Christian Wolff Einleitende Abhandlung über Philosophie im allgemeinen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einleitende Abhandlung über Philosophie im allgemeinen“ von Christian Wolff

Christian Wolff (1679-1754) ist die zentrale Gestalt der deutschen Hochaufklärung. Mit dieser Studienausgabe wird ein konziser Text Wolffs zur Verfügung gestellt, den der Philosoph als eine Art »Programmschrift« seiner lateinischen Werkreihe voranstellt und in dem er die zentralen Themen seiner Philosophie umreißt. – Die Einleitung skizziert den Ort der Abhandlung in Wolffs Gesamtwerk, legt ihren Aufbau dar, erläutert die behandelten Themen historisch und systematisch und bietet Ausblicke auf Rezeptionsgeschichte und Bedeutung für die Aufklärung. Hinzu kommen Sacherläuterungen, Verweise auf Parallelstellen im Werk Wolffs, Erläuterungen zu den Quellen des Autors sowie zum Verständnis erforderliche historische Informationen.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Einleitende Abhandlung über Philosophie im allgemeinen" von Christian Wolff

    Einleitende Abhandlung über Philosophie im allgemeinen
    El_Mariachi

    El_Mariachi

    19. October 2009 um 18:03

    Wolffs Einteilung der Disziplinen der Philosophie ist klassisch geworden (deswegen, und wegen des schönen Buchs an sich --> 2 Sterne). Vieles von dem Rest dieser Einführung ist uneindeutig oder sogar schlichtweg falsch, da widersprüchlich. Entweder wusste dieser Mann nicht, was er macht, oder er hatte keine Lust, wieso sonst sollte er andauernd seinen eigenen Anforderungen nicht genügen?!