Christian Montillon Perry Rhodan Neo 2: Utopie Terrania

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perry Rhodan Neo 2: Utopie Terrania“ von Christian Montillon

Das Jahr 2036: Perry Rhodan und die Astronauten der STARDUST sind in der Wüste Gobi gelandet. In ihrer Begleitung ist ein Außerirdischer, der schwerkranke Arkonide Crest. Ihre Lage ist äußerst angespannt - Tausende chinesische Soldaten haben einen Ring aus Panzern und Geschützen um die Position der STARDUST gezogen. Die Technik der Arkoniden schützt Perry Rhodan und seine Begleiter: Eine Energiekuppel sichert sie gegen den unaufhörlichen, schweren Beschuss der chinesischen Truppen. Trotz der kritischen Lage verliert Rhodan sein Ziel nicht aus den Augen: den Bau einer freien und unabhängigen Stadt. Zusammen mit arkonidischen Robotern startet er dieses Vorhaben - es ist die Utopie Terrania. (Quelle:'E-Buch Text/13.10.2011')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend und galaktisch!

    Perry Rhodan Neo 2: Utopie Terrania

    Jare

    13. April 2015 um 17:01

    Der Weltraumpionier Perry Rhodan ist mit den Astronauten der Stardust in der Wüste Gobi gelandet. Durch die schwere Erkrankung des Außerirdischen Crest ist die Situation an Bord des Raumschiffes angespannt. Zumal das chinesische Militär, angeführt von General Bai Jun, einen Ring um das Raumschiff gezogen hat. Trotz dieser scheinbar ausweglosen Situation verliert Perry Rhodan sein primäres Ziel nicht aus den Augen: den Bau einer unabhängigen und freien Stadt. Unterdessen ist Allan Merchant auf der Flucht vor Agenten der Homeland Security. Hilfe bekommt er von der Truckerin Iga Tulodziecki, für die Allan bald mehr empfindet.  Mit der Reihe Perry Rhodan Neo werden die Anfänge des legendären Raumpiloten Perry Rhodan komplett neu aufgelegt und erzählt. Und dieser Neustart ist ausgesprochen gut. Die Handlung ist im Jahr 2036 angelegt und sorgt durch die unterschiedlichen Handlungsstränge für Spannung. Dadurch rückt zwar Perry Rhodan ein wenig in den Hintergrund, doch für die Geschlossenheit der gesamten Handlung ist dieser Schachzug absolut okay.  Abgerundet wird jedes der siebzehn Kapitel durch einen Splitter der Entwicklung, der in ganz unterschiedlichen Formen (mal als Dialogfragment, mal als Zeitungsmeldung) zusätzliche Informationen gibt, die für den Fortgang und für das Verstehen der Handlung ausgesprochen wichtig sind.  Auch sprachlich kann "Utopie Terrania" überzeugen. Die Story ist überaus flüssig geschrieben, liest sich gerade in den Dialogen sehr authentisch. Auch das Wiederlesen mit bereits bekannten Figuren des Perry-Rhodan-Kosmos (wie Homer G.Adams) macht einfach Freude.  Fazit: Seit über fünfzig Jahren macht der Weltraumpilot Perry Rhodan die Kioske und Buchhändler unsicher. Wer die neuverfassten Anfänge einer der legendärsten SF-Figuren im deutschsprachigen Raum erleben möchte, hat mit der Serie "Perry Rhodan Neo" eine sehr gute Chance. Die zweite Folge "Utopie Terrania" sorgt für spannende Unterhaltung und macht Lust auf mehr. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks