Christiane Dorion

 4,8 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Christiane Dorion

Christiane Dorion kommt ursprünglich aus Kanada und ist für einen Forschungsaufenthalt nach Großbritannien gezogen und dort geblieben. Sie arbeitet als Bildungsberaterin u.a. für den WWF und hat schon viele Kinderbücher geschrieben, für die sie auch schon einige Preise gewonnen hat.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christiane Dorion

Cover des Buches Tierisch gute Erfindungen (ISBN: 9783957285324)

Tierisch gute Erfindungen

 (4)
Erschienen am 25.08.2021
Cover des Buches Schoko, Kleidung, Papier & Co (ISBN: 9783551250339)

Schoko, Kleidung, Papier & Co

 (0)
Erschienen am 27.11.2015

Neue Rezensionen zu Christiane Dorion

Cover des Buches Tierisch gute Erfindungen (ISBN: 9783957285324)nur-noch-ein-bisschens avatar

Rezension zu "Tierisch gute Erfindungen" von Christiane Dorion

Interesant!
nur-noch-ein-bisschenvor 4 Monaten

Wer hat’s erfunden? Ganz häufig ein Tier! Unglaublich viele Dinge aus unserem täglichen Leben haben wir uns aus der Tierwelt abgeschaut. In diesem schön illustrierten Bilderbuch wird auf vielen Doppelseiten jeweils eine Erfindung vorgestellt – manche haben wir bereits für die Menschenwelt adaptiert, manche warten noch auf eine kluge Umsetzung. 

Die Erfinder (also die Tiere) berichten selbst von ihrer Errungenschaft. So stellt der Biber seine meisterhaften Bauten vor, die Feldwespe, wie man Papier herstellt, die Vögel natürlich das Fliegen, der Buckelwal seine Flossen, nach dessen Vorbild Propeller entwickelt wurden, oder der Specht, seinen Kopf, der als Prototyp für sichere Helme dient.

Es gibt also viel zu entdecken und die Erkenntnisse sind sicher nicht nur für Kinder, sondern auch Erwachsene super spannend. Das Buch wird man wahrscheinlich nicht an einem Stück lesen, aber das Register hilft, bei vielen Fragen, direkt den tierischen Erfinder zuzuordnen. Insgesamt 40 Tiere werden hier vorgestellt und wir erfahren ganz nebenbei wie faszinierend Bionik sein kann.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tierisch gute Erfindungen (ISBN: 9783957285324)Sikals avatar

Rezension zu "Tierisch gute Erfindungen" von Christiane Dorion

Heureka
Sikalvor 4 Monaten

Schlangenroboter oder Fahrradhelme nach dem Vorbild des Spechts oder vielleicht kaputte Gegenstände, die sich ganz einfach reparieren lassen – wenn man sich einen Kalmar aus der Tiefsee zum Vorbild nimmt. Und den Zahnarzt spart dieses Tier sich auch noch, denn sogar die Zähne reparieren sich von selbst.

 

Während Wissenschaftler sich noch die Köpfe zerbrechen, haben schlaue Tiere das Problem oft schon gelöst. Man muss nur genau hinsehen und sich einiges abschauen. In diesem tollen Kindersachbuch werden uns die Super-Erfinder aus dem Tierreich vorgestellt und so erhalten wir einen unterhaltsamen Einblick in eine Wunderwelt, die zumeist so nicht im Fokus steht. Wir erhalten Tipps für Recycling oder machen uns die Echoortung der Fledermaus zunutze. Auch das Quallen-Energiewunder oder den Eisbär-Pelzmantel bekommen wir vorgestellt.

 

Es gibt viel Wissenswertes zu entdecken – nicht nur für die Kleinen. Auch Großeltern können mit ihren Enkelkindern gemeinsam über die Wunder der Natur staunen. Mehr als 30 Tiere werden hier genauer unter die Lupe genommen.

Genial finde ich, dass die Tiere sich selbst mit einem Steckbrief vorstellen und kurze Textbausteine auch von den Kleinsten verstanden werden. Bestimmt nicht jedes Kapitel – aber doch das eine oder andere – eignen sich bereits zum Vorlesen. Ansonsten würde ich die Altersempfehlung ab 8 Jahren, die der Verlag empfiehlt, befürworten.

 

Die liebevollen Illustrationen von Gosia Herba bewundert man gerne während man in den Texten von Christiane Dorion schmökert.

Ein empfehlenswertes Kindersachbuch, dem ich gerne die volle Punktezahl gebe und dem ich viele wissbegierige Leser wünsche. 5 Sterne

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tierisch gute Erfindungen (ISBN: 9783957285324)Gwhynwhyfars avatar

Rezension zu "Tierisch gute Erfindungen" von Christiane Dorion

In diesem Kindersachbuch stellen 30 Tiere vor, welche Fähigkeiten sie besitzen.
Gwhynwhyfarvor 5 Monaten

Schon oft haben Wissenschaftler versucht, ein Problem zu lösen oder etwas Neues zu entwickeln und merken, dass schlaue Tiere es bereits für sie erfunden haben. In diesem Kindersachbuch stellen 30 Tiere vor, welche Fähigkeiten sie besitzen. Es beginnt mit dem Mimik-Oktopus, der in Sekunden seine Farbe wechseln kann, um sich der Umgebung anzupassen. Aber er kann noch viel mehr...


Eine kleine Erklärung zum Prisma durch den Morphofalter; die Tiere stellen sich persönlich vor. Von der Haut des Hais können wir uns einiges abgucken und einige Tiere sind Meisterbauer. Termiten haben Häuser erfunden, die innen immer kühl bleiben, sogar in der Wüste. Augen wie ein Teleobjektiv, Saugknöpfe an den Füßen und fester Griff, ein Echolot; es gibt sogar ein Tier, das Papier herstellen kann. Die Kunst zu fliegen und dabei die Kontrolle zu halten, die eigenen Zähne zu reparieren, wasserdichte Kleidung, Energiesparwunder ... hier gibt es eine Menge zu entdecken. 


Was kann sich der Mensch von tierischen Errungenschaften abschauen? Vom Eisvogel haben wir uns Hilfe für die Konstruktion von Zügen geholt, die viel schneller fahren und dabei ganz leise sind. Von den Bienen haben wir gelernt, dass ein Sechseck die perfekte Form ist. Das Adlerauge finden wir eingebaut in die kleinsten Kameras. Und auch das Fliegen haben uns die Vögel vorgemacht. Eines haben uns die tierischen Ingenieure dabei immer voraus: Alles, was sie erfinden, ist umweltfreundlich und hinterlässt keinen Müll.


Mir gefällt, dass dies Buch mit wenigen kindgerechten Textvignetten auskommt, die Ich-Erzählung der Tiere selbst. Die Grafiken bedienen sich jeweils einer Hintergrundfarbe in kräftigen Milchfarben, so dass das Auge nicht vom Wesentlichen abgelenkt wird. Die Tiere sind humoristisch dargestellt, großformatig in kräftigen Farben. Interessant ist, dass hier auch eine Menge Physik und Chemie angesprochen wird, ohne es beim Namen zu nennen. Zusammenhänge erfassen und Verstehen gelingt so in spielerischer Weise. Der Knesebeck Verlag gibt eine Altersempfehlung ab 8 Jahren. Passt, ein typisches Buch die Grundschulkinder.


Christiane Dorion kommt ursprünglich aus Kanada und ist für einen Forschungsaufenthalt nach Großbritannien gezogen und dort geblieben. Sie arbeitet als Bildungsberaterin u.a. für den WWF und hat schon viele Kinderbücher geschrieben, für die sie auch schon einige Preise gewonnen hat.

Gosia Herba ist Illustratorin und kommt aus Polen. Seit über 12 Jahren ist sie als Illustratorin tätig und hat schon eine Vielzahl an Kinderbüchern und Graphic Novels illustriert.

https://literaturblog-sabine-ibing.blogspot.com/p/tierisch-gute-erfindungen-von.html

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Christiane Dorion?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks