Christian Tielmann , Sabine Kraushaar Max-Bilderbücher: Max sagt Stopp!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Max-Bilderbücher: Max sagt Stopp!“ von Christian Tielmann

Nicht einfach, aber für alle Kinder wichtig: Nein sagen. Max traut sich und sagt Stopp! Zu wilden Piraten im Kindergarten. Zu seinem Bruder Felix, der nicht aufhört ihn zu ärgern. Und zu Mamas Freundin, die ihn schmatzend küssen möchte. Denn Max weiß selbst am besten, mit wem er gerne spielt und rauft, wann ihm etwas zu viel ist und von wem er geküsst werden möchte. Dieses Bilderbuch unterstützt Pädagogen und Eltern dabei, mit ihren Kindern über das Thema „Nein sagen“ ins Gespräch zu kommen. Mein Freund Max – starke Geschichten für Jungs! Max-Bilderbücher für Kinder ab 3 Jahren sind ideal zum gemeinsamen Anschauen und Vorlesen. Verständliche, witzige Texte und fröhliche Illustrationen vermitteln spielerisch Alltagswissen über Themen, die für Jungs im Kindergartenalter wichtig sind.

Dieses Buch ist in meinen Augen eine sehr wertvolle Lektüre für Kinder im Kleinkindalter und gibt eine super Unterstützung für's "Wahre Lebe

— Lagoona
Lagoona

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Freund Max ist eine tolle Unterstützung im Alltag

    Max-Bilderbücher: Max sagt Stopp!
    Lagoona

    Lagoona

    11. April 2017 um 11:47

    Auf der Leipziger Buchmesse habe ich natürlich auch einen kleinen Abstecher in die Halle mit den Kinderbüchern gemacht.Entdeckt habe ich dabei "Mein Freund Max"aus dem Carlsen Verlag. Max kannte ich bisher noch nicht, doch der Titel des Buches hat mich direkt angesprochen: "Max sagt Stopp!" .In "Max sagt Stopp!" geht es um das wichtige Thema Abgrenzung.Schon im Kleinkindalter sollen die Kleinen lernen sich bemerkbar zu machen, wenn ihre eigene, ganz persönlicheGrenze überschritten wird, lernen, wie man sich davor schützen zu können. In unserem Falle grade ein sehr akutes und wichtiges Thema."Max sagt Stopp!" gibt uns zu diesem Thema die passende Unterstützung und gehört bei uns inzwischenzum allabendlichen Guten-Abend-Rhytmus einfach dazu. Max erlebt dabei allerhand Situationen, die ihm ganz und gar nicht gefallen. Ob es nun die Freundin der Mama ist, dieihn liebend gerne abknutscht, Streitsituationen im Kindergarten bei denen größere Kinder auch schon mal hauenoder der große Bruder, der ihn liebend gerne ärgert. Wie verhält man sich in so einer Situation? Wie kann man sich davor schützen?In "Max sagt Stopp!" lernen die Kinder eine gute Lösung für solche alltäglichen Probleme zu finden, indem sie sich zunächst einmal versuchen mit Worten zu wehren und laut "Stopp! Ich will das nicht!" sagen.Sollte selbst das nichts nutzen, dann sollen sie die Hilfe eines Erwachsenen suchen.Mein Fazit:Dieses Buch ist in meinen Augen eine sehr wertvolle Lektüre für Kinder im Kleinkindalter.Sie hilft mir auf spielerische Art und Weise in Form einer wunderbaren Gute-Nacht-Geschichte meine Zwerge für "Das wahre Leben" zu stärken und ihnen zu vermitteln, dass sie sich nicht allesgefallen lassen müssen und sehr wohl ihre Meinung äußern dürfen, wenn ihnen jemand zu nahe tritt. Ehrlich gesagt hätte ich nicht erwartet, dass dieses Thema bereits im Kindergartenalter aufkommt,aber ich wurde auch hier eines Besseren belehrt. Daher freue ich mich umso mehr, dass ich "Mein Freund Max"für uns entdeckt habe und bin schon gespannt. welche Abenteuer wir mit Max noch so erleben werden.Ich gebe ganz klare und verdiente 5 Sterne

    Mehr