Christian Nekvedavicius

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Christian Nekvedavicius

Christian Nekvedavicius ist am 25. Dezember 1946 in Herford geboren und heute wohnhaft in Münster, sieben Kinder. Er absolvierte an der Wilhelms-Universität Münster 1972 sein Studium in Anglistik, Baltistik, Slawistik und Vergleichende Sprachwissenschaften mit dem Staatsexamen für das Gymnasial-Lehramt. Nach ersten Lehrertätigkeiten, arbeitete er ab 1980 als Verlagsredakteur beim Klett Verlag für die PONS Wörterbücher, einige Jahre später war er an der Neubearbeitung des Langenscheidt Taschenwörterbuches Englisch beteiligt, sowie Projektleiter, Redakteur und Autor für das Oxford-Harrap Projekt der Oxford University Press (1984-1989). Seit 1987 Mitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller. Von 1989 bis 1994 entwarf er die kompletten deutschen Ausgangstexte für die PONS enzyklopädischen zweisprachigen Wörterbücher. Für sein Engagement im zweisprachigen Wörterbuchbereich sprach das Ministerium für Schule und Weiterbildung ihm 2013 eigens Dank aus. Von 1996 bis 1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Sprachdatenverarbeitung, Thesaurus-Projekten und Großwörterbüchern an den Universitäten Dortmund, Münster und München. In den folgenden Jahren arbeitete Christian Nekvedavicius als Journalist, Reporter, Übersetzer und Autor für diverse Zeitschriften (87 Artikel für European Trade News, Euromed, Econo), Westfälische Nachrichten Münster, Die Glocke Warendorf. Mitautor von Fachenzyklopädien, sowie Alleinautor weiterer Wörterbücher mit vielfältigen Fachbereichen. Entwurf des größten zweisprachigen Wörterbuches der Welt (Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch - über 800.000 Einträge pro Sprachrichtung). Design von elektronischen Wörterbüchern mit neuartigen Deskriptoren (semantisch und Fachbereiche). Er veröffentlichte weiterhin eine große Anzahl von umfangreichen Artikeln mit Fotos und Karten in historischen Zeitschriften. Christian Nekvedavicius ist seit 2009 Auslandsrepräsentant des Litauischen Verbandes zum Schutze der Menschenrechte. Christian Nekvedavicius gehört seit 2011 zu den "2000 Outstanding Intellectuals of 21st century” (British Biographical Centre Cambridge), “1000 Great Minds of the 21st century” (American Biographical Centre). Erwähnung in “Marquis Who is Who in the world”.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks