Christian Nowak

 4,4 Sterne bei 30 Bewertungen

Lebenslauf von Christian Nowak

Christian Nowak, Jahrgang 1954, lebt und arbeitet als freier Reisejournalist und Fotograf in Berlin. Er ist Autor von mehr als drei Dutzend Reiseführern und Bildbänden, außerdem schreibt er für Magazine und Zeitungen. Als gebürtiger Berliner möchte er in keiner anderen Stadt leben.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Cuxland - HeimatMomente (ISBN: 9783968553030)

Cuxland - HeimatMomente

Erscheint am 15.12.2022 als Buch bei 360° medien.
Cover des Buches Baedeker SMART Reiseführer Island (ISBN: 9783575006554)

Baedeker SMART Reiseführer Island

 (2)
Erscheint am 15.02.2023 als Spiralbindung bei MAIRDUMONT.

Alle Bücher von Christian Nowak

Cover des Buches POLYGLOTT on tour Reiseführer Irland (ISBN: 9783846404225)

POLYGLOTT on tour Reiseführer Irland

 (3)
Erschienen am 07.05.2019
Cover des Buches DuMont Bildatlas Norwegen Norden (ISBN: 9783616012315)

DuMont Bildatlas Norwegen Norden

 (2)
Erschienen am 13.04.2021
Cover des Buches DuMont Reise-Bildband Norwegen (ISBN: 9783770189502)

DuMont Reise-Bildband Norwegen

 (2)
Erschienen am 07.10.2016
Cover des Buches Baedeker Reiseführer Skandinavien (ISBN: 9783829747134)

Baedeker Reiseführer Skandinavien

 (2)
Erschienen am 04.03.2020
Cover des Buches Baedeker SMART Reiseführer Island (ISBN: 9783575006554)

Baedeker SMART Reiseführer Island

 (2)
Erscheint am 15.02.2023
Cover des Buches DuMont Bildatlas Hurtigruten (ISBN: 9783616012148)

DuMont Bildatlas Hurtigruten

 (2)
Erschienen am 13.04.2021

Neue Rezensionen zu Christian Nowak

Cover des Buches Baedeker Reiseführer Norwegen (ISBN: 9783829747202)
DocAndrews avatar

Rezension zu "Baedeker Reiseführer Norwegen" von Christian Nowak

einfach genial und abwechslungsreich informativ
DocAndrewvor 2 Monaten

Ich möchte heute auf einen Reiseführer verweisen, der uns auch auf unserer Norwegen Tour begleitet hat. Er kommt von Baedeker und trägt ganz einfach den Titel "Norwegen". Baedeker hat den Reiseführer überarbeitet und im Mai 2022 in der 13. Edition auf den Markt gebracht. Der letzte erschien im Jahr 2018 und somit war eine Überarbeitung fällig. 

Der Reiseführer von Baedeker hat 506 Seiten und am Ende eine Seite für eigene Notizen. Gebunden sind die Seiten mit einem einfachen Softcover. Hier lassen sich bei der Front- und Rückseite, die die "Flügel" ausklappen und als Lesezeichen verwenden. Ein praktisches rotes Gummiband hilft beim Verschließen des Buches, so das die Seiten nicht auseinanderfächern oder man auch mal eine Notiz mit einstecken kann. Auf dem Frontcover findet sich das typische Baedeker Logo mit dem Titel "N" wie "Norwegen". Darunter sieht man ein Foto mit einem Reisenden auf einem Schiff mit der majestätischen Landschaft im Hintergrund. Auf der in Rot gehaltene Rückseite finden sich ein paar kurze Informationen zum Inhalt. Im ausklappbaren Frontflügel findet sich eine Übersichtskarte Norwegens mit den angrenzenden Ländern und den Baedeker Top-Zielen und einen Seitenverweis. Hinten befindet sich eine praktische Easy-Zip Faltkarte von Norwegen im Maßstab 1: 880.000. Diese hilft mal schnell, wenn man einen genaueren Blick über das Land werfen möchte. 

Nach einem kurzen Begrüßungswort des Chefredakteurs kommt auf vier Seiten eine Inhaltsübersicht zum Reiseführer.

Gegliedert ist das Buch nach sieben Oberbegriffen:

•    Das ist Norwegen

•    Touren

•    Ziele

•    Hintergrund

•    Erleben & Genießen

•    Praktische Informationen

•    Anhang

Zusätzlich gibt es noch einen Verweis auf die Baedeker "Magischen Momente" und "Überraschendes". Die Kapitel sind zur besseren Orientierung mit einem kleinen Farbstrich auf dem oberen Teil markiert. Bei den Zielen findet man auch wieder die hervorgehobenen Baedeker Sternziele (Top- und Herausragende Reiseziele).

Der Inhalt überzeugt auf ganzer Linie! Normalerweise gehe ich die einzelnen Kapitel einmal kurz durch und erwähne die Besonderheiten. Hier ist aber der komplette Reiseführer eine abwechslungsreiche Besonderheit. Er geht nicht nur in die Tiefe der einzelnen Destinationen, sondern bietet auch ein vertiefendes Begleitwissen. So findet man als Leser einen separierten Überblick über das Land, Hintergründe zum Land und seine Menschen mit einem geschichtlichen Abriss, praktische Informationen für seinen Aufenthalt und wie man sich darauf vorbereitet. Auch das Thema "Erleben & Genießen" wird gesondert behandelt und nicht in jedem einzelnen Ziel aufgegriffen.

Die einzelnen Seiten sind gut strukturiert aufgebaut, so dass sich der Leser schnell zurechtfindet. Wichtige Informationen sind farblich oder vom Schriftstil hervorgehoben. Die Texte sind kurzgehalten, geben aber inhaltlich alle Fakten zum entsprechenden Thema wieder, ohne den Leser zu überfordern. Es finden sich Grafiken, Karten, Grundrisse und ein paar Fotos. Dazu hat der Verlag noch die Rubrik "Baedekers Wissen" zu bieten. Hierbei handelt es sich um Doppelseiten zu bestimmten Themen, wie z.B. die Aurora borealis. Hier wird wissenschaftlich mit eingebundenen Grafiken einfach erklärt, wie dieses Phänomen zustande kommt. Über einen QR-Code wird man hier dann zu einem YouTube Video weitergeleitet, wo man sich das Polarlicht im Zeitraffer ansehen kann. Genauso wird auch auf die Tier- und Pflanzenwelt eingegangen.

Anhand der Stadt Trondheim möchte ich dennoch kurz auf den Aufbau der Ziele eingehen. Trondheim ist die drittgrößte Stadt Norwegens, in der es viel zu entdecken gibt. Daher sind ihr auch 14 Seiten gewidmet. Auf einer kleinen Norwegengrafik ist die Lage eingezeichnet. Es findet sich ein Hinweis über das Gebiet und die Einwohnerzahl. Als historische Königstadt hat Trondheim vieles zu bieten und eine lange Geschichte, die hier auch aufgegriffen wird. Auf einer Karte sind alle wichtigen Ziele markiert. Gleichzeitig findet sich auch ein Hinweis auf empfohlene Speiselokale und Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel. Zu den Sehenswürdigkeiten finden sich Adressen, Öffnungszeiten, Eintrittspreise und auch ein Link zur Website. Auch auf die umliegenden Sehenswürdigkeiten wird hingewiesen.

Natürlich empfiehlt sich, vor einem Besuch noch einmal die genauen Daten im Internet abzugleichen. Nicht alles ist aktuell, auch wenn der Reiseführer erst im Mai 2022 veröffentlicht wurde. So findet sich in Åndalsnes (Seite 297) seit August 2021 die längste Seilbahn Norwegens. Auf einer Strecke von 1.676 Metern überwindet sie rund 692 Meter Höhenmeter. Die Fahrt hoch und runter lassen sich die Betreiber mit 495 NOK (47,51 Euro) fürstlich bezahlen. 

Uns hat der Reiseführer gut gefallen und uns auf unserer Schiffs-Reise nach Norwegen begleitet. Er hatte viele interessante Informationen für uns, die wir auch nutzen konnten. Zusätzlich ist er Abwechslung- und lehrreich und vermittelt ein gutes kompaktes Wissen über Norwegen und seiner Einwohner. 


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Baedeker Reiseführer Baltikum (ISBN: 9783829747387)
wschs avatar

Rezension zu "Baedeker Reiseführer Baltikum" von Dr. Madeleine Reincke

Drei Staaten unter einer geografischen Bezeichnung zusammen gefasst
wschvor einem Jahr

Wer sich auf zwei oder vier oder mehr motorisierten Rädern auf die Reise macht, ist einige Zeit unterwegs. Die Route von Zürich nach Tallinn, der am weitesten nördlich gelegenen Hauptstadt der drei in diesem Baedeker beschriebenen Länder, ist immerhin rund 2.300 Kilometer lang. 

Wer dann noch die erste der vier vorgeschlagenen Touren bereisen will, ist, so er/sie sich an die Vorschläge hält, voraussichtlich drei Wochen unterwegs. Der Kilometerzähler weist dann nochmals 2.400 Kilometer mehr aus. Dafür führt diese Tour Nummer 1 durch alle drei Länder.

Diejenigen, die es ruhiger und mit eigener Muskelkraft angetrieben erleben möchten, die nehmen Tour 4: innerhalb von zwei bis drei Tagen mit dem Rad entlang der Kurischen Nehrung. Gerade mal 100 Kilometer. Einige Adressen, wo Fahrräder ausgeliehen werden können, stehen auf Seite 410. 

Im Zusammenhang mit dieser Seitenzahl ein Negativkritikpunkt: der Verweis auf diese Seite zwei Seiten zuvor, Stichwort "Europa-Radweg R1" ist falsch.

Ansonsten besticht dieser Baedeker durch alles, was die Baedekers auszeichnet: fundierte Informationen. Also keine 'topgeheimen und brandneuen Insidertipps' auf knapp 100 Seiten stichwortartig zusammengequetscht. Sondern alles ausführlich beschrieben, Citypläne mit Kennzeichnungen für die im Fliesstext erwähnten Möglichkeiten, einige Grundrisse historischer Bauwerke, Infografiken und so weiter. 

Zahlreiche Farbfotos illustrieren den Text..

Die drei Länder werden jeweils in einem eigenen umfangreichen Buchabschnitt erläutert. Innerhalb des jeweiligen Abschnitts dann in alphabetischer Reihenfolge nach dem Namen aufgeführt die Städte und Ziele.

In den letzten Teilen des Reiseführers werden unter den Abschnittstiteln 'Hintergründe', 'Erleben und Geniessen sowie 'Praktische Informationen' genau solche Hinweise gegeben: Geschichte, Essen & Trinken, Shoppen, Anreise, Reisezeit, Vergünstigungen et cetera.

Die diesem Baedeker beiliegende Strassenkarte im Massstab 1:750.000 ist hilfreich. Detaillierter weil im Massstab 1:400.000 zeigt das die entsprechende Karte vom Verlag freytag & berndt. Wer sich auf Litauen beschränkt und viel mit dem Rad unterwegs ist und/oder kleine, schmale Strassen sucht, greift zu den zusammengehörenden beiden Karten ebenfalls von freytag & berndt. Dort sind dann des Massstabes 1:150.000 fast noch Feldwege eingezeichnet.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Baedeker Reiseführer Skandinavien (ISBN: 9783829747134)
wschs avatar

Rezension zu "Baedeker Reiseführer Skandinavien" von Christian Nowak

Eine Reise unter dem skandinavischen Kreuz
wschvor 3 Jahren

Zur Zeit, sprich in der Osterwoche Anfang März 2020, gehört reisen erzwungenermaßen nicht zu den bevorzugten Freizeitbeschäftigungen weltweit.

Aber auch diese Phase wird irgendwann zu Ende sein. Wer sich die Zeit bis dahin auf die schon länger geplante oder auch den spontan aufgetretenen Wunsch einer Reise nach Skandinavien sinnvoll vertreiben möchte, ist mit diesem 'Wälzer' an Reiseführer bestens beraten. Vorausgesetzt, sie oder er hat Interesse daran, unsere nördlichen Nachbarn, ihren Lebensstil, ihre kulinarischen Genüsse, ihre Landschaften, ihre Geschichte, Kunst und Kultur kennen zu lernen. Also keine 'Event-Reise' im Stil von ein Wochenende Ballermann.

Auf immerhin etwas mehr als 700 (!) Seiten wird sicher nicht alles, aber sehr, sehr viel über die skandinavischen Länder erläutert.

Die wirklich umfassenden Informationen über alle Aspekte des Reiseziels ist schon seit je her das Kennzeichen der Baedekers. So auch in diesem Werk. Keines der im Norden Europas liegenden Länder wird vernachlässigt. Ziele entlang der norwegischen Nordseeküste, im finnischen Lappland sind ebenso zu finden wie der Siljansee im Inland Schwedens oder Stockholm und Malmö. Das Königreich Dänemark ist ausgespart. Sonst wäre der Baedeker sich noch umfangreicher geworden. Zu und über Dänemark existiert ein eigener BAEDEKER-Band.

Egal, ob es um historische Bauwerke, Geschichte, Gerichte, wirtschaftliche Fakten oder was auch immer geht: der Baedeker informiert fundiert.

Einleitend werden auf je zwei Seiten unter der gemeinsamen Überschrift „Das ist Skandinavien...“ die „Magie des Lichtes und der Dunkelheit…“, der „Sommer am See“ aber auch das “Schwedische Glasreich“ oder die „Blauen Stunden“ in Norwegen auf je vier Seiten vorgestellt.

Es folgen fünf Tourenvorschläge, die sich mit Auto, Moped oder, zumindest die fünfte, im Wohnmobil erleben lassen. Für die ersten vier beschriebenen Touren sollte man sich vorschlagsweise zwischen sieben und vierzehn Tagen Zeit nehmen. Die Tourenlänge beträgt dann zwischen 680 Kilometer /Süd-Finnland) und 1.600 Kilometer (die Fjorde Norwegens). Tour Nummer 5 ist dann schon etwas ausgedehnter: Während der grossen „Nordkaptour“ legt man in vorgeschlagenen drei Wochen immerhin 5.300 Kilometer hinter sich. Nur so zum Vergleich: das ist in etwa die Distanz von Basel nach Libreville, Hauptstadt von Gabun, dem Staat südlich von Äquatorialgiunea. 

Es folgen in alphabetischer Reihenfolge nach Stadt oder Ziel wiedergegebenen Beschreibungen. Eine kleine Umrisskarte Italiens mit einem entsprechenden Markierungspunkt erleichtert die geographische Orientierung.

Bei den Ortsbeschreibungen werden zunächst ein paar statistisch interessante Infos wie Einwohnerzahl, Zugehörigkeit zu welcher Provinz gegeben. Gefolgt von recht bis sehr ausführliche Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten, Museen, Kirchen etc. gegeben. Zum Grossteil auch mit einem kommentierten Auszug aus einem Stadtplan, teilweise mit einer 3D-ähnlichen Explosionszeichnungen der Bauwerke. Dass bei den Ortsbeschreibungen keine dem aktuellen Stand entsprechenden Hinweise zu Hotels, Restaurants oder Cafés fehlen, ist selbstverständlich. Sehr schön ist auch die Tatsache, dass der Baedeker bei vielen Stadt- und/oder Ortsbeschreibungen Angaben zu lohnenswerten Abstechern in die Umgebung gibt. Ebenso selbstverständlich sind die Illustrationen mit schönen Farbaufnahmen.

Im letzten Teil des Baedekers werden die allgemeinen Infos über ideale Reisezeit (diese kommt bestimmt wieder, siehe einleitenden Absatz), Geschichte, Kunst, Freizeitmöglichkeiten, Essen & Geniessen, Feiertage, Verkehr, Post & Telekommunikation und Weiteres gegeben. Das dreisprachige Miniwörterbuch (Norwegisch, Schwedisch, Finnisch) könnte die Konversation etwas erleichtern. 

Die in einer Plastiktasche beigelegte Strassenkarte der Rubrik 'Easy Zip' im Massstab 1:2.100.000 ist für einen ersten Überblick ausreichend. Dieser grosse Massstab ist logischerweise der Grösse Skandinaviens geschuldet. Siehe oben die „Grosse Nordkaptour“…

Wer seine Fahrt samt eventuellen Abstechern genauer planen will, wird Karten mit kleinerem Massstab benötigen. Aus Überzeugung und bester Erfahrung nennen ich in dem Zusammenhang die Karten aus dem österreichischen Verlag freytag & berndt. Dort ist der „Skandinavien Superatlas“ mit Karten im Massstab zwischen 1:250.000 und 1:400.000 erschienen. 

Dieser Baedeker In Kombination mit dem Superatlas lässt die Reise dann wirklich zum Erlebnis werden. Natürlich erst, das wieder möglich sein wird. Aber bis dahin kann man ja im Baedeker blättern, lesen. Und sich schon jetzt auf die Nordländer freuen.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks