Christian Riesslegger Cash

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cash“ von Christian Riesslegger

Zu viele Köche verderben den Brei, sagt man – und zu viele Shadowrunner, die hinter der gleichen Zielperson her sind, verderben der Schattenläuferin Karo Ass mächtig die Laune. Nicht zuletzt deshalb, weil auch die Zielperson, Österreichs Vizekanzler Hacklhuber, nicht untätig bleibt und verzweifelt versucht, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Ein dramatischer Wettlauf durch die Schatten beginnt …

Genialer Shadowrun Roman!

— WildeClique
WildeClique

Stöbern in Science-Fiction

Scythe – Die Hüter des Todes

Spannender Reihen-Auftakt, den man nicht mehr aus der Hand legen kann.

SelectionBooks

Zeitkurier

Schöner Blick in die Zukunft, allerdings lag mir die Protagonistin nicht...

DunklesSchaf

Die drei Sonnen

Wirres Weltuntergangsscenario mit ein paar guten Ideen wie dem Computer aus 30 Mio. Menschen.

Alanda_Vera

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Ein faszinierendes und sehr gutes Buch, in dem man vielen interessanten Spezies begegnet. Etwas mehr Tempo hätte allerdings nicht geschadet.

Leseratt

Borne

Für mich ist dieses Buch eine der schönsten und glaubwürdigsten postapokalyptischen Erzählungen

JulesBarrois

Afterparty

Teils verwirrendes Buch, welches aber absolut außergewöhnlich einem riesigen Trip gleicht, genial verrückt!

Raven

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Österreich in den Schatten

    Cash
    WildeClique

    WildeClique

    13. September 2015 um 16:20

    Cash ist ein genialer Shadowrun Roman.   Das Buch beinhaltet zwei zusammenhängende Romane mit wechselnden Zeitebenen ( 2033 und 2063 AD).   Im Buch geht es um die Runnerin Karo Ass, die sich ein Team von Runnern zusammenstellt, um in den Verstrickungen der österreichischen Innenpolitik mitzumischen.  Sie sucht sich ihr Team ohne jegliche Skrupel aus. Und wer sich ihr in den Weg stellt, ist Vergangenheit! Gleichzeitig taucht auch der Herr 'Novotny' vom Geheimdienst auf, der den Magier Katjan Schiefer mehr oder weniger freiwillig rekrutiert, um den Aufmarsch der Armeen des Jazrir zu stoppen, die bereits den Balkan überrannt haben. Aber er hat ziemlich früh eine gute und eine Schlechte Nachricht für Katjan:   Die gute: Die Konzerne beschützen Österreich! Die schlechte: Die Konzerne beschützen Österreich! Und als die Konzerne auf 'Bitten' von Novotny eingreifen, testen sie dabei gleich ihre neue Massenvernichtungswaffe, die aber auch den eigenen Leuten schweren Schaden zu fügt, aber dann geht es erst richtig los!   Der Autor des Romans hat es trotz des Shadowrun Hintergrunds geschafft  jede Menge Lokalkolorit in die Geschichte einfließen zu lassen. Die Machenschaften der Politik, Verrat und Gegenverrat werden spannend und glaubhaft dargestellt. Einfach toll: Runner mit Wiener Schmäh :-) Für alle Shadowrun-Fans ein Muss!

    Mehr