Neuer Beitrag

Sonne63

vor 6 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 144-189
Beitrag einblenden

Es wird immer komplizierter und spannender. Wer steckt denn nun wirklich dahinter?
De Bodt und sein Team finde ich klasse. Tolle Dialoge, witzig, genau auf den Punkt. Der Autor hat einen meisterhaften Job gemacht. Er fügt über wahnsinnig viel Wissen von der Materie über die er schreibt. Und er schafft es, das alles in eine mitreißende und packende Story zu stecken. Sehr gute Arbeit!

Noch liegt das wahre Anschlagsziel im dunkeln. De Bodts Hirn läuft auf Hochtouren. Irgendwie ist es auch ein geistiges Kräftemessen zwischen ihm und Bob.

Jan ist inzwischen absolut skrupellos. Bin mal gespannt, wie für ihn das ganze endet.

Baerbel82

vor 6 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 144-189
Beitrag einblenden

Lebranc hat sich also tatsächlich verquatscht. Aber Alexia/Benec wird verhaftet. Shit happens!

Und Jan killt den Nächsten. Aber Oliver/Pavlinsky weiß nun Bescheid. Bin gespannt, wie Jan aus der Nummer wieder raus kommt.

Kap. 160: »Umso besser«, sagte Yussuf. »Dann bist du jetzt dabei. Shoot-out in Brandenburg. Wyatt Earp, O. K. Corral, haste gesehen?« »Schnauze, Fury«, sagte Salinger. Hammer!

Der Kreis schließt sich. Das Ziel ist also in Frankfurt. Aber nicht die EZB. Und das Kanzleramt, eine Blindspur, denke ich. Wir haben noch ca. 200 Seiten Buch übrig.

Ich tippe auf die Deutsche Bank (der Prolog!). Hilmar Kopper und seine Peanuts. US-Hedgefonds wetten auf den Untergang der Deutschen Bank. Too big to fail. Da muss man halt ein bisschen nachhelfen…

Wasser, wohl eher symbolisch gemeint: alles geht den Bach runter.

Superspannend! Auf zum Endspurt…

Baerbel82

vor 6 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 144-189
Beitrag einblenden

Sonne63 schreibt:
De Bodt und sein Team finde ich klasse. Tolle Dialoge, witzig, genau auf den Punkt. Der Autor hat einen meisterhaften Job gemacht. Er fügt über wahnsinnig viel Wissen von der Materie über die er schreibt. Und er schafft es, das alles in eine mitreißende und packende Story zu stecken. Sehr gute Arbeit!

100% unterschreib! :-)

Settembrini

vor 6 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 144-189
Beitrag einblenden

Die Spannungskurve fällt nicht ab. De Bodt ist sich nicht zu schade für trial und error. Dass es sich um Kursmanipulationen handeln könnte, liegt auf der Hand (man denke nur an das traurige Beispiel der jüngeren Vergangenheit: Anschlag auf den Bus der Mannschaft des BVB, um den Kurs der Aktie abstürzen zu lassen). Ich finde es beeindruckend, dass de Bodt sich tatsächlich noch Gedanken über das Schicksal der "Verunfalle" macht. Normalerweise würde ich sagen, das ist "too much", aber zu ihm passt es.
Auf der anderen Seite der Erde entwickelt sich gleichfalls ein spannendes "Rennen", ich bin mal gespannt, ob wir in dem hoffentlich nächstes Jahr erscheinenden nächsten Band auch wieder Bob begegnen.

Ausgewählter Beitrag

AnjaMagdalena

vor 5 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 144-189
Beitrag einblenden

Baerbel82 schreibt:
Ich tippe auf die Deutsche Bank (der Prolog!).

Ja! Auf die tippe ich auch!

Je weiter ich lese, desto spannender wird es!

Und ich stimme auch allen hier zu: Die Charaktere sind humorvoll, witzig, intelligent. Es macht Freude mit ihnen die Zeit zu verbringen.

gndu59

vor 5 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 144-189
Beitrag einblenden

Die Spannung hält, die Protagonisten des Ermittlerteams sind nicht nur sehr individuell und nachvollziehbar dargestellt, die Dialoge zwischen ihnen einfach klasse: witzig, bissig bis zynisch, machen sich auch mal an aber sind nie entwertend. Lebranc als französischer Kollege, der mit Alter und der Erfahrung von seinen Vorgesetzten abgeschoben zu sein, kann einem echt leid tun. Ich glaube aber, da kommt noch was für ihn. Was mir über alle Leseabschnitte bisher super gefällt ist die Verbindung der verschiedenen Handlungsstränge über Kontinente hinweg: nie konstruiert, nie künstlich, es passt einfach alles.

Kiki77

vor 5 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 144-189
Beitrag einblenden

Die Spannung ist kaum zu toppen. Wo geschieht der nächste Angriff? Börse, Zentralbank oder doch das Kanzleramt? Jan ist ganz schön mutig, nimmt es gleich mit vier Schwerverbrechern auf. Wer aber wirklich hinter allem steckt lässt sich für mich noch nicht erahnen.

mabuerele

vor 5 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 144-189
Beitrag einblenden

De Bodt hat eine Spur und findet einen Teil der Täter. Doch das eigentliche Anschlagsziel bleibt noch im Dunkeln.

Jan hat bisher mehr Glück als Verstand. Trotzdem mag ich ihn nicht!! Er hat sich zum seelenlosen Killer entwickelt.

Gut wird erklärt, wie Hedgefonds funktionieren.

"...Der Polizeipräsident zog die Mundwinkel erdwärts. Das BKA versteinerte. Die Bundeswehr errötete. Der Verfassungsschutz putzte sich die Nase. Der Generalstaatsanwalt räusperte sich..." - klasse beschrieben!!

sinsa

vor 5 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 144-189
Beitrag einblenden

Mir ists schwer gefallen, jetzt hier zu unterbrechen.
Gut, immer die Sprünge zwischen den einzelnen Schauplätzen/ Sichtweisen.
Das Jan auch Zack getötet hat, fand ich auch etwas viel - aus seiner Sicht aber wohl logisch. Trotzdem denke ich, dass er sicher nicht mit heiler Haut aus der Geschichte rauskommt - aber das will er ja wohl auch nicht. Ob er es schafft, die Gangster auszutricksen? Dumm stellt er sich ja nicht an, aber Bob hat schon ganz andere auf dem Gewissen.
Auf das nächste Ziel darf man wohl gespannt sein - auch ob es wieder in allen drei Ländern passieren wird.
Die These mit "alles geht den Bach runter" finde ich gut - ich schmunzle @Baerbel82
Nun bin ich auf das Finale gespannt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks