Christian Tobias Krug Klagelied des Teufels: Zweite Strophe: Die Gefilde des Todes

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klagelied des Teufels: Zweite Strophe: Die Gefilde des Todes“ von Christian Tobias Krug

Als Julian in das Reich des Todes hinabsteigt, ahnt er nicht, was ihn auf dem verbotenen Weg zu Kyu-Mins Seele erwartet. Uriel, der Richter der Toten, erlaubt Julian seinen Freund zu suchen - unter der Bedingung, dass ihm niemand helfen darf. Die Blumenpracht der Elysischen Felder stellt sich als heimtückisch heraus und raubt Julian beinahe all seine Erinnerungen. Zeitgleich braut sich in der Welt der Lebenden etwas Bedrohliches zusammen. Wird Julian es schaffen, Kyu-Mins Seele aus dem Erebos zu retten?

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Eine außergewöhnliche Geschichte, die einen mitreißen konnte und nicht mehr loslassen wollte.

Buecherwaldsophie

Darien - Die Herrschaft der Zwölf

Leider fehlte mir die Spannung! Dazu konnte sich die Geschichte kaum entfalten und blieb oberflächlich und unnahbar.

missNaseweis

Das Erwachen des Feuers

Urkraft in Ketten

WolfgangB

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Konnte es nicht mehr aus der Hand legen ... ich liebe es.

3iax3

Das Lied der Krähen

Wunderbar! Mehr muss man nicht sagen!

krissysch

Der Galgen von Tyburn

Der bisher leider schwächste Teil der Reihe

Savian_lesefuchs

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Klagelied des Teufels: Erste Strophe: Raziels Erwachen" von Christian Tobias Krug

    Klagelied des Teufels: Erste Strophe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo Zusammen, heute möchte ich euch einladen, an der Leserunde zur überarbeiteten (Neu-) Ausgabe von "Klagelied des Teufels: Erste Strophe - Raziels Erwachen" teilzunehmen. Das neue Cover des Buches hänge ich unten an - der Titel "zieht" nämlich jetzt um, vom dead soft Verlag zu fantastic shades. Band 2 "Klagelied des Teufels: Zweite Strophe - Die Gefilde des Todes" wird direkt im Anschluss gelesen und direkt mit verlost - entsprechend ist das eine Doppelverlosung und eine doppelte Leserunde. Worum geht es? Erste Strophe: Julian ist heimlich in seinen besten Freund Kyu-Min verliebt. Doch das ist nicht das Schlimmste: In Julians Umfeld häufen sich unheimliche Ereignisse, denn in seinem Inneren schläft die Seele des Dämons Raziel. Kaum werden Himmel und Hölle auf ihn aufmerksam, gerät Julian zwischen die Fronten - und Kyu-Min in tödliche Gefahr. Zweite Strophe: Als Julian in das Reich des Todes hinabsteigt, ahnt er nicht, was ihn auf dem verbotenen Weg zu Kyu-Mins Seele erwartet. Uriel, der Richter der Toten, erlaubt Julian seinen Freund zu suchen - unter der Bedingung, dass ihm niemand helfen darf. Die Blumenpracht der Elysischen Felder stellt sich als heimtückisch heraus und raubt Julian beinahe all seine Erinnerungen ... Zeitgleich braut sich in der Welt der Lebenden etwas Bedrohliches zusammen. Wird Julian es schaffen, Kyu-Mins Seele aus dem Erebos zu retten? Verlost werden 10 E-Books im Wunschformat (mobi, ePub, PDF). Viel Glück!

    Mehr
    • 27
  • der Kampf zwischen Himmel und Hölle geht weiter

    Klagelied des Teufels: Zweite Strophe: Die Gefilde des Todes
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    18. May 2015 um 15:22

    Julian steigt  hinab  in das Reich des Todes um  Kyu-Mins Seele  zu suchen und wieder auf die Erde zurück zu bringen .Uriel , der Richter der Toten ,erlaubt ihm sich auf die Suche zu machen doch er darf nur Kyu-Mins Seele retten  ,keine andere.Doch das gestaltet sich  schwieriger als gedacht  denn die   Elysischen Felder mit ihrer hypnotischen Blumenpracht  halten   Julians Gedanken  lange in ihrem Bann und lassen ihn fast vergessen wo  er ist und warum .Derweil  beginnt auf der Erde sich das graue Nichts aus zu breiten .Wird es Julians Freunden gelingen dem Einhalt zu gebieten und   wird Julian Kyu-Min finden  und ihn  heil wieder nach Hause zu bringen ? Die Fortsetzung der Geschichte ist genau so toll geschrieben wie der erste band  .Man sieht  förmlich  Himmel und Hölle vor sich und  wandert mit Julian durch den Erebos auf der Suche nach dem Einen,dem Julians Herz gehört. Die einzelnen Protagonisten sind wieder  so urige Typen, den einen oder anderen würde man schon gern  mal in Natura erleben.Doch vorerst bleibt uns nur die Hoffnung auf die Fortsetzung ,denn der Kampf zwischen Himmel und Hölle ist noch nicht vorbei.

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 3. - 6. April 2015

    Panthertage - Mein Leben mit Epilepsie
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ostern rückt immer näher und damit ein schönes, verlängertes Wochenende um mal wieder richtig viel zu lesen! Wir zumindest finden, dass das die perfekte Gelegenheit für einen Lesemarathon ist, bei dem wir uns so richtig Zeit für all unsere tollen Bücher nehmen. Wir freuen uns schon sehr und sind natürlich dabei - ihr auch? Was ist ein Lesemarathon? Bei unserem Lesemarathon kommen wir hier vom 3. - 6. April (Karfreitag bis Ostermontag) zusammen und tauschen uns darüber aus, welche Bücher wir gerade lesen. Der Lesemarathon ist die perfekte Gelegenheit, um sich mal wieder ganz bewusst Zeit fürs Lesen zu nehmen und das gleich für mehrere Tage. Sonst kommt ja doch immer wieder was dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können. Wie kann man mitmachen? Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden. Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele spannende, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch! PS: Vielleicht wundert ihr euch, warum wir unseren Lesemarathon gerade zum Buch "Panthertage" angelegt haben? Wir möchten euch dieses Buch gern als persönliche Leseempfehlung ans Herz legen. Die Autorin Sarah ist eine ehemalige Kollegin von uns und hat hier fast 4 Jahre mit uns zusammen gearbeitet. Wir sind ganz begeistert von ihrem Buch und sehr stolz! Vielleicht sucht der ein oder andere von euch ja noch passenden Lesestoff?

    Mehr
    • 734
  • Es geht weiter ...

    Klagelied des Teufels: Zweite Strophe: Die Gefilde des Todes
    Monika_Grasl

    Monika_Grasl

    Als Julian in das Reich des Todes hinabsteigt, ahnt er nicht, was ihn auf dem verbotenen Weg zu Kyu-Mins Seele erwartet. Uriel, der Richter der Toten, erlaubt Julian seinen Freund zu suchen - unter der Bedingung, dass ihm niemand helfen darf. Die Blumenpracht der Elysischen Felder stellt sich als heimtückisch heraus und raubt Julian beinahe all seine Erinnerungen ... Zeitgleich braut sich in der Welt der Lebenden etwas Bedrohliches zusammen. Wird Julian es schaffen, Kyu-Mins Seele aus dem Erebos zu retten? (Quelle; Klappentext: Klagelied des Teufels: Zweite Strophe: Die Gefilde des Todes)   Wie auch schon im Vorgänger weiß der Autor, wie er seinen Figuren leben einhaucht. Von der Handlung gefesselt ließt sich das Buch flüssig. Dabei findet man sich diesmal im Reich des Todes wider. Eine Landschaft die sehr ausführlich beschrieben ist und dennoch nicht langweilt. Ja sogar an mancher Stelle wahre Beklemmung hervorruft. Man begegnet Gestalten, die man in diesem Reich nie erwartet hätte. Und man findet durchaus seine Lieblinge an Handlungstragenden, bei denen man sich erwartet das sie alsbald wieder auftauchen. Je weiter die Handlung fortschreitet umso mehr fiebert man dem Ende entgegen. Wird es Julian wirklich schaffen Kyu-Mins Seele zu retten?   Zeitgleich geht die Handlung auf der Erde, der Hölle und dem Himmel weiter. Und man trifft zudem auf neue Gesichter, die von ihrem Verhalten her wieder sehr eindringlich beschrieben sind. Zudem werden nagende Fragen, wie zum Beispiel der graue Nebel aus dem ersten Band, aufgeklärt. In jedem Fall eine überraschende Antwort, mit der man so nicht sofort rechnet, rückblickend betrachtet aber sehr wohl Sinn macht. Der Schluss hat es dann noch mal gewaltig in sich. Von Seite zu Seite steigt die Spannung. Und doch blieb ich mit dem leicht beklemmenden Gefühl zurück das es nun heißt warten auf den dritten Band. Aber immerhin geht die Serie weiter.   Fazit: Ein würdiger zweiter Band, der an Spannung und Unterhaltung mit dem ersten mithalten kann. Ihn an manchen Stellen sogar noch überbietet und bei dem man sich jetzt schon auf das dritte Buch freuen kann.

    Mehr
    • 2
    AmberStClair

    AmberStClair

    27. March 2015 um 21:39