Christian Seiler

 3,4 Sterne bei 62 Bewertungen
Autor von Mein Hund Barolo, Reise zum Geschmack und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christian Seiler

Der Star-Redakteur: Christian Seiler, geboren am 24.9.1961 in Wien, ist ein österreichischer Schriftsteller. 

Er arbeitete schon als Redakteur für zahlreiche renommierte Zeitungen und Zeitschriften wie bei „Wiener“, „Weltwoche“ und „profil“. Darüber hinaus ist er der Chefredakteur des schweizerischen Kulturmagazins „du“. 

Seit 2005 arbeitet er als selbstständiger Kolumnist, Autor und Verleger. Heute lebt der Autor zusammen mit seiner Familie in Wien.

Neue Bücher

Cover des Buches Nachschlag (ISBN: 9783951982977)

Nachschlag

 (2)
Neu erschienen am 15.08.2022 als eBook bei CSV.
Cover des Buches Ich lebe gerne, denn sonst wäre ich tot (ISBN: 9783951982953)

Ich lebe gerne, denn sonst wäre ich tot

Neu erschienen am 15.08.2022 als eBook bei CSV.

Alle Bücher von Christian Seiler

Cover des Buches Jetzt oder nie (ISBN: 9783850025843)

Jetzt oder nie

 (3)
Erschienen am 01.11.2006
Cover des Buches Sein Leben für die Berge - (ISBN: 9783328601500)

Sein Leben für die Berge -

 (2)
Erschienen am 13.04.2020
Cover des Buches Nachschlag (ISBN: 9783951982977)

Nachschlag

 (2)
Erschienen am 15.08.2022
Cover des Buches Reise zum Geschmack (ISBN: 9783905800470)

Reise zum Geschmack

 (1)
Erschienen am 12.10.2010
Cover des Buches Traumberuf (ISBN: 9783905800586)

Traumberuf

 (1)
Erschienen am 14.06.2012
Cover des Buches Zug nach Triest (ISBN: 9783455401189)

Zug nach Triest

 (1)
Erschienen am 16.02.2009

Neue Rezensionen zu Christian Seiler

Cover des Buches Sein Leben für die Berge - (ISBN: 9783328601500)
skiaddict7s avatar

Rezension zu "Sein Leben für die Berge -" von Florian Klingler

Das Leben einer (Kletter-)Legende
skiaddict7vor 2 Jahren

David Lama galt als einer der begabtesten Kletterer der Welt, bis er am 16. April 2019 am Howse Peak im Banff-Nationalpark in Kanada in tödlich verunglückte. Er hinterlässt zwei Bücher, „High“ und „Free“. Diese sowie zahlreiche seiner Texte sind in diesem Buch abgedruckt.

„High“ ist Davids erstes Buch, welches er im Alter von 20 Jahren geschrieben hat. Darin beschreibt er seine Herkunft, das Aufwachsen in Tirol, wie er früh zum Klettern kam und wie er von seinen Eltern unermüdlich gefördert wurde. Er erzählt von seinen Projekten auf der ganzen Welt - sowohl in der Halle, am Fels, sowie von alpinen Touren. Er beschreibt auch die Wettkämpfe, an denen er teilgenommen hat - und wie er zu dem Schluss kam, dass er sein Leben nicht mit Wettkämpfen verbringen möchte. Die Berge waren sein Leben, die Welt, in der er die meiste Zeit verbrachte.

„Free“ erzählt von seinem Projekt, die Kompressor-Route am Cerro Torre in Argentinien frei zu klettern. Das Buch umfasst ca. drei Jahre in Davids Leben und beschreibt das ganze Projekt, von der Idee bis zur Umsetzung. Drei Winter verbringt David mit seinen Kletterpartnern, zuerst David Scheurer dann Peter Ortner, in Argentinien, bis die Besteigung frei gelingt. Er beschreibt die Höhen und Tiefen, seine anfängliche Unerfahrenheit und wie er an den Erfahrungen wachsen konnte. Knapp werden auch andere Projekte beschrieben, die er in diesen drei Jahren unternommen hat. Dieses Buch ist zwischendurch zum Teil etwas langatmig, nimmt gegen Ende jedoch wieder Fahrt auf und war sehr interessant zu lesen.

Der letzte Teil des Buches umfasst mehrere Texte, die teils auf Davids Homepage, teils online bei Alpinmagazinen abgedruckt wurden. Diese sind überwiegend kurz gehalten und beschreiben verschiedene Projekte, unter anderem die Erstbeschreibung des Lunag Ri im Himalaya.

Ich habe dieses Buch sehr gern gelesen. Davids Leidenschaft für die Berge und die Natur ist auf jeder Seite spürbar und ansteckend. Das Buch ist einfach aber fesselnd geschrieben. Häufig werden tirolerische Ausdrücke verwendet. Man spürt, wie jung und unerfahren David zum Teil war, was er rückblickend auch selbst manchmal erwähnte. Trotzdem ein sehr interessantes Werk für alle, die sich für Davids Leben oder fürs Klettern interessieren. Das Leben eines begabten Kletterers, der uns leider viel zu früh verlassen hat.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der feine Unterschied (ISBN: 9783888977299)
LaMenschs avatar

Rezension zu "Der feine Unterschied" von Philipp Lahm

Ein Spitzenfußballer spricht über seinen Werdegang
LaMenschvor 6 Jahren


Philipp Lahm, Profifußballer beim FC Bayern München. Auch er hat mal klein angefangen, lange Zeit hat er für die FT Gern gespielt, bis ein Scout der Bayern Jugend in auf dem Platz anspricht und ihm vorschlägt, in das Training der Jugend des FC Bayern zu kommen. Somit muss der kleine Philipp gemeinsam mit seinen Eltern eine schwierige Entscheidung treffen, denn genau von diesem Schritt hängt auch seine gesamte Karriere ab.

Der Schreibstil in diesem Buch ist angenehm zu lesen und nicht allzu ernst, aber auch nicht so lustig, dass man das Buch nicht mehr ernst nehmen würde. Ich denke es ist eine gute Mischung zwischen Humor und Ernsthaftigkeit. Im Mittelteil des Buches befinden sich auch einige Fotos die Philipp Lahm in unterschiedlichen Situationen zeigen. Das ganze macht das Buch lebendig, durch die Fotos kann man sich die Karriere besser vorstellen.
Im Grunde genommen hat mir das Buch also gut gefallen, doch irgendetwas fehlt mir … Der gewisse Funke um mich hundertprozentig von diesem Buch zu überzeugen ist nicht übergesprungen. (Das liegt nicht daran, dass ich an mangelndem Fußballverständnis leiden würde, ich bin ein großer Fußballfan, zwar nicht vom FC Bayern, aber das muss man auch nicht sein, denn Philipp Lahm hat auch für die deutsche Nationalmannschaft gespielt.)

Zwischenzeitlich wirkte das Buch etwas langatmig und der gewisse Funke fehlt mir, daher vergebe ich trotzdem gute 3,5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Jetzt oder nie (ISBN: 9783850025843)
BiaBia92s avatar

Rezension zu "Jetzt oder nie" von Georg Danzer

Einer der ganz Großen...
BiaBia92vor 7 Jahren


"Jetzt oder nie" hab ich kurz nach dem Tod von Georg Danzer gelesen. Es war grandios geschrieben und trotzdem stimmte es mich wahnsinnig traurig, weil Österreich einen seiner größten Künstler verloren hatte.

Normalerweise bin ich ein Verfechter von Biografien, da sie oft sehr langwierig und eintönig geschrieben sind, doch diese Biografie hat mich überrascht.
Zum einen, weil es ein Interview ist, was die Geschichte vereinfacht und zum anderen, weil niemand Georg Danzer besser darstellen kann als Georg Danzer selbst - ungeschönt, echt und authentisch!

Ein würdiger Tribut an "Schurli"!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Christian Seiler wurde am 24. September 1961 in Wien (Österreich ) geboren.

Christian Seiler im Netz:

Community-Statistik

in 111 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks