bis die Computer der PSA auf eine Routinemeldung aufmerksam werden. Larry Brent rüstet zum Einsatz, und bald stecken er und seine Kollegin Su Hang in einem grauenvollen Hexenkessel aus Angst und Terror.

Ein klassischer Grusel-Krimi im besten Sinne in schön-skurriler LARRY BRENT-Tradition

— Elmar Huber
Elmar Huber

Stöbern in Krimi & Thriller

Stimme der Toten

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

wildflower369

SOG

Eine komplexe, intelligente Grundstory, eine stetig zunehmende Spannung, eine düstere Atmosphäre & extravagante Charaktere –ein Top-Thriller

BookHook

Durst

Sehr spannende Fortsetzung

Bjjordison

Die Party

Ein spannender Gesellschaftsroman, der die Seiten von Arm und Reich gut beleuchtet und zum Nachdenken anregt.

SteffiKa

Kalte Seele, dunkles Herz

Sehr spannend und psychologisch hoch-interessant. Das Buch hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen!

MissRichardParker

Scherbengericht

Ein typischer Heinichen, wie man ihn kennt und liebt!

Ascari0

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zombie-Insekten

    Larry Brent-Hörbuch 03. Zombie-Insekten
    Elmar Huber

    Elmar Huber

    16. July 2015 um 10:06

    „Ihr wurde übel. Überall Blut. Jemand versuchte die Tür zu öffnen. Und nun konnte sie den Täter erkennen. Sofort schrie sie wieder auf. Das gab es nicht. Das musste ein Alptraum sein. Eine Art Rieseninsekt zerrte am Türgriff. Als sich die Tür nicht öffnete, hob es eine glänzende, knochenartige Faust und hämmerte sie gegen die Seitenscheibe. […] Dann schrie, bis sie das Bewusstsein verlor.” STORY Ausgerechnet in Maine, wo Larry Brent nach den Fällen „Marmortod“ und „Gargoyle“ die dringend notwendige Erholung sucht, zeichnet sich ein neuer Fall für die PSA ab. In der Kleinstadt Woodville sind mehrere Menschen verschwunden. An einem der Tatorte – dem Haus eines verschwundenen Wissenschaftsjournalisten und seiner Familie – wurde ein riesenhaft vergrößerter Insektenflügel gefunden, der kurz darauf aus dem örtlichen Polizeirevier gestohlen wird. Ein Augenzeuge berichtet von menschengroßen Insekten, die sich auf zwei Beinen fortbewegen. Gemeinsam mit X-GIRL-G, Su Hang, übernimmt Larry Brent den Fall. In den Notizen des Journalisten stoßen die Agenten auf den Namen eines alten Bekannten. „Als die Bestien den Blick auf den Mann freigaben glaubte sie ihren Augen nicht zu trauen. Der Gefangen besaß Flügel. Flügel, die in die Wunde hineingesteckt worden waren. Nun waren sie mit seinem Rücken verbunden und bestanden scheinbar aus hartem Chitin. Wie der Flügelschutz eines Käfers. Und sie schlugen.” MEINUNG Autor Christian Montillon hat sich mit MARMORTOD die Messlatte selbst so hoch gelegt, dass die ZOMBIE-INSEKTEN knapp darunter bleiben müssen. Die herrlich skurrile Story wird zwar souverän und ohne Längen präsentiert, doch fehlt einfach so etwas wie der grandiose Griff in die Historie der PSA, der MARMORTOD so besonders gemacht hat. So handelt es sich bei ZOMBIE-INSEKTEN um einen „normalen“, geradlinig und sehr schön stimmungsvoll erzählten Fall, den X-RAY-3 diesmal gemeinsam mit seiner chinesischen Kollegin zu lösen hat. Dabei treffen die Agenten erneut auf Dr. Richard Pertal, den Schöpfer des „Marmortods“, der nun gemeinsam mit Chinesen Dr. Tschang Fu (passend zum erstmaligen Einsatz von Su Hang in den Neuen Fällen) einen Insekten-Mensch-Hybriden zu erschaffen sucht. DAS HÖRBUCH Die Produktion wird als „Hörbuch“ oder als „inszenierte Lesung“ ausgewiesen, was stark untertrieben ist, denn angesichts der Anzahl an Sprechern und der Inszenierung mit Musik und Geräuschen stellt sich klassisches Hörspielfeeling ein. Die unaufgeregte Produktion von Markus Winter sorgt außerdem für angenehm-entspannte Gruselstimmung. Insgesamt eine lohnenswerte Anschaffung, selbst wenn man das Buch bereits kennt. FAZIT Ein klassischer Grusel-Krimi im besten Sinne in schön-skurriler LARRY BRENT-Tradition und ein hervorragend umgesetztes Hörbuch. Hervorragendes Ohrenkino.

    Mehr