Christian Noß , Katharina Sieg Die Tuschelmuscheln

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(12)
(7)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tuschelmuscheln“ von Christian Noß

Ein deutschsprachiges Bilderbuch für Kinder ab fünf Jahren aus der Reihe PiNGPONG!

Fantasiesprühender Reimespaß zum Mit- und Selberdichten:

· Kreative Reimtierpaare, die Spaß machen und anregen, selbst mit Sprache zu spielen

· Rätselreime regen zum aktiven Mitraten an

· Fantasievolle Illustrationen mit vielen Details zum Entdecken

· Zusätzliche Reimtiere ermöglichen selbstständiges Weiterreimen

Und das sagen unsere Leser zu "Die Tuschelmuscheln":

"Ein wundervolles Buch!!! Meine Kinder sind von den Reimen ganz begeistert, kennen alle Tiere schon mit Namen und können gar nicht genug davon bekommen."

Leserzuschrift

"Alles an dem Buch ist einfach toll! Die Texte spitze, die Tiere witzig, die Illustrationen ganz wundervoll."

Leserzuschrift

"Nachdem die Geschichte der Tuschelmuscheln beendet ist, kommen wir zu dem Teil, der mir am allerbesten gefallen hat und zwar sollen aus 2 verschiedenen Dingen kunterbunte witzige neue Tiere enstehen. Kanntest du die Rasselassel oder den Malwal schon? Wir haben echt gekichert und uns im Reimen versucht. Die Kinder werden regelrecht dazu aufgefordert selbst zu reimen und ihre Gehirnzellen anzustrengen. Hier ist also auch Eigeninitiative gefordert - nicht nur Vorlesen oder Selbst lesen, sondern Reimen was das Zeug hält.

Von daher gibt es von mir eindeutig eine Leseempfehlung!"

melbuecherwurm

Reimspaß für Groß und Klein, nur die Gesichter müssten nicht sein :)

— Buecherfee82

Lest das Buch nicht, wenn euer Kind auf Reime, Feen/Meerjungfrauen und Tiere steht..mein Tochterkind rennt seit Wochen reimend rum..!

— Aki_Dark

Stöbern in Kinderbücher

Besuch Aus Tralien

Schade. Zu wirr und zu unverständlich.

BuchBiene

Luna - Im Zeichen des Mondes

Großartige Charaktere und eine Geschichte, die wie ein Märchen daherkommt. Ich hatte Gänsehaut und bin ganz verliebt (:

Benni_Cullen

Weihnachten in der Pfeffergasse

Stimmungsvolle Geschichte, perfekt für die Vorweihnachtszeit!

Tine_1980

Wer hat Weihnachten geklaut?

Nette Geschichte, schöne Stimmung.

Sunny25

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reimspaß in prächtigen Farben

    Die Tuschelmuscheln

    Buecherfee82

    09. May 2013 um 16:14

    Inhalt: "Die Tuschelmuscheln am Meeresgrunde langweilen sich zu später Stunde..." Doch schon zeigt die Tiefseefee den Muscheln ihre schillernde Welt und stellt ihnen die seltensten Tiere der Welt vor. Komm auch du mit und lerne Müffelbüffel, Schmatzekatze und Reimschwein kennen. Ein phantasiesprühender Reimespaß zum Mit- und Selberdichten. Meine Meinung: Was mir sehr gut an dem Buch gefallen hat ist die Geschichte wie die Tuschelmuscheln mit der Tiefseepferd die Welt entdecken. Wunderbar fand ich die ganzen Reime zu den Bildern. Sind nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz. Es eignet sich sehr gut als Vorlesebuch und etwas später auch als Einstieg für Kinder zum Selberlesen. Was mir nicht so gut gefallen hat, waren die Illustrationen. Die Farben sind zwar schön in Pastell gehalten, aber die Gesichter der Figuren finde ich etwas unnatürlich. Mein Fazit: Trotz ein paar Schwächen ein sehr schönes Kinderbuch !

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Tuschelmuscheln" von Christian Noß

    Die Tuschelmuscheln

    litschi

    Zum vierten Mal starten wir mit euch nun ein LovelyBooks Leseabenteuer. Dieses Mal geht es um "Die Tuschelmuscheln" geschrieben von Christian Noß und illustriert von Katharina Sieg. Die Tuschelmuscheln warten schon darauf  zusammen mit euch auf Entdeckungstour zu gehen. Seid ihr neugierig geworden und wollt mit ihnen zusammen die seltensten Tiere der Welt kennenlernen, die tief unten am Meeresgrund zu Hause sind?  Was ist das LovelyBooks Leseabenteuer? Das Leseabenteuer ist eine Leserunde für Kinder und ihre Eltern, in der es, ähnlich wie bei der Lesechallenge, einige (freiwillige) Aufgaben zu bearbeiten gilt. Dazu gehören ein Quiz, die von den Eltern zu verfassende Rezension sowie einige kreative Aufgaben für die Kinder. Die Aufgaben können in beliebiger Reihenfolge bis zum 24.März bearbeitet werden. Jede bearbeitete Aufgabe wird mit einer „Muschel“ belohnt. Für die Teilnahme erhalten alle Kinder eine Urkunde von uns, auf der die Anzahl der gesammelten Muscheln vermerkt wird. Zum Buch: "Die Tuschelmuscheln am Meeresgrunde langweilten sich zu später Stunde ..." Doch schon zeigt die Tiefseefee den Muscheln ihre schillernde Welt und stellt ihnen die seltensten Tiere der Welt vor. Komm auch du mit und lerne Müffelbüffel, Schmatzekatze und Reimschwein kennen! => Leseprobe Alle Informationen zum LovelyBooks Leseabenteuer findet ihr auf dieser Seite. Der Langenscheidt Verlag stellt 25 Leseexemplare zur Verfügung. Wenn ihr euch bewerben wollt, teilt und dazu einfach bis zum 24.02. mit, wie alt eure Kinder sind und warum ihr das Buch gerne lesen möchtet.  Um euch die Wartezeit auf das Buch ein wenig zu verkürzen, haben wir hier noch zwei tolle Malvorlagen zum Buch für euch: Malvorlage 1 Malvorlage 2 Über Fotos von den ausgemalten Bildern würden wir uns natürlich freuen! :-)

    Mehr
    • 309
  • Kleine Abzüge, aber trotzdem empfehlenswert

    Die Tuschelmuscheln

    santina

    06. April 2013 um 23:15

    Die Tuschelmuscheln leben am Grund des Meeres und langeweilen sich. Die Tiefseefee nimmt sie mit auf eine Reise und so lernen sie verschiedene mehr oder weniger lustige Gesellen kennen. Das Buch ist in Reimform verfasst und bunt illustriert. Allerdings haben wir schon andere Bücher aus dieser Reihe gelesen, bei denen mir die Bilder wesentlich mehr zugesagt haben. Unserer Kleinen hat von Anfang an am besten gefallen, dass die Tiere tolle sich reimende Namen tragen und deswegen hat sie sich immer wieder die Seiten angesehen, auf denen die Tiere und ihre Namen abgebildet waren. Die Geschichte selbst hat sie etwas weniger interessiert. Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen, allerdings waren einige Reime holprig, was sich für mich daran bemerkbar gemacht hat, dass ich sie nicht flüssig lesen konnte, wenn schon Reime, dann sollten sie auch "sauber" sein. Auch hier hat Langenscheidt mindestens ein anderes gereimtes Buch in dieser Reihe veröffentlicht, das mir sehr viel besser gefallen hat. Die Altersempfehlung 5+ kann ich nur bedingt nachvollziehen, denn es ist eher ein Vorlesebuch für Kleinere, die Reime eignen sich aber wahrscheinlich tatsächlich erst ab einem Alter von fünf Jahren. Unsere Erstklässlerin hat sich an verschiedenen Passagen versucht und hatte Schwierigkeiten, was zur Frustration geführt hat, das hing aber aus meiner Sicht auch wieder mit den unsauberen Reimen zusammen. Auch wenn ich den einen oder anderen Minuspunkt genannt habe, hat das Gesamtbild des Buches gepasst und deswegen gebe ich 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Tuschelmuschel, Kummerhummer, Weinschwein

    Die Tuschelmuscheln

    michaela_sanders

    05. April 2013 um 21:00

    Die Tuschelmuscheln am Meeresgrunde langweilen sich zu später Stunde Sie wollen noch nicht schlafen gehen sondern schöne Sachen sehen... ...und die sehen sie auch! Es beginnt ein reimreicher "Rundgang" durch die Oberwasserwelt und dabei begegnen wir alle möglichen lustigen Tieren, die alles mögliche lustiges machen. Ein wirklich liebevoll gereimtes und gezeichnetes Buch, das Laune macht zum lesen und lachen. Am Schluss des Buches sind auch noch witzige anderen Tiere aufgelistet die anregen dazu, seine eigenen Geschichten zu erfinden. Ich kann das Buch sehr empfehlen, mir und meinem Sohn (8) hat es Spass gemacht zu lesen.

    Mehr
  • Lustig, für kinder sehr spaßig

    Die Tuschelmuscheln

    saskia_heile

    28. March 2013 um 17:57

    *INHALT* "Die Tuschelmuscheln am Meeresgrunde langweilten sich zu später Stunde..." Doch schon zeigt die Tiefseefee den Muscheln ihre schillernde Welt und stellt ihnen die seltensten Tiere der vor. Komm auch du mit und lerne Müffelbüffel, Schmatzekatze und Reimschwein kennen! *FAZIT* Ein sehr schönes Buch, das Kindern spaß macht. es ließt sich auch sehr schnell durch die wundervolle Reimung der geschichte. Kinder verstehen die Geschichte auch sehr gut, können vielerlei Emotionen erfahren was Trauer, spaß, freude, Glück angeht. Auch die aufmachung des Buches geviel mir und den Kids sehr es läd zum immer wieder anschauen ein. Auch die Farben wirken an sich harmonisch nicht zu grell. Es gibt auf jeder seite auch immer wieder was neues zu entdecken, selbst bei mehrmaligen durchblätterns findet man immer wieder etwas.

    Mehr
  • Gute-Nacht-Geschichte in Reimen

    Die Tuschelmuscheln

    Aki_Dark

    24. March 2013 um 20:16

    Tief unten im Meer lebt die bunte Tiefseefee. Eines Tages hört diese, wie die Tuschelmuscheln vor sich hin murren, weil ihnen am Abend noch langweilig ist. Sie schlägt ihnen vor mit ihnen auf Reise zu gehen und zwar nicht unter Wasser, sondern durch die Luft. Die Tuschelmuscheln gehen mit und bekommen daraufhin die seltensten Tiere zu sehen, hören oder riechen. Am Ende gibt es sogar eine große Party mit allen Tieren. An diesem aufregenden und erlebnisreichen Abend war den Tuschelmuscheln auch nicht mehr langweilig. Das Buch 'Die Tuschelmuscheln' ist liebevoll gezeichnet. Immer eine Doppelseite behandelt das aktuelle Thema der dazu geschriebenen Zeilen. Die Zeichnungen sind bunt, aber in blasseren Tönen gestaltet, was mir sehr gut gefallen hat, da dann keine allzu bunten Bilder vom Text ablenken konnten. Der komplette Text des Buches ist in Reimform gehalten. Die Kinder können hier einen spielerischen Umgang mit den Wörtern erleben und werden auch selbst angeregt mit den Reimen zu spielen. Vom Umfang des Textes her finde ich es genau die richtige Mischung, nicht zuviel und nicht zuwenig gereimter Text pro Doppelseite. Meiner Tochter hat das Buch sehr gut gefallen, denn sie mag Feen, das Meer und rennt seit Wochen Wörter reimend durchs Haus. Wer eher Kinder hat die das nicht so mögen sollte sich vielleicht ein anderes Buch der Pingpong-Reihe von Langenscheidt zulegen, denn dieses ist schon recht speziell. Ich selber finde das Buch  dadurch ebenfalls gut, auch wenn ich das Vorlesen der Reime erst zweimal für mich alleine geübt habe, damit ich nicht so durch die Seiten holpere beim Lesen.  Es gab ein oder zwei Stellen, die Tochterkind nicht auf Anhieb verstanden hat, obwohl sie das entsprechende Alter hat, aber das war nicht weiter schlimm. Für Vorschulkinder kann ich jedenfalls dieses Reime-Gute-Nacht-Buch ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

    Mehr
  • Kleinkindfantasy in Reimform

    Die Tuschelmuscheln

    Niniji

    24. March 2013 um 17:12

    Kleinkindfantasy in Reimform So ein Abend auf dem Meeresgrund kann ganz schön langweilig sein. Auf jeden Fall für die drei Tuschelmuscheln, die sich nach Zerstreuung sehnen. Doch ein Glück kommt die Tiefseefee vorbei und schnappt sie die drei Nörgler. Nein, nicht zum Abendessen - für eine Reise zu den seltensten Tieren der Welt. Dieses vollbebilderte Kinderbuch ist in Reimform geschrieben. Einerseits zum Vorlesen sehr angenehm, da man im Fluss ist, außerdem gut einprägsam für die Kinder. Andererseits finde ich es dann um so ärgerlicher, wenn sich etwas nur annähernd reimt. Dadurch kam ich nämlich das ein oder andere mal ins Stocken. Inhaltlich ist die Einordnung des Buchs für 5 Jahre + genau richtig. Jüngere dürften mit den teilweisen doch recht schweren Sätzen Verständnisprobleme bekommen. Das höchste der Gefühle sind ein weinendes Schwein und Hummer, welchen jedoch geholfen wird. Kinder sind bei allzu gruseligen Gegebenheiten oder extrem emotionalen Situationen in Büchern schnell mal überfordert (zumindest meine Tochter; fast 5 Jahre). Dieses Buch birgt nicht diese Gefahr. Und wie es sich gehört, endet es wunderbar harmonisch. Die Illustrationen sind natürlich Geschmacksache. Mein Fall sind sie eher nicht, schlecht finde ich sie aber auch nicht. Auf jeden Fall ist das Buch sehr farbenfroh gestaltet, ohne kitschig zu wirken. Meiner Tochter haben sie gut gefallen, ich denke Jungs hätten aber auch sicher ihren Spaß damit. Durch die sich reimenden zusammengesetzten Tiernamen, von denen man im Anhang noch mehr präsentiert bekommt, werden die Kinder animiert selbst zu reimen, in dem sie sich andere fantastische Tiere zusammenstellen. Apropos fantastisch: Ich würde ja glatt sagen, das wir es hierbei mit einem Kinderfantasybuch zu tun haben. Denn der Tiefseegrund gehorcht auf keinen Fall den Gesetzen der Physik! Da gibt es Wolken, Flüsse und Laubbäume zwischen den Wasserpflanzen. Mal abgesehen von den ganzen Tieren, die gar nicht unter Wasser gehören. Ich musste sofort stutzen und das Buch analytisch durchsuchen. Meiner Tochter ist es nicht mal aufgefallen. Dies spricht finde ich sehr dafür, dass das Kinderbuchkonzept aufgegangen ist, denn die Minis sehen solche Sachen nicht so nüchtern wie wir. Es regt vielmehr ihre Fantasie an. Dafür ist dieses Buch bestens geeignet. Fazit Auch wenn ich nicht restlos überzeugt bin, kann ich dieses fantasievolle Bilderbuch mit Texten in Reimform durchaus empfehlen. 5 Jahre sollten die Kinder mindestens sein.

    Mehr
  • Eher was für 3 Jährige

    Die Tuschelmuscheln

    Arwen10

    24. March 2013 um 10:30

    Dies ist mein zweites Buch aus der Pingpong-Reihe von Ravensburger, außerdem habe ich noch das Buch "Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln". Das ABC Buch hat uns einiges besser gefallen. Dieses Buch ist nicht schlecht, aber auch nicht so herrausragend, dass die Kinder es immer wieder zur Hand nehmen. Beim Vorlesen habe ich festgestellt, dass das Buch 3-Jährigen Kindern besser gefällt wie älteren Kindern. Die Reime und die Zeichnungen gefallen ihnen. Die älteren Kinder finden die Tiernamen lustig und sind von der Geschichte mit den Reimen weniger gefesselt. Auch die Bilder gefallen nicht immer. Mir gefällt die Aufmachung der Bücher der Pingpong-Reihe sehr gut.Die Geschichte von Christian Noß gefällt mir gut, ebenso die Idee der gereihmten Tiernamen. Die Zeichnungen finde ich ganz süß. Für 5 Jährige, für die das Buch ja sein soll, hätte ich mir eine etwas komplexere Geschichte gewünscht, aber für 3 Jährige ist sie genau richtig. Fazit: Ein süßes Buch für 3 Jährige

    Mehr
  • Schöne Reime, lustige, bunte Bilde, aber keine wirkliche Geschichte....

    Die Tuschelmuscheln

    SunnyCassiopeia

    24. March 2013 um 10:11

    Inhalt Die Tiefseefee nimmt die drei Tuschelmuscheln, die sich langweilen, mit auf eine Reise. Dort entdecken sie viele witzige verschrobene Tiere, mit aussergewöhnlichen Namen....sie helfen anderen, hören sich ihre Sorgen und Probleme an und zum Ende hin...gibt es ein Fest... Meine Meinung Ich finde das Buch für Kinder ganz witzig, durch die bunten Tiere und den witzigen Namen, kommt es bei den Kleinen gut an...es hat liebevolle Zeichnungen und beinhaltet lustige Reime.... Mein Sohn 6 1/2 J. fand es witzig, hat gelacht, aber fand es nicht weiter erwähnungswert :-/ (sorry) meine Tochter 5. j. fand es gut und möchte es aauch weitere male von mir vorgelesen bekommen. Eine richtige Geschichte hat das Buch für mich  nicht...natürlich werden Themen wie schummeln, mogeln und anderen helfen und sich gemeinsamen verstehen und sich vertragen ergiffen, dennoch ist es meineserachtens einfach ein *Spassbuch, für die kleineren, wenn es um Reimen geht und Namen finden zu müssen, dann ist das Buch wider eher etwas für die großen. Fazit Ein witziges und lustiges, Reimespass Buch, das Kinder zum lachen bringt und liebevolle, bunte Zeichnungen beinhaltet

    Mehr
  • Reimen mit den Tuschelmuscheln

    Die Tuschelmuscheln

    Donauland

    23. March 2013 um 19:44

    Die drei Tuschelmuscheln langweilen sich, das bemerkt die Tiefseefee und unternimmt mit ihnen eine abenteuerliche Reise durch eine außergewöhnliche Tierwelt. Dabei lernen wir viele Reimtiere kennen, zuerst Tiere die stinken, dann welche die laut musizieren und kommen zu den kugelrunden, die gern essen. Oh weh, von weitern hören sie schon ein Weinen, hier bleiben sie dann stehen, denn der Kummerhummer und das Weinschwein sind traurig. Doch können die Tuschelmuscheln und die Tiefseefee den beiden helfen? Das Buch „Die Tuschelmuscheln“ von Christian Noß ist im Langscheidt Ping Pong Verlag erschienen und gehört zur Altersstufe 5+, das sich mit „Wissen und Verstehen“ beschäftigt. „Die Tuschelmuscheln am Meeresgrunde langweilen sich zu später Stunde…“ Langeweile und abends nicht gleich einschlafen können, das kennen alle Kinder, genau da setzt das Buch. Die Tuschelmuscheln unternehmen eine Unterwasserreise, dabei lernen sie Tiere mit ungewöhnlichen aber lustigen Namen kennen. Die Gute-Nacht-Geschichte ist in Reimform erzählt, eignet sich gut zum Vorlesen, die Reise ist nicht zu spannend, so klappt auch das Einschlafen danach. Meine Kids reimten anschließend fleißig weiter, denn Reimen ist gerade im Vorschulalter bei den Kids sehr beliebt. Am Ende der Geschichte sind weitere Tiere abgebildet, zuerst überlegten wir uns lustige Namen zu den Tieren und verglichen sie mit denen im Buch. Meist lagen wir richtig, anschließend erfanden wir viele weitere Reimtiere. Die Kids hatten ihren Spaß dabei. Die witzigen Illustrationen im Buch gefielen uns, die einzelnen Seiten sind nicht überladen. Vom Cover lachen uns die Tiefseefee und die drei Tuschelmuscheln entgegen. Eines ist mir jedoch aufgefallen, die meisten Bücher wollten meine Kids öfters vorgelesen bekommen, dieses lasen wir nur einmal, aber vielleicht darf ich ihnen die lustigen Tuschelmuscheln wieder vorlesen. Dafür hat es schon einen Ausflug im Kindergarten unternommen, dass natürlich nur die Lieblingsbücher dürfen! Ich empfehle die Tuschelmuscheln gerne für neugierige Vorschulkinder weiter.

    Mehr
  • Einschlafprobleme durch Reimen gelöst

    Die Tuschelmuscheln

    Imoagnet

    22. March 2013 um 22:08

    Schmatzekatze, Schlafschaf, Feiergeier und Tiefseefee sind die Gestalten, die mich vom Cover anlächeln. Obwohl – das Schlafschaf hat die Augen geschlossen und Feiergeier – na ja. Jedenfalls entdeckt der aufmerksame Betrachter – und Kinder sind aufmerksam – auch die drei Tuschelmuscheln. Und um diese geht es in dem Kinderbuch. Diese drei Gesellen können nicht einschlafen. Die Tiefseefee nimmt sie kurzerhand mit und zeigt ihnen ihre Welt. Gemeinsam erleben sie ein Abenteuer, welches mit einem Fest endet. Die Kinder können lustige Wesen kennen lernen. Alle haben gereimte Namen.   Unterstrichen wird die gereimte Geschichte durch schön gezeichnete Bilder. Ich persönlich mag diesen Stil, obwohl er für Kinder leicht gewöhnungsbedürftig sein könnte. Deshalb denke ich, dass das empfohlene alter von fünf Jahren genau richtig ist.   Ich finde schön, dass die Geschichte gereimt ist. Ist mal etwas anderes und spricht die Kinder (und auch die Erwachsenen) gerade deshalb an.   Das Thema – dass die Tuschelmuscheln nicht einschlafen können – ist auch ein Thema, welches in die Erfahrungswelt der Kinder passt. Nur zu oft sitzen wir am Bettchen eines Kindes, welches einfach nicht einschlafen kann. So sehen die Kinder, dass es auch anderen so geht.   Alles in allem ist dies ein sehr gelungenes Buch, welches sehr gut zum Langenscheidt-Verlag passt.

    Mehr
  • Die Tuschelmuscheln......und das Reimfieber ist geweckt....

    Die Tuschelmuscheln

    Nele75

    20. March 2013 um 17:33

    Den drei Tuschelmuscheln ist furchtbar langweilig am Meeresboden. Zu ihrem Glück treffen sie die Tiefseefee, die ein tolles Rezept gegen langweilige Stunden kennt. Kurzerhand steckt sie die drei Muscheln in ihr Haar und nimmt sie mit auf eine abenteuerliche Reise, in deren Verlauf sie das ein oder andere Tier kennenlernen, manche werden zu Freunden, anderen werden sie lieber auch in Zukunft weiterhin aus dem Weg gehen. Und zum Ende des Tages feiern sie noch ein lustiges Fest. Das Buch "Die Tuschelmuscheln" von Katharina Sieg ist im Langenscheidt-Verlag erschienen und ein weiteres Buch der Pingpong-Reihe für Kinder. Empfohlen ist es für Kinder ab 5 Jahren, und meiner Meinung nach ist diese Altersempfehlung genau richtig. Meine Tochter (5 Jahre) ist jedenfalls ganz begeistert, denn die Texte im Buch sind in Reimform geschrieben, was auch eines der Themen in der Vorschule ist. Die Tiere haben alle sehr lustige Namen, wie z.B. Kummerhummer, Jubelpudel oder Weinschwein. Am Ende der Geschichte befindet sich nochmals eine Doppelseite mit Reimtieren, die noch nicht in der Geschichte vorgekommen sind und dazu einladen, sich vielleicht seine eigenen Reimtexte auszudenken oder sich auch weitere lustige Tiere zu überlegen. Die Illustration ist passend für Kinder dieser Altersgruppe, auf jeder Seite gibt es viele kleine, liebevolle Details zu entdecken. Von unserer Seite gibt es volle fünf Sterne für dieses gelungene Buch, welches schon beim Vorlesen für einigen Spass sorgt und noch dazu zum Selberreimen einlädt. Ein für Vorschulkinder ideales Buch, um den Spass und die Freude an der Sprache zu fördern.

    Mehr
  • Witziges Buch für Kinder um die 5-6 Jahre

    Die Tuschelmuscheln

    78sunny

    20. March 2013 um 12:35

    5 von 5 Sternen *Inhalt:*Dies ist eine Geschichte in gereimter Form, über eine Fee, die 3 Muschelkinder mit auf eine kurze Reise nimmt. Dabei lernen sie viele lustige Tiere kennen. *Wie kam das Buch zu mir* Dieses Buch wurde mir vom Langenscheidt Verlag für die Lovelybooks Leserunde zum Buch zur Verfügung gestellt. *Aufmachung/Qualität* Das Buch ist in einem großen Format, aber sehr dünn. Der Einband ist sehr stabil. Die Illustrationen sind sehr bunt und lustig gezeichnet. Hier gehen Kindermeinung und meine eigene Meinung etwas auseinander, aber zählen tut da nur die Kindermeinung. Mein Testkind (5 Jahre) fand die Zeichnungen ganz toll und super witzig. Außerdem fand sie die vielen bunten Farben schön. Mein Geschmack waren die Zeichnungen nicht gerade. *Meinung:* Ich habe das Buch auf Arbeit (Kinder- und Jugendheim) getestet. Kindermeinung: Das Mädchen (gerade 5 Jahre geworden) war total begeistert. Sie kicherte in einer Tour und bestaunte die großen bunten Bilder. Ihr gefielen die Zeichnung großartig. Etwas selbst sinnvoll zu reimen, bekam sie nur mit Hilfe hin, aber gereimte Quatschwörter funktionierten wunderbar und waren noch eine ganze Weile nach dem Lesen des Buches aktuell und sorgten für große Erheiterung. Die Geschichte war interessant und spannend genug, um sie für die benötigte Zeit bei Laune zu halten. Viele der Tiere im Buch waren ihr völlig unbekannt, aber das störte nicht und sie lernte etwas dazu. Außerdem regte dies zum Nachfragen an. Erwachsenenmeinung: Ich hatte erst die Befürchtung, dass die Geschichte etwas zu lang ist und das Kind die Lust und somit die Konzentration verliert. (sie ist sonst eher konzentrationsschwach) Dies war unbegründet. Sie folgte gebannt der Geschichte in Reimform und bestaunte die Bilder. Außerdem machten die Bilder sie bereits beim ersten Anblick neugierig auf den Text. So fragte sie z.B. schon bevor ich vorlesen konnte, warum das Schwein weint. Die Bilder regten sie also an sich mit den Charakteren zu beschäftigen und sich in ihre Lage zu versetzten. Durch die Reime wurde auch das Rhythmusgefühl angesprochen. Zwar war das Mädchen mit ihren knapp 5 Jahren noch nicht in der Lage sinnvolle Tierreime zu bilden, aber gereimte Quatschworte zu bilden machte ihr unheimlich viel Spaß. Die Geschichte und das Reimen beschäftigten sie sogar noch Stunden später und sie verglich alltägliche Dinge mit denen im Buch. Die Bilder dominieren das Buch eindeutig und das ist auch gut so. Sie sind sehr bunt und detailreich und machen daher auch ein mehrfaches ansehen und besprechen zu einem Vergnügen. Beispielsweise kann man sich im Anschluss sehr gut vom Kind die Geschichte ohne Reime wiedergeben lassen. Ich kann das Buch für die Altersklasse 5 bis 6 Jahren uneingeschränkt empfehlen. Ich hoffe am Wochenende das Ganze noch mit einem anderen Kind (6J, männl.) ausprobieren zu können und werde eventuelle Unterschiede hier dann noch gesondert anmerken. *Fazit:* 5 von 5 Sternen Die Geschichte als auch die Bilder sind sehr lustig. Es ist nicht unbedingt eine Geschichte aus der das Kind etwas lernen soll, aber sie fördert das Rhythmusgefühl und die Sprachentwicklung. Außerdem lernen die Kinder hier viele Tiere kennen, die sie vorher wohl eher noch nicht gesehen habe. Dies gibt den Erwachsenen die Möglichkeit, auch noch etwas Wissen zu vermitteln. Die Kindermeinung der 5jährigen ist hier, dass die Geschichte und die Zeichnungen ganz toll sind, vor allem sehr witzig.

    Mehr
  • Nicht ganz überzeugend

    Die Tuschelmuscheln

    Karla_Kolumna

    19. March 2013 um 16:10

    Das Buch "Die Tuschelmuscheln" von Christian Noß und Katharina Sieg ist im Pingpong Verlag erschienen. Die ganze Geschichte ist in Reimform erzählt, was das Vorlesen manchmal etwas schwierig macht. Die Geschichte handelt von der Tiefseefee, die gelangweilte Tuschelmuscheln findet und sich gemeinsam mit ihnen auf die Reise macht, etwas zu erleben. Auf der Reise treffen sie auf viele andere Reimtiere, denen es aus verschiedenen Gründen nicht so gut geht. Die ersten stinken, die nächsten sind zu laut. Hier fliegen die Tiefseefee und die Tuschelmuscheln einfach weiter. Dem Kummerhummer und dem Weinschwein können sie allerdings weiterhelfen. Die Reise endet in einem schönen Fest, alle haben Gute Laune und alle Problem scheinen gelöst. Das sich Muscheln, Tiefsee und Quallen normalerweise nicht mit Büffeln und Schweinen treffen können fand mein 5 jähriger etwas seltsam, aber in der Fantasie ist ja alles möglich.  Sehr schön sind die Reimnamen. Reime faszinieren die Kinder sehr und sind ein gern genutztes Mittel zur Sprachförderung bei Kindergarten und Vorschulkindern. Die Illustrationen in dem Buch sind sehr schön gemacht, nicht zu überladen. Dieses Buch ist wirklich für 4 - 5 jährige, ältere Kinder lesen dies Buch wahrscheinlich nur einmal, danach wird es es wohl nicht wieder aus dem Regal geholt. Schöne Idee, aber wir werden dies Buch nicht oft hervorholen, oder sogar verschenken.

    Mehr
  • Nette Reimideen, aber insgesamt wenig überzeugend.

    Die Tuschelmuscheln

    LeseJulia

    19. March 2013 um 15:14

    Wir, meine Kinder und ich, hatten uns schon sehr gefreut auf die Reise mit den Tuschelmuscheln, da uns "Die Reise zu den ABC-Inseln" aus der gleichen Reihe des verlages total überzeugt hatte. Leider konnten "Die Tuschelmuscheln" nicht mithalten. Die Geschichte beschreibt die Reise der Tuschelmuscheln mit der Tiefseefee durch die Welt, wo sie allerlei skurrilen Tieren begegnen. Die ganze Geschichte ist in Reimform geschrieben, wobei ich bemängeln würde, dass einige Versmaße und Reime hinken und so das Vorlesen doch "erschweren". Die Tiernamen fanden meine Kinder zum Großteil ziemlich lustig und wir haben vor und nach dem Lesen kräftig selbst Tiere "erfunden" und hatten damit jede Menge Spaß. Die Tatsache, dass die Kinder dadurch zu eigenen kreativen Wortspielereien angeregt werden, ist aber auch das Einzige, was nach der Lektüre übrig blieb. Normalerweise wollen meine Jungs tolle Geschichten mehrfach hören, was hier leider nicht der Fall war. Auch die Illustrationen sind nicht heruasragend schön oder witzig oder einzigartig, so dass dieses Buch leider nur Mittelmaß bleibt! Fazit Die Altersempfehlung ist zu hoch  - ab 3 Jahren wäre es besser.  Für größere Kinder wird die geschichte schnell langweilig und es gibt für 5+ bessere Bücher. Leider nur 3 Sterne!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks