Christian Roux Der Mann mit der Bombe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Mann mit der Bombe“ von Christian Roux

„Der Mann mit der Bombe“ spielt auf dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise in Frankreich. Es grassiert die Arbeitslosigkeit und auch Tontechniker Larry, Mitte Vierzig, verliert seine Stellung. Nach unzähligen Vorstellungsgesprächen, teils für bloße Aushilfstätigkeiten, zeichnet sich immer deutlicher ab, dass er auf dem Arbeitsmarkt keine Chance hat. Die Armut trifft nicht nur ihn selbst hart, sondern auch seine Frau Sophie und seine zehnjährige Tochter. Die aussichtlose Lage treibt Larry dazu, eine Bombenattrappe zu bau­en und sie in seinem vorerst letzten Vorstellungsgespräch zu testen, mit durchschlagender Wirkung. So beschließt er, mit Hilfe seiner Bombe eine Bank zu überfallen. Dumm nur, dass die Bank in eben diesem Moment von einer jungen Frau und ihren Komplizen überfallen wird. Die Sache endet blutig, Larry wird zur Geisel. Aber er dreht den Spieß um und nimmt mit Hilfe seiner falschen Bombe seinerseits die junge Frau als Geisel.

abgebrochen

— zbaubf
zbaubf

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Brut - Sie sind da

Was für ein Buch - die nächsten Tage wird jede Zimmerecke genau kontrolliert ;-)

Lissy77

Kalte Seele, dunkles Herz

Spannende Story - musste immer weiter lesen...

Sunshine29

Das stumme Mädchen

Eine gute Story die immer mehr Spannung aufbait

Lyreen

Du sollst nicht leben

interessant zu lesen, aber so richtig gepackt hat mich dieser Thriller nicht.

Ekcnew

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bonnie & Clyde in Frankreich.

    Der Mann mit der Bombe
    Andreas_M_Sturm

    Andreas_M_Sturm

    29. March 2016 um 21:07

    Die Grande Nation wird von der Wirtschaftskrise gebeutelt. Während die Reichen mit einem lachenden Auge aus diesem Desaster hervorgehen und weiteres Vermögen anhäufen, bricht der Mittelstand weg. Larry ist einer dieser Verlierer. Verzweifelt versucht der ehemalige Toningenieur einen neuen Job zu finden, jedoch ohne Erfolg. Frustriert, verlassen von Frau und Tochter, stellt er seine Bemühungen schließlich ein. Am absoluten Tiefpunkt angelangt, versucht er mithilfe einer Bombenattrappe eine Bank zu überfallen. Doch sein Timing ist schlecht: Zeitgleich mit ihm wollen eine Frau und ihre bewaffneten Komplizen gleichfalls die Bank ausrauben. Um sein Leben zu retten, nimmt Larry die junge Frau als Geisel und flieht mit ihr im Fahrzeug der Gangster. Die beiden raufen sich zusammen und begeben sich gemeinsam auf einen Raubzug durch Frankreich. Christian Roux erzählt in seinem Buch vom alltäglichen Rassismus, der ausweglosen Situation der Unterschicht und der Ignoranz der Besitzenden. Fast wie nebenher zeichnet er so ein realistisches Bild der Gesellschaft unserer Nachbarn, die der unseren bestürzend ähnlich ist. Geschliffene Dialoge und eine sich ständig weiter aufbauende Spannung zeigen deutlich, dass gute Krimis nicht nur im angloamerikanischen Raum geschrieben werden. Fazit: Der Mann mit der Bombe ist ein lesenswertes, flüssig geschriebenes Buch, das auch nach der letzten Seite nicht aus dem Gedächtnis des Lesers verschwindet.

    Mehr