Christian Seltmann

 4,1 Sterne bei 56 Bewertungen
Autorenbild von Christian Seltmann (©fotoformatplus Ralph Bergel)

Lebenslauf von Christian Seltmann

Christian Seltmann wurde 1968 in Lüdenscheid geboren. Er studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie in Bochum und arbeitete nebenbei als Hörfunk-Journalist. Nach seinem Studium war er Lektor, Radiosprecher, Krankenwagenfahrer, Universitätsdozent und vieles mehr. Seit einigen Jahren ist er hauptsächlich als Übersetzer und freier Autor tätig und schreibt leidenschaftlich gerne Kinderbücher. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Beste Freunde und ein tolles Abenteuer (ISBN: 9783401715872)

Beste Freunde und ein tolles Abenteuer

Neu erschienen am 17.06.2021 als Hardcover bei Arena.

Alle Bücher von Christian Seltmann

Cover des Buches Where the fuck is the Führer? (ISBN: 9783548375816)

Where the fuck is the Führer?

 (17)
Erschienen am 07.08.2015
Cover des Buches Paul - Plötzlich Vampir! (ISBN: 9783401092959)

Paul - Plötzlich Vampir!

 (2)
Erschienen am 01.06.2011
Cover des Buches Jimmy Milchohr - Ein Fuchs wird rot (ISBN: 9783401704340)

Jimmy Milchohr - Ein Fuchs wird rot

 (2)
Erschienen am 01.06.2016
Cover des Buches Ein Kuschelmonster für die Lesenacht (ISBN: 9783401709611)

Ein Kuschelmonster für die Lesenacht

 (2)
Erschienen am 06.06.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Christian Seltmann

Cover des Buches Detektivgeschichten (ISBN: 9783401716510)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Detektivgeschichten" von Christian Seltmann

Schöne Aufmachung aber der Inhalt war nicht meins
Buchfresserchen1vor 2 Monaten

Die Serie Bücherbär ist für die Leseanfänger der 1. Klasse gedacht.

Zum Inhalt von Detektivgeschichten:

Ping ist ein Detektivpinguin, der aber keinen Auftrag hat, bis endlich das Kamel Karl kommt und erzählt das ein Dieb Süßigkeiten klaut. Außerdem steht Ping selbst unter Verdacht. So nimmt dieser dann seine Ermittlungsarbeit auf. Ob er den Täter überführen kann?

Ich finde die Reihe Bücherbär toll. Leider konnte mich diese Geschichte nicht überzeugen. Sie war mir nicht spannend und auch mit den kaugummikauenden Kamelen und den Karamellbonbons lutschenden Kakteen äußerst suspekt.

Die Rätsel und kurzen Texte mit Silbentrennung finde ich sonst toll gemacht und auch die Illustrationen gefallen mir. Dieses Mal lag es definitiv am Inhalt das ich nur so wenige Punkte vergeben mag.

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Ralf-Rüdiger. Ein Rentier sucht Weihnachten (ISBN: 9783401701738)Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Ralf-Rüdiger. Ein Rentier sucht Weihnachten" von Christian Seltmann

Was macht Weihnachten aus?
Fernweh_nach_Zamonienvor 9 Monaten

Inhalt: 

Das Rentier Ralf-Rüdiger ist auf der Suche nach Weihnachten.

In der großen, glitzernden Wolkenkratzerstadt sollte er fündig werden.

Viel weiß Ralf-Rüdiger über Weihnachten nicht, aber drei Punkte hat er sich notiert, die wichtig zu sein scheinen:


- Frieden

- Freude

- Liebe.


Und so macht er sich auf, um rechtzeitig zum Heiligen Abend, Weihnachten zu finden.


Illustrationen: 

Den Zeichenstil von Astrid Henn mag ich sehr und besonders die Gestaltung der Tiere gefällt. Ralf-Rüdiger und Regina schließt man sofort ins Herz. Durch viele bunte Lichter, schneebedeckten Landschaften entsteht eine wunderbar weihnachtliche Atmosphäre.

Der Kontrast des hektischen Treibens in der Stadt zu der ruhigen, wohligen Stimmung in Reginas kleiner Hütte ist hervorragend gelungen.

Es gibt viele Kleinigkeiten zu entdecken und man kann sich ganz wunderbar in den Einzelheiten verlieren.

Der jeweilige Text fügt sich harmonisch ein und stört nicht beim Betrachten der Zeichnungen. 


Altersempfehlung: 

ab 4 Jahre 


Mein Eindruck:

Humorvoll und altersgerecht wird eine bezaubernde Geschichte erzählt, bei der während der Suche dem Leser schnell klar wird, dass Ralf-Rüdiger Weihnachten bereits viel näher ist, als er ahnt.

Eine witzige und verrückte Suche in der glitzernden Wolkenkratzerstadt, bei der sich herrlich lustige Szenen aneinanderreihen z. B. der überdrehte Verkäufer, der zunächst dem armen Ralf-Rüdiger mit unnützem Klimbim überschüttet und anschließend erklärt, dass Weihnachten teuer ist. Das kann sich nicht jeder leisten. Außerdem sind alle so gestresst und schlecht gelaunt.

Jeden Abend kehrt das Rentier enttäuscht zurück zu der einsamen Hütte, in dem das Rentier Regina wohnt, fleißig Kekse backt oder Pullis strickt. Wie wohl sich Ralf-Rüdiger in dieser heimeligen, friedlichen Umgebung fühlt, merkt er vor lauter Suchen gar nicht.

Die weihnachtliche Atmosphäre dank der verschneiten Illustrationen und der vielen Lichter zaubert immer wieder ein Lächeln und spätestens zum Ende wird einem ganz warm ums Herz. 

Ein zauberhaftes Bilderbuch, das vor allem die Großen zum Nachdenken bringt.

Vielleicht erkennen sie am Ende auch, dass nicht haufenweise Krimskrams und teuer bezahlter Schnickschnack Weihnachten ausmacht. Viel wichtiger ist die friedliche, lustige Zeit miteinander.


Fazit:

Eine witzige, lehrreiche und wunderschöne Geschichte, die vor allem die großen Leser zum Nachdenken anregt.

Mit zauberhaften Illustrationen erschafft dieses Bilderbuch eine winterliche und weihnachtliche Atmosphäre.


... 

Rezensiertes Buch: "Ralf-Rüdiger - Ein Rentier sucht Weihnachten" aus dem Jahr 2013

Kommentieren0
6
Teilen

In einer blauen Schrift: Fantasiewelt von Fred: Raumschiffe, Chinesen, Statuen....

Fred wohnt in Berlin, vorher wohnte er ein paar Monate in München (das bayr. Dialekt hat er nie verstanden). Er trifft sich in der FAKJU mit Freunden. Freunde? Sie reden kaum miteinander.... Gustl soll zu Besuch kommen und in seinem Zimmer, bzw. renovierten geteilten Zimmer, für 6 Monate bei ihm wohnen. Fred überlegt, wie er das verhindern kann....
Alles total durcheinander und ergibt keinen Sinn, erst am Schluß unterhalten sich die "Freunde" mal in ganzen Sätzen.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Leserunde Kleiner Ritter Kurz von Knapp


Das Vorlesebuch DER KLEINE RITTER KURZ VON KNAPP richtet sich an Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren. Gemeinsam mit dem ARENA-Verlag verlost der Autor, der auch an der Leserunde teilnimmt, 10 Exemplare.

Schön wäre es, wenn Du mit einem Kind im entsprechenden Alter an der Leserunde teilnimmst.

Aber auch allein kannst Du teilnehmen.

Bitte schreib bis zum Montag, 9.11.2015, warum Du an der Leserunde teilnehmen möchtest. Am Dienstagnachmittag geben der Verlag und der Autor die Gewinner der 10 Frei-Exemplare bekannt und dann geht's los.

ACHTUNG!
Wenn wir genügend Teilnehmer mit Kind zusammenbekommen, richten wir uns in der Geschwindigkeit der Leserunde nach den Kindern. Wir werden dann Kapitel für Kapitel vorgehen.


Wenn mehrheitlich Erwachsenen an der Leserunde teilnehmen, können wir Themenblöcke besprechen oder gleich ganze Rezensionen austauschen.
Okay?

Pina Gertenbach, die Illustratorin der Buchreihe KLEINER RITTER KURZ VON KNAPP, wird auch gelegentlich vorbeischauen.

117 BeiträgeVerlosung beendet
Liennes avatar
Letzter Beitrag von  Liennevor 6 Jahren

Ich lade alle Buchliebhaberinnen mit Humor und einer Liebe zu oder einem Zorn auf Berlin zu meiner ersten Leserunde.

Das Buch ist schonungslos ehrlich. Ein echtes Herzensprojekt, das nun nach sechs Jahren bei den Lesern ankommt. Ich freue mich auf Euch.

Neben einer Leseprobe und dem Pressetext gibt es unter dem Tag MATERIAL ein Interview mit dem Autor und eine Schilderung der Entstehung des Buches. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr da schon mal reinschnuppern.
Christian Seltmann 

Leseprobe hier

Pressetext zum Inhalt:
Christian Seltmann hat mehrere Jahre lang Touristen durch Berlin geführt – mit allen erdenklichen Vehikeln und diversen absurden Erlebnissen. Er zieht im Winter auf dem Fahrrad sitzend Hobbybiker hinter sich her, die auf spiegelglattem Untergrund und ungerührt vom Hupen der Berliner Autofahrer vergeblich nach der Mauer Ausschau halten. Briten – egal, ob besoffen oder nüchtern – wollen alles sehen, was mit Adolf Hitler zu tun hat, am liebsten ihn selbst oder wenigstens seine Asche. Untrainierte Bierbäuche aus Castrop-Rauxel auf dem Segway rasen selbstmörderisch durchs Verkehrschaos am Rosenthaler Platz. Und das ständige Aufeinanderprallen zwischen den arglosen Gästen und den feindseligen Einheimischen sorgt für zusätzlichen Stress. Kein leichter Job, stellt Seltmann fest. Aber auch einer, bei dem er und damit der Leser viel über die Verschiedenheit der Menschen erfährt…
188 BeiträgeVerlosung beendet
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Christian Seltmann im Netz:

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

von 22 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks