Christian Schünemann Daily Soap

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Daily Soap“ von Christian Schünemann

Im Rampenlicht oder auf der Abschussliste, Rekordzahlen oder Quotentief: Die Nerven liegen blank bei der Crew der TV-Daily-Soap. Große Tragödien vor der Kamera, aber dahinter drohen noch größere.

interessant, ruhiger Tonfall

— MaraWinter
MaraWinter

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Mann zwischen den Wänden

Düsterer Thriller aus Schweden mit einem Ende, das kein Ende ist.

AmyJBrown

Mörderisches Ufer

Genau meinen Lesegeschmack getroffen

Laberladen

Geständnisse

Lesen - Punkt! Wundervoll geschrieben und eine eindringliche Story!

Janna_KeJasBlog

Schwesterherz

Band 2 ist wohl ein Muss!

Stups

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Ganz nettes Buch

lesenbirgit

Spectrum

Einfach klasse! Ich will mehr davon...

cvcoconut

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Daily Soap" von Christian Schünemann

    Daily Soap
    gaby2707

    gaby2707

    23. January 2012 um 20:50

    "Daily Soap" ist das vierte Buch um den Protagonisten Tomas Prinz, Frisör mit eigenem Salon im Münchner Glockenbachviertel. Hier vermittelt er seiner alten Freundin Charlotter Auerbach, die in Amerika das große Schauspielerlos gezogen hat, einen neuen Job in München bei einer allabendlichen Seifenoper, deren Produzentin Tina ebenfalls Kundin in seinem Salon in der Hans-Sachs-Straße ist. Charlotte soll die Serie aus dem Quotentief heraus katapultieren. Doch daraus wird vorerst nichts. Als der Chefautor der Serie ermordet in der Bühnenbadewanne gefunden wird, beginnt Tomas Prinz auf eigene Faust zu ermitteln. Trotz der vielen Protagonisten bleibt die Geschichte sehr seicht und farblos. Daran ändern auch Tomas´ russischer Freund, seine Schwester und diverse Schauspieler-kollegen von Charlotte Auerbach nichts. Zahlreiche Klischees werden bedient, was die Geschichte aber auch nicht spannender oder lesenswerter macht. Schade, ich hatte mir viel mehr versprochen.

    Mehr
  • Rezension zu "Daily Soap" von Christian Schünemann

    Daily Soap
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. July 2011 um 19:07

    Anfang Juni sind wir für ein paar Tage weggefahren und in einem Hostel (Leipzig) lag die neue Ausgabe des Diogenes Journal rum. Auch wenn ich schon häufiger Reinfälle (mit Büchern aus diesem Verlag) erlebt hatte, musste ich dieses unbedingt lesen. "Daily Soap" ist bereits das vierte Buch um den Protagonisten Tomas Prinz. Tomas Prinz ist Frisör mit eigenem Salon in München. In seinem Salon trefffen Charlotter Auerbach und Tina (Produzentin einer täglichen Seifenoper) zusammen. Charlotte soll die Serie aus dem Quotentief hervor holen. Als dies nicht klappt, soll sie aus der Serie heraus geschrieben werden. Doch dann passiert ein Mord, der Chefautor der Serie wird ermordet aufgefunden. Tomas Prinz beginnt mit seinen Ermittlungen. In Tomas Prinz Privat Leben läuft nicht alles wie geschmiert. Sein Freund (die beiden führen eine Fernbeziehung) taucht auf unerwartet bei ihm aus. Seine Schwester will sich von ihrem Mann trennen. Das Gute an dem Buch war, dass es sich (da es nur sehr wenige Seiten hat) recht zügig lesen. Nun aber zu Tomas Prinz, in meinen Augen ist er zu farblos geblieben. Der Autor skizziert seine Figuren zu stereotyp, so gibt es die naive Hauptdarstellerin, den skrupellosen Hauptdarsteller und so weiter. Fazit: Da ich mich mehr oder weniger durch das Buch gequält habe, kann ich dem Buch auch nur 1 von 5 Sternen geben. Daher kann ich das Buch nicht weiterempfehlen (auch wenn die Amazon Kritiken so postic sind)

    Mehr
  • Rezension zu "Daily Soap" von Christian Schünemann

    Daily Soap
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    25. February 2011 um 00:12

    Ach, muss das schön sein, in einer Daily Soap mitzuspielen. Oder vielleicht doch nicht? Der Frisör Tomas Prinz bekommt die Realität der Serien-Fließbandproduktion hautnah mit, weil er als persönlicher Stylist für Charlotte Auerbach, der neuen Hauptdarstellerin in der Daily Soap „So ist das Leben“, engagiert wird. Alle am Set stehen unter massiven Druck, denn die Quoten sind im Keller, und ein ehemaliger Darsteller wurde tot aus der Isar geborgen. Die neue Hauptdarstellerin soll anlässlich der 5000. Folge der Serie die Wende bringen, aber ist der alternde Star, der nach Amerika ausgewandert war, dazu in der Lage? Die Stimmung bessert sich durch sie jedenfalls nicht, ganz im Gegenteil. Eine solche Diva gab es in der Serie bisher nicht. Entsprechend köcheln die Eifersüchteleien, Intrigen und verletzten Eitelkeiten hoch. Dann wird ein zweiter Toter gefunden, der Chefautor Zacharias Rosendräger. Schon steigt die Stimmung, denn dieser Tod sorgt für hervorragende Einschaltquoten und sichert die Arbeitsplätze der Darsteller. Tomas Prinz jedoch kann es nicht lassen, sich einzumischen und auf eigene Faust zu ermitteln. Ich habe die vorherigen Bände dieser Serie nicht gelesen, aber das war kein Problem. Von der ersten Seite an kam ich gut in die Geschichte hinein. Die skurrilen Charaktere waren mir auf Anhieb sympathisch. Christian Schünemann schreibt witzig und unterhaltsam, mit viel Empathie für seine Figuren. Und ich habe Lust auf eine neue Frisur bekommen…

    Mehr