Christian von Aster Alice vs. Wunderland

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alice vs. Wunderland“ von Christian von Aster

Von Christian von Aster und K. Ninchen, ziemlich sehr frei nach Lewis Carroll und bebildert von BenSwerk Ein irrsinnig hintersinniges Buch über Raupen, Hutmacher und Anwaltskatzen, das Ende der ersten Liebe und die vermutlich schwerste Zeit im Leben. Um das Ende ihrer ersten großen Liebe zu bewältigen, lässt die junge Alice sich von einem weißen Kaninchen ins Wunderland entführen. Und derweil ihre Mutter mit Hilfe von Dr. Snark, Prof. Dodgson und einiger Gläschen Sherry die Mysterien der Pubertät zu ergründen versucht und Exfreund Ronny im Vorfeld seines BWL Studiums den sinkenden Wert der Alice Aktie umreißt, zeigen die Bewohner des Wunderlandes dem Mädchen einige lohnende Alternativen für den Umgang mit ihrem Liebeskummer auf. Neben bereits erwähntem weißen Kaninchen ist es vor allem eine Anwaltskatze aus Chesire, die Alice den Weg weist, auf dem das Mädchen bald erkennen muss, dass sie in ihrer eigenen Phantasie keinen Empfang hat, der Publikumsjoker nicht immer etwas nützt und am Ende doch alles bloß Biochemie ist.

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Niedlich

    Alice vs. Wunderland
    Zhunami

    Zhunami

    29. December 2013 um 21:20

    Wer eine spektakuläre Story erwartet hat, ist an dieser Stelle leider falsch. Alice vs. Wunderland ist eine äußerst klischeebehaftete und dennoch sehr realistische Geschichte über Teenagerliebe und was in den wirren Schädeln von Halbwüchsigen vor sich geht. Das Ganze wurde in den Handlungsrahmen von "Alice im Wunderland" transferiert und ist in Zeiten moderner Kommunikationsformen mehr als aktuell. Das Büchlein ist klein und kompakt, witzig geschrieben und schnell durchgeschmökert. Keine hohe Literatur, aber unterhaltsam.

    Mehr