Christian Morgenstern Liebesgedichte

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebesgedichte“ von Christian Morgenstern

Viele wissen, dass Christian Morgenstern der
Dichter der 'Galgenlieder' ist. Wer sein Werk
kennt, schätzt auch die versöhnende Erhebung
seines 'weißen Humors'. Hundert Jahre nach
seinem Tod am 31. März 1914 ist die Zeit gekommen,
ihn als Liebenden und Verliebten kennenzulernen.

Die Liebe ist und bleibt und wird immer sein.

— LLBlack

Christian Morgenstern war ein wunderbarer Mensch und ein großartiger Dichter.

— SusanneUlrikeMariaAlbrecht

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschöner Gedichtband

    Liebesgedichte

    LLBlack

    21. February 2016 um 02:20

    Ein wunderschöner Gedichtband, in rotes Leinen gebunden, passend zur Farbe der Liebe (auch wenn das vielleicht einen Ticken kitschig ist) mit passender roter Leselitze.  Gefüllt ist das kleine Büchlein mit zahlreichen Gedichten Christian Morgensterns rund um die Liebe und einem kurzen Nachwort des Herausgebers, das deutlich macht, wie Morgensterns Liebschaften seines Lebens in welche Gedichte und Schriften Einfluss hatten. Leider ist kurz hier das Stichwort: Ich hätte mir ein paar mehr Informationen im Nachwort gewünscht - gerade vom Urachhaus Verlag, der bereits so viele Texte zu und von Morgenstern veröffentlicht hat. Das für mich Besondere an dieser Gedichtsammlung, die mich Morgenstern auf eine neue Weise näher gebracht hat und mir einfach mega gut gefallen hat: Es geht oft um das Leben zweier Menschen, das zu einem verschmilzt ohne die Individualität der Zwei aufzulösen. Um den Moment, wenn man Verliebtheit spürt und die unendliche Kraft dahinter, das "Mehr-als-diese-Welt", selbst wenn es sich so anfühlt, als würde einen die ganze Welt in dieser Sekunde durchdringen. Das alles zeigt: Die Liebe ist und bleibt und wird immer sein. (Die gesamte Rezi auf meinem Blog: Lore's Gedanken und Geschichten

    Mehr
  • „So unaussprechlich eins zu zweit“

    Liebesgedichte

    WinfriedStanzick

    26. March 2014 um 14:55

      Als genialen Dichter der „Galgenlieder“ ist der vor einhundert Jahren gestorbene Christian Morgenstern bekannt. Viele schätzen neben dem scharfsinnigen Sprachwitz der Galgenlieder auch seine anderen Texte humoristischer Dichtung. Oft als reiner literarischer Nonsens verkannt, sind seine Texte keine Spielerei, sondern wie er selbst einmal sagte „Spiel- und Ernst-Zeug.“   Nun werden seine bisher relativ unbekannt gebliebenen Liebesgedichte des Dichters in einer schönen roten Leinenausgabe des Urachhaus-Verlags präsentiert. Es ist dieser anthroposophische Verlag, der sich der Werkes Christian Morgensterns und seiner Erforschung in besonderer Weise seit langem angenommen hat, war Morgenstern doch schon früh ein Anhänger Rudolf Steiners.   Ein „Rätselglück zu lieben“ hat Morgenstern seine Erfahrung der Liebe einmal genannt und immer wieder ist er in den hier vorliegenden Gedichten dem eigentlich nicht in Sprache zu fassenden Phänomen auf der Spur, warum es gerade diese beiden sind, die sich da gefunden und ineinander verliebt haben. „So unaussprechlich eins zu zweit“ heißt es in einem Gedicht.   Ein Grund dieser letztlich mit der Sprache nicht völlig zu erfassenden Liebe ist ER:   „Ich habe den MENSCHEN gesehen in seiner tiefsten Gestalt, ich kenne die Welt bis auf den Grundgehalt,   Ich weiß, dass Liebe, Liebe ihr tiefster Sinn, und dass ich da, um immer mehr zu lieben, bin.   Ich breite die Arme aus, wie ER getan, ich möchte die ganze Welt, wie ER, umfahn.“   Schöne, tiefgründige und oft sehr spirituelle Liebeslyrik ist das, die lange nachwirkt und im Leser viele eigene Erfahrungsassoziationen auslösen kann

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks