Christian von Aster Der letzte Schattenschnitzer

(109)

Lovelybooks Bewertung

  • 110 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 5 Leser
  • 75 Rezensionen
(18)
(39)
(34)
(14)
(4)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Schattenschnitzer“ von Christian von Aster

Von jeher wacht der Rat der Schattensprecher über das Gleichgewicht zwischen Menschen und Schatten. Noch bevor die sagenumwobene Maria Dolores das Licht der Welt erblickt, wächst ein Kind mit einer unglaublichen Begabung heran: Jonas Mandelbrodt. Er ist dazu bestimmt, die Sprache der Schatten zu erlernen. Mithilfe eines fast vergessenen magischen Zaubers ist er die einzige Hoffnung, den Krieg zwischen Mensch und Schatten zu verhindern. Als Jonas und Maria Dolores aufeinandertreffen, beginnt ein phantastisches Schattenspiel um Magie, Intrige und Macht.

Ein schattenhaftes Spektakel, mit viel düsteren Geheimnissen und einem tollen Hintergrundwissen!

— AdamBogs
AdamBogs

Einzigartiger Fantasy-Titel, der mit der philosophischen Licht-Schatten-Thematik spielt! Außerdem eine stimmige Aufmachung innen und außen!

— xxLITTERAxx
xxLITTERAxx

Zwischenzeitlich etwas schwach, zum Ende aber wieder richtig spannend. Alchemie vermischt mit christlicher u. griech. Mythologie.

— stefanie_sky
stefanie_sky

gute Fantasy, aber Herr Aster kann es noch besser

— Kattel82
Kattel82

Feines Buch eines meiner Lieblingsautoren

— Annie_Bertram
Annie_Bertram

Man taucht ab in eine magische Welt, die unserer Welt doch gar nicht so unähnlich ist.

— Alondria
Alondria

Sehr tiefgründig und mit vielen interessanten Überlegungen aus unserer Schattenwelt. Definitiv empfehlenswert! Verdienter Preisträger.

— DSR
DSR

Stöbern in Fantasy

Arakkur - Das ferne Land

Dramatische und unerwarte Wendungen - tolle Fortsetzung

xxnickimausxx

Fairies 3: Diamantweiß

Schönes Fantasy-Abenteuer, das auf die Fortsetzung hoffen lässt

cat10367

Schwert & Flamme

Spannender Abschluss

dani88

Spur des Feuers

Man muss Mercy und Adam und einfach das ganze Rudel lieben! <3 auch jetzt wieder so genial wie immer und ich freue mich weiterhin auf Mehr!

Annabo

Im Bann der Sehnsucht

Ich liebe diese Buchreihe einfach! Nur zu empfehlen

Reike

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Wer hätte gedacht, dass Axe einem so ans Herz wachsen würde?! Klasse Fortsetzung

Reike

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der letzte Schattenschnitzer

    Der letzte Schattenschnitzer
    Themistokeles

    Themistokeles

    29. February 2016 um 10:03

    Bei diesem Buch wusste ich schon vor dem Lesen, dass die Meinungen weit auseinander gingen. Genau aus diesem Grund war ich aber besonders neugierig auf den Roman, da er für mich auf den ersten Seiten auf jeden Fall noch sehr vielversprechend wirkte. Gerade ganz besonders der Stil der ersten Kapitel hatte mich so gefesselt, da er irgendwie gut, aber auch so ganz anders, als in den meisten Büchern war. Im Lauf des Romans kam dieser Stil aber immer mehr abhanden und die Geschichte wurde in einem sehr gewöhnlichen Stil erzählt, was ich sehr schade fand, da mir gerade das na dem Roman so gefallen hatte. Auch von den Charakteren war ich extrem enttäuscht, da man ihnen nicht wirklich näher kommen konnte, sie einfach sehr weit weg wirkten. Allein schon durch den Erzählstil wurde dies unmöglich, da dieser sehr weit weg vom Geschehen war und man sich wenig mittendrin fühlte. Man stand einfach zusammen mit dem Erzähler sehr distanziert zu allem und daher konnten gar keine Emotionen der Charaktere bis zu mir durchdringen, da sie einfach nicht ankamen und die Charaktere blieben einem fremd und unnahbar. An sich hatte ich eher das Gefühl über der Geschichte zu fliegen, da oft viel Zeitraum in wenig Text gequetscht wurde. Wenn Dinge etwas länger und ausschweifender erzählt wurden, waren es interessanter Weise meist Details, die aber oftmals nicht wirklich wichtig für die Geschichte wirkten und auch an der Atmosphäre nicht viel bewegen konnten. An sich fehlte mir auch ein wenig die Spannung, da man vieles einfach schon zu früh wusste und die Geschichte an sich recht vorhersehbar war. Selbst Stellen, die zunächst Spannung hätten aufkommen lass können, fehlte diese daher dann doch, weil ich einfach schon wusste, was passieren wird. Von daher fand ich es etwas schade, dass einem vieles schon sehr früh verraten wird, denn manches Mal ist weniger einfach mehr. Über die im Titel erwähnten Schattenschnitzer und ihre Fähigkeiten, warum es sie gab und andere Dinge über sie, hätte ich auch gern mehr erfahren, die die theoretischen Einschübe zu den einzelnen Kapiteln eher nur ein sehr bruchstückhaftes Wissen vermittelt haben. Und trotz allem muss ich gestehen fand ich das Buch auch nicht so enorm schlecht, wie manche es sagen, da man es trotzdem ganz gut lesen konnte, auch wenn ich mir einiges anders gewünscht hätte, damit ich sagen könnte, dass das Buch gut sei.

    Mehr
  • Unsere Schatten sind mehr als nur Schatten - sie sind unsere Begleiter!!!!

    Der letzte Schattenschnitzer
    AdamBogs

    AdamBogs

    11. February 2016 um 10:37

    Wie ich bei der Bewertung geschrieben habe, ein schattenhaftes Spektakel, mit tollen Charaktern (vor allem Jonas Schatten) und einer genialen Hintergrundgeschichte, die mich wirklich von Anfang an bis am Schluss gepackt hat. Aber hier erst einmal der Klappentext: Fürchte deinen Schatten! Als eine alte Magie wieder zum Leben erwacht, beginnen die Schatten sich gegen ihre Herren zu verbünden. Und während ein kleiner Junge die Schatten seiner Stofftiere vertauschen lernt, geschieht ein Wunder, das die Welt in Verzückung setzt: Ein Mädchen ohne Schatten wird geboren, Carmen Maria Dolores Hidalgo. Von jeher wacht der Rat der Schattensprecher über das Gleichgewicht zwischen Menschen und Schatten. Noch bevor die sagenumwobene Maria Dolores das Licht der Welt erblickt, wächst ein Kind mit einer unglaublichen Begabung heran: Jonas Mandelbrodt. Er ist dazu bestimmt, die Sprache der Schatten zu erlernen. Mithilfe eines fast vergessenen magischen Zaubers ist er die einzige Hoffnung, den Krieg zwischen Mensch und Schatten zu verhindern. Als Jonas und Maria Dolores aufeinandertreffen, beginnt ein phantastisches Schattenspiel um Magie, Intrige und Macht. (der Text stammt von Klett-Cotta.de) ...Jonas, der lernt mit seine Schatten zu sprechen, was für eine tolle Idee. Wenn ich das könnte, dann wäre ich längst der Meister darin - das glaube ich zumindest :p hehe Ich finde das die Geschichte wirklich gut durchdacht ist, das sich der Autor sehr viel Mühe gegeben hat, was aus seinen Ideen zu machen ... und das ist ihm wirklich gelungen. Dennoch finde ich, dass das Ende meiner Meinung nach dann doch zu "fantasymässig" abgeschlossen wurde, auch wenn es in keinster Weise langweilig oder uninteressant war. Aber das Ende, oder einfach die einen Charakter, die da auftauchen, hätte man durch bessere wechseln können. Aber so ist es jetzt halt. ;))) So und jetzt bin ich auch wieder Still, wie unsere Schatten zu unseren Füssen. Aber hier noch etwas, was dich bestimmt interessier wird. Wenn du das Buch gelesen hast, wirst du deinen Schatten anders sehen als vorher. Peace, Adam

    Mehr
  • Der letzte Schattenschnitzer

    Der letzte Schattenschnitzer
    xxLITTERAxx

    xxLITTERAxx

    06. February 2016 um 15:49

    Ein einzigartiger Fantasy-Titel, der mit der Licht-Schatten-Thematik spielt! Faszinierend und philosophisch! Außerdem eine tolle stimmige Aufmachung, innen sowie außen! https://www.youtube.com/watch?v=uH-f3EGm3tc

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den meine Kollegin nordbreze (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken wird. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an nordbreze mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Ich bin in Mutterschutz / Elternzeit und kann mich darum nicht kümmern. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2016 bis 31.12.2016 . Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2016 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr bereits mindestens ein anderes Buch gelesen habt. (Verratet auch, welches ihr schon kennt.) Ein Buch, in dessen Buchtitel ein Wort mindestens 2 mal vorkommt. Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Punkte zu sehen sind. Ein Buch, dessen Autor 2 Vornamen hat. Ein Buch, das der erste Teil einer Buchreihe ist (mindestens 3 Bände) und von der auch schon mindestens 3 Bände erschienen sind. Ein Buch, auf dessen Cover eine bekannte Sehenswürdigkeit abgebildet ist. (Bitte benennt auch diese Sehenswürdigkeit.) Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, das 2016 erstmalig in der Sprache, in der es gelesen wird, veröffentlicht wurde. Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht. Ein Buch, dessen Cover vorranging blau ist. Ein Buch, das hauptsächlich in einem europäischen Land spielt, jedoch nicht in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien. Ein Buch, auf dessen Cover ein Gesicht, aber nicht der Rest der Person abgebildet ist. Ein Buch, das kein Happy End hat. (Vorsicht, wenn ihr hier bei anderen Teilnehmern vorbeischaut - euch könnte das Ende eines Buches verraten werden.) Ein Buch, das zwischen 300 und 350 Seiten lang ist. Ein Buch, bei dem der gesamte Name des Autors aus genauso vielen Buchstaben besteht, wie dein eigener gesamter Name. (Vor- und Nachname sind gefragt, Doppelnamen sollen nur mitgezählt werden, wenn sie auch für gewöhnlich mit genannt werden! Bitte gebt die Anzahl mit an, nennt aber nicht euren vollständigen Namen.) Ein Buch, das mindestens 20 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Ihr findet die Anzahl, wenn ihr auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fahrt.) Ein Buch, dass im Zeitraum von 2008 bis 2012 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das ihr schon einmal gelesen oder aber früher schon einmal angefangen aber nicht zu Ende gelesen hattet. Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor. Ein Buch, dessen Titel kursiv geschrieben ist. Ein Buch, in dem ein bestimmter Beruf eine wichtige Rolle spielt und in dem aus dem Berufsleben der Figur detailliert berichtet wird. (Bitte benennt auch den Beruf.) Ein Buch, das mindestens 100 Jahre in der Zukunft oder aber mindestens 100 Jahre in der Vergangenheit spielt. Ein Buch, das mindestens 4cm dick ist. Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch in einer Fremdsprache (nicht Deutsch). Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit dem selben Buchstaben enden. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist. Ein Buch, das ihr in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft habt. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das ihr als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört habt. Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 3-4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, in dessen Buchtitel eine Aufzählung vorkommt (mindestens 3 Wörter). Ein Buch, das euch von einem anderen Leser persönlich empfohlen wurde. (Bitte schreibt auch dazu, von wem die Empfehlung kam: beste Freundin, Mutter, Bruder o.Ä.) Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr schon mindestens 3 andere Bücher zuvor gelesen habt. (Bitte Verlagsname und 3 zuvor gelesene Bücher mit angeben.) Ein Buch, für dessen Covergestaltung auch ein echtes Photo verwendet wurde. Ein Buch, in dessen Buchtitel ein zusammengesetztes Substantiv vorkommt. Ein Buch, in dem die Schule eine Rolle spielt. Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur zwischen 20 und 30 Jahre alt ist. Ein Buch, auf dessen Cover ein Buch zu sehen ist. Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 3 mal aufeinander folgt. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2016 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an nordbreze und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: AAberRushAduja (20/20)agi507Aglaya (40/40)Agnes13AjanaAlchemillaAleida (33/30)alicepleasanceAlondria (33/20)Amelienamigo8347ANATAL (30/30) andymichihelli (40/40)Anendienangi_stumpf (40 / 40)Aniday (30/30) AnnejaAnneMayaJannika (30/30)Ann-KathrinSpeckmannAnrubaArachn0phobiA (40/40)Artemis_25 (40/40)Ascari0Athene79Bban-aislingeach BandeloBeaSurbeck (30/30)BeatDropsOutBella233 (40/40)BellastellaBellis-Perennis (40/40)Betsbybeyond_redemptionBiancaWoeB_ini (40/40)BioinaBjjordisonblack_horse (40/40)blauerklausblessedBloodyBigMess (32/30)Bluebell2004BlueSunsetbookgirlbooksnstoriesBookwormyBosni (40/40)BuchblogDieLeserinBuchgespenst (34/30)Buchhandlung_am_SchaeferseeBuchnascherinBuchraettin (31/30)buecherduftBuechermomenteBUechersindmeineWeltBuschchristineCCadiya (35/30)Caillean79 (38/30)calimero8169 (20/20)CaroasChattysBuecherblog (20/20)ChoikangDeerChrischiD (26/20)ChrissiHchristariraChubbChubbCithielClaudia-MarinaClaudias_LesefreudenCode-between-lines (38/30)ConjaConnyKathsBooksCori2016Crazy-Girl6789crimarestricrumb (20/20)CupcakeCat (22/20)czytelniczka73 (31/30)Ddaneegold (40/40)DaniliesingDaninskyDanni89DarcyDebbi1985DeenglaDeinSichererTodDelphynadia78DieBertaDieTina2012digra (40/40)DiniLivingdisadelidivergent (32/30)DonnaVivi (20/20)Dreamworx (37/37)Eelane_eodainelemyyElkeel_lorene (38/30)elmidi (20/20)elodie_kEmmas_bookEmotionenEngelchen07 (30/30)Ernie1981 (20/20)Eternity (33/30)Eva-Maria_ObermannEvan (30/30)FfairybooksFantworldfelicitas26Feni Finchen411Flamingo FLYING_ROXFornika (40/40)franzzifrauschnuerchenfredhel (25/20)furchtlos (20/20) GGelis (20/20)gemischtetueteglueckGetReadyGinevraGinny-Katniss27glanzenteGlanzleistungGrOtEsQuE (35/30)Gruenentegst (30/30)guutemineGwendolinaHhalfbadhannelore259HarIequinhasirasi2 (38/30)haTikvaHenny176 HerbstmondHerzkirscheehexepanki (30/30)Hikarihisteriker (40/40)HoneyIndahouse (37/30)hundeliebhaberIIcelegs (36/20)ichundelaineIgelaIgelmanu66 (40/40)IMG_1001ImYoursInaVainohulluInsider2199 (31/30)iorethIraWirairishladyIsiVitalitsabookwormthingJJadrajala68 (20/20)janaka (36/30)Janina84janinchens.buecherweltJaninezachariaejasbrJashrin (40/40)_Jassijenvo82jk14JulesWhethetherJulia2610Julia_liest (20/20)juliane108JuliB (40/40)Julie209 (36/30)JusyKKarin_Kehrer (30/30)Kasin (30/30)katha_strophe (40/40)Kattel82KayvanTeeKendraKidakatashkillerprincesskingofmusicKionaKirschLilliKleine1984kleinechaotinKlene123KnirinKnorke (24/20)kn-quietscheentchenKrimiwurmKuhni77KurousagiLLaDragoniaLadyIceTea (40/40)LadySamira091062LandbienelaraundlucaLarii-MausiLarryPi (20/20)lauterundleiseLena205LenaausDDlenicool11 (30/30)LeonoraVonToffiefee (37/30)lesebiene27LeseJetteLese-Krissi (22/20)Lesemaus1984lesende_samtpfoteleseratteneuLeseratz_8Lesestunde_mit_MarieLesetaubeLesezirkel (20/20)lexana (20/20)Lexi216189LiberaceLibriHollyLilawandel (30/30) lilylovesbookslille12Lilli33 (33/30)LillianMcCarthy (40/40)LimitLess (35/30)linda2271lLisbeth0412Lisbeth76Lissy (30/30)Literaturlivinginaworldofbookslizzie123LMonLoki_Laufeysonlouella2209Lovely90 (30/30)lovely_bookwormLrvtcb (20/20)LucretiaLuiline (40/40)luminasbooksLuzi92MmabuereleMaggieGreenemaggiterrineMalinaldamareike91Marina2483marinasworldMariposa93marpijemartina400 (30/30)M-aryMaus71maxine-julieMeinhildSmelanie1984 (30/30)MelEMe-LianMelvadjaMeseMiamou (31/30)miekenMiniMixiMinnaMMira20 (37/30)MiracleDay (30/30)MissErfolgmiss_mesmerized (40/40)MissSnorkfraeulein (29/20)MissStrawberry (31/20)MissTalchenmistellor (40/35)Mizuiro (30/30)mona_lisas_laechelnMone97 mondy (20/20)moziread Mrs_Nanny_Oggmsmedlock MsChillimyownnameNNachtorchideenaddoochnaninka (39/30)Nelkennemo91 (20/20) nessie500N9erzNightflower (40/40)Nisnisnonamed_girlnordbreze (33/20) NuddlOonce-upon-a-time (40/40)PPachi10 (40/40)paevalill (20/20)pamNparden (40/40)paschsoloPaulamybooksandme (40/40)peedee (40/40)PelippaPessimonPfoten-LinsePhiniPMelittaM (37/30)PusteblumenfarmQQueenelyza (40/40)QueenSize (30/20)RrainbowlyRegina99Reisen-durch-BuecherRitja (30/30)RosenmadlRotkäppchen (20/20)SSabanasabine3010_Sahara_sameaSamuel_PickwickSanakitoSaphierSarafinchenSardonyxsassthxticscarlett59schaclaschafswolkeSchCh121 (40/40)Schlehenfee (40/40)Schneeflocke2013Schnutsche Schwertlilie79 (27/20)sechmetSeelensplitterShaylanaShineOn (30/30)Sick (30/30)Sikal (36/20)SkybabeSnordbruchsnowberrysnowi81solveig (40/40)Somayasommerlese (40 / 40)Sophiiiespecialangspozal89StarletStefanieFreigericht (40/40) StefanieFreigericht - Agatha Christiestefanie_skySteffiR30Steffis-BuecherkisteSteffiZiStehlbluetensteinchen80 (30/30)sternblutsternchennagelsternenbrisestoffelchenStormy-BookssuggarSuleikaSuleviasunlight (31/30)sursulapitschiSuse33 Suska (30/30)Svanvithe SweetSmile (30/30)SweetybeaniesweetyenteSylverstarTTabitaTalathiel (36/30)TalieTaluzi (39/30)Tamileintanja_025Tatsu (30/30)Tess-xyThaliomee (30/30)TheBookWormThe iron butterfly (30/30)thelauraverseTiana_Loreen Tina2803 (20/20)Tini_S (40/40)TiniSpeechless (20/20)tootsy3000 TraubenbaerTraumkatzeTraumTante (40/40)TschisesTulipdaisytumblereadUuli123 (30/30)unfabulousVvalle87vb90vielleser18 (33/30)VroniMars (35/30)VuchaWWaldlaeuferin (20/20)WatsekaWedma (20/20)werderanerWermoeweWillia (31/30)Winterzauber (34/30)WolfhoundWolly (35/30)wunderfitzXxbutterblumeYYaalboyunasmoondragon7YuyunYvetteH (40/40) Zzazzles (40/40)Zeit_zu_Lesenzessi79 (40/40)Zoe27zuckerbrini

    Mehr
    • 6501
  • Christian von Aster erzählt

    Der letzte Schattenschnitzer
    Kattel82

    Kattel82

    13. August 2015 um 13:10

    Ich bin schon langen ein großer Christian von Aster Fan und kenne auch das ein oder andere Buch aus seiner Feder. Vielmehr schätze ich allerdings noch seine Lesungen bzw. auf CD gepressten Buchausschnitte. Er hat einfach ein unglaublich ansprechende Art des Vortrags und somit hing die Messlatte ganz schön hoch. Das Buch ist in Christian von Asters Stil und von der Seite war ich auch nicht enttäuscht. Die Idee der Schattenwelt finde ich spannend und gut umgesetzt. Auch die Art und Weise, wie ich als Leserin durch das Buch geführt wurde fand ich toll. Sehr gut war daher auch, dass es immer wieder Anspielungen auf die Dinge, die sich noch ereignen würden gemacht wurden und deren Ausgang dann allerdings auch wieder ganz anders war als ich es mir vorgestellt habe. Doch irgendwie fehlte etwas, was es genau ist kann ich noch nicht einmal genau sagen. Es ist einfach so ein diffuses Gefühl, dass da noch irgendetwas fehlt. Es sind nicht die tollen Beschreibungen und auch nicht der übliche astersche Wortwitz, die fehlen, aber irgendetwas fehlt für mich um die Sache richtig rund zu machen. Aber wie gesagt der Meister hat die Messlatte selbst sehr hoch gehängt und nur knapp verfehlt. Klar ich sehe meine Schatten auch mittlerweile mit anderen Augen, ein Ergebnis der Lektüre, und auch die treffende Wendung: "Große Dinge werfen ihren Schatten voraus" will mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf gehen...

    Mehr
  • Schöner Schreibstil

    Der letzte Schattenschnitzer
    bblubber

    bblubber

    23. March 2015 um 09:16

    Hier gibt es Fantasy zu lesen, die vor allem mit einer wunderschönen Sprache, einem interessanten und anspruchsvollen Schreibstil und einem Plot zu überzeugen weiß, der ohne die üblichen Verdächtigen - Vampire, Werwölfe, Orkse etc. auskommt. Nichts desto trotz ist es natürlich der Kampf zwischen Schwarz und Weiß, der hier tobt. Das Ende der bisherigen Welt droht und ein Schattenreich wäre die Folge. Denn die Schatten führen ihr Eigenleben und sind nicht alle gut. In den Wirren dieses Tauziehens ist der junge Jonas, der bereits seit seiner Geburt ein Auserwählter ist. Das erkennt als Erster sein eigener Schatten, der hier auch zu großen Teilen die Erzählung bestreitet. Das Buch ist sicher nicht für jederman, da etwas Geduld und liebe zum Detail vom Leser verlangt wird. Belohnt wird er vor allem mit Sätzen, die sich einprägen, mit Beschreibungen, die knistern und nach Geheimnissen schmecken, die man unbedingt ergründen will. Das Buch ist für mich eine runde Sache gewesen. Angefangen von dem herausragenden Cover - der Verlag hat mal wieder eine gute Wahl getroffen - bis hin zur Geschichte, die man nicht vergleichen muss mit HdR oder anderen. Es gelingt dem Autor etwas ganz Eigenes zu erschaffen und den Leser anzuregen, ihm auf dieser Reise zu folgen. Bei längerem Lesen entfaltet das Buch seine ganz besondere Kraft. Es hat mich neugierig auf weitere Werke von v. Asher gemacht.

    Mehr
  • Libri amici, libri magistri

    Der letzte Schattenschnitzer
    Seitenhain

    Seitenhain

    28. September 2014 um 16:29

    Christian von Aster ist - so steht zu befürchten - hoffnungslos verrückt. Nachdem ich ihm höchst amüsiert auf den Pfaden von Dunkeldingens Düsterschau und dem Weg des Muffins des Todes gefolgt bin, war ich mächtig gespannt auf sein (meines Wissens nach) erstes großes, 312 Seiten füllendes Abenteuer. Und wurde nicht enttäuscht. Es beginnt mit Jonas Mandelbrodt der, soeben geboren, schon von seinem Hund und seinem Schatten beschützt wird. Er gilt als seltsames Kind, spricht er doch nur innerlich mit seinem Schatten und nicht laut mit anderen Menschen und wird schließlich als Autist abgestempelt. In einem weiteren Handlungsstrang folgen wir dem Rat der Schatten zu ihrer geheimen Sitzung in einem Fels, wo sie über das Schicksal der Welt beraten und das "Gleichgewicht" zwischen Menschen und Schatten wahren. Als drittes lernen wir die kleine Maria Hidalgo kennen, ein Mädchen, so seltsam wie Jonas, denn sie wird ohne Schatten geboren und von ihrem Vater sogleich als Touristenattraktion hergerichtet. Langsam verstricken sich die Stränge, denn als Jonas' Schatten anfängt, den Jungen in der Kunst der Schattenschnitzer zu unterrichten, bricht er ein altes Gesetz und da mit Maria etwas nicht stimmen kann, werden beide Kinder vom Rat zum Tod verurteilt. Was jedoch keiner zu ahnen gewagt hat ist, dass der Schatten des letzten Schattenschnitzers Ripley aus seinem Gefängnis befreit wurde. Ripley kreierte einen Schatten ohne Wirt, der nun frei auf der Welt umhergeistert. Sollte dieser es schaffen, in den Schattenlimbus einzudringen, würden alle Schatten befreit werden und könnten Besitz von Menschen ergreifen und sie sich Untertan machen. Ein Wettlauf gegen die Zeit und den mächtigsten Schattenschnitzer aller Zeiten beginnt... Die düsteren Fantasien des Stirnhirnhinterzimmers und seine zahlreichen Lesungen auf Friedhöfen scheinen Christian von Aster den Schatten näher gebracht zu haben, denn wie sonst sollte man auf die Idee kommen, ihnen ein komplettes Buch zu widmen? Die Hauptperson seines Buches von Anfang seines Lebens an zu begleiten ist eine tolle Idee, auch wenn er zu Beginn den langweiligsten Handlungsstrang darstellt. Allein die mysteriösen Geschehnisse um die neue Bibliothek von Alexandria und den Rat der Schatten lassen einen vorwärtslesen. Auch Jonas' Ende ist relativ vorhersehbar, macht sein Schatten doch durchweg Andeutungen. Christian erfindet eine ganze Welt, die vor den Augen der Menschen existiert, die diese aber nicht wahrnehmen. Als brave Buchwissenschaftlerin habe ich natürlich mitnotiert, und er erwähnt im Verlauf des Buches immer wieder acht Bücher, von denen nur drei tatsächlich existier(t)en. Jedes Kapitel schließt sogar mit einem Zitat aus dem Schattenwerk "Alchimia Umbrarum" welches angeblich von John Dee verfasst wurde, in Wirklichkeit jedoch nie gedruckt wurde. Schade eigentlich. Das Werk ist schön gestaltet, jedes Buch wurde mit einem Deckblatt verziert, welches alchimistisch anmutet und Schattenrisse der beiden Kinder zeigt. Inhaltlich ein fantastisches Abenteuer, welches zwar an die Verrücktheiten aus der Vergangenheit nicht heranreicht, aber von Asters Fantasiereichtum eindrucksvoll demonstriert. Er erfindet sogar neue Spezies, deren Schatten nicht so sind, wie man es erwartet (z. B. der Schatten des Querkrauts fällt immer zur Sonne hin).

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Chronik des Eisernen Druiden - Verhext" von Kevin Hearne

    Verhext
    Klett-Cotta_Verlag

    Klett-Cotta_Verlag

    Mit »Verhext« von Kevin Hearne, dem zweiten Teil der »Chronik des Eisernen Druiden« erwartet euch ein witziges und temporeiches Fantasy-Abenteuer. Mehr zum Buch: »Man braucht nur einen Gott zu erschlagen, schon wollen alle mit dir reden« Der Druide Atticus will nur eines: seine Ruhe haben vor all den Göttern, Hexen und Feen. Aber dieser Wunsch bleibt ihm verwehrt – denn in Tempe, Arizona, wütet ein neuer Hexenclan, der den einst so friedlichen Landstrich mit schmutziger Magie überzieht. Nachdem Atticus in Notwehr eine hohe Gottheit getötet hat, wollen plötzlich alle etwas von ihm. Am ärgsten macht ihm der ortsansässige Hexenorden zu schaffen. Kurz bevor er mit ihnen einen Friedenspakt schließen kann, taucht auch noch eine ganze Heerschar neuer Hexen in Arizona auf. Ihre dunkle Vergangenheit reicht bis zurück in den Zweiten Weltkrieg. Zum Glück hat Atticus ein magisches Schwert und einen Vampir-Anwalt … Hier findet Ihr die Leseprobe Kurzinfo zum Autor: Kevin Hearne. geboren 1970, lebt in Arizona und unterrichtet Englisch an der High School. »Die Chronik des Eisernen Druiden« machte ihn unter Fantasylesern mit einem Schlag weit über die USA hinaus bekannt. Seid ihr neugierig geworden? Dann bewerbt euch doch bei der Leserunde!

    Mehr
    • 276
  • Anspruchsvolle Fantasy

    Der letzte Schattenschnitzer
    Originaldibbler

    Originaldibbler

    07. May 2014 um 01:50

    Was wäre wenn unsere Schatten ein eigenes Bewusstsein hätten? Was wenn die Möglichkeit bestünde mit seinem Schatten zu kommunizieren? Was wenn einen diese Kommunikation zu einem mächtigen Magier machen würde? Und was hat es mit dem Jungen auf sich, der von klein auf mit seinem Schatten redet? Und was mit dem Mädchen ohne Schatten? Es gibt Bücher, bei denen ist es schwer über den Inhalt zu schreiben, ohne zu viel zu verraten. Da ich bei diesem Buch so empfinde, bringe ich statt einer Zusammenfassung der ersten Seiten lieber diese Reihe von Fragen. Außerdem möchte ich zum Inhalt des Romans anmerken, dass es keineswegs ein Jugend- oder gar Kinderbuch ist, auch wenn Titel und Cover den Gedanken eventuell nahe legen könnten. Das Buch schildert - wie gesagt - eine Welt in der Schatten ein Bewusstsein haben und eigene ehrgeizige Ziele verfolgen. Dabei kommt durchaus der eine oder andere Mensch zu Schaden. Außer der spannenden Handlung wird aber auch ein interessantes Weltbild aufgebaut. Alles in allem würde ich das Buch für Erwachsene und ältere Jugendliche empfehlen. Die Sprache ist durchaus gehoben aber dabei zu jeder Zeit gut zu Lesen. Einziges Manko war meiner Meinung nach der Schluss, der für mich ein wenig zu schnell kam und zu einfach war. Da man es aber sicherlich auch so sehen kann, dass der Schluss gerade durch seine Einfachheit überzeugt, ziehe ich dafür in meiner Bewertung nichts ab. Für manchen mag es auch ein Manko sein, dass die Geschichte eher "plot-driven" als "character-driven" ist, d.h. die übergeordnete Handlung steht mehr im Mittelpunkt als Charaktere, die einem ans Herz wachsen. Fazit: Ein absolut lesenswerter Roman, der zeigt, dass Phantastik durchaus auch literarischen Ansprüchen genügen kann.

    Mehr
  • C. von Aster: Der letzte Schattenschnitzer

    Der letzte Schattenschnitzer
    Alondria

    Alondria

    03. May 2014 um 13:40

    Inhalt Die Geschichte wird in drei Teilen erzählt: von dem Schatten selbst, von einem auktorialen Erzähler und aus dem Buch der Schatten, dem Alchimia Umbrarum. Sie beginnt mit dem Prolog, der von dem Schatten erzählt wird (diese Passagen sind immer dick gedruckt). Das Schicksal der Welt liegt in den Händen von Jonas Mandelbrodt, einem kleinen Jungen, der mit Schatten kommunizieren und sie beherrschen kann. Schon direkt nach seiner Geburt versucht er unbewusst, sich von seinem Schatten loszureißen, da er merkt, dass ein Schatten nicht einfach nur geworfen wird, sondern ein "eigenes Leben" hat. Jonas ist der letzte Schattenschnitzer, den es auf der Welt noch gibt und so hängt alles von ihm ab - von ihm und Maria Dolores Hidalgo, dem Mädchen ohne Schatten. Der Rat der Schatten, der das Gleichgewicht in der Welt der Menschen halten soll, bemerkt zwar früh genug, dass diese zwei Kinder gefährlich werden könnten, doch sie unternehmen zuerst nichts dagegen - und als sie sich dann entschließen, dass diese beiden Kinder sterben müssen, um Schlimmeres zu verhindern, ist es bereits zu spät, denn es gibt einen Verräter in ihren Reihen - einen Verräter, der weder auf der einen, noch auf der anderen Seite steht und nur die eigenen Ziele verfolgt. So passiert es, dass Jonas sich, nach einem schlimmen Zwischenfall im Garten (er und ein Freund von ihm werden von einem Schatten angegriffen), auf eine Reise begibt, die ihn in eine heilige Stadt führen soll. In dieser besagten Stadt lebt der Wächter - Gottes Schatten auf Erden - und auch hier wird ihm bald bewusst, dass selbst der Wächter, der das Böse fernhalten sollte, nicht mehr unbedingt auf der guten Seite steht. Aber was genau ist eigentlich die gute Seite? Ein Abenteuer beginnt, dass sobald kein Ende nehmen wird und viel Opfer fordert. Als ein Krieg ausbricht und alles verloren scheint, wendet sich jedoch das Blatt. Jetzt liegt alles in Jonas Händen... Meine Meinung Ein wunderbar zu lesendes Buch in einem gut verständlichen Schreibstil. Die Spannung wird bis zur letzten Seite aufrecht erhalten und selbst am Ende bleibt es dem Leser offen, zu interpretieren, was das Buch einem sagen wollte. "Ehrt Eure Magier!" und achtet eure Schatten... Für uns ist es selbstverständlich, dass wir einen Schatten werfen, so wie alles andere auch. Dort wo Licht ist, ist auch Schatten - das eine kann ohne das andere nicht existieren. Doch dort wo kein Licht ist, muss ja auch Schatten sein, denn was sollte diese Dunkelheit sonst sein? In der Dunkelheit verschmelzen alle Schatten miteinander und das ist es, worüber wir nicht nachdenken - es ist einfach selbstverständlich, Naturgesetze eben. Dieses Thema in einem Buch aufzufassen ist eine tolle Idee, die ebenfalls toll umgesetzt wurde. Ich kann nur sagen: Mehr davon!

    Mehr
  • Fürchte deine Schatten

    Der letzte Schattenschnitzer
    Nurija

    Nurija

    02. March 2014 um 13:08

    Fürchte deine Schatten! Als eine alte Magie wieder zum Leben erwacht, beginnen die Schatten sich gegen ihre Herren zu verbünden. Und während ein kleiner Junge die Schatten seiner Stofftiere vertauschen lernt, geschieht ein Wunder, das die Welt in Verzückung setzt: Ein Mädchen ohne Schatten wird geboren, Carmen Maria Dolores Hidalgo. Von jeher wacht der Rat der Schattensprecher über das Gleichgewicht zwischen Menschen und Schatten. Noch bevor die sagenumwobene Maria Dolores das Licht der Welt erblickt, wächst ein Kind mit einer unglaublichen Begabung heran: Jonas Mandelbrodt. Er ist dazu bestimmt, die Sprache der Schatten zu erlernen. Mithilfe eines fast vergessenen magischen Zaubers ist er die einzige Hoffnung, den Krieg zwischen Mensch und Schatten zu verhindern. Als Jonas und Maria Dolores aufeinandertreffen, beginnt ein phantastisches Schattenspiel um Magie, Intrige und Macht. "Der letzte Schattenschnitzer" ist kein Buch für zwischendurch. Die in diesem Roman herrschende detailverliebtheit, mit der der Autor hier seine Beschreibungen ausschmückt, machen das flüssige Lesen der Geschichte stellenweise etwas schwer. Hinzu kommen die häufigen Perspektivenwechsel mit denen ich an einigen Stellen zu kämpfen hatte, denn man muss sich ja jedes Mal auf eine andere Erzählweise  einstellen. Wenn man nur hier und da ein paar Zeilen liest, kommt man irgendwie nicht richtig in die Geschichte rein und das Lesevergnügen bleibt aus. Positiv anzumerken ist für mich die neue Idee. Nach langem endlich mal ein Fantasyroman in dem es nicht nur um Werwölfe, Vampire, Elfen Zwerge und so weiter geht. Auch wenn ich diese auch immer noch gerne lese, es gibt genug davon.  Von Aster hat für seine Geschichte die uns bekannte Welt um eine Schattenwelt erweitert deren Grenzen durch Jonas und Maria verschwimmen. Die Geschichte ist in drei Teile gegliedert, die aus Sicht von Jonas Schatten, einem allwissenden Erzähler und einem Schattenlehrwerk erzählt und zu einem Gesamtbild gefügt werden.  Vor allem der  Teil der Geschichte der aus Sicht des Schattens erzählt wird hat mir gefallen. Trotz einiger Startschwierigkeiten kann ich das Buch guten Gewissens weiterempfehlen. Eine schöne Abwechslung zu normalen Fantasythemen wie Elfen, Werwölfe und Vampiere.

    Mehr
  • Wanderbuch "Der letzte Schattenschnitzer" von Christian von Aster

    Der letzte Schattenschnitzer
    rumble-bee

    rumble-bee

    Liebe Bücherwürmer, zwei Interessenten hatten sich bereits für den "letzten Schattenschnitzer" gemeldet, und das reicht mir, um die Aktion auch zu starten. Dank an Annelchen und Dupsi! Wer immer sonst noch Interesse hat, möge sich hier melden, und sich einfach einreihen. Ansonsten bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich gespannt bin auf eure Meinungen. Denn ich selber habe das Buch leider nur im Mittelfeld bewertet. Könntet ihr wohl bitte auch eine Rezension schreiben? Ich würde mich jedenfalls freuen. Oder mindestens einen kurzen Beitrag hier im Thread. Danke sehr! Bislang lesen mit (in der Reihenfolge der Meldung): 1) Dupsi 2) Angelheart76 3) Annelchen 4) lechantsarreta 5) merlin78 6) muejulia 7) LaDragonia 8) RayneReaseon 9) Buchfan276 [wollte ausgelassen werden] 10) samea 11) Eeyorele  12) Emyralia 13) Katinka17 14) Deli  15) Evan 16) MelE 17) anyways 18) melanie_reichert => rutscht weiter nach unten 19) Punxie 20) Themistokeles 21) flaschengeist1962 22) buchstabentraeume => hat sich austragen lassen 23) sissy84 24) Sarius 25) melanie_reichert 26) chatty68 [27) Moni-Que] [wird vorerst ausgelassen] 28) Queenelyza => hier ist es! hier noch der Link zu meiner Rezension; dann könnt ihr euch ein wenig informieren: http://www.lovelybooks.de/autor/Christian-von-Aster/Der-letzte-Schattenschnitzer-618524884-w/rezension-738747780/

    Mehr
    • 152
    Queenelyza

    Queenelyza

    01. March 2013 um 22:55
  • Rezension zu "Der letzte Schattenschnitzer" von Christian von Aster

    Der letzte Schattenschnitzer
    melanie_reichert

    melanie_reichert

    24. January 2013 um 21:25

    Das Buch ist mal wieder aufgrund des schönen Covers in meine Hände gewandert. Auch der Klappentext hörte sich einfach fantastisch an, aber leider konnte mich der Inhalt dann nicht so wirklich überzeugen. Die Grundidee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Vorstellung, dass die Schatten lebendig sind und über eine gewisse Macht verfügen, ist neu und innovativ. Außerdem geht es um Magie, Alchemie und altes Wissen, was in der Mischung absolut gelungen dargestellt wird. Die Sprache ist der Thematik angepasst. Da wir es mit alten Wesen zu tun haben, ist sie sehr malerisch und oft auch poetisch. Wir bekommen die Story aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Zum einen Spricht der Schatten des Protagonisten direkt aus der Ich-Perspektive mit uns, während andere Handlungsstränge aus der Er-Perspektive erzählt werden. Außerdem können wir zwischendurch immer wieder Ausschnitte aus dem großen alchemistischen Buch lesen, die aufklärend Hintergundwissen zum Thema “Schattenmagie” vermitteln. Der Perspektivenwechsel war auf der einen Seite gut gelungen, auf der anderen hat er teilweise doch sehr verwirrt, weil wir uns eben noch in Mexiko befunden haben und dann schon wieder in der Schweiz sind. Die Übergänge waren mir an mancher Stelle zu hart. Zu den Charakteren kann ich nicht so viel sagen. Sie kommen etwas distanziert rüber, was nicht nur an der Erzählperspektive liegt. Den Schatten von Jonas Mandelbrodt lernen wir besser kennen, als ihn selbst. Was mir nicht so gut gefallen hat, ist, dass wir schon auf den ersten Seiten erzählt bekommen auf was die Geschichte hinausläuft bzw. was mit Jonas geschehen wird. Vielleicht hat mir diese Vorschau auch ein bisschen die Spannung genommen, denn ein richtiger Anstieg der Spannungskurve war für mich erst auf den letzten 50 Seiten zu verzeichnen, was ich persönlich sehr schade finde. Das Buch kann man durchaus lesen, allerdings sollte man sich eher auf einen ruhigen Erzählstil ohne viel Höhepunkte einstellen. Der Schreibstil lässt allerdings eine alte Magie aufleben und macht das Lesen zu einem Vergnügen für alle Liebhaber poetischer Sprache.

    Mehr
  • Rezension zu "Der letzte Schattenschnitzer" von Christian von Aster

    Der letzte Schattenschnitzer
    flaschengeist1962

    flaschengeist1962

    22. October 2012 um 12:48

    Ich war erst etwas skeptisch diesem Buch gegenüber, aber die Story ist doch ganz gut. Es ist zwar nicht ganz so das, was ich sonst lese und fesselnd finde, aber lesen lohnt sich. Die Story über denkende Schatten, die ein eigenes Leben haben und und zwei ungewöhnlichen Kindern, die über das Schicksal der Menschheit entscheiden, ist recht gut umgesetzt. Es hätte doch noch etwas mehr Spannung in dieser Geschichte sein können. Im Großen und Ganzen ein gutes Buch.;)

    Mehr
  • Leserunde zu "Der letzte Schattenschnitzer" von Christian von Aster

    Der letzte Schattenschnitzer
    caylith

    caylith

    „Ehrt eure Magier. Das ist, worum ich euch bitten will. Und fragt ihr mich, warum, dann werde ich euch verraten, dass ich einen dieser Magier gekannt habe. Oh ja, ich glaube, wahrhaft von mir behaupten zu können, dass ich Jonas Mandelbrodt gekannt habe. Besser, als irgendjemand sonst ihn gekannt hat. Doch über ihn zu schreiben fällt mir nicht leicht. Zumal es das Letzte ist, was ich tun werde.“ So beginnt der neue geheimnisvolle Roman „Der letzte Schattenschnitzer“ von Christian von Aster aus dem Klett-Cotta Verlag. Wer mit auf eine düstere Reise über die ganze Welt gehen möchte, ist bei dieser Leserunde an der richtigen Stelle! Die Spur der Alchemie zieht sich von Prag über Großbritannien bis hin nach Mexiko. Denn die Schatten sind überall und es gibt nur wenige, die in die Geheimnisse der Magie der Schatten eingeweiht sind. Zum Inhalt: Als eine alte Magie wieder zum Leben erwacht, beginnen die Schatten sich gegen ihre Herren zu verbünden. Und während ein kleiner Junge die Schatten seiner Stofftiere vertauschen lernt, geschieht ein Wunder, das die Welt in Verzückung setzt: Ein Mädchen ohne Schatten wird geboren, Carmen Maria Dolores Hidalgo. Von jeher wacht der Rat der Schattensprecher über das Gleichgewicht zwischen Menschen und Schatten. Noch bevor die sagenumwobene Maria Dolores das Licht der Welt erblickt, wächst ein Kind mit einer unglaublichen Begabung heran: Jonas Mandelbrodt. Er ist dazu bestimmt, die Sprache der Schatten zu erlernen. Mithilfe eines fast vergessenen magischen Zaubers ist er die einzige Hoffnung, den Krieg zwischen Mensch und Schatten zu verhindern. Als Jonas und Maria Dolores aufeinandertreffen, beginnt ein phantastisches Schattenspiel um Magie, Intrige und Macht. Nach der Lektüre dieses mystischen Romans wird jeder seinem Schatten mehr Beachtung schätzen, denn sie gleiten nicht nur neben uns durch das Leben. Sie wissen mehr als wir und überdauern die Jahrtausende! Doch sind sie uns nicht alle wohlgesonnen.... Wenn ihr zu denjenigen gehören wollt, die mehr über die Schatten dieser Welt erfahren, dann bewerbt euch bis einschließlich 20.November für eins von 25 Leseexemplaren. Beantwortet dazu folgende Frage: Erinnert ihr euch an einen Moment, an dem ihr einem Schatten besondere Aufmerksamkeit geschenkt habt? Sei es ein Spaziergang in der Dämmerung, Schattenspiele als Kind oder ähnliches. Bitte bewerbt euch nur für die Leserunde, wenn ihr genug Zeit habt um euch daran zu beteiligen und abschließend eine Rezension schreibt! Während der Leserunde beantwortet der Autor eure Fragen und wer schon vorher einen Einblick in Christan von Asters Leben und seine Schattenwelt bekommen möchte, findet hier unsere Livestream-Lesung zum Buch: http://www.lovelybooks.de/lesung/christian-von-aster/ **************************************** Die Testleser sind: sanja, Suminonamida, celynn, books4life, lug_san, Patchouli___ , LadyBooklove, Trinity, FantasyBookFreak, Solifera, moorlicht, Gackelchen, mecedora, Stefanie82, Looney_Lovegood, Albenkind, Frau_Mahlzahn, Nazena, bianca_magrathea, Bücherwurm, Sleepless, Tru1307, Anahid, JessyYy, silver111

    Mehr
    • 238
  • weitere