Christian Morgenstern Gesammelte Werke in einem Band

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(13)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gesammelte Werke in einem Band“ von Christian Morgenstern

Diese von Margareta Morgenstern, der Frau des Dichters, zusammengestellte Auswahl zeigt die ganze Fülle des dichterischen und literarischen Schaffens von Christian Morgenstern. Sie umfasst die Galgenlieder, Grotesken und Parodien, Aphorismen, Sprüche, Epigramme und Briefe.

ich liebe Christian Morgenstern

— Lalemeer
Lalemeer

Stöbern in Klassiker

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

Die schönsten Märchen

Ich liebe es. Kindheitserinnerungen wurden wieder wach.

Sasi1990

Der alte Mann und das Meer

Großartige Erzählung eines großen Dichters!

de_schwob

Das Fräulein von Scuderi

Man mag es, oder nicht. E. T. A. Hoffmann hat jedoch den ersten Kriminalroman geschrieben, in welchem eine Frau die Hauptrolle spielt.

AnneEstermann

Effi Briest

Ein Roman über ein trauriges Frauenschicksal im 19. Jhrd

FraeuleinHuetchen

Stolz und Vorurteil

Egal wie oft ich dieses Buch in die Hand nehme: es ist und bleibt eines der besten Werke von Jane Austen!

Janine1212

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gesammelte Werke in einem Band" von Christian Morgenstern

    Gesammelte Werke in einem Band
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    10. April 2009 um 09:42

    Christian Morgenstern, geboren in München 1871, verstorben in Meran 1914, leider viel zu früh. Die Gedichte von ihm waren die ersten, die mich wirklich verzauberten und die ich gerne in der Schule gelernt habe. Die Galgenlieder eine Veralberung des Lebens, die besagen, das man selbst das größte Leid auslachen sollte. Seine Gedichte wenn man sie mehrmals in Ruhe gelesen hat, da entdeckt man richtig die Tiefsinnigkeit seiner Worte. Diese Ausgabe ist ein echtes Meisterwerk.

    Mehr
  • Rezension zu "Gesammelte Werke in einem Band" von Christian Morgenstern

    Gesammelte Werke in einem Band
    SV

    SV

    15. November 2007 um 23:19

    Trost und Rat von Morgenstern Es kann ja kaum etwas Wichtigeres geben als religiösen oder philosophischen Trost zu finden. Klar, hat man ihn gefunden, kann er eine arge Plage sein: Religionen oder Philosophien können zuweilen harte Forderungen stellen. Recht bedacht kaum, oder gar nicht, erfüllbar. Harte Arbeit wartet, aber das Versprechen auf Trost, Rat und Heil ist gewaltig („Schön blöd, wenns IHN nicht gäbe“). Ich erinnere mich, dass der Dalai Lama einmal in einem Interview gesagt hat, dass er manchmal, aus Amerika vor allem, Europäer tun aber auch mit, Briefe bekommt, in denen er gebeten wird, seine Lehre auf ein paar Seiten zusammenzufassen, man hätte nicht so viel Zeit für jahrelanges Lesen und Lernen und Meditieren – da sieht man richtig, wie denen die Erlösung auflauert! Aber, worums mir eigentlich geht: ich hab hier eines meiner Lieblingsgedichte, gewaltiger philosophischer Trost darin und wünsch mir, dass dieser Trost auch andere erreicht: Der Sperling und das Känguruh In seinem Zaun das Känguruh – es hockt und guckt dem Sperling zu. Der Sperling sitzt auf dem Gebäude – doch ohne sonderliche Freude. Vielmehr, er fühlt, den Kopf geduckt, wie ihn das Känguruh beguckt. Der Sperling sträubt die Federflaus – die Sache ist auch gar zu kraus. Ihm ist, als ob er kaum noch säße ... Wenn nun das Känguruh ihn fräße? Doch dieses dreht nach einer Stunde den Kopf aus irgend einem Grunde, vielleicht auch ohne tiefern Sinn, nach einer andern Richtung hin.

    Mehr