Christian Moser Kannibalische Katharsis

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kannibalische Katharsis“ von Christian Moser

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kannibalische Katharsis" von Christian Moser

    Kannibalische Katharsis
    Carrie

    Carrie

    21. March 2008 um 16:23

    Dieses Buch behandelt den Ursprung und die tatsächliche Gründe des Kannibalismus, die sachlich erklärt werden, ohne die grauenerregenden Fantastereien in den Mittelpunkt zu stellen. Angefangen in der Antike, über die Entdeckung unbekannter Völker, die den Kannibalismus praktizierten, bis hin in die heutige Zeit. Es wird auf Zitate und Erlebnisse von bekannten Seefahrern, wie u.a. Christoph Kolumbus, bezüglich der Begegnung mit Kannibalen eingegangen. Filme und Romane wie Cannibal Holocaust, Das Schweigen der Lämmer und American Psycho werden genau analysiert. Die Kannibalische Katharsis gibt dem Leser sozusagen einen Eindruck hinter die Kulissen. Man bekommt das zu sehen, was hinter dem Entsetzen und dem Grauen verborgen liegt. Während und nach dem Lesen des Buches war ich erstaunt, wie wenig ich über Kannibalismus wusste und dass sich die öffentliche Meinung im Allgemeinen nur auf die Horrorgeschichten zurückzuführen ist. Wer die Wahrheit kennen und sich nicht mit Hannibal Lecter & Co. zufrieden geben will, sollte nicht zögern, dieses Buch zu lesen.

    Mehr