Christian Zeitmann

 4.3 Sterne bei 60 Bewertungen
Autor von Die Zauberlinie, Der ewige Wunsch und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Christian Zeitmann

Die Zauberlinie

Die Zauberlinie

 (31)
Erschienen am 24.02.2015
Der ewige Wunsch

Der ewige Wunsch

 (20)
Erschienen am 10.11.2015
Der Mann im Spiegel

Der Mann im Spiegel

 (8)
Erschienen am 23.06.2014
Die Zauberlinie

Die Zauberlinie

 (1)
Erschienen am 28.05.2015

Neue Rezensionen zu Christian Zeitmann

Neu
Kuhni77s avatar

Rezension zu "Die Zauberlinie" von Christian Zeitmann

Der Weg über die Zauberlinie
Kuhni77vor einem Jahr

INHALT:

»Das Wagnis der Liebe ist das einzige auf dieser Welt, das sich lohnt.«

Für Bjarne und Antonia ist es die große Liebe und sie sind wie füreinander geschaffen. Beide sind der Meinung, dass sie nichts auf der Welt trennen kann. Aber ein schwerer Schicksalsschlag stellt diese Liebe auf eine große Probe. Durch einen Unfall fällt Bjarne ins Koma. Von jetzt auf gleich ist nichts mehr wie es einmal war und ihr Leben hat sich dramatisch verändert.

Sein Großvater sagte einmal zu ihm, während er in den Horizont schaute: "Das Wagnis der Liebe. Geh es ein, mein Junge. Es ist das einzige auf dieser Welt, das sich lohnt. "

Gefangen zwischen Diesseits und Jenseits muss Bjarne dieses eine Wagnis auf sich nehmen. Wie wird er sich entscheiden?

Kann die Liebe diese Grenze überwinden und wird Bjarne wieder aufwachen?

Eine ganz besondere Liebesgeschichte, die Hoffnung und Trost spendet und zeigt, was Liebe bewirken kann.

 

MEINUNG:

Bjarne wacht nach einem Strandsegel-Rennen in einem Krankenhaus auf. Schnell merkt er, dass es kein normales Krankenhaus ist. Bjarne liegt im Koma und „lebt“ im Moment zwischen den Welten. Natürlich möchte er so schnell wie möglich wieder aufwachen und zu seiner Antonia zurück, aber er muss lernen, dass ihm dieser Weg vielleicht für immer versperrt bleibt.

In dieser Zeit, erinnert er sich sehr gerne an seinen Großvater. Zu ihm hatte er ein ganz enges Verhältnis und er hat ihm viele Weisheiten mit auf den Weg gegeben. Die einzelnen Rückblicke, die von den Erinnerungen mit seinem Großvater erzählen, haben mir sehr gut gefallen.

Es war sowieso sehr schön, dass es immer wieder kleine Rückblicke und Erinnerungen gab. So hat man einiges von Bjarne erfahren. Man hört etwas über die tiefe Liebe zwischen seinen Großeltern, die Liebe zu seiner Antonia und das nicht so einfache Verhältnis zu seiner Mutter. Das hat mir wirklich gut gefallen.

Das Ende hat mich sehr überrascht, aber ist wirklich sehr gut gelungen.

Dieses Hörbuch ist etwas besonders, man muss sich wirklich Zeit nehmen und sollte es nicht nebenher hören, sonst geht einem zu viel von dieser Geschichte verloren.

FAZIT:

Das Hörbuch erzählt vom Leben, von Entscheidungen und von der Liebe – sehr einfühlsam, tiefgründig  und hoffnungsvoll.

Kommentieren0
8
Teilen
AnnetteHs avatar

Rezension zu "Der ewige Wunsch" von Christian Zeitmann

Der ewige Wunsch
AnnetteHvor 2 Jahren

Dieses Buch hat mich verzaubert.

Die ewige Liebe, der ewige Wunsch sie zu finden und sie zu halten.

Ich habe noch nie ein Buch gelesen, was das Thema Reinkarnationen behandelt.

Ich war positiv überrascht.

 

Es spielt in zwei Zeitzonen, 1815 und in der heutigen Zeit. Was mir auch sehr gut gefallen hat, war die abwechslungsreiche Sprechweise der Zeiten, von früher und heute. Lucian der Protagonist des Buches kommt trefflich rüber.

Er wird gut beschrieben und man kann sein denk und seine Verhaltensweisen gut nachvollziehen.

Das Cover finde ich großartig.

 

Ich hatte das Glück, Christian Zeitmann auf der Buchmesse in Frankfurt zu begegnen.

Vielen Dank nochmal für dein Vertrauen in meinen "Facebook Blog"

 

Und nie sollten wir vergessen: "Die Liebe ist, wie gesagt, ein Geschenk. Und Geschenke haben keinen Preis" ~

 

Kommentieren0
3
Teilen
MeiLingArts avatar

Rezension zu "Der Mann im Spiegel" von Christian Zeitmann

Der Wunsch nach Rache...
MeiLingArtvor 2 Jahren

Ein Mann auf der Suche nach seiner Erinnerung, angetrieben von dem Drang nach Vergeltung. Doch was passiert, wenn die Erinnerung die Grenze zwischen Zorn und Wahnsinn Stück für Stück fallen lässt? Merten Brand, begeisterter Surfer und angehender Manager, befindet sich mit seinem Jugendfreund auf einem Urlaubstrip in Frankreich, als sein Leben von einer auf die andere Sekunde aus den Angeln gehoben wird. In der Schusslinie einer verbrecherischen Organisation muss er schnell feststellen, dass es schlimmere Dinge gibt als den Tod. Scheinbar auf sich allein gestellt, wird er zum Spielball zwischen Verbrechen, Korruption und Besessenheit …

So die Inhaltsangabe, die mich auf Amazon zum Lesen von "Der Mann im Spiegel" von Christian Zeitmann verführte.
Bisher kannte ich noch kein Buch von ihm und wollte mich einfach, von der Buchbeschreibung angelockt, überraschen lassen.


Meine persönliche Meinung:

Das Buch beginnt gleich mitten in der Handlung, allerdings nicht gegenwärtig. Wir starten in der Vergangenheit, einem Rückblick, doch ob ich das so nennen will, bin ich mir gar nicht so sicher, denn das Buch besteht aus zwei Erzählzeiten: Heute, und eben dieser Vergangenheit. Alles, was damals geschah, macht unseren Hauptprotagonisten zu der Person, die er heute ist, und auch mit dem, was ihn heute antreibt. Deswegen ist die Vergangenheit für mich mehr als nur "ein Rückblick", das Damals ist ausschlaggebend  und nimmt einen Großteil des Buches ein. Dieser Teil war für mich sehr fesselnd und mitreißend, sowohl von der Spannung, als auch vom Schreibstil. Einzig als etwas lähmend empfand ich die Kampfszenen, die meines Empfindens nach sehr in die Länge gezogen wurden. Alles andere fand ich richtig gut.

Eben schon genannt, unser Protagonist Merten, der Schlimmes erlebt, doch eine Entscheidung trifft: er will Rache! Was ihn dazu antreibt, ist Wut, Liebe, Freundschaft... alles menschlich, und es wird schnell klar, wie rasant man sich in so einem "Wunsch" auch verstrickt und sich mehr daraus entwickelt, vielleicht eine Art "Sucht". Zudem ist Merten schon bald in ein gewaltiges Netz aus Vorfällen, Machenschaften, etc verwickelt, aus dem ein 08/15 Normalo-Bürger nicht mehr heraus kann. Er ist also sehr menschlich, wird jedoch durch diesen "Trieb" zur echten Gefahr.
Merten wird in der Vergangenheit sehr gut geschildert. Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus Merten´s Sicht geschrieben, somit erleben wir alles hautnah mit all seinen Gefühlen, Gedanken und Eindrücken mit, was ich grandios fand. Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle "Merten´s Humor", der natürlich dem Autor zuzuschreiben ist, und über den ich wirklich oft - trotz schrecklicher Szenerie im Plot - schallend lachen musste.
Auch die anderen Charaktere finde ich super gezeichnet, ich konnte sie mir gut vorstellen und fühlte mich von ihnen umgeben beim Lesen.

Mit der gegenwärtigen Handlung des Buches hatte ich stellenweise so meine Probleme: Merten´s Geisteszustand (ja, nennen wir es mal so), war für mich ein Tick zu "anders", was den Erlebnissen nach kein Wunder ist. Allerdings blieben bei meinen Theorien zu einigen Punkten am Ende doch offene Fragen zurück, die mir ein wenig nachhängen, mir aber wohl jetzt keine schlaflosen Nächte bereiten werden ;-)

Wie ausgeklügelt und -getüftelt dieser Thriller ist, wird man nur erfahren, wenn man ihn selbst liest. Sowas Komplexes habe ich selten in einem Buch erlebt. Dennoch von mir auf Grund der genannten Punkte gute 4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
31
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Zeitmanns avatar

Liebe Leserinnen und Leser, es ist soweit! Pünktlich zum Erscheinen meines zweiten Romans bei Amazon Publishing möchte ich gerne mit Euch eine Leserunde veranstalten. Das Buch erscheint am 10.11.2015 und ihr werdet die ersten sein, die das Buch lesen dürfen.

Nach meinem Debüt "Die Zauberlinie" geht es auch dieses Mal wieder um ganz große Gefühle.  Lasst Euch entführen in eine Geschichte, in der Liebe nicht nur ein Wort ist!

Der Klappentext:

Eine Liebeserklärung in Romanform.

Lucien, der eine aufstrebende Kreativagentur leitet, ist eigentlich glücklich liiert. Eigentlich. Denn plötzlich gerät sein Leben aus den Fugen, als er eine unerklärliche Sehnsucht zu einer anderen Frau verspürt, die gar nicht zu existieren scheint.

Besonders mysteriös wird die Sache, als Georg auftaucht. Dieser geheimnisvolle Mann beweist Lucien, dass er der unbekannten Frau sehr wohl schon einmal begegnet ist. Doch wann und wo? Bald steht Lucien vor einer folgenschweren Entscheidung, die er nur mit dem Herzen treffen kann.

Eine berührende Geschichte über die wahre Liebe, die Zeit und Raum überwindet.

Über den Autor:

Christian Zeitmann wurde 1975 im Rheinland geboren, wo er auch heute lebt und arbeitet. Seine Erzählungen beschränken sich nicht auf ein Genre. Sie spielen heute oder auch gestern. Sie sind mal bewegend, mal abenteuerlich, mal dramatisch und nicht selten alles zugleich. Die Geschichten in seinem Kopf sind da, um aufgeschrieben zu werden. Sein Ziel ist es, seine Leser mit Personen bekannt zu machen, die irgendwo und irgendwann im größten Kosmos überhaupt existieren: unserer Fantasie.

"Geschichten sind wie die Luft, die wir atmen. Sie begleiten uns durch den Alltag, machen uns nachdenklich, betroffen, glücklich oder helfen uns durch schwere Stunden, mit der Gewissheit am Ende des Tages zu einer spannenden Erzählung zurückkehren zu können."

Weitere Informationen:

Zusammen mit Amazon Publishing stelle ich 20 Rezensionsexemplare zur Verfügung! Jedes Buch wird von mir mit einer persönlichen Widmung signiert.

Bewerbungsfrage:

Was interpretiert Ihr in den Titel hinein?

Wichtig:

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig und aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches bei Lovelybooks und Amazon.

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Viele liebe Grüße und bis bald

Euer Christian Zeitmann

 

 

Zur Leserunde
Zeitmanns avatar

Liebe Leser,

ich möchte Euch zur Leserunde meines Romans "Die Zauberlinie" einladen.

Klappentext:

Ewige Liebe. Gibt es sie wirklich? Leben wir nur im Hier und Jetzt? Was macht unser Leben aus? Die Liebe zwischen Bjarne und Antonia ist etwas Besonderes. Aber kann sie auch die Grenzen des menschlichen Daseins überwinden?

»Das Wagnis der Liebe«, sagte Großvater noch einmal und blickte zum Horizont. »Geh es ein, mein Junge. Es ist das einzige auf dieser Welt, das sich lohnt.«

Gefangen zwischen Diesseits und Jenseits muss Bjarne dieses eine Wagnis auf sich nehmen …

»Die Zauberlinie«, ein Buch über das Leben, den Tod und die Liebe, die beides verbindet …

Weiteres zum Inhalt:

Das Buch eignet sich für Fans von Drama, Mystery und Liebesgeschichten und beschäftigt sich mit der Frage, was in unserem Leben wirklich wichtig ist. Wenn wir nur noch eine letzte Aufgabe zu erfüllen hätten, welche wäre das? Gibt es ewige Liebe? Ein einzelnes Menschenleben ist kurz und bisweilen zerbrechlich. Kann die Liebe den Tod überdauern? All diese Fragen werden in meinem Buch aufgeworfen. Welche möglichen Antworten es darauf gibt, werdet Ihr vielleicht selbst erfahren, wenn Ihr Euch mit Bjarne, dem Protagonisten des Buches, auf eine besondere Reise begebt, die Spannung, Gefühl und Gedanken über die wirklich wichtigen Dinge des Lebens mit sich bringt.

Über den Autor:

Christian Zeitmann wurde 1975 im Rheinland geboren, wo er auch heute lebt und arbeitet. Seine Erzählungen beschränken sich nicht auf ein Genre. Sie spielen heute oder auch gestern. Sie sind mal bewegend, mal abenteuerlich, mal dramatisch und nicht selten alles zugleich. Die Geschichten in seinem Kopf sind da, um aufgeschrieben zu werden. Sein Ziel ist es, seine Leser mit Personen bekannt zu machen, die irgendwo und irgendwann im größten Kosmos überhaupt existieren: unserer Fantasie.

"Geschichten sind wie die Luft, die wir atmen. Sie begleiten uns durch den Alltag, machen uns nachdenklich, betroffen, glücklich oder helfen uns durch schwere Stunden, mit der Gewissheit am Ende des Tages zu einer spannenden Erzählung zurückkehren zu können."

Zusammen mit Amazon Publishing verlose ich 15 Taschenbuchexemplare und 10 E-Books.

Bewerbungsfrage: Was ist Euer erster Eindruck vom Cover? Was interpretiert Ihr hinein?

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Viele liebe Grüße und bis bald

Euer Christian Zeitmann

Zur Leserunde
Zeitmanns avatar

Hallo liebe Thriller Fans!

Ich möchte alle interessierten Leser ganz herzlich zu meiner zweiten Leserunde einladen!

Euch erwartet ein spannungsgeladener Thriller, der von einem dynamischen Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart, so wie seinen unerwarteten Wendungen lebt. Und dann wäre da noch Anton, aber ich möchte nicht zu viel verraten ...

Zum Inhalt:

Im Mittelpunkt steht Merten Brand, ein junger Mann, der in seinem Haus erwacht und festellen muss, dass er, neben seiner Frau und seinem freien Willen, vor allem seine Erinnerung verloren hat. Von dunklen Träumen und Erinnerungsfetzen geplagt, beschließt er das Heft in die Hand zu nehmen und begibt sich auf eine Odyssee, die ihm im Idealfall Frau und Erinnerung zurückbringt.

Der Leser begleitet den Protagonisten auf einer Reise durch Vergangenheit und  Gegenwart, bis zu dem Punkt an dem Merten seine Erinnerung wiedererlangt und die Ereignisse  in einem dramatischen Finale gipfeln.

Anbei der Klappentext:

Ein Mann auf der Suche nach seiner Erinnerung, angetrieben von dem Drang nach Vergeltung.
Doch was passiert, wenn die Erinnerung die Grenze zwischen Zorn und Wahnsinn Stück für Stück fallen lässt?
Merten Brand, begeisterter Surfer und angehender Manager, befindet sich mit seinem Jugendfreund auf einem Urlaubstrip in Frankreich, als sein Leben von einer auf die andere Sekunde aus den Angeln gehoben wird.
In der Schusslinie einer verbrecherischen Organisation muss er schnell feststellen, dass es schlimmere Dinge gibt als den Tod. Scheinbar auf sich allein gestellt, wird er zum Spielball zwischen Verbrechen, Korruption und Besessenheit …

Ein rasanter Thriller, der den Leser unaufhörlich in die Psyche eines getriebenen Mannes eintauchen lässt.

Bewerbt Euch bis zum 03.08.2014 und gewinnt eines von 10 Printexemplaren!

Ich freue mich auf eine kritische Leserunde und verbleibe bis dahin mit herzlichen Grüßen

Euer Christian Zeitmann

Zeitmanns avatar
Letzter Beitrag von  Zeitmannvor 4 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Christian Zeitmann wurde am 31. Januar 1975 in Köln (Deutschland) geboren.

Christian Zeitmann im Netz:

Community-Statistik

in 84 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks