Christian Sidjani

 3,9 Sterne bei 27 Bewertungen
Autor von Portraits, Stillmanns Münzen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christian Sidjani (©Christian Sidjani)

Lebenslauf von Christian Sidjani

Christian Sidjani wurde 1976 geboren und wuchs in den Hamburger Stadtteilen Bramfeld und Barmbek auf. Er studierte Soziologie an der Universität Hamburg. Unter anderem arbeitete er im Kino, in der Buchhandlung, Marktforschung und zuletzt für ein großes, deutsches Nachrichtenmagazin. Seit über 30 Jahren schreibt er, hauptsächlich in einem Bereich, der als Weird Fiction bezeichnet werden kann. 2013/14 veröffentlichte er als unabhängiger Autor eine Reihe von Kurz-Romanen und Erzählungen, u.a. die ersten beiden Teile seiner Mundsburg-Trilogie, "Stillmanns Münzen" und "Der mittlere Turm". Er ist Herausgeber der Anthologie "Horror-Legionen 2", für die er mit führenden Horror-Autoren Deutschlands zusammenarbeiten durfte. Zwischen Mai und Dezember 2014 erschien seine fünfteilige Reihe "Monster, Mörder, Mutationen" unter dem Pseudonym Nikolas Preil, der härter und trashiger erzählt. Aus der Not geboren entpuppte sich das Pseudonym als erfolgreicher als sein Wirt. Es stimmt also, Christian Sidjani und Nikolas Preil sind ein und dieselbe Person. Und von nun an arbeiten sie zusammen. Seit Oktober 2020 veröffentlicht der Autor wieder. 

Alle Bücher von Christian Sidjani

Cover des Buches Portraits (ISBN: 9783740764999)

Portraits

 (12)
Erschienen am 05.10.2020
Cover des Buches Stillmanns Münzen (ISBN: 9781484083956)

Stillmanns Münzen

 (3)
Erschienen am 01.05.2013
Cover des Buches Schattengeschichten (ISBN: B00CNUZF96)

Schattengeschichten

 (2)
Erschienen am 05.05.2013
Cover des Buches Horror-Legionen 2 (ISBN: 9783944729701)

Horror-Legionen 2

 (2)
Erschienen am 23.12.2014
Cover des Buches Schließfach 644 - Ein Kurz-Thriller (ISBN: B00C08KO9C)

Schließfach 644 - Ein Kurz-Thriller

 (3)
Erschienen am 23.03.2013
Cover des Buches Hamburg Horror Noir: Halloween Special (ISBN: 9781492752523)

Hamburg Horror Noir: Halloween Special

 (1)
Erschienen am 28.09.2013
Cover des Buches Vom Vater an den Sohn (ISBN: B00C8SCSHA)

Vom Vater an den Sohn

 (1)
Erschienen am 06.04.2013
Cover des Buches F44.3 - In den Augen das Blut (ISBN: B00FD6SM6K)

F44.3 - In den Augen das Blut

 (1)
Erschienen am 22.09.2013

Neue Rezensionen zu Christian Sidjani

Cover des Buches Portraits (ISBN: 9783740764999)G

Rezension zu "Portraits" von Christian Sidjani

Wenn der Shoppingtrip zum Horrotrip wird
Gina_Grimpovor einem Jahr

Das Buch beinhaltetet mehrere Kapitel, die immer aus der Sicht einer jeweilig anderen Person erzählt werden. Diese Portraits haben scheinbar keine Gemeinsamkeiten und doch wird der heiße Sommertag in einem Hamburger Einkaufszentrum für sie alle zu einem Schicksalstag.

Aus unterschiedlichen Gründen befinden sie sich in diesem Zentrum und stellen alle zu unterschiedlichen Zeitpunkten fest, dass etwas im Inneren des Gebäudes umgeht, was sich mit normalen Menschenverstand scheinbar nicht erklären lässt. Doch dann ist es bereits zu spät.

Sehr gelungen fand ich, dass der Autor es geschafft hat, allen Portraits nicht nur ihre eigene Geschichte, sondern dabei auch ihre eigene Erzählstimme zu geben. Eine große Schwierigkeit bei Büchern mit unterschiedlichen Erzählperspektiven, an denen viele Autoren auch scheitern. 

Die Charaktere in dem Buch können unterschiedlicher nicht sein. Mit einigen konnte ich mich gut identifizieren und bin förmlich durch das Kapitel geflogen, andere konnten bei mir keine großen Emotionen erzeugen. 

Alles hatten aber alle gemein: am Ende des Kapitels wollte man wissen, wie es weiter geht bzw. was es mit den Vorkommnissen auf sich hat. Trotzdem habe ich nach jedem Kapitel eine Lesepause eingelegt, da ich für mich festgestellt habe, dass ich mit dem Buch besser klar kommen, wenn ich die einzelnen Portraits auf mich wirken lasse.

Sehr gelungen fand ich das Abschlusskapitel, wenn einem vermeintlichen Horrorszenario plötzlich eine Erklärung folgt, die erschreckend realistisch sein kann. Das ganze Buch über denkt man sich: sowas kann zum Glück nie in echt passieren. Am Ende kommt man dann eher zu der Erkenntnis: Oder doch?


Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Portraits: Horror-Roman in 7 Teilen (ISBN: B08K3LD34M)E

Rezension zu "Portraits: Horror-Roman in 7 Teilen" von Christian Sidjani

Gelungener Horrorroman, der die Vorkommnisse in einem Hamburger Einkaufszentrum aus sieben unterschiedlichen Perspektiven erzählt
echvor einem Jahr

Mit diesem Buch liefert der Autor Christian Sidjani, der auch schon unter dem Pseudonym Nicholas Preil veröffentlicht hat, einen gelungenen und gut aufgebauten Horrorroman, der die unheimlichen Vorkommnisse in einem Hamburger Einkaufszentrum aus der Perspektive von sechs Besuchern erzählt und zum Schluß das Gebäude selbst zu Wort kommen lässt, um die einzelnen Erzählstränge miteinander zu verbinden und die letzten noch fehlenden Puzzlestücke zum überzeugenden Gesamtbild beizusteuern, bei dem dann keine wesentlichen Fragen offen bleiben. 

Der Titel des Buches ist passend gewählt, da die einzelnen Kapitel tatsächlich in Form von einzelnen, aber durchaus miteinander verwobenen Portraits aufgebaut sind, in denen die Vergangenheit der jeweilgen Hauptfigur mit den Geschehnissen in der Gegenwart verknüpft wird und man erst am Ende ein vollständiges Bild von der Figur erhält. Da die Beschreibungen dabei immer wieder zwischen den unterschiedlichen Zeitebenen wechseln, habe ich am Anfang schon ein wenig gebraucht, um mich an diesen eher ungewöhnlichen Stil zu gewöhnen. Ab und an fallen die Rückblenden auch etwas zu ausführlich aus und lassen den Spannungsbogen so ein wenig zu sehr durchhängen. Doch die Geschichte bekommt immer noch rechtzeitig wieder die Kurve und findet zu alter Stärke zurück. Die Protagonisten sind auch durchgehend gut gezeichnet und vielschichtig angelegt, nicht jeder von Ihnen fällt dabei in die Kategorie Sympathieträger.

Ein eher ungewöhnlicher Horrorroman, der einige wohl dosierte Schockmomente liefert und mich trotz der kleineren Kritikpunkte unter dem Strich gut und spannend unterhalten konnte.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Portraits (ISBN: 9783740764999)B

Rezension zu "Portraits" von Christian Sidjani

Zombie Horror in Hamburg
B.tina_chaosqueenvor einem Jahr

Inhaltsangabe zu "Portraits"

Hamburg, Sommer 2018.
An einem heißen Montagvormittag.

 Eine Katastrophe kündigt sich an, aber die Menschen gehen unbekümmert ihrem Tagewerk nach. Es wird Überlebende geben, die gibt es immer. Aber die interessieren uns nicht. Im sinnlich erlebbaren Raum eines Einkaufszentrums werden viele sterben. Ihre Leben und ihr Dahinscheiden die Einheit von Gestern, Heute und Morgen. Ein Kreis, der sich schließt, die ewige Wiederholung von Portraits. In sieben miteinander verwobenen Kapiteln folgen wir ihnen, den Opfern einer Apokalypse, die gerade noch verhindert werden kann.


Zum Cover : Düster und schaurig. Passt gut zum Inhalt

Zum Buch: Ich hab mich zuerst ein bißchen schwer getan beim reinlesen . Aber es hat mich immer neugieriger gemacht.Einmal angefangen kann man sich der Story nicht entziehen.Realistische Charaktere, Storytelling klasse.

Ich fand es nur schade das ich mich, kaum lernte man einen neuen Protagonisten kennen ,mich kurze Zeit später, schon wieder von ihm verabschieden mußte ;)

Dieses Buch ist schwer zu überleben.


Mein Fazit:

Das ist war erstes Buch von diesem Autor und wird sicherlich nicht mein letztes sein. Spannend, gruselig und toll geschrieben. Freue mich schon auf die nächsten Bücher!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Eine Leserunde passend zum Halloween-Monat:

Hamburg, Sommer 2018. An einem heißen Montagvormittag. Eine Katastrophe kündigt sich an, aber die Menschen gehen unbekümmert ihrem Tagewerk nach.

Der unabhängige Autor Christian Sidjani und sein Pseudonym Nikolas Preil vergeben insgesamt 25 Ebooks für die Leserunde. Print-Exemplare werden am Ende verlost.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

Liebe Lesende,

ich und mein Pseudonym haben heute unser erstes gemeinsames Buch veröffentlicht. Es ist meine erste Publikation in 6 Jahren. "Portraits" ist ein ungewöhnlicher Horror-Roman, der am Ende mit einem Perspektivwechsel überrascht. In dem Buch folgt ihr nicht wie üblich den Überlebenden einer Apokalypse. Stattdessen lernt ihr ihre Opfer besser kennen.

Das Buch ist ab heute, dem 3. Oktober, im Handel verfügbar und umfasst 252 Buchseiten. Die Printversion ist ebenfalls in der Mache. Allerdings verzögert sich die Herstellung noch etwas. Am Ende der Leserunde werde ich dann ein paar gedruckte Exemplare unter euch hoffentlich verlosen können.

Für die Leserunde kann ich also nur die digitale Version anbieten, natürlich in den gängigen Formaten epub, mobi, pdf. Es steht zwar geschrieben, dass ich 25 Exemplare verlose. Für den Fall, dass unsere Runde größer wird, finde ich sicher eine Lösung.

Die Frage, die ich zur Leserunde gestellt habe, soll auf den Ort einstimmen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und stehe für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.

Viele Grüße aus Hamburg,

Christian Sidjani


242 BeiträgeVerlosung beendet
Unter meinem Pseudonym Nikolas Preil habe ich in den letzten Tagen ein neues Buch veröffentlicht. Da es eine sehr spezielle Mischung aus Krimi und Horror (mit Einschlägen aus Drama und SciFi) ist, würde ich gerne eine Leserunde veranstalten, um verschiedenste Eindrücke aufzunehmen. "Bierbrut" ist ein Kurz-Roman von ca. 180 Seiten. Zum Lesen biete ich nur E-Books an, unter den Teilnehmern werden dann am Schluss signierte Exemplare verlost (sofern dann noch Interesse an der Geschichte besteht). Ich nutze das Pseudonym, weil seine Art Geschichten doch härter sind als das, was ich unter meinem Namen Christian Sidjani veröffentliche. Darum möchte ich gleich vorwegnehmen: "Bierbrut" ist trotz des Krimi-Einschlags nichts für Zartbesaitete und hat einige sehr deftige Szenen. Wer allerdings mal was Neues ausprobieren möchte und zudem Horror-Szenen mag, der ist herzlich eingeladen, gemeinsam mit mir das Buch zu lesen. Ich freue mich auf Bewerbungen und noch mehr, mit euch das Buch zu lesen.
215 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Christian Sidjani im Netz:

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks