Christian Vogt

 4.5 Sterne bei 24 Bewertungen
Autor von Eis und Dampf, Eis & Dampf und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Christian Vogt

Eis und Dampf

Eis und Dampf

 (20)
Erschienen am 01.12.2013
Eis & Dampf

Eis & Dampf

 (3)
Erschienen am 01.08.2015
Ingerimm-Vademecum

Ingerimm-Vademecum

 (1)
Erschienen am 17.10.2013
Friedlos - Irrfahrt im Nebel

Friedlos - Irrfahrt im Nebel

 (0)
Erschienen am 29.01.2014
Lizenz zu Leben

Lizenz zu Leben

 (0)
Erschienen am 24.11.2015

Neue Rezensionen zu Christian Vogt

Neu
meggies_fussnotens avatar

Rezension zu "Eis und Dampf" von Christian Vogt

Eis und Dampf
meggies_fussnotenvor einem Jahr


Im 9. Jahrhundert nach Christus brachen auf Island Vulkane aus und hinterließen ein Kälteperiode, die sich über ganz Europa ausweitete. Das Land wurde unwirtlich, Rohstoffförderung schwer, Amerika nie entdeckt. Dampfkraft, Æronautik und Elektrizität läuten jedoch eine neue Periode ein und der Fortschritt neigt sich in eine andere Richtung. Das viktorianisch angehauchte Zeitalter wartet mit Dampfmaschinen auf und Zeppeline fliegen durch die Luft. 


In dieser Steampunk-Anthologie haben sich 13 Autoren so ihre Gedanken zu diesem alternativen Europa gemacht und eine Kurzgeschichtensammlung der fantastischen Art herausgebracht. Die verschiedenen Protagonisten in den Geschichten könnten nicht unterschiedlicher sein. Wir begegnen Agenten, Tagelöhnern, Dieben, Mördern, Handwerkern, Navigatoren und vielen anderen interessanten Persönlichkeiten. Wir treffen aber auch alte Bekannte, wie in der Geschichte "Der Puppenmacher" von Judith Vogt C. Vogt, die uns auch schon von den Büchern "Die zerbrochene Puppe" und "Die verlorene Puppe" bekannt ist. 


Die Geschichte "Der Puppenmacher" hat übrigens auch einen ernsthaften Hintergrund, welcher HIER nachzulesen ist.


Wir plündern mit Friesen, führen Aufträge im Namen Ænglands aus und begeben uns in unwirtliche Gegenden. 
Eines haben die Geschichten jedoch gemeinsam: Sie sind absolut spannend zu lesen. Ich war durchweg begeistert und auch mal wieder total fasziniert, wie unterschiedlich die Autoren doch an das Thema herangegangen sind. 


13 Kurzgeschichten, die verschiedener nicht sein könnten, aber immer den gemeinsamen Nenner "Eis und Dampf" haben. So meint man, sich zur gleichen Zeit an unterschiedlichen Orten aufzuhalten und hofft fast, dass am Ende alle Charaktere in einem großen Showdown aufeinandertreffen (soweit sie "ihre" Geschichte auch überleben).


Ein paar haben sich mir besonders ins Gedächtnis eingeprägt. So z. B. "Honig mit Hindernissen" von André Wiesler. Wir begegnen Tindwerch, einem Riesen von einem Mann, der eigentlich nur seine Zahnschmerzen behandeln lassen möchte. Durch Zufall rettet er jedoch Heike Most vor ihren Entführern und bekommt danach von deren Vater ein unmoralisches Angebot.
Tindwerch hat mir sehr gut gefallen, da er naiv wirkt, aber es faustdick hinter den Ohren hat. Er nutzt seine Art aus, weiß aber ganz genau was er will. Außerdem ist er nicht auf den Mund gefallen, sagt, was er denkt und wirkt dadurch noch sympathischer. 


"Das Tourbillon" von Henning Mützlitz erzählt von einem Uhrmacher, der für die Großherzogin zum Geburtstag eine besondere Uhr anfertigen soll. Dies tut er auch, wird allerdings erst im letzten Moment fertig und bittet seinen Gehilfen, die Uhr nun abzuliefern, damit sie noch rechtzeitig übergeben werden kann. 
Die Geschichte wartet mit allerlei Interessantem auf und hier war es vor allem der Schreibstil, der mich in den Bann gezogen hat.


"Im Auge des Sturms" von Stefan Schweikert hat mir auch besonders gut gefallen. Hier geht es um Samantha, ein junges Mädchen, das Anführerin einer Straßenbande ist. Mit Diebstählen halten sie sich alle über Wasser. Als Samantha geschnappt wird, kommt sie in eine Art Irrenanstalt und muss für Experimente herhalten. Bei dem Angriff der Friesen auf die Stadt, kann Samantha jedoch entkommen und bekommt ihren größten Wunsch erfüllt.
Dies war für mich die traurigste Geschichte des Buches, da mir Samantha in kurzer Zeit ans Herz gewachsen ist. Allein muss sie sich und eine Horde Kinder durchfüttern, wird von einem gleichaltrigen Jungen gepiesackt, der ihr die Führung abspenstig machen möchte und gerät dann auch noch an die falschen Leute. 


Dies ist nur eine kleine Auswahl an Geschichten, aber das Buch ist voll von spannenden, interessanten und fantastischen Storys. Die Schreibstile sind durchweg flüssig und packend zu lesen. Jeder Steampunk-Begeisterte kommt hier voll auf seine Kosten. Absolut empfehlenswert.


Fazit:
Steampunk-Storys der feinsten Art.

Kommentieren0
1
Teilen
Jen_loves_reading_bookss avatar

Rezension zu "Eis und Dampf" von Christian Vogt

Für Steampunk-Fans
Jen_loves_reading_booksvor 2 Jahren


Eis und Dampf
- Eine Steampunk-Anthologie


Im 9. Jh. n. Chr. ereignete sich in Island eine Serie von Vulkanausbrüchen, die eine Kaltperiode nach sich zog, die Entdeckung Amerikas verhinderte, durch Stürme auf dem Meer die Navigation mit Schiffen erschwerte und Nordeuropa mit Eis überzog. Europa versank in Territorial- und Religionskriegen. Dampfkraft, Æronautik und Elektrizität läuteten eine umjubelte Periode des wissenschaftlichen Fortschritts ein. Enormer Rohstoffbedarf auf der einen und erschwerte landwirtschaftliche Bedingungen auf der anderen Seite zementierten die Monarchie, die Konflikte der Adelshäuser und die Armut der Arbeiterklasse. In dieser Steampunk-Dystopie erzählt Eis und Dampf dreizehn sehr unterschiedliche Geschichten von zwölf namhaften Phantastik-Autoren, die die Welt des 2013 mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichneten Romans Die zerbrochene Puppe von Judith und Christian Vogt auf der Suche nach neuen Geschichten bereisten. Diese durch Crowdfunding finanzierte Kurzgeschichten-Sammlung ist die erste ihrer Art in Deutschland. Dreizehn bisher unveröffentlichte Geschichten von Judith Vogts Der Puppenmacher, die auf den Spuren der beliebten friesischen Luftpiratin Tomke aus Die zerbrochenen Puppe wandelt und den Hintergrund der namensgebenden Puppe beleuchtet, über den unheimlichen Bericht über die ersten Shellys bis hin zu Stefan Holzhauers Geschichte Das Ægyptische Axiom: Hochspannung ist garantiert. 

Das Cover:

Spricht mich sehr an. Sehr passend zu der Welt, die in diesem  Buch kreiert wurde. Deshalb habe ich zu diesem Buch gegriffen.

Die Stories:

In dieser Anthologie sind 13 Kurzgeschichten unterschiedlicher Autoren aus dem Steampunk-Genre enthalten.
Ich empfand die Geschichten qualitativ doch recht unterschiedlich.
Während ich "Honig mit Hindernissen" von Andre Wiesler , "Im Auge des Sturms" von  Stefan Schweikert und "Eiken" von Christian Vogt verschlungen habe, weil sie für mich echte Highlights waren, habe ich mich durch andere durchgequält.
Manche Geschichten sprühen vor Witz und Charme und man ist dann traurig, dass es Kurzgeschichten sind, weil man in der kurzen Zeit die Protagonisten richtig liebgewann.
Zu anderen bekam ich gar keinen Zugang, weil ich schon Schwierigkeiten hatte mir ihre Welt vor meinem geistigen Auge hervorzurufen. Oder mir die Protagonisten fremd blieben und somit waren nicht nur sie, sondern auch die ganze Geschichte uninteressant.

Fazit:

Die Anthologie hinterlässt bei mir eher durchwachsenes Gefühl.
Drei der Geschichten sind absolute Highlights.
Die haben echt Spaß  gemacht.
Vier der Geschichten waren recht gut. Ich fühlte mich gut unterhalten und sie waren auch sehr flüssig geschrieben und daher gut zu lesen.
Den Rest der Kurzgeschichten war so lala bis grottig.
Trotzdem bin ich froh, dass ich das Buch gelesen habe.
Bei Anthologien unterschiedlicher Autoren, finde ich immer Autoren, die mir noch nicht bekannt waren. 
Und schon kann ich mich wieder auf die Suche machen, nach weiteren Veröffentlichungen dieser Autoren.
Dann hat sich dieses Buch auf jeden Fall gelohnt.
Abgesehen davon fand ich die Idee, die hinter diesem Projekt stand, klasse.

Empfehlung:

Ja, aber nur für eingefleischte Steampunk-Fans.


Von mir gibt's:

3 von 5 Sternen




Kommentieren0
20
Teilen
Brombeeres avatar

Rezension zu "Eis und Dampf" von Christian Vogt

Einige Geschichten sehr gut und kreativ, andere eher enttäuschend.
Brombeerevor 3 Jahren

Inhalt:

Diese Steampunk-Anthologie enthält dreizehn Kurzgeschichten von unterschiedlichen Autoren, die sich mit Shellys, Piraten, Spionen und Bomben beschäftigen und natürlich vor allem mit Eis und Dampf, da Nordeuropa komplett im Eis versunken ist.


Rezension:

Auf der Suche nach interessanten Kurzgeschichten bin ich auf diese Anthologie gestoßen, die über Startnext per Crowdfunding finanziert wurde, was ich prinzipiell nicht schlecht fand. Cover und Layout sind sehr ansprechend gewählt und machen einen professionellen Eindruck, ebenfalls positiv ist für mich die Verlagswahl, da Schwert&Feder wirklich ganz besondere Bücher anbietet. Von den hier mitwirkenden Autoren hatte ich bis dahin noch nichts gelesen.

Negativ fielen mir vor allem einige Rechtschreibfehler auf, die sich wirklich durch aufmerksames Korrekturlesen hätten vermeiden lassen können – und dafür braucht man nicht einmal einen Lektor. Es sind auch keine komischen Kommaregeln, sondern schlicht und ergreifend vor allem Fehler in Dialogen („Sie“/“sie“/“ihr“/“Ihr“/...). Das mögen Kleinigkeiten sein, aber mir fallen sie ins Auge und ab dann sind sie noch auffälliger und man achtet ständig darauf. Das wiederum trübt das Leseerlebnis.

Subjektiv gesehen empfinde ich die Geschichten von unterschiedlicher Qualität. Während ein paar Autoren wirklich Spannung und Witz verschriftlichen können, sind andere Geschichten leider vorhersehbar.

Wirklich gut gefallen haben mir „Im Auge des Sturms“ und „Honig mit Hindernissen“, die beide zwar unterschiedlich, aber mitreißend und spannend mit interessanten Protagonisten sind.

„Im Auge des Sturms“ handelt von einer jungen Diebin und Bandenanführerin, die versucht ihre Position zu sichern, während sie in Wahrheit von einem Leben als Luftpiratin träumt.

Und „Honig mit Hindernissen“ erzählt vom grobschlächtigen Friesen Tindwerch, der an gutem Essen und Alkohol interessiert ist und mehrmals in lebensbedrohliche Situationen gerät.


Fazit:

Man muss sich der unterschiedlichen Qualität der Geschichten bewusst sein, erhält dann aber eine schöne Sammlung, die sich auch für kurze Lesezeiten lohnt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Good Luck Chuck"  von Peter Pastuszek (Bewerbung bis 4. Dezember)
- Leserunde zu "Eine außergewöhnliche Lady" von Helena Heart (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Drinnen ist Krieg" von Dana Friede (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Can Am Story" von Oliver Rill (Bewerbung bis 17. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
Atalantes avatar
Nur in Sygna, der Stadt der Zeichen, wird seit Jahrtausenden das Geheimnis gewahrt, Handwerksware mit Sigillen, magischen Zeichen zu versehen und dadurch zu etwas Besonderem, Übernatürlichem werden zu lassen. Der ehrgeizige Kaiser der Aquinzischen Nation führt jedoch einen Feldzug quer durch den Kontinent und erobert Sygna im Handstreich. Seine Geheimpolizei strebt vor allen Dingen nach den Wort-Zeichen der Dichter, denn diese vermögen es, Gedanken und Gefühle zu manipulieren.
Das muss um jeden Preis verhindert werden …

Die Rebellen von Sygna erwarten euch!


Hallo liebe Lovelybooker,

wir freuen uns auf unser neues Buch "Die 13 Gezeichneten" und würden gern mit euch pünktlich zum Erscheinen in eine Leserunde starten. Passend zum Titel verlost der Verlag 13 Leserunden-Exemplare! Bitte gebt bei eurer Bewerbung an, ob ihr lieber ein Printexemplar oder ein eBook hättet. :)

Wir freuen uns auf euch!

Judith & Christian

Zur Leserunde
Torraks avatar

Eis und Dampf ist eine Steampunk-Kurzgeschichtenanthologie, und wir, die Autoren, möchten euch zu einer Leserunde dazu einladen.

Im 9. Jh. n. Chr. ereignete sich in Island eine Serie von Vulkanausbrüchen, die eine Kaltperiode nach sich zog, die Entdeckung Amerikas verhinderte, durch Stürme auf dem Meer die Navigation mit Schiffen erschwerte und Nordeuropa mit Eis überzog. Europa versank in Territorial- und Religionskriegen. Dampfkraft, Æronautik und Elektrizität läuteten eine Periode des wissenschaftlichen Fortschritts ein. Enormer Rohstoffbedarf auf der einen und erschwerte landwirtschaftliche Bedingungen auf der anderen Seite zementierten die Monarchie, die Konflikte der Adelshäuser und die Armut der Arbeiterklasse. Eis und Dampf erzählt dreizehn Geschichten von zwölf namhaften Phantastik-Autoren, die die Welt des 2013 mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichneten Romans Die zerbrochene Puppe von Judith und Christian Vogt auf der Suche nach neuen Geschichten bereisten. Dreizehn bisher unveröffentlichte Geschichten von Judith Vogts Der Puppenmacher, die auf den Spuren der beliebten friesischen Luftpiratin Tomke aus Die zerbrochenen Puppe wandelt und den Hintergrund der namensgebenden Puppe beleuchtet, über den unheimlichen Bericht der Entstehung der ersten Shellys bis hin zu Stefan Holzhauers Geschichte Das Ægyptische Axiom: Hochspannung ist garantiert. Mit Beiträgen von Eevie Demirtel, Torsten Exter, Stefan Holzhauer, Ann-Kathrin Karschnick, Mike Krzywik-Gross, Christian Lange, Henning Mützlitz, Marcus Rauchfuß, Stefan Schweikert, Christian Vogt, Judith Vogt und André Wiesler.

Der Feder & Schwert Verlag stellt 10 Exemplare zur Verfügung. Bis zum 8.4.2014 könnt ihr euch darauf bewerben, am 9. losen wir dann die Gewinner aus. Wir freuen uns auf eure Fragen und Kommentare!

Update:
Das Los hat entschieden!
Gewonnen haben:
Patrick
Progue
Wolfspeaker
StCarnage
ManuelaBe
Bücherwurm
Esposa1969
Originalbibbler
Svanvithe
Annesia

Viel Spaß in der Eiszeit!

PS Die Gewinner müssen mir bitte ihre Adressen schicken, damit Feder&Schwert die Exemplare versenden kann.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Christian Vogt im Netz:

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks