Christian Zaschke Tanz den Fango mit mir

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tanz den Fango mit mir“ von Christian Zaschke

Das witzigste Rückenbuch der Republik! Mit Rückenschmerzen hat man nicht viel zu lachen – es sei denn, man hat „Tanz den Fango mit mir“ zur Hand. Mit Witz und Humor behandelt Christian Zaschke die Volkskrankheit, die 80 Prozent aller Deutschen ereilt und auch ihn selbst von Arzt zu Arzt, von Krankenhaus zu Reha-Klinik trieb: das Rückenleiden. Auf seiner schmerzlichschrägen Odyssee auf der Suche nach Heilung bekommt er es zum Wohle der Bandscheibe mit seltsamen Ärzten, skurrilen Patienten, schweigsamen Masseuren, brummigen Schwestern, einem einarmigen Banditen und jeder Menge Fango zu tun.

Stöbern in Romane

Der große Wahn

Ein spannendes Buch darüber, was unsere Vergangenheit für unsere Gegenwart bedeutet.

leserattebremen

Sonntags in Trondheim

Ein unterhaltsames Buch über Familienbande und die Suche nach dem Glück!

Equida

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

Der Sandmaler

Schön und mit einfachen Worten hat Mankell dieses frühe Werk verfaßt.

Hennie

Manchmal musst du einfach leben

Die Emotionen werden erstaunlich gut dargestellt

derbuecherwald-blog

Und jetzt auch noch Liebe

wunderschön

KRLeserin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tanz den Fango mit mir" von Christian Zaschke

    Tanz den Fango mit mir
    charlotte

    charlotte

    09. October 2011 um 12:43

    Danke! Dieses Buch ist einfach herrlich! Eigentlich berichtet einer von den vielen, vielen Bandscheibenvorfallleidenden in Deutschland über sein persönliches Leiden und seine persönliche Erfahrung im deutschen Gesundheitssystem. Und dennoch kann jeder, dem ähnliches passiert ist, sich in dieser Geschichte wieder finden. Ich hatte viele Deja vu-Erlebnisse, da ich mich selber gerade von einer Bandscheiben-Operation erhole. Das Schöne an diesem Buch sind jedoch nicht die Stellen, an denen man seine eigene Lebensgeschichte wiederfindet, sondern die, über die man auch noch herzhaft lachen kann. Denn mit einem Bandscheibenvorfall hat man leider sonst nicht viel zu lachen und dieses Buch hilft, nicht immer alles so ernst zu nehmen. Deshalb möchte ich mich auf diesem Weg ganz herzlich bei dem Autor bedanken! Es hat mir in einer schweren Zeit das Leben leichter gemacht. Und zu wissen, dass jemand das, was selber gerade erlebt, in Worte fassen kann, hat zudem enorm geholfen. Ich kann dieses Buch jedem nur empfehlen, ob nun selber betroffen oder nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Tanz den Fango mit mir" von Christian Zaschke

    Tanz den Fango mit mir
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. January 2010 um 10:20

    War Zaschke in meiner Reha-Klinik...? Ja, auch ich gehöre zu den 80% der Deutschen, die Rückenprobleme haben. Genauer gesagt, bin ich 29 und habe seit fast 10 Jahren Rückenbeschwerden und mittlerweile 4 Bandscheibenvorfälle, eine Ärzte-Odyssee, einen Aufenthalt in einer Reha-Klinik und eine Umschulung hinter mir. Und: auch ich bin bislang noch nicht operiert. Dieses Buch ist herrlich! Mit einer ordentlichen Portion Sarkasmus und Galgenhumor begegnet Zaschke seiner "Alte-Leute" Krankheit und lernt diese und die skurrilsten und abenteuerlichsten Menschen kennen und akzeptieren. Auf der einen Seite konnte ich wunderbar mitlachen und -leiden, da ich dieselben Stationen hinter mir habe und auch von der Gesundheitspolitik mehr als entsetzt bin (weshalb ich seit mehreren Jahren nur noch zum Hausarzt gehe und den Rest selbst therapiere). Nicht umsonst heißt es mittlerweile GESUNDHEITS- und nicht mehr Krankenkasse... Auf der anderen Seite verschweigt das Buch aber auch nicht die beruflichen und sozialen Folgen, die eine solche chronische Erkrankung zur Folge hat. Da ich bislang aber dachte, dass nur meine Reha-Klinik so schräg war, überlege ich mir für die Zukunft allerdings 3x, ob ich mir diesen Wahnsinn noch einmal antun möchte. Mein Fazit: Absolut empfehlenswert, auch für diejenigen, die (noch) kein Rückenleiden haben. Punkteabzug gibt es nur für den Preis. 15 Euro für knapp 200 Seiten sind doch ganz schön happig. (Rezension vom 26.06.2009)

    Mehr
  • Rezension zu "Tanz den Fango mit mir" von Christian Zaschke

    Tanz den Fango mit mir
    Scoobidoo

    Scoobidoo

    05. August 2009 um 11:15

    Ein nachgerade schräges Buch über ein Rückenleiden: “Tanz den Fango mit mir”. Schon nur der Titel macht neugierig. Erzählt doch ein noch recht junger Mann über die Leidensgeschichte seines Bandscheibenproblems. Und das in einer Weise, dass ich aufpassen muss, dass ich mir nicht auch so ein Leiden wünsche. Kurzweilig und in einer blumigen Sprache bringt er uns Themen wie: Spritzen, Rückenmassage, Arztbesuche, Kurgäste und Schmerzen näher.

    Mehr