Christian Tielmann

 4,2 Sterne bei 185 Bewertungen

Lebenslauf von Christian Tielmann

Christian Tielmann wurde 1971 in Wuppertal geboren. Er studierte Philosophie und Germanistik in Freiburg und Hamburg und schreibt seit 1999 sehr erfolgreich Kinder- und Jugendbücher für verschiedene Verlage. Heute lebt er in Köln, wo er bei einem Spaziergang durch das Römisch-Germanische Museum die Idee zur R.O.M. Reihe entwickelte. Schon während des Studiums veröffentlichte er seine ersten Bücher und diese wurden mittlerweile in mehr als 20 Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet.

Neue Bücher

Cover des Buches LESEMAUS zum Lesenlernen Sammelbände: Die besten Abenteuer-Silben-Geschichten (ISBN: 9783551066541)

LESEMAUS zum Lesenlernen Sammelbände: Die besten Abenteuer-Silben-Geschichten

Neu erschienen am 29.07.2021 als Hardcover bei Carlsen.
Cover des Buches Escape Challenge: Gefangen im Gruselschloss (ISBN: 9783551189882)

Escape Challenge: Gefangen im Gruselschloss

Erscheint am 26.08.2021 als Taschenbuch bei Carlsen.
Cover des Buches LESEMAUS 96: Max im Herbst (ISBN: 9783551083968)

LESEMAUS 96: Max im Herbst

Erscheint am 26.08.2021 als Taschenbuch bei Carlsen.
Cover des Buches Max-Bilderbücher: Max und die Polizei (ISBN: 9783551519795)

Max-Bilderbücher: Max und die Polizei

Erscheint am 23.09.2021 als Hardcover bei Carlsen.

Alle Bücher von Christian Tielmann

Cover des Buches Kurz & Klein (ISBN: 9783280034989)

Kurz & Klein

 (22)
Erschienen am 01.08.2015
Cover des Buches Die Weihnachtsmann-Verschwörung (ISBN: 9783570171578)

Die Weihnachtsmann-Verschwörung

 (5)
Erschienen am 03.10.2016
Cover des Buches Unsterblichkeit ist auch keine Lösung (ISBN: 9783423281881)

Unsterblichkeit ist auch keine Lösung

 (6)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Starke Geschichten zum Lesenlernen (ISBN: 9783551315335)

Starke Geschichten zum Lesenlernen

 (4)
Erschienen am 29.04.2016
Cover des Buches Bernstein-Akte - Der Fall Picasso/Band 1 (ISBN: 9783411071135)

Bernstein-Akte - Der Fall Picasso/Band 1

 (5)
Erschienen am 19.10.2010
Cover des Buches Max geht nicht mit Fremden mit (ISBN: 9783551517142)

Max geht nicht mit Fremden mit

 (3)
Erschienen am 01.07.2008

Neue Rezensionen zu Christian Tielmann

Cover des Buches Die Monsterkicker (ISBN: 9783789110658)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Die Monsterkicker" von Christian Tielmann

Ein Fußballcomic mit Kickern aus Transsilvanien
Buchfresserchen1vor 2 Monaten

Bram zieht mit seiner Familie nach Transsilvanien. Seine größte Sorge ist es dort niemanden zum Fußball spielen zu finden. Fast wäre es auch so gekommen, doch Bram ist offen für Neues und findet ein Team in dem er Fußball spielen kann. Die Monsterkicker gewinnen am Ende sogar gegen die Mannschaft des Dorfes.

Bram ist unglücklich. Er muss nicht nur sein Zuhause und den Opa verlassen, sondern er weiß auch gar nicht was ihn in Transsilvanien erwartet. Als er im dortigen Fußballverein Fuß fassen will wird er abgelehnt. Wie gut das es da noch mehr gibt, die man nicht mitspielen lässt. Bram nutzt die Chance und baut eine eigene Mannschaft aus den Außenseitern zusammen.
Gemeinsam sind sie stark und Bram hat gute Ideen, wie er die Stärken jedes einzelnen gut für die Belange der Mannschaft einsetzen kann.

Ein Comic, das mich insofern begeisterte, das die Geschichte für die Außenseiter gut ausgeht, da sie zusammen zu einer Einheit schmelzen und anderen Außenseitern offen gegenüber stehen.

So können Geister, Werwölfe, Vampire, Mädchen, Ballfesser und Bram den herkömmlichen Fußballern mal zeigen was eine Harke ist.

Für Comic- und Fußballfans sicherlich ein tolles Buch.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Max-Bilderbücher: Max und die Feuerwehr (ISBN: 9783551519764)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Max-Bilderbücher: Max und die Feuerwehr" von Christian Tielmann

Max wäre so gerne auch ein Feuerwehrmann
Buchfresserchen1vor 3 Monaten

Gerade als Max und Pauline im Garten Feuerwehr spielen hören sie ein jämmerliches Maunzen.Als sie dem Geräusch nachgehen entdecken sie eine Katze die im Baum sitzt und scheinbar nicht mehr herunter kommt.
Da der Baum zu hoch für ihre Leiter ist rufen sie die Feuerwehr an.Die kommen mit der Drehleiter und retten die Katze. Endlich mal echte Feuerwehrleute vor Ort zu haben nutzt Max die Gelegenheit und fragt Frau Rossi die Feuerwehrfrau alles was er noch so über die Feuerwehr wissen will.....


Das Bilderbuch zeigt schon auf dem Cover was Max am liebsten werden würde. Ein Feuerwehrmann.
Die Bilder sind freundlich und kindgerecht gestaltet und zeigen Situationen in denen Max die Feuerwehr braucht. Sei es zum Retten einer Katze, die sich in seinem Garten verstiegen hat, sei es im Park, als er mit Papa einen qualmenden Mülleimer entdeckt.
So viel Feuerwehr und Max kann alle seine Fragen stellen. Und zum großen Glück für Max findet am Wochenende auch noch der Tag der offenen Tür statt, bei dem er sich vor Ort in der Feuerwache alles selbst ansehen kann und auch lernt selbst ein Feuer zu löschen.
Retten-Löschen-Bergen das sind die großen Aufgaben der Feuerwehr auf die hier im Buch auch gut und kindgemäß eingegangen wird. Und dann bekoimmt Max noch gezeigt wie man eine brennende Pfanne löschen kann, denn da ist Wasser die falsche Lösung.
Ein Buch das für kleine Feuerwehrliebhaber ein umbedingtes Muss sein sollte.

Ich kann das Buch für Kinder ab 4 Jahren empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kommissar Niklas und die Schlittenschieberbande (ISBN: 9783551319357)Yoyomauss avatar

Rezension zu "Kommissar Niklas und die Schlittenschieberbande" von Christian Tielmann

Konnte mich leider nicht überzeugen
Yoyomausvor 4 Monaten

Zum Inhalt:

Dem Weihnachtsmann ist der Schlitten gestohlen worden – mitsamt der Geschenkladung und das so kurz vor der Bescherung! Da brauchen Wichtel Orpheus und Spürhase Schnüffler unbedingt professionelle, menschliche Unterstützung, um das Weihnachtsfest noch zu retten. Statt an die berühmten Privatdetektive Olga und Philip Lohmar geraten sie an deren Sohn Niklas und seine Schulkameradin Elly. Niklas kommt es gerade recht, für seinen berühmten Vater gehalten zu werden. Nach nur kurzer Zeit verfolgt er schon eine heiße Spur und die führt nicht nur zu zwei skrupellosen Autodieben – zu aller Überraschung hat Knecht Ruprecht auch noch seine Hand im Spiel.

 

 

Cover:

Das Cover fand ich eigentlich nicht schlecht. Es wirkt weihnachtlich und verrät so auch schon, dass es sich bei diesem Büchlein um eine Weihnachtsgeschichte handelt. Zu sehen sind hier die Helden der Geschichte, Niklas und Elly, sowie Geschenke und Rentiere, welche in deren Richtung blicken. Wirklich gut gemacht.

 

 

Eigener Eindruck:

Niklas Eltern sind berühmte Privatdetektive und er will einmal in ihre Fußstapfen treten. Auf der Suche nach seinem Weihnachtsgeschenk in deren Büro, dass er eigentlich nicht betreten soll, begegnet er plötzlich einem kleinen Mann, der nach den berühmten Detektiv, der sein Vater ist, sucht. Niklas gibt sich als eben jener aus und befindet sich plötzlich mitten in seinem ersten Fall. Denn der kleine Mann ist ein Weihnachtswichtel und damit beauftragt den Schlitten des Weihnachtsmanns wieder zu beschaffen, welcher gestohlen worden ist. Niklas kann es fast nicht glauben! Mit Hilfe des Weihnachtswichtels Orpheus, seiner Freundin Elly und dem Hasen Schnüffler begibt er sich auf eine wahnwitzige Suche, bei der es immer wieder zu unerwarteten Wendungen kommt.

 

Ich mag Weihnachtsgeschichten ja wirklich sehr und ich habe auch nichts dagegen, wenn die Geschichte übertrieben und magisch ist, aber irgendwie war es hier dann doch etwas zu viel des Guten. Wer nicht gespoilert werden will, der möge aber an dieser Stelle bitte mit Lesen aufhören, denn ich möchte meine Meinung anhand von Beispielen erklären.

Die Geschichte beginnt eigentlich recht harmlos, denn Niklas sucht nach seinem Weihnachtsgeschenk, etwas, was sicher schon jedes Kind irgendwann gemacht hat. Doch bereits auf den nächsten Seiten wird der Bengel leider arg unsympathisch, nämlich, als er den Hilfe suchenden Weihnachtswichtel Orpheus belügt und ohne Plan und Verstand seinen ersten Fall übernimmt. So weit so gut. Mit Hilfe von Elly, die genau wie Niklas ziemlich schnell hinnimmt, dass der Weihnachtsmann wirklich existiert, stellen sie eine kriminelle Dame, die die Rentiere vom Weihnachtsmann auf einem Weihnachtsmarkt zum Streicheln anbietet und genauso schnell stiften geht, wie sie aufgetaucht ist. Dazu kommt dann noch ein Weihnachtsmann, von dem es scheinbar doch einige gibt, der gern an einer Würstchenbude anhält und dem dabei der Schlitten geklaut wurde und zu guter Letzte bekommen wir die super Detektive in Form der Eltern präsentiert, die in einem Keller festsitzen, weil sie gefangen worden sind. Dabei fliegt dann auch die Lüge von Niklas auf und Orpheus benimmt sich mehr als kindisch. Um dem Ganzen, was verwirrend genug ist, noch die Krone aufzusetzen, ist der griesgrämige Hausmeister der Schule der Kinder in Wirklichkeit der im Exil lebende Knecht Ruprecht, der das alles geplant hat und die Diebe dazu animiert hat den Schlitten zu klauen, um eben Weihnachten zu versauen. Ja nee, ist klar. Das war dann doch ein bisschen zu viel des Guten. Humorvoll sieht anders aus und spannend auch. Da diese Geschichte so suspekt gestrickt ist, kommt man kaum dazu ein richtiges Bild zu forme, geschweige denn Spaß an der Geschichte zu empfinden. Hinzu kommen meiner Meinung nach noch ziemlich lahme Dialoge. Einzig das Happy End ist schön. Leider sucht man bei dieser weihnachtlichen Geschichte auch das weihnachtliche Feeling, obwohl sich ja eigentlich alles um Weihnachten dreht. Aber irgendwie springt da kein Funke über. Schade.

 

 

Fazit:

Ziemlich flache Story, welche mich nicht überzeugen konnte. Schade.

 

Idee: 4/5

Charaktere: 3/5

Logik: 2/5

Spannung: 2/5

Emotionen: 2/5

 

 

Gesamt: 2/5

 

Daten:

ISBN: 9783551319357

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 128 Seiten

Verlag: Carlsen

Erscheinungsdatum: 01.10.2020

 

 

 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Schrauben, Löten, Reparieren - Hier sind Profis am Werk!

Herr Kurz und Herr Klein sind Handwerker und haben mächtig viel Spaß dabei. In ihrer Werkstatt in der Werkstattstraße 15 reparieren sie Waschmaschinen und Fahrräder, bauen aus alten Heizungsrohren ein Spielhaus für Kinder oder warten auf ihren nächsten Auftrag. Es gibt immer viel zu tun für die beiden Freunde. Und auch, wenn mal etwas nicht so klappt, wie gedacht, am Ende finden Herr Kurz und Herr Klein doch immer wieder die richtige Lösung für das Problem! 

Entdeckt mit uns zusammen in zehn witzigen Geschichten die bunte Handwerker-Welt von "Kurz & Klein - Wo klemmts?", geschrieben von Christian Tielmann & Markus Spang

Zusammen mit dem Orell Füssli Verlag suchen wir 25 Kinder für unser Leseabenteuer zu "Kurz & Klein -  Wo klemmts?". Bewerbt euch einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, warum ihr gerne beim Leseabenteuer dabei sein möchtet und wie alt euer Kind ist! 

Im Rahmen dieses Leseabenteuers werden wir euch 5 spannende Aufgaben stellen, die es zu erfüllen gilt. Mit jeder erfüllten Aufgabe erhaltet ihr einen Werkstatt-Punkt auf eurem Punktekonto. Insgesamt könnt ihr 5 Werkstatt-Punkte sammeln und gegen eine tolle Leseabenteuer-Urkunde eintauschen. Dafür müsst ihr alle Aufgaben bis zum 6. Dezember gelöst haben.

Mehr zum Buch:

Eine verklemmte Eismaschine oder ein stotternder Schlauch auf dem Feuerwehrfest? Kein Problem für die einfallsreichen Handwerker. Kurz und Klein sind mit ihrem knallroten Werkstattauto immer zur Stelle, wenn es was zu schrauben, löten oder reparieren gibt. Verblüffend ist in jedem Fall das Ergebnis, das stets etwas anders ausfällt als geplant, aber doch wider Erwarten zu einem Happy End führt. Zehn kleine abgeschlossene Episoden rund um zwei originelle Handwerkertypen und sympathische Figuren einer Kleinstadt laden zum Staunen und Lachen ein.
242 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks