Christian Tielmann

 4.3 Sterne bei 165 Bewertungen

Lebenslauf von Christian Tielmann

Christian Tielmann wurde 1971 in Wuppertal geboren. Er studierte Philosophie und Germanistik in Freiburg und Hamburg und schreibt seit 1999 sehr erfolgreich Kinder- und Jugendbücher für verschiedene Verlage. Heute lebt er in Köln, wo er bei einem Spaziergang durch das Römisch-Germanische Museum die Idee zur R.O.M. Reihe entwickelte. Schon während des Studiums veröffentlichte er seine ersten Bücher und diese wurden mittlerweile in mehr als 20 Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet.

Neue Bücher

Familie Streuner sucht einen Menschen

Neu erschienen am 02.07.2020 als Hardcover bei Carlsen.

Duden Leseprofi – Eine Mumie geht zur Schule, 1. Klasse

Neu erschienen am 24.06.2020 als Hardcover bei FISCHER Duden Kinderbuch.

MINT-Erstlesebuch: Das Abenteuer-Forscher-Camp

Erscheint am 30.07.2020 als Hardcover bei Carlsen.

LESEMAUS 5: Max hat keine Angst im Dunkeln

Erscheint am 01.10.2020 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Christian Tielmann

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Kurz & Klein9783280034989

Kurz & Klein

 (22)
Erschienen am 01.08.2015
Cover des Buches Die Weihnachtsmann-Verschwörung9783570171578

Die Weihnachtsmann-Verschwörung

 (5)
Erschienen am 03.10.2016
Cover des Buches Unsterblichkeit ist auch keine Lösung9783423281881

Unsterblichkeit ist auch keine Lösung

 (6)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Starke Geschichten zum Lesenlernen9783551315335

Starke Geschichten zum Lesenlernen

 (4)
Erschienen am 29.04.2016
Cover des Buches Bernstein-Akte - Der Fall Picasso/Band 19783411071135

Bernstein-Akte - Der Fall Picasso/Band 1

 (5)
Erschienen am 19.10.2010
Cover des Buches Max geht nicht mit Fremden mit9783551517142

Max geht nicht mit Fremden mit

 (3)
Erschienen am 01.07.2008

Neue Rezensionen zu Christian Tielmann

Neu

Rezension zu "School of the dead 4: Mein Leben mit Moorleichen und Schokopudding" von Christian Tielmann

School of the dead 4: Mein Leben mit Moorleichen und Schokopudding
Shadowboyvor einem Monat

Dies ist der 4. Teil der "School of the dead"-Reihe und ich finde sie einfach klasse.

Der comicartige Schreibstil ist altersgerecht, leicht verständlich und durch die vielen Bilder sehr schnell zu lesen. Ich habe das Buch an einem Morgen gelesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Die Aufmachung ist richtig toll. Die verschiedenen Schriften - groß, klein, dick, dünn - , witzige Illustrationen, sehr abwechslungsreich. Überall gibt es Neues zu entdecken, tolle Details. Die Bilder waren cool und witzig.

Diesmal geht es auf lassenfahrt und Max und seine Freunde haben viele lustige Ideen. Es wurde zu keiner Zeit langweilig.

Ein tolles und witziges Buch. Absolute Leseempfehlung!!!!!!!!!!!!!!!!


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Freaky Fahrstuhl 1: Goldrausch, Digga!" von Christian Tielmann

Tolle Idee, cooler Humor
Damarisvor 3 Monaten

Die Idee der Freaky Fahrstuhl-Serie finde ich klasse! Ein Fahrstuhl, der die Mitfahrenden nicht dorthin bringt, wohin sie wollen, nämlich in ein bestimmtes Stockwerk, sondern sie irgendwo ausspuckt. An einem Ort, mit dem keiner gerechnet hat. "In Goldrausch, Digga!", dem ersten Band der Serie, ist das der Wilde Westen. Klingt nach einem coolen Leseabenteuer. Und das ist es auch. War ich an einigen Stellen dann doch etwas irritiert, empfand meine Tochter (10) das Buch als ziemlich mitreißend und lässig-witzig.

Niemals wollte Jove mit Fahrstuhl 3 fahren, auch nicht, als seine Mutter ihn zum Milchholen schickt. Der hat nämlich einen üblen Ruf und zudem stinkt er zum Himmel. Zum Glück gibt es ja noch Fahrstuhl 1, der nicht in jedem Stockwerk hält, und Fahrstuhl 2, den alle bevorzugen, weil einem dann das Treppenlaufen erspart bleibt. Durch ein Missgeschick landet Jove ausgerechnet im berüchtigten Fahrstuhl 3. Der fährt natürlich nicht ins Erdgeschoss, sondern katapultiert Jove und die sprechende Ratte Detlef in den Wilden Westen. Wie sollen sie nun wieder nach Hause kommen? Vielleicht gibt es eine Möglichkeit. Doch zuerst müssen Jove und Detlef ein echtes Abenteuer bestehen.

"Goldrausch, Digga!" fällt in die Kategorie des Comic-Romans, und Comic-Romane für Kinder mag ich generell sehr gerne. Weil das Text-Bild-Verhältnis ausgeglichen ist, oder die Illustrationen überwiegen, kann diese Art von Buch Lesemuffel motivieren ihre Nase ins Buch zu stecken. Junge Vielleser*innen werden Comic-Romane als Zwischendurchhäppchen genießen, denn diese Bücher lesen sich sehr schnell und meistens humorvoll. "Goldrausch, Digga!" hat einen sehr coolen Humor, der Kinder ab 9 Jahren stark anspricht. Ich persönlich hätte ein, zwei lustige Vergleiche, z. B. mit Hänsel und Gretel und den verschiedenen Sheriff-Typen weggelassen, weil ich sie für Kinder eher verwirrend fand. Meine Tochter hatte damit aber kein Problem, bzw. hat nichts in diese Richtung erwähnt. So unterschiedlich ist das Leseempfinden.

Wie schon gesagt ist das Konzept des ausgeflippten Fahrstuhls toll überlegt und nicht nur witzig, sondern auch spannend. Auch dass Jove von der sprechenden Ratte Detlef auf seinem Abenteuer begleitet wird, gefiel uns super, weil es zusätzlichen Lesespaß bringt. Das erste Fahrstuhlabenteuer der beiden wird in diesem Band abgeschlossen. Aber es geht weiter. Wohin der verrückte Fahrstuhl Jove und Detlef diesmal bringt, darauf findet sich ein Hinweis ganz hinten im Buch.

Fazit ...

"Freaky Fahrstuhl: Goldrausch, Digga!" ist der erste Band einer neuen Comic-Roman-Serie für Kinder ab ca. 9 Jahren. Ein ganz besonderer Fahrstuhl bringt Jove nicht ins Erdgeschoss, wie gewünscht, sondern spuckt ihn im Wilden Westen aus. Was für ein Abenteuer! Das Buch liest sich durch viele Illustrationen und die mitreißende Idee sehr schnell und motivierend. Es zeichnet sich durch einen lässigen und coolen Humor aus. Genau richtig für Kinder dieser Altersgruppe, so kann es weitergehen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bauer Beck im Versteck" von Christian Tielmann

Bauer Beck braucht Schlaf
Lesemamavor 4 Monaten

Bauer Beck im Versteck

von Christian Tielmann


Bewertet mit 4 Sternen


Zum Buch:


Was ist bloß los im Stall von Bauer Beck? Jede Nacht ein Theater, die Kuh schreit, das Pferd tritt, Schaf und Ziege meckern, die Hähne streiten ...


Jede Nacht so ein Tumult, das kann so nicht weitergehen. Bauer Beck legt sich im Stall auf die Lauer um herauszufinden was den Tieren, und somit auch ihm, den Schlaf raubt.


Meine Meinung:


Christian Tielmann hat eine Geschichte geschrieben über den dringend notwendigen Schlaf von Tieren und Bauer.

Daniel Napp, den ich bisher von Doktor Brumm und Potwal kenne, hat es absolute zauberhaft Illustriert.

Die Bilder sind ausdrucksstark und machen Spaß anzuschauen. Detailverliebt werden die Tiere und natürlich Bauer Beck dargestellt.

Ein niedliches Bilderbuch über Zusammenhalt und gegenseitige Rücksichtnahme und über eine beinahe Überreaktion.

Ich mag Bauer Beck und kann ihn nur empfehlen. Vorlesen macht so jedenfalls Spaß, es gibt viel zu entdecken.


Ein Bilderbuch für Bauernhoffans mit tollen Tieren.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Kurz & Kleinundefined

Schrauben, Löten, Reparieren - Hier sind Profis am Werk!

Herr Kurz und Herr Klein sind Handwerker und haben mächtig viel Spaß dabei. In ihrer Werkstatt in der Werkstattstraße 15 reparieren sie Waschmaschinen und Fahrräder, bauen aus alten Heizungsrohren ein Spielhaus für Kinder oder warten auf ihren nächsten Auftrag. Es gibt immer viel zu tun für die beiden Freunde. Und auch, wenn mal etwas nicht so klappt, wie gedacht, am Ende finden Herr Kurz und Herr Klein doch immer wieder die richtige Lösung für das Problem! 

Entdeckt mit uns zusammen in zehn witzigen Geschichten die bunte Handwerker-Welt von "Kurz & Klein - Wo klemmts?", geschrieben von Christian Tielmann & Markus Spang

Zusammen mit dem Orell Füssli Verlag suchen wir 25 Kinder für unser Leseabenteuer zu "Kurz & Klein -  Wo klemmts?". Bewerbt euch einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, warum ihr gerne beim Leseabenteuer dabei sein möchtet und wie alt euer Kind ist! 

Im Rahmen dieses Leseabenteuers werden wir euch 5 spannende Aufgaben stellen, die es zu erfüllen gilt. Mit jeder erfüllten Aufgabe erhaltet ihr einen Werkstatt-Punkt auf eurem Punktekonto. Insgesamt könnt ihr 5 Werkstatt-Punkte sammeln und gegen eine tolle Leseabenteuer-Urkunde eintauschen. Dafür müsst ihr alle Aufgaben bis zum 6. Dezember gelöst haben.

Mehr zum Buch:

Eine verklemmte Eismaschine oder ein stotternder Schlauch auf dem Feuerwehrfest? Kein Problem für die einfallsreichen Handwerker. Kurz und Klein sind mit ihrem knallroten Werkstattauto immer zur Stelle, wenn es was zu schrauben, löten oder reparieren gibt. Verblüffend ist in jedem Fall das Ergebnis, das stets etwas anders ausfällt als geplant, aber doch wider Erwarten zu einem Happy End führt. Zehn kleine abgeschlossene Episoden rund um zwei originelle Handwerkertypen und sympathische Figuren einer Kleinstadt laden zum Staunen und Lachen ein.
243 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks