Christian van der Ploeg

 3.2 Sterne bei 24 Bewertungen
Autor von Badewannenblues.

Alle Bücher von Christian van der Ploeg

Badewannenblues

Badewannenblues

 (24)
Erschienen am 10.01.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Christian van der Ploeg

Neu
Annie6s avatar

Rezension zu "Badewannenblues" von Christian van der Ploeg

Rezension zu "Badewannenblues" von Christian van der Ploeg
Annie6vor 6 Jahren

Alexander Groß wurde von seiner Freundin Susanne für einen anderen verlassen. Klar kratzt das am Ego, aber mit einigen Entspannungsbädern wirkt die Gewissheit, den tollwütigen Kater Moritz und die kackbraune Regalwand für immer los zu sein, erst so richtig. Ungewollt chaotisch wird es erst, als aus seinem One-Night-Stand Lore ein Two-Night-Stand wird, der sich total in ihn verliebt hat. Zudem verschwört sich auch noch seine Mutter gegen ihn und präsentiert galant die perfekte Schwiegertochter: Susanne! Als harmoniebedürftige Waage gar nicht so einfach, alle beide abzuwimmeln. Besonders wenn man es eilig hat. Denn Alex würde seine Zeit viel lieber mit seiner kürzlich gesichteten Traumfrau verbringen…

Der Klappentext versprach kurzweilige Unterhaltung, doch leider sah es nach den ersten Seiten gar nicht danach aus. Klischees über Männer und besonders Frauen wurden ausgepackt und mit einem ziemlich frustrierten 32-Jährigen Ex-Studenten zusammengeworfen, der noch ziemlich viel über seine Ex Susanne jammert. Obwohl ich nichts gegen Klischees in humorvollen Büchern habe, war es mir hier Too-Much.

Doch nach den ersten 80 Seiten erwartete mich gute Unterhaltung. Die Handlung kam in Schwung und auch Susanne war nicht mehr ständig Thema. Mittlerweile gefiel mir auch der Schreibstil besser. Doch wer Sarkasmus oder generell einem eher umgangssprachlichen Schreibstil nichts abgewinnen kann, sollte auf das Buch verzichten.

Die Charaktere sind teilweise skurril (zum Beispiel Mutter und Vater Rademeyer, die Eltern von Susanne) und rufen einige Schmunzler hervor. Das Personenverzeichnis am Anfang bereitet schon darauf vor, wie Alex seine Freunde und Feinde sieht. Allerdings sollte man keine tiefe Betrachtung der Charaktere erwarten, da man selbst den Protagonisten eher unzureichend kennen lernt. Dies bereitet während des Lesens aber keine Probleme, da die Situationskomik im Vordergrund steht.

„Badewannenblues“ ist wirklich toll aufgemacht, da jedes Kapitel kreative Namen wie „Das Magisterbad“ oder „Das Frustbad“ erhält und sie je mit einem individuellen Bild und einer Checkliste versehen sind, die man für das jeweilige Bad braucht. Denn Alex badet für sein leben gerne und tüftelt in der Badewanne so manche Strategie aus. Doch hier schließt sich schon der nächste Kritikpunkt an. Badende Männer die dazu stundenlang Opernmusik im Hintergrund dudeln haben? Eher nicht…

FAZIT

Wer nicht auf Klischees über Frauen steht, sollte dieses Buch wohl besser im Buchladen lassen. Die Handlung ist zwar nicht besonders ausgefeilt, hat aber meine Erwartungen unterhaltungstechnisch erfüllt. Die Charaktere sind ebenfalls nicht tiefsinnig, aber sehr markant. Mit etwas Eingewöhnung für den Schreibstil und Humor von Christian van der Ploeg, ist „Badewannenblues“ ein kurzweiliges Vergnügen! Trotz der 3 Punkte absolut Geschmackssache!

3/5 Punkte

Kommentieren0
4
Teilen
Ilse_Oiles avatar

Rezension zu "Badewannenblues" von Christian van der Ploeg

Rezension zu "Badewannenblues" von Christian van der Ploeg
Ilse_Oilevor 6 Jahren

Trockene Angelegenheit.
Ich kam gar nicht so richtig in Lesestimmung, habs ehrlich gesagt auch nur bis zur Hälfte gelesen, danach ins Regal zurück gestellt.
Mir fehlt der Witz bei der Geschichte, man wartet auf dieses gewisse Etwas. Aber das bleibt leider aus.
Ich denke aus der ganzen Story hätte man einiges mehr raus holen können.
Sehr langatmig und nüchtern.

Kommentieren0
3
Teilen
abuelitas avatar

Rezension zu "Badewannenblues" von Christian van der Ploeg

Rezension zu "Badewannenblues" von Christian van der Ploeg
abuelitavor 7 Jahren

ich hab zwischendurch mal schnell einen Thriller gelesen, nur darum habe ich es geschafft, dieses Buch hier zu beenden…..

Der Anfang geht recht zäh vonstatten – da ist Alex, ein Frauenversteher ohnesgleichen – seiner Meinung nach - dessen Freundin mit ihm Schluss macht .Wir erfahren hier von ihm, warum. Nun gut, Reisende soll man nicht aufhalten und da sind auch die vielen Freunde, die ihn ablenken. Als er sich in Sofie verliebt und gleichzeitig ein Techtelmechtel mit Lore laufen hat – und das obwohl er gar nichts von ihr will! Was kann er denn dafür, wenn aus einem One-Night-Stand ein Two-Night Stand wird? – möchte die Ex wieder zu ihm zurück. Und nun? Gut, dass Alex eine Badewanne hat – da kommen ihm die besten Ideen, das ist sein Lebenselixier , das zelebriert er….

Wie gesagt, durch die ersten 30 Seiten habe ich mich eher durchgequält. Dann aber fand ich es teilweise ganz lustig , und einige der „Weisheiten“, die der große Alex über Frauen und Männer – und wieso es da zu so vielen Missverständnissen kommt - von sich gibt, fand ich nicht mal so übel. Selbstkritisch-ironisch („ich kann ja nichts dafür“) verballhornt er die männliche Psyche und natürlich bekommen auch die Damen ihr Fett weg, aber das schon gehörig!

Aber – irgendwann wird auch das langweilig, wenn man es in immerwährenden Variationen liest. Denn die Geschichte an sich gibt nicht so viel her und lernen, nein lernen tut unser Alex aus all dem rein gar nichts…
Die vielen Alkohol- und Drogenexzesse sind auch nicht sonderlich toll, und irgendwann mag man diesen Schreibstil nicht mehr; der ist nur in kleinen Happen zu ertragen

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks