Christian Papendick Sylt - Insel zwischen Sturm und Stille

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sylt - Insel zwischen Sturm und Stille“ von Christian Papendick

Mit den ersten Badegästen Mitte des 19. Jahrhunderts kamen auch die Maler und Fotografen hierher, um miteinander wetteifernd den Reiz dieses gefährdeten Eilands auf die Leinwand und die Fotoplatte zu bannen. Die Zahl der Bildkünstler, die sich seither von dieser herben, schroffen, aber auch idyllischen Insel haben anregen lassen, ist groß. Und Christian Papendick braucht den Vergleich mit seinen Vorgängern wahrlich nicht zu scheuen: Seine Bilder von einer Insel im Wandel lassen einen Fotokünstler erkennen, der mit Sensibilität und dem Blick für das Besondere, Einzigartige die Insel bis in ihren letzten Winkel durchstreift hat. Seine Fotos haben Originalität auch dann, wenn es sich um bekannte Motive handelt, und sie entdecken neue Motive, die von anderen übersehen oder als nicht bildwürdig erachtet wurden. Viele seiner Bilder wirken ausgesprochen malerisch, einige rücken fast in die Nähe eines abstrakt-expressionistischen Gemäldes. Spuren in Sand und Watt, die gewaltigen Wanderdünen des Listlandes, das uralte Morsum Kliff und auf der anderen Seite die vom Menschen geschaffenen Architektur-Landschaften mit ihren Gegensätzen – die Friesenhäuser mit ihren rosenumrankten Eingangstüren, die alten Inselkirchen, die typische Bäderarchitektur und moderne, städtische Bauformen in Westerland –, sind einige der Impressionen, die Papendick auf seiner fotografischen Sylt-Rundreise mit der Kamera eingefangen hat.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen