Christian Tielmann

 4.4 Sterne bei 119 Bewertungen

Lebenslauf von Christian Tielmann

Christian Tielmann wurde 1971 in Wuppertal geboren. Er studierte Philosophie und Germanistik in Freiburg und Hamburg und schreibt seit 1999 sehr erfolgreich Kinder- und Jugendbücher für verschiedene Verlage. Heute lebt er in Köln, wo er bei einem Spaziergang durch das Römisch-Germanische Museum die Idee zur R.O.M. Reihe entwickelte. Schon während des Studiums veröffentlichte er seine ersten Bücher und diese wurden mittlerweile in mehr als 20 Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet.

Neue Bücher

LESEMAUS zum Lesenlernen Sammelbände: Starke Schul-Geschichten zum Lesenlernen

Erscheint am 10.01.2019 als Hardcover bei Carlsen.

LESEMAUS: Sonderausgabe Max geht in den Kindergarten

Erscheint am 10.01.2019 als Taschenbuch bei Carlsen.

Bauer Beck im Versteck

Erscheint am 27.02.2019 als Hardcover bei FISCHER Sauerländer.

Für Jungs

Neu erschienen am 28.09.2018 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Christian Tielmann

Sortieren:
Buchformat:
Kurz & Klein

Kurz & Klein

 (20)
Erschienen am 01.08.2015
Die Weihnachtsmann-Verschwörung

Die Weihnachtsmann-Verschwörung

 (4)
Erschienen am 03.10.2016
Bernstein-Akte - Der Fall Picasso/Band 1

Bernstein-Akte - Der Fall Picasso/Band 1

 (5)
Erschienen am 19.10.2010
Starke Geschichten zum Lesenlernen

Starke Geschichten zum Lesenlernen

 (4)
Erschienen am 29.04.2016
R.O.M. - Daemonicus

R.O.M. - Daemonicus

 (3)
Erschienen am 01.06.2012

Neue Rezensionen zu Christian Tielmann

Neu
Brigitte_Wallingers avatar

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦◊◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦◊◊
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦

Zielgruppe: für Kinder von 4 – 9 Jahren

24 Seiten, Maxipixibuch (Lesemaus-Ausgabe) um € 3,99

Themen: Technik, Ventilator, Föhn, Staubsauger, Bohrmaschine, Akkuschrauber, Handrührgerät, Waschmaschine, Klospülung, Toilette, Lichtschalter, Kühlschrank, Geschirrspüler, CD-Spieler

Okay, es ist mir peinlich, aber so ganz habe ich die Technik bisher nicht durchblickt. Obwohl meine Eltern und meine Lehrer anno dazumal sämtliche Erklärungsversuche mit „Also das ist kinderleicht…“ begannen, blieb da nicht viel hängen. Als Mama starte ich nun neu durch und knöpfe mir mit meinen Töchtern täglich ein Gerät vor. Ventilator und Föhn haben wir schon durch und ehrlich, Leute, ich könnte Euch die Funktionsweise dieser zwei Geräte knackig aufsagen. Am besten gefällt mir, dass sich in vielen Geräten ähnliche Bauteile befinden und alles irgendwie zusammenhängt: Föhn = Ventilator + Toaster, zum Beispiel.

Zurück zum Buch: Mathilda besucht in den Ferien die Großeltern. Ihr Opa ist ein richtiger Bastler. Er erklärt seiner Enkelin viele Geräte, die wir alle zuhause haben: Föhn, Akkuschrauber, Klospülung, Waschmaschine, Lichtschalter und vieles mehr. Die Funktionsweise der Geräte wird einleuchtend (!!) erklärt und in einfachen (!!) Illustrationen dargestellt.

Die Kids lernen so den Zauber der Technik kennen und verstehen, und wir Eltern ersparen uns das peinlich lange „Ähhhhhmmm“ auf Fragen wie „Warum ist es im Kühlschrank kalt?“ Super Sache, oder?! Dieses Buch ist auch ein tolles Mitbringsel, das definitiv jede Süßigkeit schlägt.

Kommentieren0
0
Teilen
Lesegenusss avatar

Rezension zu "Die Kakerlakenbande − Applaus für die Laus" von Christian Tielmann

Abenteuer mit der Kakerlaken-Bande 3,5*
Lesegenussvor 4 Monaten

Bevor ich das vorliegende Buch dem Enkel vorgelesen habe, ist es nur logisch, sich vorab mit dem Inhalt zu beschäftigen bzw. zu lesen. Es gibt immer ein paar Kriterien, die ein kindgerechtes und dem Alter entsprechendes Buch erfüllen sollte.
Zum Inhalt:
Herr Karate ist eine Kakerlake. Bislang lebte er ganz gemütlichin einem Puppenhaus auf dem Dachboden von Oma Müffelmeier. Sie machte ihrem Namen alle Ehre, denn vom Putzen hielt sie nicht viel. Das wahre Paradies für eine Kakerlake. Doch nun waren neue Leute ins Haus gezogen und die waren kräftig am entrümpeln. Auch das Puppenhaus sollte verschwinden. Karate musste schnellstens fliehen, doch wohin? Dass das Haus wieder zurück auf den Dachboden kam, kriegte er noch mit. Aber zu spät. Er wurde entdeckt und die Jagd auf ihn begann. Bis er letztendlich sich auf die Terrasse retten konnte. Dort hatten sich in all dem Gerümpel schon ein Floh und eine Kopflaus versteckt, Herr Sprungbein und Frau Liane. Gemeinsam überlegen sie sich, wie man wieder in das Haus zurück kommt. Karate beharrte darauf, denn schließlich habe man vor diesen komischen Menschen dort gewohnt. Bevor das aber gelingt, müssen sie ein paar klitzekleine nicht ungefährliche Abenteuer überstehen.
Die Darstellung bzw. Illustrationen der kleinen Winzlinge sind kindgerecht. Aufgeteilt in sechs Geschichten lassen ssich diese gut vorlesen. Es findet sich auf jeder Seite eine Illustration, dementsprechend zum Text. Tja der Text. Für mich stellte sich mehr als einmal die Frage, ob hier einiges der modernen Umgangssprache entspricht bzw. woran hatte sich der Autor orientiert? Sicherlich kann man Kindern einiges erklären, aber es war dann auch nicht immer ganz einfach. Ein Beispiel: Puppenhaus-Killerin! Nein, das Wort Killerin gehört nicht in ein Kinderbuch.
So fand ich die Geschichte okay und wir hatten beim Vorlesen dann auch so manchen Spaß. Aber voll überzeugen konnte es mich nicht, was halt wirklich mit an der Ausdrucksform gelegen hat.
Die Aufmachung/Illustrationen sind dem empfohlenen Lesealter angepasst, allerdings die Geschichte nur bedingt. Eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen. Sehr schöne Illustrationen, doch textlich leider …

Kommentieren0
2
Teilen
Buchraettins avatar

Rezension zu "Die Kakerlakenbande – Applaus für die Laus" von Christian Tielmann

Eine absolut großartige Lesung dieser witzigen und wundervoll schrägen Kinderbuchgeschichte
Buchraettinvor 4 Monaten

Kindermeinung

Es ist wirklich witzig gemacht. Es geht um die drei Freunde. Die Kakerlake „Karate“, den Floh „Sprungbein“ und die Kopflaus“ Liane".
Die finden dann einen Luftballon und landen leider draußen im Garten. Dann beginnt das Abenteuer, wieder ins Haus zu kommen.
Die Sprecherin ist sehr gut, sehr sehr gut. Und die macht das echt hervorragend. Was ich auch gut finde, sie macht immer die Stimmen anders und die hören sich nicht ähnlich an. Mir gefiel die Ratte mit dem witzigen Akzent sehr gut. Die Geschichte ist wirklich lustig gemacht. Ich habe nichts auszusetzen. Ich habe auch das Buch und finde die Zeichnungen wirklich hervorragend und witzig gemacht und die passen zu dem Buch.
5 von 5 Sternen

Meine Meinung zu Hörbuch

Die Stimme von Mechthild Großmann, manch erwachsener Hörer wird sie aus ihrer Rolle in einem Tatort kennen, ist wirklich sehr gut gewählt als Sprecherin dieses Hörbuches mit diesen nicht so wirklich sympathischen Tierchen ( zumindest ausserhalb dieser Geschichte;).
Es gelingt ihr die einzelnen Figuren zum Leben zu erwecken und auch mich hat die Figur der Ratte, mit dem rollenden R und dem witzigen Akzent zum Lachen animiert. Ich mag immer sehr, wenn die Sprecher die einzelnen Figuren individuell vertonen, ihnen ihre eigene Stimme geben, so wie auch in dieser Lesung.
Die Musik zwischen den Abschnitten, instrumentale Musik, hat uns auch gut gefallen.
Eine absolut großartige Lesung dieser witzigen und wundervoll schrägen Kinderbuchgeschichte mit einer wirklich tollen Sprecherin.
Es handelt sich um eine ungekürzte Lesung mit Musik und einer Gesamtlaufzeit von 54 Minuten. Empfohlen wird das Hörbuch ab 5 Jahren und das Alter nach oben ist wirklich offen, denn es begeistert die Kleinen ebenso wie die großen Kinderbuchliebhaber.

Anbei noch die Rezi zum Buch.

Es sind vielleicht nicht gerade die Tierchen, mit denen wir gern mal kuscheln würden und vor allem wohl auch nicht solche, die wir als Haustiere bei uns leben haben wollen.
Die Oma, die hier in diesem alten müffeligen Haus gelebt hat, hatte damit so gar keine Probleme. Doch nun zeiht eine Familie ein und alles wird anders, das müssen die Kakerlake „Karate“ und der Floh „Sprungbein“ ebenso erleben, wie die Laus“ Liane“.
Zusammen erleben sie ein spannendes Abenteuer und laden den Leser dazu ein, ihn zu begleiten.
Dieses Buch eignet sich wunderbar zum Vorlesen oder so ca. ab Klasse 3 zum Selbstlesen mit seiner recht großen Schrift und auch den vielen tollen bunten Bildern zum Anschauen.
Es bietet wirklich witzige Textstellen, wo auch der Vorleser immer mal schmunzeln oder auch laut lachen muss.
Die Zeichnungen passen super gut zum Text. Und vor allem die Idee, diese doch ungewöhnlichen Tiere, wie eine Kakerlake, einen Floh und eine Laus zusammen auf ein Abenteuer zu schicken, hat mir gut gefallen. Die Figuren sind in ihren Zeichnungen wirklich auch sehr individuell und detailreich dargestellt und werde dadurch lebendig.
Lustig waren auch die Beschreibungen der anderen Tiere im Garten, die die drei, die ja im Haus lebten, noch nie gesehen hatten. Diese Textstellen laden immer dazu ein, auch die Kinder mit raten zu lassen, welches Tier die Freunde da wohl meinen. Was ist denn da für ein „Dingsbums“?
Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert. Es ist ein wundervoll kunterbunt illustriertes Kinderbuch mit einer originellen Figurenauswahl und einer schönen Geschichte rund um Freundschaft zwischen ganz verschiedenen Wesen.
Ihre Hindernisse im Garten, die Begegnungen, ihre Abenteuer, ihr Zusammenhalt- es sind wichtige Themen und Kinder können sich gut in sie hineinversetzten.
Es ist spannend und vor allem auch lustig erzählt und macht sehr viel Freude beim Lesen.
Übrigens auch ein Buch für alle Gärtner, die hier den Beweis finden, Schnecken sind intelligenter als wird, zumindest wenn es um Salat geht.
Eine Geschichte über Mut, Freundschaft und das man Grenzen zusammen überwinden kann. Eine Geschichte mit den etwas anderen Haustieren, die manchmal etwas „müffelig“ sein könnten, aber deren Geschichte dennoch viel Spaß bereitet.



Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Schrauben, Löten, Reparieren - Hier sind Profis am Werk!

Herr Kurz und Herr Klein sind Handwerker und haben mächtig viel Spaß dabei. In ihrer Werkstatt in der Werkstattstraße 15 reparieren sie Waschmaschinen und Fahrräder, bauen aus alten Heizungsrohren ein Spielhaus für Kinder oder warten auf ihren nächsten Auftrag. Es gibt immer viel zu tun für die beiden Freunde. Und auch, wenn mal etwas nicht so klappt, wie gedacht, am Ende finden Herr Kurz und Herr Klein doch immer wieder die richtige Lösung für das Problem! 

Entdeckt mit uns zusammen in zehn witzigen Geschichten die bunte Handwerker-Welt von "Kurz & Klein - Wo klemmts?", geschrieben von Christian Tielmann & Markus Spang

Zusammen mit dem Orell Füssli Verlag suchen wir 25 Kinder für unser Leseabenteuer zu "Kurz & Klein -  Wo klemmts?". Bewerbt euch einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, warum ihr gerne beim Leseabenteuer dabei sein möchtet und wie alt euer Kind ist! 

Im Rahmen dieses Leseabenteuers werden wir euch 5 spannende Aufgaben stellen, die es zu erfüllen gilt. Mit jeder erfüllten Aufgabe erhaltet ihr einen Werkstatt-Punkt auf eurem Punktekonto. Insgesamt könnt ihr 5 Werkstatt-Punkte sammeln und gegen eine tolle Leseabenteuer-Urkunde eintauschen. Dafür müsst ihr alle Aufgaben bis zum 6. Dezember gelöst haben.

Mehr zum Buch:

Eine verklemmte Eismaschine oder ein stotternder Schlauch auf dem Feuerwehrfest? Kein Problem für die einfallsreichen Handwerker. Kurz und Klein sind mit ihrem knallroten Werkstattauto immer zur Stelle, wenn es was zu schrauben, löten oder reparieren gibt. Verblüffend ist in jedem Fall das Ergebnis, das stets etwas anders ausfällt als geplant, aber doch wider Erwarten zu einem Happy End führt. Zehn kleine abgeschlossene Episoden rund um zwei originelle Handwerkertypen und sympathische Figuren einer Kleinstadt laden zum Staunen und Lachen ein.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 147 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks